weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9/11: Tag der Verschwörungen?

9/11: Tag der Verschwörungen?

03.11.2007 um 15:48




Patriot Act... jeder wird eingeschüchtert...


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

03.11.2007 um 15:51
Der Patriot Act ist vor 9/11 verfasst worden war.

"Dies ist zugegeben." Ebenfalls ist zugegeben dass der Patriot Act über 800 Mal gegen US-Bürger eingesetzt worden ist.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

03.11.2007 um 15:52
Schlagzeile vom 12.08.2007:
Torin Wolf bei bizarrem Unfall ums Leben gekommen


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

03.11.2007 um 15:54
Aber was hat das mit der Frage zu tun, ob die USA die Anschläge vom 11. September selbst inszeniert haben? Ihr dürft doch nicht alles, was irgendwie mit Amerika zu tun hat, als Beleg für einen Inside-Job werten!


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

03.11.2007 um 16:54
Ob ich meine Frage(n) irgendwann mal beantwortet kriege?

Wieso sollte die USA so doof sein und in den höchsten Gebäude New Yorks (!!!) Sprengsätze so deponieren, dass bei deren Sprengung die ganze Welt die (angeblichen) Explosionen sieht??? Nicht nur das tausende Zeugen live dabei waren, nein, zig Reporterteams waren anwesend und haben die Türme des WTCs aus fast allen erdenklichen Richtungen gefilmt als diese zusammengestürzt sind. Seid ihr wirklich so naiv zu denken, die USA hätte das geplant und hätte nicht an so offensichtliche Details gedacht? Und nicht nur das... Wie jeder wissen sollte breitet sich Druck gleichmäßig aus. Wie also hat es USA die geschafft mit ihren Sprengladungen nur einzelne Fenster zum "platzen" zu bringen?

Zum Schluss noch mal eine Frage die immer wieder unbeantwortet bleibt: Wieso kann es keine komprimierte Luft sein, die die Scheiben rausdrückt oder den zerbröselten Gipskarton durch bereits geöffnete Fenster drückt?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

03.11.2007 um 17:03
Wieso sollte die USA so doof sein und in den höchsten Gebäude New Yorks (!!!) Sprengsätze so deponieren, dass bei deren Sprengung die ganze Welt die (angeblichen) Explosionen sieht???


oh lol... SOOO offensichtlich muss man nicht arbeiten und soooo sichtbar müssen diese Sprengsätze auch nicht sein wenn sie explodieren.

Bei einer offiziellen Sprengung merkt ein Außenstehender Otto Normalverbraucher (der halt noch nie eine Sprengung miterlebt hat) schließlich auch nicht ob da ein Gebäude gesprengt wird.

Beispiel:




Dort sieht/merkt man nichts von irgendwelchen Sprengsätzen...


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

03.11.2007 um 17:11
>>>... Selbst in den USA glauben inzwischen fast 60% der Bürger an einen "Inside-Job" ;O ...<<<


Wie egal eigentlich ist wieviel Prozent an was auch immer glauben... Früher glaubten nahezu 100% der Menschen irgendeines Landes daran, dass die Erde eine Scheibe ist... Und? Was ändert das daran das unsere Erde eine Kartoffel ist? Nichts... Welche Beweiskraft hat also so eine Umfrage? Keine... Aber trotzdem wird der Käse immer wieder als Beweis herangezogen àla "Seht her: Ich bin nicht er Einzige der an einen Insidejob glaubt...".



>>>... SOOO offensichtlich muss man nicht arbeiten und soooo sichtbar müssen diese Sprengsätze auch nicht sein wenn sie explodieren. ...<<<

Komisch aber das sie es genau dann sind, wenn die ganze Welt vor dem Fernsehr hängt und gebannt auf das brennende WTC sieht oder live dabei ist. Aber logische Aspekte gehen in der VT-Welt ja gern verloren.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

03.11.2007 um 18:34
Lol "die ganze Welt" schaut sich das ganze aber auch nicht sehr präzise an ;)


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

03.11.2007 um 18:39
Deine Ahnnahme wer sich was wie auch immer genau ansieht ist völlig irrelevant.
Nochmal zu meiner Frage, und diesmal bitte ohne u-tube oder irgendwelcher anderen fadenscheinlichen Ausreden an denen ihr euch sonst immer gern lang hangelt...


Frage!
Wieso kann es keine komprimierte Luft sein, die die Scheiben rausdrückt oder den zerbröselten Gipskarton durch bereits geöffnete Fenster drückt?

Antwort?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

03.11.2007 um 18:56
Leider jetzt erst auf Seite 506 entdeckt:

>>>...Ich warte immer noch auf den noch stehenden Kern der beiden WTC.... wo sit da die Erklärung.... nur mal so am Rande... ...<<<

Spricht das nicht völlig gegen eine Sprengung? Nur mal so am Rande...


>>>... Ich bin mal gespannt wann dann erklärt wird warum der Kern genau so schnell eingestürzt ist wie die Aussenhülle der WTC.... ...<<<

Erstens stimmt dies gar nicht. Ein Privatvideo einer Familie nahe des WTC zeigt eindeutig das große Teile des Kerns der Türme noch stehen und erst kollabieren als das "Drumherum" schon lange liegt, und zweitens hätt ich gern erklärt warum selbst wenn der Kern genauso schnell zusammengestürzt wäre wie der Rest, dies nicht hätte so passieren dürfen...


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

03.11.2007 um 19:11
Seite 509:

>>>... Ich hab im Leitungsbau bis 3" gearbeitet... und sowas ^^ wie du hier zeigst wirklich noch nie angetroffen. Wenn Du Dein Handbuch anguckst siehst Du dass eine hohe Schlackenbildung auf falsche Anwendung zurückzuführen ist... evt ist das ein Grund wieso ich es noch nie angetroffen habe. ...<<<

Der Grund, wieso du beim Schweißen noch nie auf große Schlackereste angetroffen bist ist ein völlig anderer. Vielleicht solltest du mal etwas auseinanderschweißen, anstatt zwei Rohre oder einen Bogen an ein Rohrende zu schweißen.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

03.11.2007 um 19:41
Seite 520:

>>>... So und nun haben wir aber bei den WTC Türme einen Kern...
DEr niemals in dieser Zeit eingefallen sein kann... ...<<<

Weil genau was ihn daran hindert? Weiterhin ist er gar nicht in der selben Zeit gefallen...

Link anklicken, bis 19:45 vorspulen und anschauen. Und? Was können wir bei exakt 20:01 sehen? Na? Wer kommt drauf was dort im Staub Sekunden später zu Boden fällt?
Kleiner Tipp: Es ist nicht der Eifelturm...

http://video.google.com/videoplay?docid=-5370762387415552903


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

04.11.2007 um 01:13
@ jersey_girl
jersey_girl schrieb: und ich glaube nicht das die sogenannten Höhlenmenschen sich betrinken, Strippklubs besuchen, amerikanische Freundinnen haben und und und ...
Also, so wie ich es verstehe, willst Du damit auf derenunauffälliges Leben
hinweisen?

Und das Geld dafür? ^^

Deiner Theorie zu Folge, haben sie es ja vom pakistanischen Geheimdienst...


Stimmt das noch?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

04.11.2007 um 01:20
@ morpheus
MorpheuS8382 schrieb:Wie jeder wissen sollte breitet sich Druck gleichmäßig aus. Wie also hat es USA die geschafft mit ihren Sprengladungen nur einzelne Fenster zum "platzen" zu bringen?
Und wie haben das dann die 'blow-outs' geschafft? ^^
Selbst, wenn es Gips war..... !?!?



Da Du Ahnung von sich ausbreitendem Druck hast, frage ich Dich, warum sich die 'blow-outs' von unten nach oben ausbreiten!


(nagelt mich bei den Sekunden bitte nicht fest, aber es sollte bei 2:30 min. zu sehen sein.. )





melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

04.11.2007 um 07:57
Wieso wurden eigentlich die Shirts vom Mark genommen, wenn das mit den 90% stimmt und wie erklärt ihr euch dann das Interview mit dem Truther himself?

http://911booger.blogspot.com/2007/09/dylan-avery-issues-recall-of-inside-job.html

Ach so ja, ist 3 Wochen her, länger ist eine Information ja hier nichts Wert. Da kann man das ja schon mal wieder vergessen haben.LOL
Several days after a new Zogby Poll showed only 4.6% of likely voters believe "9/11 was an inside job" (MIHOP), and Osama Bin Laden praised 19 Arab hijackers for the 9/11 attacks, "Loose Change" video creator, Dylan Avery, issued a statement announcing the recall of all T-shirts with the saying, "9/11 Was An Inside Job." Part of Avery's statement:

"As much as it pains all of us in the 9/11 Truth Movement to face reality, we can no longer ignore that the vast majority of Americans, and even Osama bin Laden himself, believe 19 Arab cavemen were able to carry off the 9/11 attacks without help of the U.S. Government.

"Despite the massive evidence we have collected showing that pre-planted explosives were needed to collapse the World Trade Center towers, Americans were unable to grasp the laws of physics sufficiently to see the truth.

"Therefore, we have decided to abandon the reality that "9/11 was an inside job" in favor of the less elegant and less dramatic theory of LIHOP - that the Bush Administration let the attacks happen on purpose."

[...]

"We ask all Truthers to return their "9/11 Was An Inside Job" T-shirts for disposal. For those unwilling to abandon hope, Alex Jones has offered to modify the T-shirts to say "4.6% of Americans Believe 9/11 Was An Inside Job" for $12.95 plus shipping and handling. New York City and state residents, please add appropriate sales tax."



Asked what would be done with the returned T-shirts, Avery said they "will be sent to China for recycling."


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

04.11.2007 um 11:39
Da Du Ahnung von sich ausbreitendem Druck hast, frage ich Dich, warum sich die 'blow-outs' von unten nach oben ausbreiten!

muss man gross ahnung haben, um den ablauf begreifen zu können? hm...

die türme waren (büro)gebäude. die grosse zylindrische form war aufgeteilt in viele kleine räume. nicht wie ein röhre, lediglich aus einem mantel bestehend und keinen weiteren unterteilungen im inneren. janun, als die struktur versagte, der block oberhalb der einschlagspunkte auf die unteren etagen absackte und das material auf seinem weg gen boden mitriss, wurde die darunter befindliche luft zusammengepresst. die versuchte natürlich auf kürzestem weg zu entweichen. durch offene türen, in die büroräume, belüftungs- und fahrstuhlschächte, und bsw. über klimanlagen, luftschachtenden und offene fenster nach draussen...

die luft musste sich ihren weg durch ein verschachteltes system suchen, deshalb muss der von ausserhalb beobachtet längste weg, nicht unbedingt der kürzestes gewesen sein.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

04.11.2007 um 12:45
>>>... Und wie haben das dann die 'blow-outs' geschafft? ^^
Selbst, wenn es Gips war..... !?!? ...<<<

Ganz einfach. Eine Kette ist nur so stark wie ihr schwächstes Glied. Weiterhin verhält sich Luft an diesem Punkt wie Wasser. Sie geht den Weg des geringsten Widerstandes. Der geringste Widerstand ist zum Beispiel ein offenes Fenster.


>>>... Da Du Ahnung von sich ausbreitendem Druck hast, frage ich Dich, warum sich die 'blow-outs' von unten nach oben ausbreiten! ...<<<

Kannst du zu einhundert Prozent sagen wie es im Inneren aussah als die Türme einstürtzten? Welche Etage wann wohin gefallen, die dort befindliche Luft komprimiert und der Luft somit dem "Ausweg" versperrt hat?
Diese Frage tiefer zu beantworten würde reine Spekulation meinerseits bedeuten. Ebenso als würde ich dich fragen wieso völlig wahllos von unten nach oben und kreuz und quer gesprengt wird während sich die Türme schon auf dem Weg nach unten befinden, und wie es Sprengladungen und Kabel geschafft haben das Feuer zu überstehen. Oder wie es die angeblichen Sprengladungen geschafft haben nur einzelne Fenster zu zerstören und das bei praktisch nicht existierenden Wänden in den Büros...

gg35068,1194176752,wtc 911-thumb


Jetzt noch mal zu meiner Frage, plus einer Zusatzfrage.

Frage:
Wieso kann es keine komprimierte Luft sein, die die Scheiben rausdrückt oder den zerbröselten Gipskarton durch bereits geöffnete Fenster drückt?
Antwort?

Zusatzfrage:
Wenn die USA den Anschlag am 11.09.2001 inszeniert hat, wieso musste das alles so kompliziert ablaufen? Warum nicht die Türme "nur" sprengen und es auf Osama schieben? Wozu waren die Flugzeuge gut?
Antwort?


Je mehr ihr eure für euch noch offenen Fragen stellt, umso mehr offene Fragen gibt es für mich. Nicht nur das es völlig unlogisch ist, nein, es ist zugleich noch viel mehr organisatorisches Talent nötig um Flugzeuge und Sprengladungen zu timen. Eure Spekulationen und Annahmen verkomplizieren den 911 ohne Frage um ein Vielfaches.


melden
Werwie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

04.11.2007 um 14:11
@ MorpheuS8382:

"Warum nicht die Türme "nur" sprengen und es auf Osama schieben? Wozu waren die Flugzeuge gut?"

Antwort: Wer würde schon bei einer Sprengung glauben, daß es sich NICHT um einen inside-job gehandelt hat?


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

04.11.2007 um 14:38
ich denke mit "nur sprengen", war keine wie von professionellen sprengmeistern durchgeführte gemeint. mehr im rahmen des oklahoma attentats oder dem anschlag von 1993. mit einer herkömmlichen bombe, plaziert irgendwo in der tiefgarage oder an einer anderen geeigneten stelle. ja, wäre sehr viel einfacher gewesen. ich mein, wenn man vermutet, dass es kein problem sei nicht nur tonnenweise sprengstoff in 3 gebäude zu schmuggeln, sondern auf mehreren stockwerken unbemerkt zu platzieren, dann wäre es doch ein einfaches, ein bis zwei grosse unkomplizierte bomben abzustellen und es bösen terroristen in die schuhe zu schieben.


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

04.11.2007 um 14:52
Ich will nicht stören...

Hätte aber eine kurze Frage, wenn die Truthbewegung Recht hat, wieso hat man es nicht besser gemacht? Oder war die Sprengung und der Medienhype eigentlich oscarreif???


melden
332 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden