weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9/11: Tag der Verschwörungen?

9/11: Tag der Verschwörungen?

08.10.2007 um 18:04
@All
Solltet Ihr diese Dokumentation noch nicht kennen, dann nehmt euch diese 85min Zeit.
Und mit @all mein ich alle, nicht nur die VT's. Auch die nicht VT's.
Als Entwarnung: Es wird NICHT über Sprengstoff gesprochen. Es geht in dieser Doku über die Hintergründe, den Report und die Recherche der Hinterbliebenen auf der Suche nach den Schuldigen.
Also über all die Dinge die auf den letzten Seiten besprochen wurden.
Ich denke, die Doku könnte neue Diskusionsanreize schaffen.

http://www.videocommunity.com/pc/externer_player.swf?autostart=false&alfs=true&id=5312&xmlurl=http://www.videocommunity....


melden
Anzeige
peace89
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

10.10.2007 um 03:36
http://video.google.de/videoplay?docid=1659812406812735870&q=loose+change&total=2
826&start=0&num=10&so=0&type=search&plindex=6

Diese Dokumentation ist auch sehr Interessant ich glaub nicht das ihr nach dieser Dokumentation noch zweifel daran haben werdet das die Bush Adminstration mit dem 11 September zu tuhen hatte.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

10.10.2007 um 03:54
@ peace

Man merkt Dir an, dass Du neu im Thread bist! ;)

Ansonsten hättest Du Deinen Post treffender formuliert!

Kein OTler hat jemals bezweifelt, dass die Bush-Administration etwas mit dem 11. September zu tun hatte.

Wie auch? Selbst als Beobachter, hat man mit den Anschlägen zu tun!

Auch Du und ich hatten (am TV) damit zu tun.

So....genug 'Klugscheisserei'!

Es geht doch um die Frage der Kenntnisse, der Rolle und der Aktivitäten bishin zum 11. September und danach!

Aber einige Hardcore-OTler kannst Du selbst mit einem Geständnis nicht
überzeugen, genauso wenig, wie VTler darauf verzichten werden, 'loose change' als den Bringer zu präsentieren!

Und täglich grüßt das Murmeltier.....


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

10.10.2007 um 08:40
welches geständnis, oder hast du was verwechselt?

sollte es nicht eher so lauten?

"Aber einige Hardcore-OVTler kannst Du selbst mit einem Geständnis nicht
überzeugen..."


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

10.10.2007 um 10:54
Also ...dann geh halt ich auf dieses Filmchen, dass ich oben gepostet hab ein... Bevor ihr euch wieder im Mobing verstrickt.
1.) Es ist noch nie vorgekommen, dass ein entführtes Flugzeug über der USA NICHT von Abfangjäger empfangen wurde. Am 11. September ging kein Jet hoch.
2.) Die Spuren führen zum pakistanischen Geheimdienst. Pakistan kommt allerdings nicht ins Visier. Stattdessen greift man den Irak an.
3.) Bush wurde am 6 August PERSöHNLICH gewarnt, vor innländischen Anschlägen. Die Regierung erhielt mehrer Warnungen. Sie haben NICHTS unternommen. Selbst dann nicht als das erste Flugzeug das WTC traf. Spätestens da hätten die Verantwortlichen reagieren müssen. Gebäude evakuiert werden und Kampfjets aufsteigen müssen... es geschah nichts!
4.) Man hatte Osama bei Toraborra in die Enge getrieben, aber man hat nicht dafür gesorgt, dass er nicht fliehen konnte.
5.) Zur Aufklärung der Levinskiaffaire stellt die Regierung 100mio$ bereit. Zur Aufklärung des 9/11nur 14 Mio$. Dies nur nach massiven Protesten von Hinterbliebenen, zeitlich begrenzt und mit einer NICHT unabhängigen Kommision.
6.) Journalisten die wichtige Fragen stellen, werden von den Medien ignoriert.

Wieso darf eine soclhe Regierung die im minimum , schuldig in Sinne der Inkompetenz ist an der Macht bleiben?
Wieso nehmen die Medien ihre Verantwortung nicht war und gehn auf die wichtigen Fragen ein?
Und sorry, aber,
Wielange darf noch auf die Gräber der 3000 Opfer vom 9/11 gepisst werden?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

10.10.2007 um 11:03
Senfkorn schrieb:Wieso darf eine soclhe Regierung die im minimum , schuldig in Sinne der Inkompetenz ist an der Macht bleiben?
Frage das bitte die amerikanischen Wähler!


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

10.10.2007 um 11:12
Chefe, darf ich Dich dran errinern,dass deutsche Soldaten in Afghanistan sind?
Es geht alle etwas an und nicht nur die Amerikaner!


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

10.10.2007 um 11:19
Deine Aufzählung spricht eine andere Sprache, zumal die Regierung, die deutsche Soldaten nach Afghanistan schickte, schon lange nicht mehr im Amt ist.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

10.10.2007 um 11:30
Auch unter Anbetracht der Tatsache, dass die 3000 Opfer aus über 80 Ländern stammen, sollte ausreichen den internationalen Druck auf die amerikanische Regierung zu verstärken und eine internationale und unabhängige Untersuchungkomission in die Wege zu leiten.
Und danach konsequent zu handeln.
Die amerikansiche Regierung, schei*** auf die Meinung der UNO. Der grösste Schuldner der UNO, ignoriert diese Instutition und greift den Irak an.
Eine Regierung die aus Leuten Besteht, die einer Organistaion angehören die für folgende Punkte einsteht:
----US-amerikanische Führerschaft ist sowohl gut für die Vereinigten Staaten von Amerika als auch für die ganze Welt.
----Eine solche Führerschaft erfordert militärische Stärke, diplomatische Energie und Hingabe an moralische Prinzipien.
----Eine multipolare Welt hat den Frieden nicht gesichert, sondern stets zu Kriegen geführt.
----Die Regierung der Vereinigten Staaten soll Kapital schlagen aus ihrertechnologischen und wirtschaftlichen Überlegenheit, um durch Einsatz aller Mittel - einschließlich militärischer - unangefochtene Überlegenheit zu erreichen. < !!!
Und was macht diese Augsburger Puppenkiste von UNO? Nichts.
Niemand macht was... es ist allen scheissegal!


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

10.10.2007 um 11:41
@Senfkorn

Einerseits wirft man den amerikanischen Regierung vor, dass sie die Souveränität anderer Länder nicht achtet, andererseits sollen alle anderen die amerikanische Souveränität verletzten und die gewählte Regierung absetzen?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

10.10.2007 um 11:45
Absetzen? Wieso denn absetzen?
Wir wärs zBsp. mit Sanktionen?
Achja..geht ja nicht, damit schneiden wir uns in unser eigenes Geldverseuchtes Fleisch.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

10.10.2007 um 11:58
@Senfkorn

Ich verstehe jetzt was du meinst, nur in deinem ursprünglichen Beitrag hast du diese Frage gestellt

Wieso darf eine soclhe Regierung die im minimum , schuldig in Sinne der Inkompetenz ist an der Macht bleiben?

Deshalb kam ich auf USA und Absetzung...


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

10.10.2007 um 12:29
Der Witz an der Sache ist ja, dass der Rest der Welt, sich genau so verhält, wie es die Amerikanische Regierung am 9/11 tat. Sie gucken zu und machen nichts.
Wieso machen sie nichts?
Weil es um Geld geht.
Jeder einzellne von uns ist ein Sklave des Mamons. Es nützt wohl nichts wenn wir Regierungen absetzen. Wir müssten den Menschen absetzen.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

10.10.2007 um 13:53
@Senfkorn

Im Grunde ist da viel wahres dran, nur ist mir deine Sichtweise ein wenig zu sehr von Schwarz und Weiß geprägt. Mit der Zeit habe ich lernen müssen, dass es viel mehr Farben dazwischen gibt.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

10.10.2007 um 16:55
@ sator

Ich hab ein eventuelles Geständnis gemeint und wollte damit deutlich machen, wie verhärtet die Fronten mittlerweile sind.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

10.10.2007 um 20:51
Intruder,
Inwiefern findest Du meine Ansichten zu eintönig? Auf was genau sprichst Du da an?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

10.10.2007 um 20:53
so...
lange genug dieses wischiwaschi getue mit angeschaut!!

fakt ist dass an 911 zuviele zufälle zuviele wahrscheinlichkeiten strapaziert haben!! fakt ist dass einige dinge ohne beweise von der OT als die absolute wahrheit uns unwissenden präsentiert wotrden sind!
fakt ist dass kein mensch bis heute beweisen kann das räuber Ata am steuer sass...
fakt ist gleichzeitig dass es aber von der allwissenden OT so als wahrheit zelebriert wird!
fakt ist dass überhaupt keine beweise vorliegen wer von den teppichmesser terroristen jemals wann und wo in welchem flugzeug sass..welcher genau nun am steuer sass?noch weniger ist bewiesen dass diese leute überhaupt an einer terroristischen aktivität beteiligt gewesen waren?!
fakt ist aber auch dass die bilder von den 19 kurz danach in verbindung mit den anschlägen gebracht wurden..als absolut bewiesen und unumstösslich?!

fakt ist dass es absolut keine spuren gibt welche irgendeine beteiligung von irgendjemandembeweist..keine Fotos von handelnden terroristen, keine aufnahmen von flugzeugfliegenden terroristen, keine Fingerabdrücke, keine DNA spuren, keine bekennervideos, keine direkten lebenden zeugen, keine blackbox aufzeichnungen, keine Boeings, usw usw...

alles nur vermutungen und spekulationen...mehr ist da nun wirklich nicht dahinter!

ein taschenbuchroman welches in zigtausendfacher wiederolung im TV als die absolute wahrheit und nichts als die wahrheit dargestellt wurde!
es bedarf keiner einzigen verschwörungstheorie...die tatsachen ansich sind eigentlich deutlich genug dafür dass dieses kasperlestheater von leuten inszeniert wurde die UNS für dumm verkaufen wollen und die auf moralische werte und menschenleben kaka machen!


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

10.10.2007 um 21:38
Konsistent,
Du sagst ja dass sie nichts beweisen können. Das sieht man ja auch daran , dass bis heute keiner dafür im Knast sitzt...aber Du kannst das Gegenteil auch nicht beweisen.
Viel interessanter sind die Fakten.

Ich kann Euch nur noch einmal den Tip geben Euch die 85min Zeit zu nehmen und das Filmchen das ich gepostet habe reinzieht.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

10.10.2007 um 22:36
konsistent schrieb:fakt ist dass es absolut keine spuren gibt welche irgendeine beteiligung von irgendjemandembeweist..keine Fotos von handelnden terroristen, keine aufnahmen von flugzeugfliegenden terroristen, keine Fingerabdrücke, keine DNA spuren, keine bekennervideos, keine direkten lebenden zeugen, keine blackbox aufzeichnungen, keine Boeings, usw usw...
Hast du die letzten 479 Seiten lang gepennt ???
Keine Bekenner-Videos ??
Keine Boeings??
Keine DNA Spuren ?
Keine Zeugen ??

Mal ein paar kleine Gegenfragen.
Warum meldet sich bis zum heutigen Datum keiner der "lieben" Menschen, die auf den Fotos zu sehen sind, und schreit ich war es nicht ??
Warum gibt es bis heute keine Angehörigen von denen, die laut schreien "er war es nicht" ??
Warum behauptet Attas Vater, Israel war es und nicht das die USA es selber waren ?
Warum stiefelt nicht einer der VTler mal zu den Angehörigen der Attentäter und holt sich dort Aussagen ??

Ich sages dir, weil dann "diese" Variante der VT dann ziemlich schnell ein Ende finden würde !!


melden
Anzeige
dosbox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

10.10.2007 um 22:58
http://www.wahrheitssuche.org/irak.html

Zitat daraus:
Abgesehen davon, dass die USA Zugriff auf das irakische Öl haben wollen und abgesehen davon, dass sie Krieg brauchen, um ihre Wirtschaft anzukurbeln, geht es beim Irakkrieg noch um etwas anderes: Für die USA ist die Abwanderung der Welt vom Dollar zum Euro lebensbedrohend.
...
Was passiert wenn der Dollar kippt? Ganz einfach: Wenn die OPEC und in dessen Sog ein gewaltiger Teil des Welthandels von Dollar auf Euro umschwappt, dann stürzt der Dollar auf den Wert, den er tatsächlich hat: 0,20 Eurocent.
...
Klartext: Den USA, die die letzten 100 Jahre unseriös gewirtschaftet hat, steht ohne diesen Waffengang an allen Fronten, gegen alles und jeden, dass Wasser bis zum Halse, da sie alle Importe nur mit "buntem Papier" bezahlt haben (Geschmeichelt-es sieht aus wie billiges Klopapier und riecht auch so). Der Wert des Dollar ist eine dreiste Behauptung, die durch die militärischeMacht der USA gestützt wird.

Leider kann man nicht mehr ehrlich sagen, dass man einen Erorberungskrieg braucht, um überleben zu können, sondern man muss den in den scheinliberalen, scheindemokratischen, westlichen Gesellschaften eingelullten Bevölkerungen vorgaukeln, dass es einen ultimativen, globalen Bösewicht gäbe, gegen den man mit Gewalt zu Felde ziehen müsste.

Die 3000 Opfer des 11. September 2001 waren der Pfand dafür, dass man die ahnungslosen Massen zum Hass gegen ein nicht existentes Fantom nötigt, damit der Erorberungskrieg seine scheindemokratische Legitimierung bekommt. Aber das braucht Mr. Bush schon lange nicht mehr, denn er und seine korrupte Bande machen sowieso, was sie wollen.


melden
304 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden