weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9/11: Tag der Verschwörungen?

maranmey
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

18.11.2007 um 19:21
@polyprion

Nein, -ich unterstelle den Machern solcher Filme entweder, ein grundsätzliches Desinteresse an wirklich schlüssiger Argumentation oder aber, dass bewusste Aufgreifen von "ollen Kamellen", um eine vielleicht insgesamt doch nicht so haltlose Angelegenheit, ins Lächerliche abdriften zu lassen/lassen zu können!


melden
Anzeige
maranmey
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

18.11.2007 um 19:23
Wer sich dieser Art von Wahrheitsfindung bedient, -wie gesagt, nach Jahren des Hin -und her, über den mag ich nicht urteilen. Aber dienlich zur Aufklärung, ist auch ein solcher wohl erst, wenn ihm dass von mir angesprochene bewusst geworden ist!


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

18.11.2007 um 19:29
@maranmey

Das Problem sollte wohl folgendes sein , solange der Mob eher zu diesen Filmen tendiert wird man zu den eigentlichen Fragen nicht kommen.

Ob das wohl daran liegen könnte das man für die wirklichen offenen Fragen eben nicht alles mal eben so leicht ergoogeln kann ?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

18.11.2007 um 19:29
Vandeley ich kann nur sagen das ist sehr sehr schwach was du da bringst da muss ich mich nicht mal anstrengen.

In einem brennenden Gebäude kann mal etwas explodieren, .. ach ne ? echt
Aber die Explossionen sind sehr weit von einem Brandherd entfernt hast du das vergessen und auch im Film zusehen.. also weder haltlos noch ohne Sinn...
Ich möchte mal jetzt nicht näher auf das von Dir geschriebene eingehen damit du nicht allzuschlecht davon kommst.

Ach und nun ist der Umstand das wohl nur WTC 7 gesprengt wurde für dich wiederum ein Pluspunkt, zudem wurde euer Werboom interview deutlich widerlegt am 22 Februar 2007 in dem er sagte es waren Sprengladungen ander kann das Gebäude nicht eingestürzt sein.

Also nun reiss mal die Klappe nicht so weit auf du bringst hier bewusst falsche Sachen daher... mir würde man wieder unstestellen das ich lüge, ich will mal nicht so weit gehen.

Die Explosionen ware von Menschen gesehen und gespürt die dort waren ich würfde gerne erleben wie du einem socleh Menwschen ins Gesicht sagts das er lügt.

Im übrigen fehlen euch sämliche Gegenbeweise, ein Gebäude das im 90. Stockwerk brennt, da werden wohl kaum im 30. Stock deshalb Dinge explodieren...

Un der Experte selbst sprach von linear charges... und nicht von Explossionen aufgrund von Kerosin im 90 . Stock das ist unwahr...


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

18.11.2007 um 19:35
Vernichtung von Beweismaterial
Trotz diesen ungeklärten Fragen und den vielen Augenzeugen, die von Explosionen berichten, wurden die achtzig vom World Trade Center übrig gebliebenen Stahlstücke nicht auf Explosionseinwirkungen überprüft. Alles andere ist mittlerweile entsorgt worden, ohne daß eine richtige Untersuchung der größten Einsturzkatastrophe der modernen Welt stattgefunden hätte. William A. Manning, der Chefredakteur von Fire Magazine, der amerikanischen Zeitschrift für Feuerwehrmänner, nennt dies eine "Zerstörung von Beweismitteln". Am 6. März 2002 berichtete die Wissenschaftskommission des Repräsentantenhauses, daß die Untersuchungen behindert würden, weil "einige wichtige Stahlreste verschwunden waren, bevor der erste Ermittler überhaupt am Unglücksort eintraf."
Allein nach Schanghai wurden beispielsweise über 50'000 Tonnen geborstene Stahlträger als Altmetall verkauft. Die Entsorgungsfirma Metal Management aus Newark verdiente dabei zweieinhalb Millionen Dollar.
Professor Glenn Corbett vom New Yorker John Jay College für Kriminaljustiz bezeichnete die von der FEMA bei Ground Zero durchgeführte Gebäude-Einschätzung (‚Building Performance Assessment') als oberflächlich und von einer ernsthaften und richtigen Untersuchung weit entfernt. "Man sollte meinen, wir hätten die größte Brand-Ermittlung der Geschichte", schrieb Corbett. "Weit gefehlt! Wir gehen mit den Stahlüberresten des World Trade Centers um, als wären sie Abfall und nicht überaus wichtige Beweisstücke."
Auf Druck von Hinterbliebenen-Organisationen und Feuerwehrgewerkschaften hat die Regierung im Sommer 2002 endlich eingelenkt und eine richtige Untersuchung der WTC-Katastrophe angeordnet. Sie soll vom National Institute of Standards and Technology durchgeführt werden, das dem Handelsministerium untersteht. Es gibt nur ein Problem dabei: Sämtliche Beweismittel sind mittlerweile längst zerstört worden.


Quelle :


melden
maranmey
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

18.11.2007 um 19:35
Was du, lieber Angelo01 irgendwie nicht verstehst, ist dass offiziell nun wirklich alles geklärt wurde. Tausende von Seiten von Berichten und Berechnungen stehen den "Eindrücken" und dem "sieht-aus-wie" gegenüber.

Da nutzt es einfach überhaupt gar nichts, ständig mit der "empathie", dass dies nun eine erlebte Verschwörung war argumentieren zu wollen. Das ist einfach so!

Wenn man gute Argumente "für" ein verschwörerisches Verhalten seitens der US-Administration finden möchte, dann muss man, -JA, man muss, seine Kritik bei einigen dieser offiziellen Seiten ansetzen und seine Argumente auf die Lücken in den offiziellen Reporten stützen. Nur dann hat es Sinn und nur dann kann das Ergebnis eventuell sogar Zweifel sähen. So, erntet man nur Diffamierung und dies dann auch noch zu Recht!


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

18.11.2007 um 19:36
>>>... Im übrigen fehlen euch sämliche Gegenbeweise, ein Gebäude das im 90. Stockwerk brennt, da werden wohl kaum im 30. Stock deshalb Dinge explodieren... ...<<<

Hast du denn einen Beweis der belegen könnte das dem nicht so ist? Woher willst du denn wissen was und ob da überhaupt etwas explodiert ist, oder ob es nicht nur ein lauter Knall war?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

18.11.2007 um 19:38
Och komm Angelo.... Vernichtetes Beweismaterial?

http://www.werboom.de/vt/html/beweise_beseitigt_.html


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

18.11.2007 um 19:40
angelo01 schrieb:Vandeley ich kann nur sagen das ist sehr sehr schwach was du da bringst da muss ich mich nicht mal anstrengen.
LOOOOOOOOOOOOL ^^
Ja ja *g*
angelo01 schrieb:Ach und nun ist der Umstand das wohl nur WTC 7 gesprengt wurde für dich wiederum ein Pluspunkt,
Keinerlei Beweise aber es wurde gesprengt.
angelo01 schrieb:Die Explosionen ware von Menschen gesehen und gespürt die dort waren ich würfde gerne erleben wie du einem socleh Menwschen ins Gesicht sagts das er lügt.
Nein das ist dann wohl eher der Job von Faktenblinden Autisten wie dir z.B.
Lese dir die original Aussagen durch !!!!
Anstatt dich bei Youtube zu bemühen !!! LESE !!! die Aussagen, denn jene die man dir in deinen Filmen auftischt SIND UNVOLLSTÄNDIG !!!!


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

18.11.2007 um 19:41
maranmey, das haben wir auch schon alles durch, aber wir müßen die Ungereimtheiten eben solange bringen,... bis sie erkannt werden und zwar nicht von den Otlern sondern von allen...

Wir haben auch schon mal in andere Richtungen diskutiert.. was mit Nexuspp irgendwann mal so besprochen wurde... ist aber dan ins leere gelaufen...


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

18.11.2007 um 19:42
angelo01 schrieb:ist aber dan ins leere gelaufen...
Woran das wohl gelegen haben könnte ;)


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

18.11.2007 um 19:42
Morpheus : ja hab ich

hier : Da unten brennt nichts...... und da explodieren Ladungen... ich sehe das ...



melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

18.11.2007 um 19:44
Das kann ich dir sagen Nexuss an deinen unverschämten Post, mit dennen du immer wieder persönlich wurdest... kannste dich erinnern ?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

18.11.2007 um 19:45
Schon WIEDER der Film, auf dem man nicht das GERINGSTE erkennt?

Das artet ja in Spam aus...


melden
maranmey
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

18.11.2007 um 19:45
@angelo01

Ja, die Sachen laufen irgendwann ins Leere, oder prallen an den Geheimdiensten ab.

Aber genau dort ist es doch eigentlich spannend! Nur zeigt das kein Film, dokumentiert dies keine Webseite detailliert, denen geht es leider meistens und zu oft um Quoten, um Sensationen,-genau da endet die seriöse Recherche und dort beginnt der Ausverkauf der "Gefühle".


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

18.11.2007 um 19:45
ich sage nur Faktenblinden Autisten ....
oder wie war dein letzter Post ?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

18.11.2007 um 19:46
polyprion,, das kannst du schon erkennen du willst es nur nicht zugeben :) das ist ein großer unterschied.... oder ?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

18.11.2007 um 19:48
maranmey.. ich bringe hier eigentlich nur Filme die direkt am Tatort und gleich danach gefilmt wurden, warum sollten dort falsche Fakten zu sehen sein.

Die Zeugen dort sind doch eben noch im Gebäude gewesen die erinnern sich in dieser Situation noch an alles... oder sehe ich das falsch ?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

18.11.2007 um 19:48
Meta-Klugscheisserei.....Filmchen posten, auf denen kein geistig und vor allem optisch gesunder Mensch etwas erkennen kann und dann alle, die darauf hinweisen, als voreingenommene Leute darstellen wollen, die absichtlich so tun, als sähen sie nichts...

Unglaublich....


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

18.11.2007 um 19:48
@angelo

http://www.cartoonland.de/archiv/what-we-saw/

das ganze ORIGINAL Video, nur in einer viel besseren Qualität und siehe da, KEINE SPRENGUNGEN zu sehen oder zu hören.
Deine Videos sind wie immer der letzte SCHROTT !!!!


melden
350 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden