weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9/11: Tag der Verschwörungen?

9/11: Tag der Verschwörungen?

16.10.2007 um 23:53
Für die 'Nachwelt' - ausser nexus

Eigenzitat:
niurick schrieb:Damit könntest Du mich überzeugen, wenn es 'nur' um eine verhinderte Veröffentlichung sämtlicher 'wunder Punkte' gegangen wäre!
Ich habe es so verstanden, dass Du (die Komission) die 'wunden Punkte' geheimhalten wolltest, um somit Ängste der Bürger über offenbarten 'Lücken' zu vermeiden!

(Also - Klappe halten, um niemanden zu beunruhigen!)

------

Eignezitat:
niurick schrieb:Das hätte ich im 'Sinne der damit entstandenen Ängste/ Besorgnisse sehr gut verstanden!

Aber nicht dann, wenn der Vorsitz der Komission behauptet bei der Arbeit behindert worden zu sein!
Damit meine ich, dass wir beide verschiedene Möglichkeiten hinter dem 'schwarzen Peter' sehen!


Du glaubst an: Fehler, Schlampereien und daran, dass 'nur' die Unfähigkeiten gedeckt werden sollen!

Ich sehe es so, dass es um Inszenierung, Manipulation und Behinderung geht!

Und nichts anderes sagen Kean & Hamilton!


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.10.2007 um 00:15
niurick schrieb:Ich habe es so verstanden, dass Du (die Komission) die 'wunden Punkte' geheimhalten wolltest, um somit Ängste der Bürger über offenbarten 'Lücken' zu vermeiden!

(Also - Klappe halten, um niemanden zu beunruhigen!)
Das Gegenteil wird wohl eher der Fall sein , die Komission will es eben NICHT geheimhalten!
niurick schrieb:Damit meine ich, dass wir beide verschiedene Möglichkeiten hinter dem 'schwarzen Peter' sehen!
vermutlich wird das der Fall sein
niurick schrieb:Du glaubst an: Fehler, Schlampereien und daran, dass 'nur' die Unfähigkeiten gedeckt werden sollen!

Ich sehe es so, dass es um Inszenierung, Manipulation und Behinderung geht!

Und nichts anderes sagen Kean & Hamilton!
Doch sie sagen etwas ganz anderes.
Wie ich auf Seite 485 bereits erwähnt habe, gehören beide zum 9/11 Public Discourse Project. Vielleicht solltes du dich darüber mal genauer informieren denn sie unterstellen keine Inszenierung am 9/11 oder sonst wo.

Zitat:
""We're going to ask a lot of questions," said Thomas H. Kean, who was chairman of the Sept. 11 commission and is now a board member of the 9/11 Public Discourse Project, a private educational and lobbying group. "There are a lot of our recommendations that have not been implemented."

Mr. Kean said that with terrorist groups threatening new attacks on American soil, "we don't have a lot of time left to act."


Bitte folgenden Satz nochmals lesen :
""There are a lot of our recommendations that have not been implemented.""

Diese Jungs fühlen sich nicht ernst genommen !!


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.10.2007 um 00:34
Link: www.9-11pdp.org (extern)

Ich ergänze nochmal folgendes:

"As a result of these and other reforms, are we safe?
We are safer – no terrorist attacks have occurred inside the United States since 9/11 – but we are not as safe as we need to be.
We see some positive changes. But there is so much more to be done. There are far too many C’s, D’s, and F’s in the report card we will issue today. Many obvious steps that the American people assume have been completed, have not been. Our leadership is distracted.
Some of these failures are shocking. Four years after 9/11:"


ACHTUNG WICHTIG !!!!!

"-- It is scandalous that police and firefighters in large cities still cannot communicate reliably in a major crisis.
-- It is scandalous that airline passengers are still not screened against all names on the terrorist watchlist.
-- It is scandalous that we still allocate scarce homeland security dollars on the basis of pork barrel spending, not risk.
We are frustrated by the lack of urgency about fixing these problems.

Quelle:
http://www.9-11pdp.org/press/2005-12-05_statement.pdf


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.10.2007 um 00:47
nexuspp schrieb:Das Gegenteil wird wohl eher der Fall sein , die Komission will es eben NICHT geheimhalten!
Stimmt!
Die Komission nicht!

Sie sind auch nur die Handlanger und müssen mit den Freiräumen arbeiten, die ihnen 'gegeben' werden!

Es geht ja um die Frage, was die Regierung geheimhalten möchte?
Dass die Komisson nichts geheimhält und (zum Glück ;)) so zitiert wird ist ein guter Hinweis!

------

nexuspp schrieb:Diese Jungs fühlen sich nicht ernst genommen !!
Warum setzt man eine Komission ein, wenn man sie im Nachhinein nicht ernstnimmt?

Etwa, weil das Ergebnis schon (vor dem 11. September ;)) feststand?

Weil die Komission nur Ablenkung war um die Öffentlichkeit zu beruhigen?

------

Kennst Du das Zitat von John Loftus?

Er sagt, dass es den Geheimdiensten nicht möglich ist, sich mit Inkompetenz herauszureden!


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.10.2007 um 01:24
Dass es sich um eine Inszenierung handelte, ist viel plausibler als die "offizielle Version"! Denkt darüber nach!

Ich empfehle folgende Videos:

1. Loose change: http://video.google.de/videoplay?docid=-6487589132427993552

2. Widerlegung der "Verschwörungstheorien". Wurde erst vor ein paar Monaten bei ZDF gezeigt: http://video.google.de/videosearch?q=Mythos+und+Wahrheit+september
(hab's leider nur in mehreren Teilen gefunden)

3. 9/11 Mysteries; Hier wird einiges unmissverständlich klar. V. a., warum es aus mehreren, auf physikalischen Gesetzen beruhenden, Gegebenheiten nicht möglich ist, dass es sich nach der "offiziellen Version" zugetragen hat. IMHO: Die Gebäude sind mit extrem hoher Wahrscheinlichkeit gesprengt worden! :
http://video.google.com/googleplayer.swf?docId=7872840623587188614


Grüße
gravityy


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.10.2007 um 01:37
@ gravity

(schau mal nach 'painful deceptions' -> von Eric Hufschmid 8))

Ich bin selbst VTler (für nexus vielleicht auch der 'Schlimmste'..;)), aber selbst mir sind die Möglichkeiten und vielen Eventualitäten (zumindest im Thread) egal!

Einfach deshalb, weil sie nur zu Streitereien und Unverständnis gegenüber der anderen 'Fraktion' führen!

Es sind ausserdem 'nur' Indizien dafür, dass die Anschläge inszeniert waren!

Die Pläne,Entscheidungen, Aussagen und die Fragen (die der Bericht selbst stellt..) sind viel aussagekräftiger!

P.S. Insgeheim glaub ich, dass nexus mich 'irgendwie' mag!!
Aber häng es nicht an die große Glocke! 8) :D


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.10.2007 um 01:59
@nexuspp

also die OT scheint ausser dich, jerseygirl und ein zwei weitere verirrte seelen nicht mehr zu überzeugen :)

nexuspp...du zweifelst eigentlich auch schon ne weile an der OT version..du hast nur noch nicht den mumm auch mal deine bedenken uns mitzuteilen :)


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.10.2007 um 01:59


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.10.2007 um 02:37
@ konsistent
konsistent schrieb:..du hast nur noch nicht den mumm auch mal deine bedenken uns mitzuteilen
Du musst doch selbst zugeben, dass das Quatsch ist!

Wenn man selbst nicht mehr 100% von einer bestimmten Theorie überzeugt ist, dann beteiligt man sich automatisch nicht mehr an der Diskussion darüber!

Zu offensichtlich sind dem 'Gegner' dann die Zweifel! Sowas kann man nicht verbergen!


Im Gegenteil - sei doch froh, dass sich ein OTler den Fragen stellt und aktiv daran mitarbeitet!

Es gibt auf der anderen Seite nämlich 'Spezis', die sich des Nachts (wenn alle schlafen) den Wecker stellen, um hier ihren Mist loszuwerden! (auf beiden Seiten natürlich ;))

Da ist mir nexus alle mal lieber! 8)


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.10.2007 um 03:24
@nuirick

das ist es ja gerade...nexuspp hat mich schon immer zu beleidigen versucht ,aber dennoch find ich ihn gut :)
da er zweifel an der OT hegt ist es erst möglich mit ihm einigermassen zu diskutieren..
aber wir sollten nicht irgendwas über leute schreiben die gerade nicht online sind!

nun denn...back to topic

911 ist schon eine kuriose angelegenheit....


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.10.2007 um 03:56
Ich stell mal folgende Theorie auf:

Manchmal denke ich, dass nexus und ich uns recht ähnlich sind (nicht an die Decke gehen, nexus ;))

Er versucht mit seinen 'Nadelstichen' niemanden zu beleidigen, sondern eher die 'Spreu vom Weizen' zu trennen!

Niemand (weder OT, noch VT) kann sich mit jedem 'Dahergelaufenen' rumärgern!

Es ist eine gute Alternative, um den Thread überschaubar zu halten!

So schätze ich ihn (Dich ;)) ein!


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.10.2007 um 04:05
Link: www.youtube.com (extern)


@ all

Da hier alle mehr Spaß haben, wenn die Stimmung wieder runterkommt, trage ich mal zur 'allgemeinen Heiterkeit' bei!

Dazu habe ich einen schönes Filmchen gefunden, das zeigt, was 'einige Köpfe' in der Schule lernen! 8)

Es dient zwar weder OT, noch VT - ist allerdings gut für's Miteinander! :D


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.10.2007 um 08:04
Es geht ja um die Frage, was die Regierung geheimhalten möchte?
Ich denke mal, das z.B folgender Satz für die Regierung ein Schlag ins Gesicht ist:
"-- It is scandalous that airline passengers are still not screened against all names on the terrorist watchlist."

Und wenn man bedenkt das jetzt jeder auf der weiten Welt diesen Satz lesen kann wird es der guten US-Regierung überhaupt nicht passen das dieser Satz so zu lesen ist.
Mein Gefühl sagt mir auch, das diese Sätze schon sehr bald Gegenstand des Wahlkampfes sein werden.
niurick schrieb:Dass die Komisson nichts geheimhält und (zum Glück ) so zitiert wird ist ein guter Hinweis!
Sehe ich auch so , denn immerhin ist das eigentlich der Beweis dafür das die Regierung eben nicht die "Macht" hat, die einige VTler ihr immer anzudichten versuchen ;)
niurick schrieb:Warum setzt man eine Komission ein, wenn man sie im Nachhinein nicht ernstnimmt?
Gute Frage, eine Antwort dafür könnte z.B. sein, das Krieg "spielen" (ja ich nenne es bewusst spielen ) sehr sehr teuer ist. Da bleibt für die eigene Sicherheit nicht mehr soviel Geld übrig.
niurick schrieb:Weil die Komission nur Ablenkung war um die Öffentlichkeit zu beruhigen?
Jetzt mal ehrlich, wie bescheuert müsste dann die "Öffentlichkeit" sein, wenn sie angesichts der fehlenden aber versprochenen Sicherheit ruhig bleibt ?
niurick schrieb:Er sagt, dass es den Geheimdiensten nicht möglich ist, sich mit Inkompetenz herauszureden!
Wertet man diesen Satz nicht als Beweis für eine Mega-Verschwörung, sondern dafür das in den eigenen Reihen irgendwelche Sacknasen ungestraft Scheisse bauen dürfen, dann ist dieser Satz meiner Meinung nach durchaus richtig.
konsistent schrieb:nexuspp...du zweifelst eigentlich auch schon ne weile an der OT version..du hast nur noch nicht den mumm auch mal deine bedenken uns mitzuteilen
Eigentlich bin ich der Meinung, das man meine bedenken hier nachlesen kann ;)
konsistent schrieb:911 ist schon eine kuriose angelegenheit....
Das ich das noch erleben darf konsistent, wir sind mal bei einer Aussage einer Meinung ;)
niurick schrieb:Er versucht mit seinen 'Nadelstichen' niemanden zu beleidigen, sondern eher die 'Spreu vom Weizen' zu trennen!
Könnte man in der Tat so erklären. Auf diese Weise lässt sich recht schnell in Erfahrung bringen wer sich mit dem Thema wirklich befasst hat und wer nur ein lauthals schreiender Mitläufer ist ohne jedes Wissen ^^


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.10.2007 um 08:19
@ nexus
nexuspp schrieb:Und wenn man bedenkt das jetzt jeder auf der weiten Welt diesen Satz lesen kann wird es der guten US-Regierung überhaupt nicht passen das dieser Satz so zu lesen ist.
Ganz im Gegenteil!

Geht man davon aus, dass 9/11 eine Inszenierung war, um in die Persönlichkeitsrechte der Bürger einzugreifen, dann musste es im Fazit
'ganz dringend' zu diesem Ergebnis kommen!

Nie war die Gelegenheit besser, um den Menschen 'Big Brother zu verkaufen'!

Mit der entstandenen Panik haben die Menschen es ja schon fast 'erbettelt'!


------

nexuspp schrieb:Wertet man diesen Satz nicht als Beweis für eine Mega-Verschwörung, sondern dafür das in den eigenen Reihen irgendwelche Sacknasen ungestraft Scheisse bauen dürfen, dann ist dieser Satz meiner Meinung nach durchaus richtig.
1. wird es Dir immer darum gehen die Zitate nicht nach VT-Geschmack zu werten.. ;)

2. sehe ich das mit den 'Sacknasen' genau wie Du! :D
(nur vermuten wir hinter den 'Sacknasen' verschiedene Personen/ Interessen)


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.10.2007 um 08:22
@ intruder

mal ganz angesehen davon, dass die Stockwerke oberhalb des Brandes ja nicht Druck auf die geschächte Konstruktion ausübten.


Dann solltest Du die 'lustigen' youtube-Filmchen vielleicht doch mal genauer anschauen!


Da siehst Du ziemlich gut, dass die Turmspitze (zumindest eines Turms) zur Seite abknickt, bevor der Domino-Effekt nach unten wirkt!

Erklär mir bitte mal, welcher 'Druck' auf die unteren Etagen wirkt, wenn doch die Etagen oberhalb der Einschlagstelle zur Seite abfallen...
OMFG, ich habe vor einigen Tagen / Wochen sogar das entsprechende Bild dazu hier gepostet und deine Frage Beantwortet. Und das ganz ohne einen Film von YouTube.

Siehe zum Beispiel die Beiträge vom 30.8

Diskussion: 9/11: Tag der Verschwörungen?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.10.2007 um 08:33
Na dann:
Sieht für mich nicht grade perfekt oder grade aus, eher so, als ob eine Seite einknickt und den Rest hinter sich herzieh
Wie soll es funktionieren, dass die obere Hälfte des Turms

1. durch die Hitze die Stabilität verliert (einstürzt) und die Stabilität trotzdem ausreicht, um den Turm 'hinter sich herzuziehen'???

Das sagt ja die OT!

Die Verbindungen des Stahls gaben aufgrund der Hitze nach -> Domino-Effekt

Aber dann ist es nicht mehr möglich, dass die obere Hälfte des Turms den Rest des Turms mit sich zieht!!!!!!!!!!


2. und selbst wenn die Spitze es (irgendwie) geschafft hat, den Rest der unteren Stockwerke mit sich zuziehen, dann wär das WTC wie (ein Baum) zur Seite gefallen und hätte nicht 'aufeinandergestapelt' am Ground Zero gelegen!


@ nexus

Bitte frag mich nicht mehr nach den Denkfehlern!!!

P.S. Jetzt hätt ich auch gern ne Tischplatte! 8)


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.10.2007 um 08:41
@niurick

Bitte schreib keinen Müll. Das ist Kindergartenniveau. Wo steht geschrieben, das alle miteinander verbunden Stahlträger zur gleichen Zeit nachgaben, denn nicht überall hat es gleichstark gebrannt, nicht überall war die Konstruktion durch einen Flugzeugeinschlag geschwächt.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.10.2007 um 08:49
@ intruder

Ich hab gehofft, es sei Dir aufgefallen!

Erklär mir bitte, wie Deine Darstellung mit der OT zusammenpasst!

Auf der einen Seite gehst Du davon aus, dass es zum Domino-Effekt kam, weil das Gewicht der Turm-Spitze nach unten drückte!

So weit noch verständlich! (??)

Wenn aber das Gewicht den Effekt ausgelöst hat, dann können ja nach unten (logischerweise) keine festen Verbindungen mehr bestanden haben!!!!!!!!!!!



Und dann erklär mir bitte noch, wie es die Spitze des Turms schafft, den Rest des Turms ohne feste Verbindungen mit nach unten zu reissen!


Oder wie hast Du Dir das gedacht?

Auf der einen Seite waren die Verbindungen des Stahls durch die Hitze geschwächt und gaben nach.......auf der anderen Seite war doch alles so stabil, um mitgerissen zu werden???

HERRLICH!!!


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.10.2007 um 08:59
@niurick

Ich verstehe wirklich nicht wo da das Problem ist? Das ist so einfach wie die was passiert dann Maschine in der Sesamstraße.

Wo soll denn deiner Meinung nach die abknickende Teil und alles was damit verbunden ist hin?


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.10.2007 um 09:04
gg35068,1192604684,knick.JPG


melden
247 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Jessica´s Rettung31 Beiträge
Anzeigen ausblenden