weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9/11: Tag der Verschwörungen?

9/11: Tag der Verschwörungen?

30.10.2007 um 17:56
winstons schrieb:Denn wenn die Tower gesprengt wurden, dann ist es klar, daß solche Teile durch die Ladungen beschleunigt, schneller zu Boden fallen.
Ahja die Trümmer wurden von oben nach unten runter gesprengt ^^
Und das alles natürlich mal wieder lautlos .
Es wird von Tag zu Tag verrückter hier ;)


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

30.10.2007 um 17:57
@ Bakterius,, dass muss ich jetzt erst mal alles lesen was du gepostet hast,...dann melde ich mich gerne bei Dir
gruss Angelo


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

30.10.2007 um 18:05
Achso ..jetzt weiss ich worauf du hinaus willst Bakterius

Um es nochmal zu verdeutlichen, ich hatte die ganzen ungereimtheiten aufgezählt und da fehlen noch eninge....nicht alle teile ich ich wollte damit nur die Zahl der offenen Fragen in der OT verdeutlichen.

Die diagonalen Schnitte dazu gab es keine Übereinkunft.. das stimmmt aber ihr habt mich da leider nicht überzeugt
Vandelay hat aber ziemlich gutes Material gepostet was mir da zugute kam...

Jetzt ist diese Punkt tot gelaufen...

Das nicht alle VT Theorien von mir geteilt werden,.. muss ich hoffentlich nicht sagen
Z.B Ich glaube das es 'Flugzeuge waren...und ja es hat gebrannt.....

Aber ich lgaube auch an eine CD leider .... ist das so....


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

30.10.2007 um 18:20
@alle die es Wirklich Interessiert

Februar, 2006 wurde eine Studie von einem gewissen Dr. Frank Greening veröffentlicht...eigentlich waren es mehrere, die zum Teil gewisse Aspekte des Nist-Reports in Frage stellten (bevor hier welche in Jubelfeiern ausbrechen...Nein, das Gesamtergebniss blieb von ihm Unangetastet, nur manchen Berechnungen wurden von ihm Korriegiert)....Er hatte sich die Mühe gemacht den Zusammensturz bis in das kleinste Detail anhand Konstruktionsdaten, Fenrsehaufnahmen, Seismologischer Auswertungen und, und, und, in Formeln zu pressen wobei er nicht vergass seine Rechenwege zu veröffentlichen...also für jedermann, mit genug Willen und Wissen bewaffnet Falsifizierbar.
Er kam zu folgenden Ergebniss bei der Zusammensturzzeit:

Zusammenbruchzeit im freien Fall = 9,2 sec

Zusammenbruchzeit aufgrund Fernsehaufnahmen
und Seismologischer Daten = ca. 12 sec

Errechnete Zusammenbruchzeit WTC 1 = 12,6 WTC 2 = 11,5 sec

Wie man sieht ergibt sich eine gute Übereinstimmung der Berechnungen und der Auswertung aus verschiedenen Fernsehaufnahmen und Seismologischen Daten...wobei die Diskrepanz bei den nur zu schätzenden Mobiliarmasse lag.

Genau an diesem Brocken hatte sich der gute Steven Jones verschluckt, auch wenn er fast ein ganzes Jahr gebraucht hat seinen "Fehler" zuzugeben...aber immerhin ;)


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

30.10.2007 um 18:24
Champloo du willst also sagen

Freier Fall = 9 Sekunden
WTC = 11,5 Sekunden

Das ist nicht merkwürdig ?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

30.10.2007 um 18:30
Ich finde das ist sehr nahe am freien Fall drann.

Und weit weg von 18 Sekunden... :)


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

30.10.2007 um 19:05
@angelo01

Du solltest dein Augenmerk auf die errechnede Zahl richten, die sehr nah am tatsächlichen Ereigniss war...wie gesagt, diese Studie war für Jeden einsehbar und wurde selbst von der CT-Fraktion akzeptiert, wenn auch mit einigem Zähneknirschen ;).

Die 18 sec ergaben sich aus der Seismologischen Aufnahmen vom Lamont-Doherty Earth Observatory der Columbia Universität....es kam halt beim Zusammenbruch noch einige Nachrumpler, geringerer Intensität, die mit in diese Aufzeichnung geflossen waren...also kein Wiederspruch aber nicht in der tatsächlichen Einsturzzeit relevant.

Darüber hinaus hat Greening noch z.b. die Aufschlagsenergie der 767 errechnet und sie im Vergleich zu der benötigten Menge an Kilojoule, die benötigt gewesen wären um den Eisturz auszulösen, gestellt.....Er kam zum Ergebniss das alleine der Einschlag "fast" (1240 MN vs 1366 MN) gelangt hat...und da war das Feuer noch nicht eingerechnet. Auch da kam es zu keinem Wiederspruch von Seiten der Scholars, man versuchte die Sache totzuschweigen.

"Ich finde das ist sehr nahe am freien Fall drann."

Sorry, hätte ich fast übersehen...DAs nennt sich Momentum Transfer (nicht das ich persönlich was damit anzufangen hätte ;) ), wenn ein Körper im Fall genug Energie entwickelt der mögliche Wiederstände übertrifft wird dieser eben nicht gebremst sondern gibt sein Momentum direkt weiter, reisst also denn Wiederstand mit der selben Geschwindigkeit mit....Auch dieses hat Greening ausgerechnet...wenn ich mal Zeit hab quäle ich mich nochmal durch die Studie und poste die genauen Zahlen dazu.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

30.10.2007 um 19:46
Champloo schrieb:
@alle die es Wirklich Interessiert

Februar, 2006 wurde eine Studie von einem gewissen Dr. Frank Greening veröffentlicht..
[...]
Wie man sieht ergibt sich eine gute Übereinstimmung der Berechnungen und der Auswertung aus verschiedenen Fernsehaufnahmen und Seismologischen Daten...wobei die Diskrepanz bei den nur zu schätzenden Mobiliarmasse lag.
Genau an diesem Brocken hatte sich der gute Steven Jones verschluckt, auch wenn er fast ein ganzes Jahr gebraucht hat seinen "Fehler" zuzugeben...aber immerhin
Daran anschliessend sei auf eine weitere wissenschaftliche Berechnung verwiesen, die in einem echten wissenschaftlichen Journal erscheinen wird, also ECHTEM peer review unterliegt - anders als das reine Showjournal der Truther-Wissenschaftler, wo Theologen Chemiker und Physiker "reviewen" :
Dr Keith Seffen set out to test mathematically whether this chain reaction really could explain what happened in Lower Manhattan six years ago. The findings are to be published in the Journal of Engineering Mechanics."
[...]
He added that his calculations showed this was a "very ordinary thing to happen" and that no other intervention, such as explosive charges laid inside the building, was needed to explain the behaviour of the buildings.
http://news.bbc.co.uk/1/hi/sci/tech/6987965.stm

Es ist das Ockhamsche Rasiermesser, das auch hier wieder mal zum tragen kommt - die gänginge Erklärung reicht völlig aus, das Geschehen zu erklären - Zusatzannahmen wie Bomben und Thermit sind überflüssig und widersprechen jeder Wissenschaftlichkeit.

Die ständigen Explosionen, die mit einer _kontrollierten_ Sprengung ebenso wenig zu tun haben, wie Klimpern auf dem Klavier mit musizieren, können ebenfalls simpelste Ursachen haben, diesmal beschreibt dies ein erfahrener, pensionierter FDNY Commander (der natürlich der irren Logik der Twoofer nichts zu tun hat, obwohl er einer der Truther Organisationen angehört):
"Most of the explosions heard some number of minutes after the plane hit Tower 1 and before Tower 2 collapsed, I believe, can be attributed to jet fuel somehow getting into the low rise elevator shafts, evaporating and being ignited possibly by elevator motors or switches. There were many reports of elevator doors being blown open and people with burns or with there close on fire in the lobby. This may have been intermittently happening all over the building. Backdraft or smoke explosions are more common in fires where there is a flammable liquid involved.

The boom, boom, boom, boom, boom sounds were reported by firefighters who were running away from the collapse of Tower 2. These are just the sounds you would expect to hear from the accumulating floors impacting each other as the top of the building began to come down.

That these boom, boom sounds didn’t occur until after the building started comming down is evidence that the collapse wasn’t caused by charges placed in the building. If there were charges responsible for collapsing the building they would have to have gone off before the collapse began.

The report of air rushing up the stair shafts in Tower 1 was from Tower 2 collapsing and forcing air, smoke and concrete dust either through the lobby or through the cellar areas and up the stair and elavator shafts. NIST reports that the fires on the upper floors of Tower 1 were accelerated at the time of Tower 2’s collapse from this air being forced up the shafts."
http://suzieqq.wordpress.com/2007/08/11/who-is-arthur-scheuerman/


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

30.10.2007 um 20:01
Und weil mal wieder der "Pull it"- Hoax zur Sprache kam....

"I remember getting a call from the Fire Department commander, telling me they were not sure they were gonna be able to contain the fire, and I said, you know, 'We've had such terrible loss of life, maybe the smartest thing to do is just pull it.' And they made that decision to pull and then we watched the building collapse."

Das ist da komplette Zitat von Silverstein, ohne wenn und aber.....der Zusammenhang macht klar das es um die Rettungskräfte ging die sich noch im Inneren des Gebäude befanden...Warum?

Deshalb:

Das Zitat bezieht auf ein Telefonat mit Chief of Operations Daniel Nigro des New Yorker Firedepartment, der die Nachfolge antrat nach dem Tod von Chief of Department Peter Ganci innerhalb des Nordturms....also nicht den Erst-Zuständigen innerhalb des Einsatzes...Wenn er in Teil der Verschwörung sein sollte musste zwingend entweder mit dem Tod Ganci`s gerechnet worden sein oder schon Zwei im FDNY mussten eingeweiht worden sein.

Sehen wir uns aber mal genauer an was er sagt:

"'We've had such terrible loss of life, maybe the smartest thing to do is just pull it.'"

Die CT-ler machen draus:

"Wir haben so hohe Verluste von Menschenleben, das beste wäre wir Sprengen mein Gebäude"....macht ja nun wirklich nicht viel Sinn, oder?

"Wir haben so hohe Verluste von Menschenleben, das beste wäre wir ziehen die Leute ab"...das macht wohl eher Sinn, wenn man das mit der Aussage "telling me they were not sure they were gonna be able to contain the fire" im Zusammenhang sieht.

Des weiteren sagt er nicht "i made the decision to pull" also Silverstein sondern " they made the decision to pull", also das NYFD...so, das NYFD sprengt also schon Häuser in die Luft wenn sie sie nicht mehr retten können?...Yup, macht Sinn
gehört praktisch zur Ausbildung der Jungs und Mädels, verlegen von Explosivstoffen innerhalb eines Flammenmeeres.....

Und es war ein Flammenmeer, es gibt fast Drei Dutzend Aussagen von Einsatzkräften darüber, hier mal ein paar :

"So I attempted to get in through the Barkley Street ramp which is on Barkley (sic) and West Broadway, but I was being held back by the fire department, because 7 World Trade, which is above the ramp, was now fully engulfed.
–PAPD K-9 Sergeant David Lim "

"7 World Trade was burning from the ground to the ceiling fully involved. It was unbelievable. –Firefighter Steve Modica "

""When I got out and onto a clear pile, I see that 7 World Trade Center and the customs house have serious fire. Almost every window has fire. It is an amazing site. –Captain Jay Jonas, Ladder 6"

und weil ich schon beim zitieren bin, hier ein paar Zitate mit "pull" im richtigen Zusammenhang ;) :

"At that point, Seven World Trade had 12 stories of fire in it. They were afraid it was going to collapse on us, so they pulled everybody out. We couldn't do anything. – Firefighter Maureen McArdle-"

"While we were searching, that's when 7 World Trade Center was pretty much on fire, so after awhile, they -- we left, and they pulled a lot of people out of the rubble, because they were worried about 7 coming down, so we went back up Vesey, sat by the rig, because -- we kind of sat there for a long time, because they had pulled people back, because they were worried about 7 coming down. Firefighter Kevin McGovern "

und mein Lieblingszitat, wobei man sieht welchen Einsatzwillen die Jungs und Mädels damals an den Tag gelegt haben...

"So we were in there just for a few minutes maybe and the chiefs pulled us out. They told us we had to get out, so we got out, and then later on we went back in again, and they pulled us out once more, and that was it. –Firefighter Peter Giammarino
"


so, erstmal genug von mir,ächz....;)


melden
winstons
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

30.10.2007 um 20:03
@ angelo1

Ich hab mir deine Infos durchgeschaut. Doch zuerst zu deinem Stahlgebäude:

http://911research.wtc7.net/wtc/analysis/compare/mccormick.html

Da ist nur das Dach eingestürzt. Nicht das Gebäude. Zudem gab es in diesem Gebäude massig Gegenstände, die einen Brand unterstützten. Im WTC war das sicher nicht der Fall. Die waren gebaut, mehrere Flugzeuge "abfangen" zu können. Nicht nur eines. Auch die Aufzugsschächte, ich habs hier vorher mal gelesen, waren hermetisch abgeriegelt. Es sollte daher nicht möglich sein, daß eine Explosion sich durch die Schächte nach unten arbeitet.

(Sorry, ich stütze mich auch nur an Daten und Angaben, die ich finden kann)

Dann das Statement:

Vom inneren Stahlkern ist auch nichts mehr zu sehen!
Nicht,dass er stehenbleibt, oder danach zusammenbricht - NEIN, er ist gleich mit weg!

Das kann ich so auch nicht bestätigen. Es gibt eine Aufnahme, die zeigt, daß der Kern erst sogar noch stehen bleibt. Und erst einige Sekunden später mysteriös zusammenknickt. (und das, obwohl er nun keine Last mehr zu tragen hatte, denn die Seiten waren ja schon fast komplett gefallen. Uupsss)

@niurick
Trotzdem fallen beide Türme gleich!

Yep - sehr mysteriös ...

Dann noch: @nexuspp
Aha warum erkennt man dann das die Trümmer , die rechts und links abfallen schneller fallen als der Turm ?

Evtl. weil Sprengladungen das ganze vor sich her drücken? (das ist für mich plausiebel)

@polyprion
Und nebenbei: Gibts eigentlich ausser dummen Youtube-Filmchen irgendwelche Quellen,

Zum einen sind es besser die als keine Quellen zum Anderen sind das keine youtube Filmchen, sondern teilweise Dokus, die lediglich von YT gehostet werden. Ich denke, das macht einen Unterschied. Ich möchte hier auch keine Bild Zitate haben wollen!

@niurick
Gut für den Thread ist es definitiv nicht! Schon allein dadurch, dass sich ALLE (bakterius ausgenommen) so unverschämt benehmen!

Ich hoffe, ich bin damit nicht gemeint. Ich bin mir nämlich keiner Schuld bewußt. Falls dem nicht so sein sollte, dann möchte ich dann tut mir das leid und war nicht so gemeint.

Ich hoffe aber, daß sich einige hier nicht so einfach vor einen Wagen spannen lassen, wie es scheint. Ich sage nicht, wie es war - aber ich denke, man kann dazu auffordern, sich die Dinge genauer anzusehen. Und man sollte die USA dazu zwingen, das ganze neu aufzurollen. Das tut doch keinem weh? Warum wurden Punkte wie "Geldfluss" von vornherein ausgeklammert? Warum keine umfassende Klärung, warum das WTC7 eingestürzt ist. usw. usw.

Aber nun erhoffe ich mir neue Infos:
@Bakterius
Zeig mir doch mal bitte Bruchstücke der Flugzeuge auf einem Photo, oder Film - bitte keines, das in die WTC geflogen ist. Das waren Flugzeuge. Keine Frage. Aber beim FL77 und FL93 bin ich mal auf deine Infos gespannt.

Ich hab dir das hier: aus den Nachrichten. (Zitat: Da gibt es nix zu sehen, nix da, nix, was auf ein Flugzeug hindeuten könnte. Und so ein Flugzeug löst sich nicht in kleine Teile auf. Wir reden hier von 60 Tonnen! Personen, Gepäck ...

http://video.google.de/videoplay?docid=2708814719901145463&q=flight+93&total=1025&start=0&num=10&so=0&type=search&plinde...

Du schriebst:
Ganz bestimmt gab es zu dieser Zeit keine Übung mit "genau diesem Szenario"!

Das habe ich aber auch anders gehört. Die Piloten wurden durch eine Übung in entfernet Gebiete "verschickt" und waren daher auch nicht in der Lage, an der Sache was zu ändern. So hab ich es in Erinnerung.

Link:



Du meinst:
Silverstein spricht von der Sicherheit der Feuerwehrleute und soll dann mit "pull" eher eine Sprengung des Gebäudes meinen statt das Abziehen der Leute? Vielleicht die mit Abstand dümmste Behauptung von allen.

Die wollten, daß das Ding sau

ber zusammen sackt. Daher die Sprengung. Sowas ist dann kontrolliert. Ansonsten hätte man die Feuerwehr da rein schicken müssen, und das hätte evtl. mehr Opfer gefordert. Zudem, was wäre das für eine Feuerwehr, wenn die nicht da rein geht, wo es brennt. Und dann hat das Ding doch noch nicht mal wirklich gebrannt. Das finde ich, selbst wenn es so ist, wie du sagst, sehr mysteriös.

Zudem ist hier noch seltsam, daß der gute Mann erst Wochen zuvor die Versicherung um einige Punkte hatte erweitern lassen. Seltsamerweise waren dabei auch Attentate durch Terroristen eingeschlossen worden. Woher dieser Zufall?

Du schreibst:
Wer spricht von 98%? Bilder von Trümmerteilen gibt es genug. Ebenso Zeugenaussagen über Leichen(-teile), die Teilweise noch an den Sitzen geschnallt waren.

Bitte ein Bild - ich hab nämlich kein einziges gefunden. Auch dieses Tape sagt das gegenteil:

http://video.google.de/videoplay?docid=2708814719901145463&q=flight+93&total=1025&start=0&num=10&so=0&type=search&plinde...

Für mich sind das auch nur Thesen, die aber alle zusammen ein sehr sehr mysteriöses Bild übrig lassen.

Gruss
WS


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

30.10.2007 um 20:05
@vandelay

" Twoofer "

Irgendwie hab ich das Gefühl, wir lesen die selben Site`s :)


melden
winstons
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

30.10.2007 um 20:17
@Champloo
also das NYFD...so, das NYFD sprengt also schon Häuser in die Luft wenn sie sie nicht mehr retten können?

Ein solches Gebäude wie das WTC 7 sprengt man nicht in weniger als einer Stunde in die Luft, wie man es sehen konnte. Wenn es also gesprengt wurde, dann muß das Wochen vorher verkabelt worden sein.

Und: Die Leute abziehen und dann das Gebäude sprengen, macht auch Sinn :)

Bedenken wir: er hatte den gesamten Komplex erst kurz zuvor hoch versichern lassen. Was meinst du: Ist es für ihn nicht besser, das Ding fällt, und er kassiert von der Versicherung, oder er läßt es stehen und muß den Klotz renovieren?

"'We've had such terrible loss of life, maybe the smartest thing to do is just pull it.'"

Ich sehe in Zeitungen eher Zitate die da lauten: Pull s.b. off sth. wie hier:

http://relativeviewpoint.com/2006/10/31/pull-the-firemen-off-california-forest-fires/

Also so klar ist das hier nicht.

Und selbst die Feuerwehrleute diskutieren darüber, was der Term alles heißen könnte:

http://www.firefightersforums.com/cgi/ultimatebb.cgi?ubb=get_topic;f=8;t=001134;p=0

Grüße

WS


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

30.10.2007 um 20:23
WinstonS schrieb:
winstons schrieb:Zudem ist hier noch seltsam, daß der gute Mann erst Wochen zuvor die Versicherung um einige Punkte hatte erweitern lassen. Seltsamerweise waren dabei auch Attentate durch Terroristen eingeschlossen worden. Woher dieser Zufall?
Sollte sich nachweisen lassen, daß auch dieser "Zufall" kein "Zufall" war, sondern ganz gezielt gelogen von interessierten Kreisen, machst du dir dann mal Gedanken über deine eigene Rolle in diesem Spiel?
Zum Anfang vielleicht einfach mal das dazu lesen:
http://werboom.de/vt/html/versicherungsbetrug_.html

Und dann vergleich das nochmal genau mit dem, was du hier eben als 1.000.000tes Opfer verbreitet hast - so läuft das mit nahezu jedem dieser manipulierten "Indizien".


melden
winstons
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

30.10.2007 um 20:25
@Champloo

Leider finde ich kein Video, auf dem ein wirklich tragisches Feuer im WTC 7 zu sehen wäre. Hast du da einen Link?

Gruss

WS


melden
winstons
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

30.10.2007 um 20:29
@vandelay

Ich finde den Zeitpunkt halt nur etwas seltsam. Es gibt sicher immer gute Gründe für eine Versicherung. Aber wenn ich mein Auto 4 Wochen vor einem Totalcrash hoch versichern lassen würde, würde das nicht irgendwie riechen? (und es riecht mir hier einfach zuviel nach "mysteriösen" Dingen - sorry)

Gruss

WS


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

30.10.2007 um 20:42
wie tief muss man sinken um Bilder mit Leichenteile zu fordern ?? Also nee nee


melden
winstons
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

30.10.2007 um 20:44
@flight 93 - Shanksville (nur so am Rande ...)

http://video.google.de/videoplay?docid=-4451362712934391923&q=shanksville+flight+93&total=157&start=0&num=10&so=0&type=s...

Da gab es nix - nur ein Loch. Auch die Angaben, das Flugzeig sei in den nächstgelegenen See geflogen, ließ sich nicht bestätigen.

Warum? Wieso verschwinden an einem Tag 2 Flugzeuge? Soviel Zufälle gibt es doch sonst nur im Kino.

Gruss

WS


melden
winstons
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

30.10.2007 um 20:50
@jersey_girl
wie tief muss man sinken um Bilder mit Leichenteile zu fordern ?? Also nee nee

Dann halt Flugzeugteile. *Ich* muß keine Leichen sehen. Andere aber schon. Daher ist deine Haltung realitätsfremd. Wir sind nicht hier, um uns an Bildern von Toten aufzuheitern. Und ich denke mal, daß das die meißten hier ebenso sehen. Hoffe ich. Hier geht es um die Wahrheit, damit uns in Zukunft sowas erspart bleibt. Und die Toten wird es eher Ehren, wenn wir deren Ableben aufzeigen, als es zu verdecken. Oder? Ich denke, das sind wir denen schuldig. Auch wenn es nicht "passt". Sonst könnten wir unsere Leichenbeschauer gleich heimschicken und immer alles hinnehmen.


Gruss

WS


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

30.10.2007 um 20:53
@winstons

Schau dir mal die Accounts der "kritischen" Fragesteller an...fällt dir was auf?

Yup, richtig ...lauter Neuangemeldete, Junior Member Status, mit einschlägigen CT`ler Jargon....Ich wage es zu bezweifeln das diejenigen "Feuerwehrleute" sind....genausowenig wie ich Pilot bin und trotzdem zwecks Recherche beim Pilotenboard angemeldet war (vermutlich, ist 3 jahre her ;) )

Und wie du an der Antwort von so einem alten Schalchtross wie OudeVanDagen siehst besteht da eben kein Zweifel wie das "Pull it" gemeint gewesen war, hm?

Ausserdem, wie ich oben schon erwähnt hatte war das WTC 7 vollkommen in Flammen aufgegangen....kein Sprengstoff der Welt übersteht solchen extremen Konditionen...wie es auch Brent Blanchard, Senior Editor von Implosionworld, in übereinstimmung mit Zahlreichen Sprengstoffexperten, angemerkt hat.

In seiner Veröffentlichung "A Critical Analyses of the Collapse of WTC Towers 1, 2 & 7 from an Explosives and Conventional Demolition Industry viewpoint" räumt er mit 12 Seiten so ziemlich jeden CD-Punkt auf der das angesicht des Tages erblickte...zum Leidwesen (wiedermal ;) ) der Ct-Oberen....auch da fand sich keiner der etwa gegen diese fulminaten Aussagen auch nur im entferntesten anstinken wollte...ist schon ein Cruz mit diesen Experten, dauernd Sabotieren sie die "Wahrheit" ;)

Puh, zu deinem Versicherungsbetrug-punkt hätte ich auch was zu sagen aber mir fallen langsam die Finger ab...aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben, versprochen ;).

mfg


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

30.10.2007 um 20:56
Ach um die Wahrheit geht es hier, na da bist du hier ja im Vtler Forum bestens aufgehoben, hier kennt nämlich so gut wie jeder die Wahrheit ^^


melden
306 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden