weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9/11: Tag der Verschwörungen?

9/11: Tag der Verschwörungen?

29.10.2007 um 00:20
....obwohl noch gar nicht mit dem Aufräumen begonnen.... :)


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

29.10.2007 um 00:25
joa...ich wollte es nur nicht nochmal 'anschneiden'! ^^ ;)

Ich hab gehofft, meine (künstlerische) Darstellung findet mehr Fans! 8)
Da ist zu sehen, warum man ebenso vertikale Schnitte braucht!


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

29.10.2007 um 00:35
Was ist nun mit dem PanCake Effekt ?



melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

29.10.2007 um 00:41
Nettes Filmchen!

1. wurde eine Menge 'rum/- weggerechnet', bis es überhaupt zu diesem Effekt kam..

2. bezieht sich der Effekt auf den Fall der Etagen und erklärt nicht den
stehengebliebenen 'Kern'


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

29.10.2007 um 00:54
eben genau das ist des Pudels Kern :)


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

29.10.2007 um 01:30
@niurick

1. am 'Ground Zero' die gleichen Merkmale zu sehen sind, wie sie bei der Anwendung von Schneidladungen auftreten...

aha, wo denn?

die trau ichs langsam zu, dass du genauso kackendreist wie angelo bilder von den "steel sections" unterjubeln willst und glaubst es als von schneidladungen geschnitte träger verhökern zu können. ^^

is ja nur noch meschugge. als ob das gerüst aus einem guss gefertigt und an den platz gebeamt wurde. behämmerter gehts nimmer...


2. es aus den Türmen Funken sprühen und offensichtlich extrem hohe Temperaturen geherrscht haben...

aus den türmen funken sprühen, ha ha ha. an einer einzigen stelle und das wenige augenblick. auf die einsame thermitladung an der aussenfassade, hab ich bereits in der vergangenheit bezug genommen und stellte die frage in den raum, was die ausgerechnet da und so ganz alleine zu suchen hatte. es kam nichts und es wird wieder keine antwort geben...


2. sämtliche Schnitte 'könnten' aufgebrochene Schweissnähte sein, oder sind bei den Aufräumarbeiten entstanden...

es sind von schweissgeräten bearbeitete stahlfragemente, zu sehen an den rückständen, der schlacke, die bei sprengladungen so nicht entstehen können.


3. und es Wissenschaftler gibt, die den Einsturz ohne 'Nachhilfe' ausschliessen...

jaja, diese "wissenschaftler" kenne mer zur genüge. ^^


melden
winstons
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

29.10.2007 um 01:48
Link: www.youtube.com (extern)

Hallo

Also das ist mein Lieblingslink zu dem Thema: (und wenn der nicht nachdenklich macht, dann weiß ich auch nicht.)



melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

29.10.2007 um 02:35
@ sator


Falls Du nicht weisst, wie Thermit reagiert und Du Dich über Funken wunderst!

(http://www.clubs.psu.edu/up/nittanychemsoc/scrapbook/2003%20halloween%20show/Thermite.jpg)

-------
sator schrieb:aus den türmen funken sprühen, ha ha ha. an einer einzigen stelle
1. finde ich Fotos nur von der einen Seite

2. ist das kein Aspekt gegen Thermit..

3. siehst Du, dass die Flammen aus dem Inneren der Etage kommen, dort, wo man die Schwächung des Kerns vermutet.

4. die Flammen werden zur Aussenfassade gezogen, was auch für Dich logisch sein sollte, wenn man an den Wind in dieser Höhe denkt!


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

29.10.2007 um 02:53
gg35068,1193622834,Beweise des Geheimdienstes

@ all

Mein Dateianhang hat zwar nicht unmittelbar mit den Abläufen vom 11. September zu tun, allerdings interessiert es mich (brennend ;)), ob sich jemand traut einzugestehen, ob er auch auf diese 'Beweise' der US-Regierung reingefallen ist!^^

Das zeigt, mit welchen Mitteln die Administration arbeitet, um ihre Ziele zu erreichen und dabei sehr wohl bereit ist zu manipulieren!

Na,....wer meldet sich? :D


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

29.10.2007 um 06:39
Lass das bitte mal sein, niurick. Es ist mehr als ausreichend, dass ne Handvoll VT'ler in regelmäßigen Abständen 9/11 mit anderen Themen vermischt. Niemand kann etwas dafür, wenn Ihr das als "Argument" betrachtet, aber verschone bitte all die Leute, die nach 6 Jahren so langsam keinen Bock mehr haben, immer und immer wieder zu erklären, warum so etwas KEIN Argument ist.

Du kannst Deine Dich brennend interessierende Frage in jedem Irak-Thread stellen.

Und um Dir nen bissl auf die Sprünge zu helfen:

1.: Was auch immer außerhalb von 9/11 geschehen ist/geschieht - es lässt keine Schlussfolgerung bzgl. 9/11 zu.

2.: Die eigene Argumentationsweise muss immer auch dem Gegenüber zugestanden werden. Sofort wäre also jedes Beispiel für fehlende Manipulation ein Argument GEGEN Dein "Argument".

Und noch etwas:

Du kannst mal darüber nachdenken, warum die Logik es erfordert, nicht z.B. zu fragen: "Könnte es Thermit gewesen sein?", sondern: "Könnte es KEIN Thermit gewesen sein."


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

29.10.2007 um 07:59
@niurick

"1. finde ich Fotos nur von der einen Seite"

wie du weisst wurden die türme ab einschlag 1 nonstop von allen seiten gefilmt.

"2. ist das kein Aspekt gegen Thermit.."

natürlich, es müsste in aller regelmässigkeit dieser funkenschlag auszumachen sein.

"3. siehst Du, dass die Flammen aus dem Inneren der Etage kommen, dort, wo man die Schwächung des Kerns vermutet."

lol, weisst du wie weit entfernt der kern von dem punkt ist? :D

"4. die Flammen werden zur Aussenfassade gezogen, was auch für Dich logisch sein sollte, wenn man an den Wind in dieser Höhe denkt!"

ja und? ist der punkt 4 n kleiner zusatz, weil dir langweilig war oder was soll man daraus schliessen?

"Falls Du nicht weisst, wie Thermit reagiert und Du Dich über Funken wunderst!"

ich weiss sehrwohl über die reaktion und den schönen funkenschlag... und inwieweit hast du dich informiert? ich habe noch immer keine antworten auf die gestellten fragen, nachzulesen auf den letzten seiten. ;)


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

29.10.2007 um 08:18
niurick schrieb:3. siehst Du, dass die Flammen aus dem Inneren der Etage kommen, dort, wo man die Schwächung des Kerns vermutet.
Da war er wieder, der "Kern" ^^
An dieser Stelle des Gebäudes hatte der Kern aber nichts verloren.
Und was wenn man an dieser Stelle eigentlich was ganz anderes vermutet ?


z.B. das
gg35068,1193642310,Img 1820

An dieser Stelle des Gebäudes befand sich das UPS ( Uninterruptible Power Supply ) der
Fuji Bank.


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

29.10.2007 um 08:30
quatsch, das sind mit thermit gefüllte behälter. die verkabelung der aus der ferne ausgelösten zündmechanismen und die markierungen, die die querstreben des "kerns" kennzeichnen, sind deutlich zu erkennen.

HA! auf frischer tat ertappt!


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

29.10.2007 um 09:37
@ sator
sator schrieb:natürlich, es müsste in aller regelmässigkeit dieser funkenschlag auszumachen sein.
Die Funken sind erst ab einem gewissen Ausmass des Feuers zu vermuten und nicht permanent!

Wie sollten denn beispielsweise zu dem Zeitpunkt, als die Fenster in Takt waren, Funken nach draussen fliegen?

-----

@ nexus

nexuspp schrieb:An dieser Stelle des Gebäudes hatte der Kern aber nichts verloren.
Ich hab doch extra geschrieben, dass (ausgelöst durch den Luftzug) die Flammen nicht zwangsläufig den eigentlichen Brandherd darstellen müssen!


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

29.10.2007 um 10:28
Ich hab doch extra geschrieben, dass (ausgelöst durch den Luftzug) die Flammen nicht zwangsläufig den eigentlichen Brandherd darstellen müssen!
ergo:
das Thermit schwabbert 50 Meter durch das Gebäude um an dieser Stelle austreten zu können ??
Dachte eigentlich, das böse Thermit würde sich durch das Gebäude fressen und nicht wie Wasser fliessen ^^


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

29.10.2007 um 14:40
angelo schrieb:
angelo01 schrieb:"Aber auch an deinem Bild möchte ich etwas anderes erkennen und zwar eben die diagonalen Schnitte.."
Du MÖCHTEST etwas anderes erkennen, völlig richtig formuliert.
Dieser ausgeprägte Drang lässt dich nun auch noch in meinem mittelmäßigen Scan des Bildes dein Wunschergebnis hineinkritzeln, obwohl du doch genau weisst, daß mir das Originalbild vorliegt - im DinA3 Format.
Und TROTZDEM willst du es unbedingt besser wissen - anhand einer mäßigen Reproduktion.
Mich wundert, daß du den schräg liegenden Stahlträger etwas links unterhalb des größeren Trägers nicht auch noch umdefinierst.

Es ist echt hoffnungslos mit euch.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

29.10.2007 um 14:45
Vandelay... nicht aufgeben, es ist doch gut das es auch Mesnchen mit anderen Meinungen gibt.

Lass uns lieber mal auflisten was alles so nicht ganz mit der OT übereinstimmen kann bzw. warum sind so viele merkwürdige Dinge an diesem Tag geschehen.

Dann könnten wir das alles mal betrachten und würden feststellen ob das wirklich alles so sein kann.

Beginnend mit dem Einchecken der angeblichen Terroristen ( Flughafen ) und dem sofortigen Erkennen der Täter....bis zum Ende der aufräumarbeiten....und dem OB


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

29.10.2007 um 15:09
@Vandelay....
ok... dann hab ich jetzt mal dein Din A 3 Bild genommen und die abnorme Kantenlinie eingezeichtgnet.Beide Stahlträger sind jetzt doppelt hineinkopiert einmal so wie sie dort liegen und zum zweiten wie Sie aussehen müßten wenn es gerade Brüche oder Schnitte wärenJetzt kann jeder selbst entscheiden ob die Träger dort diagonal sind oder nicht ich sage ja....

Wenn du anderer Meinung bist kannst du ja anhand deines eigenen Bildes mal versuchen einen diagonalen Schnitt einzuzeichnen darauf wäre ich gespannt...


gg35068,1193666983,4idv-3


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

29.10.2007 um 15:41
@ Vandelay eigentlich ganz einfach

Wenn die Linie A zwischen den zwei Geraden ( Kanten des Trägers ) größer ist
als die Linie B, haben wir eine diagonale... ergo ein Dreieck.... sieht man deutlich....



gg35068,1193668860,4idv-6-nb.html


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

29.10.2007 um 15:57
angelo schrieb:
angelo01 schrieb:Wenn du anderer Meinung bist kannst du ja anhand deines eigenen Bildes mal versuchen einen diagonalen Schnitt einzuzeichnen darauf wäre ich gespannt...
Ich brauche keinen "diagonalen Schnitt" einzuzeichnen, da ich anhand des Originals klar erkennen kann, daß hier völlig willkürlich zwei Stahlträger aus dem Schuttberg herausragen - ihren Enden sind glatt gebrochen, ohne jegliche Schlacke oder sonstiger Spuren.
Aber was stört sowas nebensächliches, wenn man doch ausreichend Fantasie hat - beim "angle cut" Bild ist die Schlacke ja angeblich Beleg für Thermiteinsatz - wenn die Schlackereste aber komplett fehlen, ist es ebenfalls ein Thermitschnitt - irgendwie ist alles ein Thermitschnitt - völlig gleichgültig, ob da ein Träger weit und breit allein aus den Trümmern herausragt oder nicht.

Stellt man die Frage nach der Ursache des "angle cut" in einem VT-freien Schweisser-Forum, fällt die Antwort eindeutig aus:
http://www.hobartwelders.com/weldtalk/showthread.php?t=19417&highlight=thermite

Alles CIA.


melden
218 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden