weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9/11: Tag der Verschwörungen?

9/11: Tag der Verschwörungen?

16.10.2007 um 20:40
@ intruder
intruder schrieb:mal ganz angesehen davon, dass die Stockwerke oberhalb des Brandes ja nicht Druck auf die geschächte Konstruktion ausübten.
Dann solltest Du die 'lustigen' youtube-Filmchen vielleicht doch mal genauer anschauen! ;)


Da siehst Du ziemlich gut, dass die Turmspitze (zumindest eines Turms) zur Seite abknickt, bevor der Domino-Effekt nach unten wirkt!

Erklär mir bitte mal, welcher 'Druck' auf die unteren Etagen wirkt, wenn doch die Etagen oberhalb der Einschlagstelle zur Seite abfallen...


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

16.10.2007 um 20:46
Link: youtube.com (extern)


@ nexus
nexuspp schrieb:Was du nicht alles "Glaubwürdig" nennst *g*
Ich mach es 'selbstverständlich äusserst ungern' (;)), aber lass uns mal schauen, wem Du Dein Vertrauen schenkst! 8)


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

16.10.2007 um 21:00
niurick schrieb:Ich mach es 'selbstverständlich äusserst ungern' (), aber lass uns mal schauen, wem Du Dein Vertrauen schenkst!
Du das kann ich dir ganz schnell beantworten.
Im Gegensatz zu dir habe ich recht schnell erkannt, das man den Marionetten von Alex Jones und von Dylan Avery nicht trauen sollte bzw. nicht trauen kann.

Wenn es dir persönlich Spaß bereitet eine Marionette der Marionetten zu sein, steht dir das natürlich frei.

Ich PRÜFE zumindest Aussagen die ich lese im Rahmen meiner Möglichkeiten !

Warum du jetzt hier einen Link zu einem weiteren Propaganda Film postest kann ich leider nicht wirklich ergründen.
Macht man sowas eigentlich aus Verlegenheit wenn man sich 2 mal hintereinander selber ins "aus" manövriert hat durch dubiose Aussagen ?

Macht es Sinn von einem Thema zum nächsten zu hüpfen wenn man sich noch in der Bringschuld befindet zu selber getätigten Aussagen ??
Wo bleibt die Textstelle oder deine Klarstellung zu der Aussage "schlichtweg falsch" ?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

16.10.2007 um 21:06
nexuspp schrieb:Macht es Sinn von einem Thema zum nächsten zu hüpfen...
Falls ich nicht irre war doch 'Glaubwürdigkeit' genau das Thema!

Da Du bereits über das 'loose change-Team' oder Torin Wolf gewitzelt hast (ohne Dich dabei auf den Inhalt der Seite zu beziehen..) wollte ich mal schauen, wer denn auf Seiten der OT als 'glaubwürdig' eingestuft werden kann!


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

16.10.2007 um 21:13
niurick schrieb:Falls ich nicht irre war doch 'Glaubwürdigkeit' genau das Thema!
Du irrst ganz gewaltig um nicht sogar zu unterstellen das du bewusst "irrst"
Es geht um die Glaubwürdigkeit "deines" Experten, der bereits mit 12 oder 13 Jahren angefangen haben muss zu "arbeiten" *g*
niurick schrieb:Da Du bereits über das 'loose change-Team' oder Torin Wolf gewitzelt hast
Das war kein Witz , das kann JEDER selber nachrechnen wenn man deine Quellen studiert. Das dir sowas nicht auffällt spricht allerdings nicht unbedingt für dich ;)

Und da ich ein offenes Gespräch mit dir suche, um dich weiterhin als Gesprächspartner schätzen zu können, beantwortet doch endlich mal ( 3. Aufforderung ) meine Frage:

"Wo bleibt die Textstelle oder deine Klarstellung zu der Aussage "schlichtweg falsch" ?"


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

16.10.2007 um 21:25
nexuspp schrieb:"Wo bleibt die Textstelle oder deine Klarstellung zu der Aussage "schlichtweg falsch" ?"
Blätter mal auf meine Posts von gestern abend (bzw. frühe Morgenstunden) zurück!

Da steht, dass all das, was weder kursiv dargestellt ist und nicht in "..."-steht auch
kein Zitat ist und als Reiz von mir gedacht war!

Es ist ja die Philosophie beider Seiten (OT & VT) die eigenen Posts entsprechend darzustellen! ;)

P.S. Schön, dass Du mich als Gesprächspartner behalten willst! :}


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

16.10.2007 um 21:30
Was wolltest du mit diesem "Reiz" bezwecken ??


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

16.10.2007 um 21:36
(steht auch da.. 8))

Mir ging es darum, dass Du konkret auf die Zitate eingehst und nicht immer vom 'schwarzen Peter' redest!


Aber, der 'schwarze Peter' hiesse dann auch, dass die Verantwortung für einen fehlerhaften/ falschen Abschlussbericht jemand tragen muss.

Und solang er in meinen Augen als 'fragwürdig' gilt, ist es definitiv kein Beweis!!!


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

16.10.2007 um 21:41
Aber, der 'schwarze Peter' hiesse dann auch, dass die Verantwortung für einen fehlerhaften/ falschen Abschlussbericht jemand tragen muss.
Mein Reden !
Problem an der Sache könnte dann wohl sein, das sich nicht gerne jemand freiwillig zu diesem "Fehlern" bekennen will.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

16.10.2007 um 21:48
Es kann ja sein, dass wir aneinander vorbei reden (oder ich mich einfach dämlich anstelle..)

Wie definierst Du denn den 'schwarzen Peter'?

Dann stimmt doch automatisch etwas am Gesamtergebnis nicht - oder liege ich da schon wieder falsch?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

16.10.2007 um 22:06
Den "schwarzen Peter" definiere ich auch als Arschkarte. ;)
Und diese gehört auch irgendwo hin.

Natürlich kann das Gesamtergebnis nicht stimmen wenn es an diesem Tag nachweislich zu Fehlern kam aber deren Verursacher nicht zur Rechenschaft gezogen werden.
Sowas ist höchst unbefriedigend zudem garantiert es für die Zukunft keine Besserung wenn alle sehen das es bei Versagen nicht zur Bestrafung kommt.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

16.10.2007 um 22:10
Das ist einer der Punkte, bei denen mir 'schwindelig' wird! :D

Korrigier mich bitte (machst Du sowieso.. ;)), wenn ich falsch liege, aber bakterius und Du hatten bisher doch überhaupt keinen Zweifel an der Richtigkeit des 'offiziellen Berichts'!

Was aber soll ich dann mit diesem Satz anfangen? ->

nexuspp schrieb:Natürlich kann das Gesamtergebnis nicht stimmen wenn es an diesem Tag nachweislich zu Fehlern kam


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

16.10.2007 um 22:18
Du hatten bisher doch überhaupt keinen Zweifel an der Richtigkeit des 'offiziellen Berichts'
Ich zweifel NICHT an dem Ereignis und ich zweifel NICHT an der Tat.
Ich zweifel allerdings an der Strafverfolgung bei denen die nachweislich versagt haben.
Ich zweifel an, das alle richtig gearbeitet und reagiert haben.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

16.10.2007 um 22:26
Aber es ging doch um den 'schwarzen Peter' innerhalb der Komission!

Bei den Aufgaben der Komission ging es doch 'nur' um die Recherche und Ermittlung der Anschläge und hat doch mit der Strafverfolgung nichts zu tun!

Also sagst Du, dass Thomas H. Kean und Lee Hamilton mit ihren Aussagen versucht haben den 'schwarzen Peter' loszuwerden!
Und das, obwohl sie mit den Pannen der Strafverfolgung gar nichts zu schaffen hatten!?!?

Dann hatten sie doch gar keinen 'schwarzen Peter' und die Zitate müssen doch anders betrachtet werden!


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

16.10.2007 um 22:35
niurick schrieb:Bei den Aufgaben der Komission ging es doch 'nur' um die Recherche und Ermittlung der Anschläge und hat doch mit der Strafverfolgung nichts zu tun!
Richtigggggg
Interne Fehler gehören aber auch dazu.
niurick schrieb:Also sagst Du, dass Thomas H. Kean und Lee Hamilton mit ihren Aussagen versucht haben den 'schwarzen Peter' loszuwerden!
Falsch
niurick schrieb:Dann hatten sie doch gar keinen 'schwarzen Peter' und die Zitate müssen doch anders betrachtet werden!
So auch nicht richtig ^^
Diese hätten den "schwarzen Peter" zuordnen müssen.
Da sie damit aber nicht wirklich weiter gekommen sind kann ich ihren Frust bestens verstehen und ich werte diesen Frust nicht als Beweis für die Mega-Verschwörung.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

16.10.2007 um 22:44
nexus - Seite 484:
nexuspp schrieb:Könnte man bei dieser Aussage, wenn sie denn so stimmt, annehmen das der gute Herr eher vom zuschieben des schwarzen Peters spricht als von allem anderen ?
niurick:
niurick schrieb:Also sagst Du, dass Thomas H. Kean und Lee Hamilton mit ihren Aussagen versucht haben den 'schwarzen Peter' loszuwerden!
Und jetzt ist das plötzlich

neuxus:
intruder schrieb:Falsch..
(???)


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

16.10.2007 um 22:48
@ nexus (und nicht schon wieder neuxus - sorry ;))
nexuspp schrieb:Diese hätten den "schwarzen Peter" zuordnen müssen.
Da sie damit aber nicht wirklich weiter gekommen sind...
1. laut OT ist doch mit den '19 Attentätern' alles zweifelsfrei zugeordnet worden...

2. wenn sie nicht weiterkommen, dann weil sie bei ihrer Arbeit behindert wurden


(das soll kein Versuch sein zu 'hüpfen'! :D Ich versuche lediglich meine vielen 'VT-Lücken' mit 'OT-Wissen' zu stopfen... ;))


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

16.10.2007 um 22:59
Welchen Sinn sollte es denn ergeben wenn man der Commission den schwarzen Peter unterjubeln wollen würde ??? ;)
niurick schrieb:1. laut OT ist doch mit den '19 Attentätern' alles zweifelsfrei zugeordnet worden...
Jepp dennoch macht es keinen Sinn, das versagen einiger Leute mit diesen 19 begründen zu wollen oder ?
niurick schrieb:2. wenn sie nicht weiterkommen, dann weil sie bei ihrer Arbeit behindert wurden
Nun versetz dich doch mal in die Lage einer Abteilung bzw. eines Menschen der versagt hat.
Sobald es um die Schuldfrage geht kommt dir immer ein Schwall von "wenn" und "aber" entgegen.
Wenn dieses "Wenn" und "Aber", derart verwirrend gestaltet wird das du nicht weiter kommst empfindest du das doch auch als Behinderung oder ?
Ist dir schon mal der Gedanke gekommen das die Commission auf einige Wunde Punkte gestoßen sein könnte bei Ihren Ermittlungen ?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

16.10.2007 um 23:14
nexuspp schrieb:Welchen Sinn sollte es denn ergeben wenn man der Commission den schwarzen Peter unterjubeln wollen würde ???
Bei der Behinderung der Ermittlungen hat man sicherlich keinen Gedanken daran verschwendet, dass es Jahre später zwischen Administration und den ehemaligen Vorsitzenden der Komission zu einer 'verbalen Medienschlacht' kommt!

Zum 'schwarzen Peter' kam es ja auch nur durch die Behinderungen!

In einer Komission sitzen ja auch Obmänner der Opposition und nicht nur die
'eigenen Leute'!

-----


nexuspp schrieb:Ist dir schon mal der Gedanke gekommen das die Commission auf einige Wunde Punkte gestoßen sein könnte bei Ihren Ermittlungen ?
Damit könntest Du mich überzeugen, wenn es 'nur' um eine verhinderte Veröffentlichung sämtlicher 'wunder Punkte' gegangen wäre!

Das hätte ich im 'Sinne der damit entstandenen Ängste/ Besorgnisse sehr gut verstanden!

Aber nicht dann, wenn der Vorsitz der Komission behauptet bei der Arbeit behindert worden zu sein!


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

16.10.2007 um 23:39
niurick schrieb:Damit könntest Du mich überzeugen, wenn es 'nur' um eine verhinderte Veröffentlichung sämtlicher 'wunder Punkte' gegangen wäre!

Das hätte ich im 'Sinne der damit entstandenen Ängste/ Besorgnisse sehr gut verstanden!

Aber nicht dann, wenn der Vorsitz der Komission behauptet bei der Arbeit behindert worden zu sein!
Bitte nochmal entwirren, ich blick durch diese Aussage nicht wirklich durch ;)


melden
361 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden