weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9/11: Tag der Verschwörungen?

9/11: Tag der Verschwörungen?

14.01.2008 um 00:20
aber niurick du neigst ja zu Idolen die sich verkaufen und damit betrügen nicht wahr... Herr Radsportler :D


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

14.01.2008 um 00:22
aber niurick du neigst ja zu Idolen die sich verkaufen und damit betrügen um an ihr Ziel zu kommen... nicht wahr... Herr Radsportler so muß es heißen ;)


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

14.01.2008 um 00:28
@ jersey_girl


Es gehört zwar nicht zum Thema, allerdings finde ich es extrem interessant, von Dir zu erfahren, wie Du recherchierst! ;)


Bitte nenn mir "meine Idole"!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Bitte leg mir vor, was Du ihnen ggf. vorwerfen kannst!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!



Für den weiteren Verlauf des Threads ist das gar nicht so uninteressant! 8)


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

14.01.2008 um 00:35
nein niurick das hat hier bei 9/11 nix verloren, muß dich enttäuschen :)


melden
maranmey
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

14.01.2008 um 00:36
Danke, Comguard2.

Hier im Gegenzug mal ein kleines Statement meiner Ansichten und Meinungen:

Es waren Flugzeuge und diese wurden auch von Selbstmordattentätern geflogen.

Jedoch wurde den Attentätern, welche in der überwiegenden Zahl bereits dem Geheimdienst bekannt waren und unter Beobachtung standen, bei ihren Ein -und Ausreisen, sowie auch bei diversen Finanzierungen "Narrenfreiheit" gewährt. Obwohl sie alle unter ihren richtigen Namen operierten.

Zudem wurde auch ein Vorwissen der Geheimdienste bekannt.

Die Beweisführung, welche nach erfolgter Tat, die einzelnen Täter überführt hat, ist an Schlampigkeit und hanebüchenen "Belegen" kaum zu überbieten. Ebenso wie die offiziellen Untersuchungen eher einem Märchenbuch, als einer Erklärung und Sammlung von Beweismaterial gleichen.

Die gesamte Kausalkette der Luftverteidigung hat versagt und auch weitere Leute vom Bodenpersonal haben ihren Job nicht richtig gemacht. Gab es dort aber entsprechende Repressalien? Fehlanzeige.

Die Verantwortung für die Tat, die durch das erste Video von Bin Laden von ihm selbst abgestritten wurde, wurde dann etwas später von KSM (Kalid Scheich Mohammed) übernommen, später dann aber wieder von einem verjüngten Osama in einem neuen (?) Video, usw.

Ich möchte hier kein Buch schreiben über die Dinge, die mir "spanisch" vorkommen,
weiß ich doch sehr wohl, dass es wenig Zweck hat, sich gegen die, von offizieller Seite wie hingepuzzelt erscheinenden Erklärungen und Fadenscheinigkeiten zur Wehr zu setzen.

Auch hat die gesamte Kritikerfraktion durch falsche Geschichten (rote Heringe) und auch fehlerhafte Recherchen so sehr gelitten, dass normale Gespräche über die Ereignisse und ihre Folgen fast nur noch nach einem schwarz-weiß-Prinzip erfolgen.

Es ist und bleibt, im Mindesten, ein "lihop"-Ereignis! (let it happen on purpose) Und das ist eigentlich schon schlimm genug.

Man hat sich ein solches katalysierendes Ereignis ausdrücklich herbeigewünscht und man kann sicher sein, dass man dies auch strategisch geschickt einzufädeln wusste, ähnlich wie man dieses Ereignis hinterher nahezu perfekt für die Durchsetzung von nationalen und internationalen Interessen genutzt hat und immer noch nutzt!


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

14.01.2008 um 00:38
@ jersey_girl



Bitte nicht rausreden!
Du hast damit angefangen und nun zeig mal, wie Du arbeitest??



Das ist alles andere, als unwichtig!


Zeig mal Deine Seriösität! :)


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

14.01.2008 um 00:42
nein niurick das hat hier bei 9/11 nix verloren, muß dich enttäuschen

was ist jetzt daran falsch zu verstehen, da muß man hier nicht nachhaken, wenn ich sage es hat nix mit dem Thread zu tun, bedaure...


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

14.01.2008 um 07:51
@ maranmey

Sie hat die Quelle einmal halbwegs bestätigt und dann zweimal geschrieben, dass die genannte Quelle nicht die ihre wäre.

Das war lediglich ein Missverständnis.
Sie hat zu niurick geschrieben, dass die von ihm genannte Seite nicht die Quelle ist. Zu der von DIR genannten Seite schrieb sie:

achja hat ja nun maranmey bereits getan

Danach warf niurick Ihr vor:

Komm der VT bitte niiiiiie mehr mit "der Glaubwürdigkeit", wenn Du Dich auf derlei Seiten "informierst"... *rofl*

Und er stellte das auf der Quellenseite eingestellte Bild ein, welches auf Initiative-Dialog führt.

Und DAZU schrieb sie dann, dass DIES nicht die Quellenseite ist.

Glaubst du eigentlich alle außer dir sind blöd?

Nein, maranmey, das Ganze war lediglich ein Missverständnis. Und dazu muss man nicht blöd sein - kann man aber.


melden
al-chidr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

14.01.2008 um 14:12
1. Warum muss man ein fertiges Puzzlebild präsentieren, wenn manche Puzzleteile noch fehlen und teilweise die Puzzleformen sich sehr ähneln und daher schwer zu entscheiden ist, wo welches Teil hingebaut werden muss?


Ich beginne bei der Kausalkette woanders, nämlich dort wo die Indizien erdrückend sind, bei der Sprengung der beiden Türme und WTC 7:

1. Art des Einstutzes:
Die Gebäude stürzten symmetrisch ein - wobei es zwischen den Türmen und WTC etwas zu differenzierende Explosionsrichtungen gab, WTC wird von unten nach oben gesprengt, die Türme werden aufgrund ihrer Höhe auf komplexere Weise gesprengt (horizontale Sprengebenen + vertikale Sprengungen, was an den Explosionswölkchen erkennbar ist, und durch die vielen Zeugenaussage der Feuerwehrleute unmittelbar vor dem Einsturz bezeugt ist)

2. Heftige Explosionen und Pulverisierung deuten auf gezielte Sprengung

3. Zeugenaussagen von Feuerwehrleuten, Hausmeistern und Passanten über Explosionen

-> Die Gebäude wurden gezielt gesprengt

Nach der offiziellen Version haben keine arabischen Terroristen Sprengstoff eingeschmuggelt, nur die Geheimdienste selbst können unbemerkt Sprengstoff im ganzen Gebäude verteilen, z..b bei Wartungsarbeiten, in der Nacht usw.

-> Es handelt sich um eine False Flag Operation

Jetzt kommen die Flugobjekte ins Spiel, ich frage zuerst nach ihrer Funktion, dann erst nach der Art der Flugobjekte

-> Da die Gebäude gesprengt wurden, mussten die Flugobjekte folgende Funktion erfüllen:

1. Psychologieeffekte:

- Präsentation von Bildern, welche eine Ästhetik des Schreckens ausdrücken und die symbolhafte Attacke auf die höchsten Türme des Welthandelszentrum plakativ darstellt

- Die immer wieder bemühte "Verwundbarkeit durch den Terrorismus" kann durch einen Angriff von oben bzw. aus dem Nichts besser gefühlt werden

2. Es wäre schwer vermittelbar zu behaupten, dass Terroristen systematisch Sprengstoffladungen angebracht hätten

Die Frage welche Flugkörper verwendet wurden, ist für den technischen Ablauf und die Ästhetik der Operation unbedeutend, denn der Zusammenstoß verursachte nicht den Einsturz und die Ästhetik ist nach allen Versionen ein- und diesselbe, denn nach außen hin erscheinen die Flugobjekte wie entführte Linienflugzeuge

Jetzt können wir die Frage stellen, wie die Flugobjekte sich unbemerkt der Kontrolle von den Berobachtungsstationen entziehen konnten, warum keine automatische Verteidigung des Luftraums aktiviert wurde, ob es die ominösen Gespräche vom Bordtelefon und mit Mobiltelefonen gab (wahrscheinlich Nein, denn die 767 hatte angeblich gagr keine Bordtelefone und im Flugzeug gibt es kein Netz), wie die Flugobjekte auf den vorhandenen Bildern aussehen usw.

Sowie die Identifizierung der "Täter", die Frage, welche "Alibis" sie haben und über die Identifizierung ihrer Leichen

Meine Vermutung ist, dass es sich um Linienflugzeuge handelt, wobei den Piloten die Kontrolle entzogen wurde.

Über die "arabischen Entführer" gibt es für mich zwei gleichberechtigte Szenarien:

1. Die arabischen Terroristen existieren gar nicht (bzw. nur arabische Passanten), man entzog den echten Piloten die Kontrolle über das Flugzeug

2. Sie existieren -> V- Männer lenkten die Gruppe von innen, sie konnten sich der Flugzeuge bemächtigen, wollten aber nur die Flugzeuge entführen, und vom Boden aus entzog man den Piloten dann die Kontrolle und steuerte sie in die Türme

Die Hintergründe von WTC 1, 2, 7 (Besitzer, Investoren, Zukunftspläne, Funktion der Gebäude) verstärken die Indizienkette, ebenso die vielen kleinen Ungereimtheiten wie die offensichtlichen Versprecher von Guliani und Silverstein, der "Zahnarzttermin" von Silverstein usw.

Natürlich gehören die noch unglaubwürdigeren anderen beiden Schauplätze (Pentagon, eine Waldstück in Pensilvanien) mit in die Bestandsaufnahme


Fazit: Die Gebäude wurden gesprengt, die Flugzeuge dienten zur Ästhetik und Vertuschung des Sprengstoffs, es handelt sich um die behaupteten Linienflüge, aber den Piloten (echte Piloten oder Entführer, für welche die Entführung unter Anleitung von V- Männern "wie geschmiert" vorbereitet wurde) wurde die Kontrolle entzogen, beim Pentagon könnte es einen Raketeneinschlag gegeben haben, aber auch dasselbe Schema wie bei den Türmen ist denkbar


melden
al-chidr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

14.01.2008 um 14:21
Bei den Zeugenaussagen ist bedeutend, dass es zahlreiche Aussagen von Insassen und Feuerwehrleuten gab, welche noch überhaupt keine Theorie kennen konnten und selbst auf CNN und FOX von vielen kleinen Explosionen auch in den unteren Stockwerken berichteten


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

14.01.2008 um 14:28
Gratuliere zu der exzellenten Zusammenfassung des ganzem kursierenden Schwachsinns. Wenn Du vielleicht zu deienen einzelnen Behauptungen noch Beweise bringen könntest...

Na?


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

14.01.2008 um 14:32
@maranmey:

Deine Darstellung ist die einzige akzeptable Verschwörungs_vermutung_ die ich bisher gelesen habe. Ich glaube zwar nicht daran - nicht in dem Ausmaß wie Du sie siehst, aber sie ist wenigstens _möglich_


melden
al-chidr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

14.01.2008 um 15:22
Open Eyes - Die Beschreibung von Explosionen unterschiedlicher Art kannst du auf You Tube sehen - u.a. berichteten sogar CNN und FOX unmittelbar nach den Ereignissen davon.

Nach den Ereignissen haben etliche Zeugen Stellung bezogen, das findest du alles im Netz


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

14.01.2008 um 15:24
@al-chidr

Weswegen deine Mutmaßungen zu den Vorgängen am 11.9.2001 aber nicht neu und nicht vollinhaltlich tragbar sind, findest du unter anderem auf den vorigen 633 Seiten....


melden
montecristo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

14.01.2008 um 15:46
Es kann niemand ernsthaft behaupten das so ein komplexes Unternehmen, wie der 11/9 es war, ohne die Unterstützung eines Geheimdienstes funktionieren konnte!

Auch kann niemand behaupten das man dies aus Afghanistan gelenkt haben konnte!

Auch kann niemand behaupten das diese Flugschüler mit ihren minimalen Kenntnissen und Erfahrungen in der Lage waren die Flugzeuge so präzise zu fliegen!

Diese Selbstmordanschläger werden mit hochwirksamen und modernen Medikamenten und Gehirnwäsche zu solchen schrecklichen Taten "programiert" (es gab letztens eine Sendung im Fernsehen über solche Medikamente),
wie soll jetzt jemand in diesem Zustand so einen präzisen Flug bewerkstelligen, auch wenn wir annnehmen würden dass das 2 sehr "begabte" "Flugschüler" waren ???

Tja, zu diesen Fragen habe ich bis jetzt leider keine vollinhaltlich tragbare Antworte erhalten.


melden
al-chidr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

14.01.2008 um 16:00
Poly@

Natürlich sind sie nicht neu und natürlich habe ich das nicht selbst herausgefunden - ich stand ja nicht daneben, bin weder Statiker noch Sprengmeister ... ;)

Ich wollte eigentlich nur betonen, dass man nicht mit den sekundär wichtigen Dingen (wie die Art der Flugobjekte) beginnen sollte, sondern mit der Identifizierung der verdächtigten Terroristen (Leichen, Alibis, Hintergründe), mit der Frage, warum die Luftraumüberwachunssysteme an vier verschiedenen Orten komplett "versagten" und den vielen Indizien welche für eine kontrollierte Sprengung sprechen.
Die Hintergründe des WTC sind auch bedeutender als Einzelheiten über die Flugobjekte, Einschlaglöcher etc.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

14.01.2008 um 16:10
Es kann niemand ernsthaft behaupten das so ein komplexes Unternehmen, wie der 11/9 es war, ohne die Unterstützung eines Geheimdienstes funktionieren konnte!

Sagst du als Sachverständiger in Sachen Terror und Geheimdienste?

Auch kann niemand behaupten das man dies aus Afghanistan gelenkt haben konnte!

Ich war schon immer ein Gegner der zunehmenden Globalisierung ;)

Diese Selbstmordanschläger werden mit hochwirksamen und modernen Medikamenten und Gehirnwäsche zu solchen schrecklichen Taten "programiert" (es gab letztens eine Sendung im Fernsehen über solche Medikamente),

Böse Zungen nennen das Religion ;)

Tja, zu diesen Fragen habe ich bis jetzt leider keine vollinhaltlich tragbare Antworte erhalten.

Muss wohl an den Annahmen liegen, die du deinen Fragen zu Grunde legst.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

14.01.2008 um 16:17
"Es kann niemand ernsthaft behaupten das so ein komplexes Unternehmen, wie der 11/9 es war, ohne die Unterstützung eines Geheimdienstes funktionieren konnte!"

Aber die "Spezialisten", die dann dran beteiligt sein sollen, sind so doof, dass sie angebliche Fehler machen, die ein gelangweilter Hartz4-Dauersurfer mit Youtube-Filmchen beweisen und belegen kann????


melden
montecristo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

14.01.2008 um 16:18
viele Worte kurzer, nein besser gesagt gar kein Sinn, also keine Anwort auf die Fragen..


melden
montecristo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

14.01.2008 um 16:20
youtube, bisher habe ich nie etwas über den 11/9 von dort als Beweise/Hinweise angesehen, meine Fragen sind die oberen..


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

14.01.2008 um 16:25
Du stellst die Behauptung auf, dass die Attentäter durch Medikamente nicht fähig gewesen wären, ein Flugzeug zu fliegen. Das ist eine Behauptung die du zunächst einmal Beweisen solltest.


melden
222 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden