weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9/11: Tag der Verschwörungen?

9/11: Tag der Verschwörungen?

16.11.2007 um 12:47
infowar schrieb:profitiert haben von dem Tag eindeutig diejenigen, die schon länger planten die Gesetze zu verschärfen und natürlich die die durch die Kriege enorme Gewinne einfahren konnten!
Für die Ermittlung der Verantwortlichen der Anschläge am 11. September ist die Frage, wer davon profitiert hat, leider nicht nützlich. Mehr als fahrlässig ist es dann sogar, wenn man aus solchen Fragestellungen gleich schon den Täter ermitteln will.

Hat der Jackpot-Gewinner als Nutznießer etwa die Lotterie manipuliert?
Haben Freizeitsportler, die das gute Wetter nutzen, dieses etwa beeinflusst?
Haben Forenbetreiber, die von Verschwörungstheorien profitieren, diese selbst inszeniert?

Ein solcher Rückschluss funktioniert leider nicht, zumal die dem Anschlag zugrundegelegten Motive vielleicht gar nicht wirtschaftlicher Natur sind, was das Erkennen von Vorteilen oder erreichten Zielen nahezu unmöglich macht. Von daher disqualifizieren sich solche Gedankengänge von selbst.


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

16.11.2007 um 13:32
infowar schrieb:
infowar schrieb:profitiert haben von dem Tag eindeutig diejenigen, die schon länger planten die Gesetze zu verschärfen und natürlich die die durch die Kriege enorme Gewinne einfahren konnten!
Einerseits.

Andererseits aber auch diejenigen, die seit Jahren den Dschihad gegen die USA wünschen, wie kaum etwas anderes.

Zitat Michael Scheurer, bis 1999 CIA-Leiter einer Spezialeinheit auf der Jagd nach OBL:
"Wir vergessen gern, daß es nie Bin Ladens Ziel war, einen militärischen Sieg zu erringen, sondern andere Muslime zu inspirieren. Die beiden sehen doch, daß die Geschehnisse in der Welt zu ihren Gunsten verlaufen. Wir verlieren im Irak, wir verlieren in Afghanistan."

Wen die lange Historie von al kaida und den beteiligten Personen interessiert, dem sei "Der Tod wird euch finden" von Lawrence Wright empfohlen. (falls auch mal seriöse Buchautoren neben Ufologen wie Retyi genannt werden dürfen).

Da versteht mancher der hiesigen Materialisten vielleicht etwas besser, wie Cui bono problemlos im Sinne der "OVT" angewandt werden kann:

".... bis hin zu dem Streben von Bin Laden Amerika zwanghaft nach Afghanistan zu locken, dem “Friedhof der Imperien”, was ihm mit den Anschlägen auf die amerikanischen Botschaften in Ostafrika und die USS Cole nicht gelungen war - weshalb es die Anschläge vom 11.September in seinen Augen geben musste."
http://www.patje.de/2007/10/26/der-tod-wird-euch-finden/


melden
infowar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

16.11.2007 um 14:19
lol
"Hat der Jackpot-Gewinner als Nutznießer etwa die Lotterie manipuliert?
Haben Freizeitsportler, die das gute Wetter nutzen, dieses etwa beeinflusst?
Haben Forenbetreiber, die von Verschwörungstheorien profitieren, diese selbst inszeniert?
"

der Vergleich ist ja auch sowas von nah,gelle?

Jackpot-Gewinner haben ja auch einen so hohen Einfluss auf die Lotteriegesellschaft wie bestimmte Lobbysten der Neocons in den USA.
Gewöhnliche Freizeitsportler haben ja auch so tolle Kontakte wie Bush-senior der mal Chef der CIA war und Bin Laden rekrutiert hatte gegen die Sowjets.
Und Forenbetreiber sind ja die initatoren von Bilderberger und haben ein 3 stelliges milliardenkonto und den Einfluss wie Rupert Murdoch!

Komm Freundchen geh weiterspielen und träume deine heile welt weiterhin...


@all

Es dürfte doch jedem hier klar sein, der sein Kopf einschaltet das das alles der große Geschäft ist. Ob nun bestimmte Leute das hinter den Kulissen planten oder die CIA absichtlich die Anschläge zuließ(eigens Versagen wurde ja zugegeben). Ist doch scheiß egal. Das wie ist doch schnupe!
Wer hatte den Einfluß dass so hinzustellen?
Hatte dieser gleichzeitig daraus profitiert ist die einzige Frage die man sich stellen sollte! Die weltweite Terrorangst, die noch dazu hierzulande künstlich geschürt wird verdeutlich doch sehr das Ziel aus dieser Angst zu profitieren. Profitiert wird aus Gesetzen die praktisch, dass Grundgesetz aushebeln.
Eigentlich sollte für jeden idioten klar sein weshalb man diesen Anschlag zuliess oder plante was scheiß egal ist.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

16.11.2007 um 14:28
@infowar

Ausnutzen ist aber eben nicht gleichbedeutend mit zulassen oder selber ausführen.

Oder war die RAF auch nur eine Unterorganisation des BND?


melden
infowar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

16.11.2007 um 14:36
ich denke es gibt genug fakten, dass man ein zulassen bzw. ein selbstausführen sehr wohl annehmen kann oder welche argumente hast du dagegen?
und ich rede jetzt nicht von VT gelabber über sprengung der türme ufos, Raketen, Haarp oder fernsteurung der flugzeuge!


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

16.11.2007 um 14:43
Man kann ein absichtliches Zulassen nie ausschließen es zu Beweisen dürfte aber auch unmöglich sein.

Angenommen du machst einen Fehler, wie willst du Beweisen, dass du ihn nicht Absichtlich gemacht hast. Zum Beispiel das Überfahren einer roten Ampel?


melden
infowar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

16.11.2007 um 15:08
"Man kann ein absichtliches Zulassen nie ausschließen es zu Beweisen dürfte aber auch unmöglich sein.

Angenommen du machst einen Fehler, wie willst du Beweisen, dass du ihn nicht Absichtlich gemacht hast. Zum Beispiel das Überfahren einer roten Ampel?"

deshalb sagte ich es ist scheiß egal! Es kann ja auch sein, dass die Freunde einfach die Gunst der Stunde nutzen oder absichtlich anschläge etc. organisieren um ihre NWO aufzuziehen!
Sollen wir aber trotz allem die neuen Massnahmen zur kontrolle von uns einfach so akzeptieren?
Alex jones mag vieles zusammenspinnen aber es ist ein FAkt das mächtige Menschen nach einem "Reich" streben. Zeigt ja auch die Geschichte!


Ich bin durchaus bereit zu akzeptieren, dass die Freunde die Gunst der Stunde nutzten.
Es ist ja egal. Wir müssen das Produkt was daraus entstanden ist bewältigen. Das streben zu mehr Macht über uns beenden.
verstehst du michß

aber sollte es in nähcster zeit wieder einen großen anschlag geben, der noch mehr notstandsgesetze auf uns herunterregnen lässt und einen iran-krieg einläutet wirst du wohl auch nicht so überzeugt sein das es nur normale islamische Terroristen waren?


melden
Werwie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

16.11.2007 um 17:37
Jetzt wird der Thread wieder mal ein klein bißchen interressanter:

Insidergeschäfte die an 9/11 auftraten (An der Börse wurden kurz vor dem Attentat milliardenschwere Insidergeschäfte getätigt. Es wurde auf fallende Kurse von Versicherungen und Fluggesellschaften gesetzt. Die Höhe der Summen übersteigt die Finanzkraft eines Osama Bin Laden).


melden
Werwie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

16.11.2007 um 17:49
für alle interressierten Hier:http://www.freiwirt.de/wtc.html nachzulesen!!

für meinen Teil wäre es nur interressant auf welchen (psychologischen) Effekt man es zurückzuzführen hätte das alle Welt bei Vorstellung einer VT (und sei es auch im MYSTERYforum!!) gleich wieder Gebetsmühlenartig die Mär von den wildverwegenen Osamaanhängern vertritt!!

Ich habe mich vor einigen Tagen ja (anscheinend unbemerkt) aus allen 9/11 Threads verabschiedet. Aber nur weil ich bei einigen hier vertretenen Usern schon ein bißchen zu sehr das Gefühl habe gegen eine übermächtige Wand aus nachgeplappertem US-OT-schmarrn (hab mir jetzt ein ungezogeneres Wort verboten!!) ankämpfen zu müssen!


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

16.11.2007 um 18:02
Kann oder willst du nicht begreifen das man sich nicht der offiziellen Version bemühen muss um irgendwelche sinnfreien VTs zu widerlegen?

Sie, Die VT-Gemeinde, hangelt sich an Indizien und "sieht aus wie" Argumentationen entlang, verstümmelt Zeugenaussagen, lässt bewusst Sätze aus Zeugenaussagen weg um sie der "Wahrheit" anzupassen und und und... Und das alles unter der Fahne der Freiheit und Aufklärung. Komisch das alles bisher im Internet präsentierte nicht vor Gericht verwendet wird. Kein Anwalt beruft sich auf angebliche Aussagen von Zeugen welche schon vor dem Einschlag der ersten Boeing von Bomben gehört oder gewusst haben wollen. Nichts wird verwendet um die Versicherungen vor den Zahlungen im teilweise zwei- oder dreistelligen Millionenbereich zu schützen. Kein Staranwalt nutzt Texte die beweisen sollen das WTC1, 2 oder 7 gesprengt wurde. Niemand beruft sich auf Zeilen die Drohnen, Marschflugkörper oder etwas anderes als Flugzeuge beinhalten. Aber die VT-Seite scheint das wenig zu stören. Viel mehr windet sie sich damit raus, dass ja eh alle bezahlt, bestochen oder mundtot gemacht werden. Hauptsache es wird auf Biegen und Brechen die VT geschützt, gleichzeitig aber auf Medienhirnwäsche bei der Gegenseiteoder hingewiesen.


melden
Werwie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

16.11.2007 um 18:12
tja Morpheus langsam wirst sogar DU mir symphatisch (Mist heut noch zuwenig Korea konsumiert!!) - ich denke aber daß auch Du wissen müßtest das man DAS:

"Kein Anwalt beruft sich auf angebliche Aussagen von Zeugen welche schon vor dem Einschlag der ersten Boeing von Bomben gehört oder gewusst haben wollen. Nichts wird verwendet um die Versicherungen vor den Zahlungen im teilweise zwei- oder dreistelligen Millionenbereich zu schützen."

nicht als Beweis verwenden kann: Welcher Anwalt würde sich in einer derartig angeheizten Stimmung die um das Thema 9/11 entstanden ist sich einen derartigen `Schiefer´ einziehen & gegen irgendjemand `hochoffiziellen´ einen Prozeß anstreben.

im übrigen tut leid Murphy diese Diskussionen sind mir zu langweilig geworden werd mich lieber wieder dem Maya Kalender und anderen sehr viel aktuelleren Themen widmen!!


melden
Werwie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

16.11.2007 um 18:32
oder kannst Du mir vielleicht einen jüdischen Geschäftsinhaber zeigen der die Traute hatte nach der `Reichskristallnacht´ einen Prozeß gegen `diesen oder jenen´ SA-Angehörigen zu stellen??


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

16.11.2007 um 18:52
werd mich lieber wieder dem Maya Kalender und anderen sehr viel aktuelleren Themen widmen!!

welche brandaktuelle themen hast du sonst so auf deinem plan? pearl habour?


melden
infowar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

16.11.2007 um 19:52
hier mal eine doku die zeigt weshalb der fehler der verteidigung an dem tag passierte:
http://www.nuoviso.de/filmeDetail_warsells1.htm


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

16.11.2007 um 20:53
Link: video.google.com (extern)

Hallo da bin ich wieder
und habe gleich einen guten Beitrag:

Hier in dem Film aus dem Link:

Bei 1:39 ist eine Explosion zu hören
bei 7:42 auch
bei 7:52

Ihr müßt euch denn film in großer Auflösung ansehen

und dann den von mir rausgeschnittenen

Gruss angelo


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

16.11.2007 um 20:54
Hallo, habe mir mal die Mühe gemacht und die interessanten Stellen aus dem Film
Google rauszuschneiden.
Dieser Film geht nur etwa 2 Minuten, aber es können 6 Explosionen erkannt und gehört werden.

Im Film oben dem Original aus meinem letzten Post sehr deutlich zu sehen
http://video.google.com/videoplay?docid=5474006551011489413

1 .Sequenz bei 1:39 nach it´s the World Trade Center
2. Sequenz bei 7:43 nach dem Horn
3. Sequenz bei 7:52 nach dem Pfiff

Bitte seht euch im Anschluss auch das Original noch mal an, da ist die Qualität schon etwas besser.

Ich hoffe ihr könnt es sehen.

Angelo01




melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

16.11.2007 um 21:20
An alle die es interessiert, !!!

Die Verschwörung am 9/11 und die danach…

Ich werde hier nur noch Fakten, Quellen und meine Meinung Posten
einen Dialog mit, Usern wie Jersey Girl; Intruder ; Nexusspp; Jalla und Polyprion; Oxayotel werde ich nicht weiter führen, da bei diesen Leuten klar eine andere Motivation zu erkennen ist. Meine Meinung ist einfach die, dass hier eine Gruppe von Negieren aktiv am Werk ist und nun auch geschützt …
Das ist nicht nur meine Meinung, sondern fällt selbst anderen Forenbesuchern auf.
Mal sehen wie lange die Verantwortlichen noch zuschauen und sehen wie das Allmystery Forum von solchen destruktiven Menschen seiner freien Meinung und Gleichberechtigung beraubt wird.

Mir bringt eine Diskussion mit diesen, Usern leider nichts und ich bin daher nur noch an meinen Recht der Meinungsäußerung interessiert, das ist ja auch der Sinn eines Forums und sollte jedem gleich gewährt werden.
Nicht nur der OT Gemeinde. Jeder sollte seine Meinung vertreten dürfen

Jeder kann hier meine Posts lesen und weiß dann auch, dass ich nicht derjenige bin der hier zuerst persönlich wird, aber ich bin dann auch nicht länger bereit mir alles gefallen lassen zu müßen.
So musste ich zwar hinnehmen, dass mir Hinterfotzigkeit oder Gesichtfozten wie auch Lügenbaron und andere Sachen wie dämlicher Troll ect. an den Kopf geworfen wurden ….und nachdem ich das der Verwaltung gemeldet hatte, kam Just von einem Moderator, die Antwort, dass ist üblicher Sprachgebrauch und Dialekt,.. er kann darin keine Beleidigung erkennen so wurden genau diese Leute von ihrem und einem weiteren Moderator offensichtlich übervorteilt…

Als ich dann glaubte mit der Aussage des Moderators im Ärmel ( welche ich immer noch aufgehoben habe ) auch davon gebrauch machen zu dürfen, hat man für genau dieselbe Aussage gesperrt.

Da ich nun mit diesem Post und meinem Statement hier niemand beleidigt habe und das in Zukunft auch nicht mehr mache
( Ignore :) ) Jede Beleidigung gegen mich oder aber auch andere User sofort melde, werde ich auch hoffentlich von den Moderatoren ab sofort in Frieden gelassen und nicht weiterhin gemobbt.

Für mich war 911 eine Insider – Job, es gibt so viele Fakten und Aussagen selbst von Feuerwehrmännern die im Gebäude waren, Polizisten, Wissenschaftlern. So das Menschen mit gesundem Verstand hier sehr wohl eine VT zumindestens erahnen können.

Wie überall auf der Welt gibt es aber auch hier Personen die einen Dialog über den 911 verhindern wollen und auch müßen und hier dagegen halten, auch wenn Sie sich dabei vollkommen der Lächerlichkeit preisgeben.

Daher ist dieser Post jetzt von mir auch nicht OFF Topic, denn das ist eben die Verschwörung nach der Verschwörung.
Und das gehört dann sehr wohl wiederum hierher.
Es fällt auch auf, dass diese Menschen immer nach dem gleichen Schema vorgehen.

Sie provozieren und lehnen jeglichen Dialog darüber eigentlich ab, werfen jedem User der eine andere These vertritt vor zu lügen. Quellen werde nicht angeschaut und Antworten die ihre Beweise ad absurdum führen kommen

Sie sagen auch ständig: „ das haben wir schon 100 mal durch und widerlegt, obwohl das nicht stimmt.
Sie glauben doch tatsächlich das wenn sie einen Post hier zum besten geben, dass das dann der ultimative Beweis ist und das dieses Thema dann abgehakt werden muss dank ihres Postes :) …hmmm
Da gibt es wesentlich bessere Gegenargumente die dann dumm oder Schwachsinnig sind…

Sie würzen ihre Beiträge mit folgendem:

Nennen den gegenüber primitiv
Nennen ihn lächerlich
Nennen ihn stumpfsinnig
Verlogen, Dämlich,
Beschimpfen ihn und diskriminieren…

Lest euch hierzu nur mal die letzten 30 Seiten durch, dann werdet ihr selbst sehen, dass diese Leute nur vom eigentlichen Thema und den Quellen der übrigen User ablenken wollen, damit die Seiten hier schnell wieder voll mit sinnlosem Mist sind um damit Usern welche an einem eventuellen Dialog interessiert,…. abzuschrecken und es ihnen zu vermiesen, dass nenne ich ebenso Manipulation.
Und das beste, egal auf welchen Thread ich dann ausgewichen bin, diese Leute sind schön hinterher gekommen und haben mich sofort weiter beschimpft, da frag ich mich mal warum?
Ich werde nur noch Fakten zum 9/11 bringen an einem Dialog mit anderen bin ich gerne bereit, aber die Leute die so agieren sind es für mich nicht Wert meine wertvolle Zeit hier mit Streitereien zu vergeuden.

Am Ende stelle ich es den Moderatoren frei, sich mit mir über diese Sache per PN unter 4 Augen auseinander zu setzen und mir das mal zu erklären, denn so ganz kann ich das nicht verstehen.
Achso ,….die 3 Tage hab ich natürlich sinnvoll genutzt um 9/11 Material zu sammeln :)

Es grüßt euch alle Angelo01


melden
infowar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

16.11.2007 um 21:54
@angelo01
"Für mich war 911 eine Insider – Job, es gibt so viele Fakten und Aussagen selbst von Feuerwehrmännern die im Gebäude waren, Polizisten, Wissenschaftlern. So das Menschen mit gesundem Verstand hier sehr wohl eine VT zumindestens erahnen können."
das sollte jedem klar. Nicht nur wegen den Indizien. Leider gibt es viele verfälschte "Beweise"! Ob gesprengt oder nicht spielt keine Rolle!
Ich hatte es schon eine seite vorher dargelegt!
GRuß


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

16.11.2007 um 21:57
Ich glaube ich sage das schon seit 561 Seiten, aber werde ja hier immer als Schwachsinnig tituliert....
nun ja... ist der Ruf erst ruinniert lebt sich völlig ......


melden
Anzeige
Werwie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

16.11.2007 um 22:10
Bravo Angelo !!

befürchte nur daß sie dich jetzt `töten´ werden!!!


melden
214 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden