weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9/11: Tag der Verschwörungen?

sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.10.2007 um 09:05
@niurick

Auf der einen Seite waren die Verbindungen des Stahls durch die Hitze geschwächt und gaben nach.......auf der anderen Seite war doch alles so stabil, um mitgerissen zu werden?

ja und weiter?

anschaulich hast du dein denken nicht beschrieben, aber mal abgesehen davon, was ist denn schwer zu verstehen, wenn enormes gewicht von von oben drückt, und die konstruktion unterhalb nachgibt?


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.10.2007 um 09:42
@ intruder
intruder schrieb:Wo soll denn deiner Meinung nach die abknickende Teil und alles was damit verbunden ist hin?
Um die Frage geht es ja gar nicht!

Sondern darum, was der abknickende Teil alles 'gleichzeitig' kann!

Deiner Theorie nach hat er ja

1. mit seinem Gewicht von oben den Domino-Effekt ausgelöst, der die unteren Etagen nach unten stürzen liess....


2. ist er zur Seite weggeknickt und hat den Turm mit sich gerissen....


Mit sich gerissen??????

Und das, obwohl (laut OT) die Stahlverbindungen durch die Hitze 'geschwächt' waren?

Dann kann es ja gar keine Verbindungen geben, die für den 'Zug' nach unten sorgen sollen!


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.10.2007 um 09:45
@ sator
sator schrieb:anschaulich hast du dein denken nicht beschrieben
Meine Posts richten sich eben nach dem Adressaten! 8)

Bei den meisten OTlern verzichte ich dabei auf 'zuviel auf einmal'! ;)
sator schrieb:was ist denn schwer zu verstehen, wenn enormes gewicht von von oben drückt, und die konstruktion unterhalb nachgibt?
Das könnte ich ja noch halbwegs verstehen!

Aber dann lies mal die Theorien von intruder was die Spitze noch alles kann! :D


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.10.2007 um 09:53
@niurick

ich kann dir auch nicht helfen wenn das wirklich über dein Verständnis hinausgeht. Ich weiß nicht was daran schwer zu begreifen sein soll, wirklich nicht. Hast du dir das Bild mal angeguckt, was siehst du da?


gg35068,1192607606,knick.JPG


Der Gesamte obereTeil kippt, sieht man doch mehr als deutlich. Also wo ist das Problem?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.10.2007 um 09:57
"Halbwegs verstehen"?

Unabhängig davon, ob z.B. gesprengt wurde oder nicht, IST der Einsturz genau so erfolgt:

Erst seitliches Abkippen, weiterer Sturz nach unten.

Und das ist nur dann möglich, wenns unten nachgibt während des Abkippens. Wäre das Nachgeben später erfolgt, wäre der Turm weiter seitlich gekippt.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.10.2007 um 10:03
Vor allem wenn man berücksichtigt, dass die Stahlkonstruktion oberhalb der Gebäudes im Bildvordergrund, mehr oder weniger intakt war...


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.10.2007 um 10:13
Jeara schrieb:Und das ist nur dann möglich, wenns unten nachgibt während des Abkippens.
Aber begreift es denn niemand?

Nachgeben -Ja


Wenn der Turm abkippt, bevor der Domino-Effekt einsetzt, dann gibt es
nunmal kein Gewicht von oben, dass dafür sorgt, dass über 70 Stockwerke zusammenstürzen!


Wenn etwas zur Seite wegfällt, dann gibt es auch keinen Druck von oben!


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.10.2007 um 10:19
@niurick

Noch mal die Bitte, guck dir das Bild an, du bist es, der nicht begreift.

Oder mach mal ein einfaches Experiment.

Nehm dir einen Würfel deiner Wahl, stelle ihn auf den Tisch, kippe ihn auf eine Seite und gucke, wie weit du ihn kippen musst, bis er auf die komplett zur Seite wegkippt, Vergleiche den Winkel mit dem Winkel auf dem Bild.

Das gleiche Experiment kannst du mal auf weichem Untergrund versuchen,


und schließlich die Frage, wo glaubst du ist im Moment der Aufnahme ungefähr der Schwerpunkt der Kippenden Würfels?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.10.2007 um 10:24
Ich red ja nicht davon, dass unterhalb der Spitze gar keine Etagen
zu Schaden gekommen sind!

Dass die Spitze 'drückt' versteh sogar ich! ;)


Aber, nachdem die Spitze zur Seite abgerutscht ist, fehlt nunmal das Gewicht von oben!

Die Spitze konnte ja nicht während des gesamten (freien ;)) Falls auf die unteren Etagen wirken!

Und ohne das Gewicht ist es nicht nachvollziehbar, dass trotzdem alle unteren Etagem zusammenstürzten!


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.10.2007 um 10:28
gg35068,1192609711,WTC.JPG
Ok, ich hab dir mal was gemalt, von wegen kein Gewicht nach unten du Experte ;), ich frage mich wo das hingekommen sein soll

Ja ich weiß, aber

a) Paint
b) 1 Minute oder weniger
c) Ich bin künstlerisch extrem unbegabt ;)


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.10.2007 um 10:35
Danke, dass Du Dir trotzdem die Zeit nimmst für mich den 'Pinsel' zu schwingen! :D

Und Deiner Skizze entnehme ich, dass die Spitze

1. zwar abknickte

2. trotzdem 'ausbalanciert' auf den unteren Etagen liegenblieb, um die unteren Etagen zusammenstürzen zu lassen?


Und ich hab in meinem 'Wahnsinn' angenommen, dass die abgeknickte Spitze (unabhängig vom Rest des Turms) den Weg nach unten sucht! *Kopf kratz*

Lies Dir das bitte mal durch und sag mir dann, ob eine ähnliche Theorie eines VTlers auf Dich wirken könnte!


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.10.2007 um 11:01
@niurick

Ein Bild sagt manchmal mehr als 1000 Worte ;)

Ja, mittlerweile ist mir klar geworden, wie du auf die Idee mit keinem Gewicht gekommen bist, deshalb ja mein Vorschlag mit dem Würfel.

Damit der Gesamte obere Teil so wie von dir gefordert abknicken könnte, müsste er, wie auf einem Scharnier an der Stelle, an der die Stahlkonstruktion nachgab, um mehr als 45 Grad, (bei einem Würfel) zur Seite knicken, schwer vorstellbar. Kannst du ja mit meinem Bild ein wenig rum experimentieren, wie weit der Turm oben einknicken muss, damit er nicht auf den drunter liegenden Gebaüdeteil fällt.

Und wenn du damit fertig bist, überlege doch mal welche Kräfte beim Knicken auf die Längsträger wirken und ob der obere Teil bei einem gewissen Winkel nicht auseinander brechen würde?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.10.2007 um 11:09
1. Es ist ein Foto - wir sehen nicht, wie weit sich die Spitze tatsächlich neigt (Winkel)

2. Wie kommst Du darauf, dass die Spitze erst ab 45° wegrutscht?

3. Aber selbst bei der Neigung auf dem Bild hat die Spitze nicht ihr gesamtes Gewicht
nach richten können.
intruder schrieb:und ob der obere Teil bei einem gewissen Winkel nicht auseinander brechen würde?
Gerade, wenn es bricht....dann ist die Theorie mit dem hohen Gesamtgewicht dahin..


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.10.2007 um 11:11
zu Punkt 3

Es muss natürlich heissen:

...nicht ihr gesamtes Gewicht nach unten richten können.


Tut mir leid! :)


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.10.2007 um 11:17
1.) Wir wissen aber, wie der Turm zusammengestürzt ist. Und die Spitze (besser ist der Begriff, oberer Teil, Teil oberhalb des Einschlags...) ist halt eben nicht neben das Gebäude gefallen, sondern auf das Restliche, wodurch dieses zusammenbrach.

2.) Zauberwort Schwerpunkt, mach das mal mit dem Würfel und guck einfach, ab wann der kippt und ab wann der wieder zurückfällt. Ich nehme an, du hast als Kind nicht viel mit Holzbauklötzen gespielt?

3.) Verstehe ich nicht...


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.10.2007 um 11:17
3.) Doch, hat sie.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.10.2007 um 11:27
Geht man davon aus, dass 9/11 eine Inszenierung war, um in die Persönlichkeitsrechte der Bürger einzugreifen, dann musste es im Fazit
'ganz dringend' zu diesem Ergebnis kommen!
Und wie willst du mir dann bitte erklären, das bis zum heutigen Datum EBEN NICHT alle Sicherheitslücken geschlossen wurden wenn der 9/11 doch gerade deswegen Inszeniert worden sein soll ??
Wofür all die Mühen und Verschwörungen wenn man es NICHT umsetzt ??


melden
bd_reiss
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.10.2007 um 13:15
Alle dies nicht glauben, seht euch dieses Viodeo an, mich hats überzeugt

http://www.livevideo.com/socialservice/


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.10.2007 um 13:28
Link: www.us-politik.ch (extern)


@ nexus
nexuspp schrieb:Und wie willst du mir dann bitte erklären, das bis zum heutigen Datum EBEN NICHT alle Sicherheitslücken geschlossen wurden wenn der 9/11 doch gerade deswegen Inszeniert worden sein soll ??
Wofür all die Mühen und Verschwörungen wenn man es NICHT umsetzt ??
Ich weiss nicht, ob es um die schnellstmögliche Abstellung der Lücken ging, aber zumindest hat man sich am 9/11 einen 'Freischein' dafür geholt!

Ich weiss, dass Du die Auswirkungen des 'patriot acts' (siehe Link) kennst!

Und was man dort in die Wege geleitet hat, lässt sich nicht mit den Anschlägen begründen!


9/11 war der 'Startschuss' und nicht der Grund


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.10.2007 um 13:32
TJa BD Weiss, sich auf einzelne Aufnahmen von CNN und FOX einzuschießen nützt nichts.

dieses Viedoe wäre ja dann der GEgegnbeweiß






Video nicht jugendfrei (Login erforderlich)


melden
131 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Skandal um die CIA22 Beiträge
Anzeigen ausblenden