weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9/11: Tag der Verschwörungen?

9/11: Tag der Verschwörungen?

23.10.2007 um 16:04
Der Link von Nexus ist bezüglich Metall / Stahl / Aluminium durchaus lesenswert und interessant.


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

23.10.2007 um 16:13

Lieutenant General Hamid Gul (Urdū: لیفٹننٹ جنرل حمید گل) is a retired Pakistani general most famous for heading ISI after the Soviet War, and for instigating the Kashmir insurgency in 1989 with the support of mujahideen that fought in the Soviet war.
Gul worked hand in glove with the American CIA during the Soviet Occupation and considered them to be close allies following the tradition of other ISI directors, when Pakistan first allied with the United States. He has since moderated his views on the United States, declaring in 2003, "God will destroy America," for their unjust policies


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

23.10.2007 um 16:18
ähh... irre ich mich oder geht es nun mal wieder um das "zu Staub" zerfallen der WTC-Türme?

Das darf nicht wahr sein, echt, wie tief kann man eigentlich sinken??


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

23.10.2007 um 16:20
Glaub 6 Stockwerke tief..dann kam das Fundament.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

23.10.2007 um 16:35
LOL Senfkorn, du nimmst es wenigstens mit Humor :D


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

23.10.2007 um 16:43
Link: www.pbs.org (extern)
sator schrieb:In diesem Film wird darüber berichtet, dass unmittelbar vor dem 11. September Gold in Sicherheit gebracht wurde!
Und wa soll das beweisen ??
Es gibt auch Filme in denen behauptet wird das einige Juden mit Raketen auf die Türme geschossen haben sollen.

Das Gold wurde geborgen, kannst du das von mir gepostete Bild nicht sehen ??
In der New York Times n war dazu folgendes zu lesen:

"Two Brinks trucks were at ground zero on Wednesday to start hauling away the $200 million in gold and silver that the Bank of Nova Scotia had stored in a vault under the trade center ... A team of 30 firefighters and police officers are helping to move the metals, a task that can be measured practically down to the flake but that has been rounded off at 379,036 ounces of gold and 29,942,619 ounces of silver .. "

weitere Quellen:
http://query.nytimes.com/gst/fullpage.html?res=990CE4DB1030F932A35752C1A9679C8B63
http://www.sierratimes.com/archive/files/nov/01/arjj110101.htm
http://www.pbs.org/americarebuilds/engineering/engineering_property_02.html


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

23.10.2007 um 16:47
@nexuspp

Das Bild wir bei mir auch nicht angezeigt, also danke für die Quellen ;)


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

23.10.2007 um 17:00
Bomben*/ LKW's/Gold.
Irgendwie erinnert mich das an Stirb Langsam 3.
Wer weis evt hat ja Bin Laden auch zuvor angerufen und gesagt " Osama befiehlt"
*jaja ich weis, aber es hat boom gemacht.


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

23.10.2007 um 19:59
@Senfkorn

jaa,... das ist uns bestens bekannt und für diese zeitperiode war das nichts aussergewöhnliches...

mujaheddin, taliban anno 1979-1989/91 ≠ al quida 2k


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

23.10.2007 um 23:46
bevor sich irgendjemand über mich aufregt möchte ich doch eines klarstellen :)... als ich von pulverisieren sprach, meinte ich nicht die Twintowers. Ich sprach von den Flugzeugen, die sich mehr oder minder in Luft aufgelöst haben....Aber da ja jeder , der mitdiskutieren möchte erstmal den offiziellen Bericht gelesen habe sollte ( scheint ja hier eine Grundvorraussetzung zu sein^^) kann ich natürlich nicht mitreden. Aber manchen hier so ins kleinste Pupsloch diskutierenden Leute sollte mal gesagt werden, das manchmal gesunder Menschenverstand besser ist als stupides Ablesen von Informationen, die diese Personen entweder kaum 100% erfassen oder in alle denkbaren Zusammenhänge bringen können, da wohl keiner hier ist, der alle Studienzweige der nötigen Bereiche wie Luftfahrt, Physik, Chemie,Psychologie usw usw aufweisen kann, oder?
Falls dem so sein sollte mich bitte einfach anschreiben... ;P

Ausserdem ist meine Meinung, das es gar nichts bringt, sich mit den kleinsten Kleinigkeiten aufzuhalten. Man sollte nur nicht den roten Faden verlieren und versuchen auch andere Informationen , die mit dem Thema vielleicht nicht direkt etwas zu tun haben mit einzubeziehen. Fakt ist ja wohl das so viele haarsträubende Fehler, Unterlassungen oder Falscheinschätzungen stattgefunden haben, die jeden Bericht oder Theorie untersuchenswert machen und nicht grade von einem Untersuchungsausschuss, der vom Weissen Haus selber ausgesucht wurde. Wäre Watergate o.ä. an das Tageslicht gekommen, wenn eine Regierung sich den Untersuchungsausschuss hätte selber aussuchen dürfen?
Meines Wissens nach wollte das Weisse Haus sogar erst gar nicht das ein Untersuchungsausschuss einberufen wird....(jaja ich weis VT^^)
Aber der Journalismus heutzutage scheint ja mit der selben Tätigkeit wie vieler hier im Forum identisch zu sein, nämlich: Warum selber Denken wenn ich (bei AP, Reuters usw) einfach abzuschreiben brauche?

gruss
nof


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

24.10.2007 um 01:59
@ nexus

Leider kommt Dein Bild auch bei mir nicht an! :)


In dem Film werden die 200 Millionen von Dir auch erwähnt!

Die liess man als 'Rest' im Keller, da es in etwa der Summe entsprach, die nach Schätzungen nach dem Anschlag von 1993 in den Tresoren lagerten!


Ausserdem, will ich nicht auf das Gold hinaus, welches gefunden wurde, sondern auf die (nach Schätzungen) ca. 800 Millionen Dollar die fehlen!


-------


nexuspp schrieb:..Und wa soll das beweisen ??
Nochmal lieber nexus!


Ich weiss zwar nicht, welchem Gewicht 800 Millionen Dollar Gold entsprechen, aber wir einigen uns jetzt mal auf ein paar Hundert Tonnen! ;)

Wurden die Deiner Meinung nach zum Spaß in der 'Weltgeschichte' herumgefahren? ;)


Das zeigt ganz zweifelsfrei, dass 'jemand' von den bevorstehenden Anschlägen gewusst haben muss!!


Oder waren das auch die '19 Attentäter', ein paar Tage vorher? :D


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

24.10.2007 um 02:08
@ nof

Recht hast Du! ;)

Man muss ja nicht immer auf die Medien hören!

Kennst Du die Bush-Blair-Beichte? (ab Seite 31..)


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

24.10.2007 um 07:07
@ nof

als ich von pulverisieren sprach, meinte ich nicht die Twintowers. Ich sprach von den Flugzeugen, die sich mehr oder minder in Luft aufgelöst haben

Ja, und Du sprachst auch von Opfern etc.
Dass man im Pentagon Menschen geborgen hat, die noch in ihren Sitzen angeschnallt waren, geht komischerweise ausschließlich an VT'lern vorbei.

Aber da ja jeder , der mitdiskutieren möchte erstmal den offiziellen Bericht gelesen habe sollte

Nee, den SOLLTE niemand gelesen haben. Bevor man aber irgendeine Information anzweifelt, sollte man diese Information erstmal KENNEN. Viele Missverständnisse und Fragen würden garnicht aufkommen, wenn sich mehr Leute die Mühe machen würden, die offiziellen Berichte zu lesen. NUR diese sind es, denen es auffällt, wenn der OT irgendein Käse untergeschoben wird, um genau diesen Käse dann "heldenhaft" zu "widerlegen". Usw.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

24.10.2007 um 07:54
niurick schrieb:Das zeigt ganz zweifelsfrei, dass 'jemand' von den bevorstehenden Anschlägen gewusst haben muss!!
Muss ??
Zur Abwechslung ist das Gold jetzt mal der ultimative Beweis einer Verschwörung ?
Was denn noch alles ? ;)
niurick schrieb:Die liess man als 'Rest' im Keller, da es in etwa der Summe entsprach, die nach Schätzungen nach dem Anschlag von 1993 in den Tresoren lagerten!
Welche Quellen können diese Aussage belegen ???
Lass mich raten, KEINE außer dein "FILM" ^^
nof schrieb:Aber der Journalismus heutzutage scheint ja mit der selben Tätigkeit wie vieler hier im Forum identisch zu sein, nämlich: Warum selber Denken wenn ich (bei AP, Reuters usw) einfach abzuschreiben brauche?
Und welcher Quellen bedienen sich deine Vorkauer ??
Wenn man mal genau hinschaut der selber wie alle anderen auch ;)


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

24.10.2007 um 08:16
Das zeigt ganz zweifelsfrei, dass 'jemand' von den bevorstehenden Anschlägen gewusst haben muss!!

Angenommen ich gehe heute zur Bank, hole das Geld von meinem Konto und morgen wird die Bank ausgeraubt, bin ich dann verdächtig? Muss ich von dem bevorstehenden Bankraub gewusst haben?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

24.10.2007 um 09:42
@ nexus
nexuspp schrieb:Zur Abwechslung ist das Gold jetzt mal der ultimative Beweis einer Verschwörung ?
Wieso jetzt???

Was war es denn bisher schon alles?

-------

nexuspp schrieb:Welche Quellen können diese Aussage belegen ???
Lass mich raten, KEINE außer dein "FILM"
Dadurch, dass wir am Ende keine Lösung parat haben sollen (da wir leider nicht die neue unabhängige Untersuchungskomission sind 8)) können wir doch über die Darstellung des Films reden!

Selbst dann, wenn der Film bis jetzt die einzige Quelle ist!

------

@ intruder

intruder schrieb:Angenommen ich gehe heute zur Bank, hole das Geld von meinem Konto und morgen wird die Bank ausgeraubt, bin ich dann verdächtig? Muss ich von dem bevorstehenden Bankraub gewusst haben?
Da sieht man mal den Unterschied zwischen den 'ausgefuchsten' Strippenziehern und einem 'Durchschnitts-OTler'....:D

Ich glaub Dir in der Tat sofort, dass Du es schaffen würdest zweimal in die Bank zu rennen! ;)

Bush & Co. haben das bei mit einem 'Besuch' geregelt! 8)


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

24.10.2007 um 09:50
Entweder hast Du das Beispiel nicht verstanden, oder ich habe Deine Antwort nicht verstanden.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

24.10.2007 um 09:52
@ intruder

Aber mal im Ernst!

Bei dem Beispiel ging es darum, zu sehen, dass es Vorbereitungen auf die Anschläge gegeben hat!
Nichts anderes ist der Abtransport des Goldes!

Rückschlüsse auf die Verantwortlichen hab ich gar nicht gezogen!


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

24.10.2007 um 09:59
niurick schrieb:Bei dem Beispiel ging es darum, zu sehen, dass es Vorbereitungen auf die Anschläge gegeben hat!
Nichts anderes ist der Abtransport des Goldes!
Mal abgesehen davon, ob überhaupt vorher Gold abtransportiert wurde und - wenn ja - in welchen Mengen dies geschah, kann dies doch auch Gründe haben, die nichts mit einem vorherigen Wissen von Anschlägen zu tun haben. Oder kennst du dich so sehr mit den diesbezüglichen Regelmäßigkeiten aus, dass du einen solchen Rückschluss ziehen kannst?


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

24.10.2007 um 10:02
Na zumindest dürft ihr alle davon ausgehen, das ich, um mein bei der Bank gelagertes Geld zu holen, nicht zweimal laufen muss. Dafür reicht leider ein Gang :(


melden
261 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden