weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9/11: Tag der Verschwörungen?

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.01.2008 um 16:44
Von Verschlafen will ich bei den Kampfpiloten nicht sprechen. Die waren zwar in der Luft, über dem Meer, aber sie hatten kein definitives Ziel.
Problem 1: So ein Angriff von Innen hat nie stattgefunden. Ist das alles nicht nur ein Unfall?
Prob 2: die Kennungen der Maschinen waren ausgeschaltet. Wo also ist der Feind?
Prob 3: es schwirrten zig zivile Flugzeuge in der Luft. Auf welche schießen?

Das mit der Kommunikation ist auch verständlich. In NY waren die Rettungskräfte überlastet. Die Tower waren geschockt. Wir dürfen nicht vergessen, dass überall auch "nur" Menschen saßen, denen die Ereignisse tief in den Knochen saßen.
Ich weiß doch wie mir es ging, als ich die Nachricht zum ersten Mal im Autoradio gehört habe. Die ganze Fahrt über konnte ich es nicht glauben. Habe dauernd nur gewartet, dass jemand sagt, dass ist eine Radioshow (wie damals Krieg der Welten). Erst als ich daheim die ersten Bilder gesehen habe, konnte ich es glauben.

Und wer will da sagen, die Amis, die das Hautnah miterlebt haben, hätten heldenhaft ihre Gefühle ausschalten und sich vernünftig und ruhig verhalten sollen.
Es menschelt eben überall.


melden
Anzeige
al-chidr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.01.2008 um 17:45
Das ist die immer wieder Mär - dabei wurden solche Szenarien wiederholt durchgespielt, Maßnahmen dagegen ergriffen u.a. in Form von Flugzeugschutz (Die Boeing 767 ist bsp. anders als behauptet NICHT nennenswert schwerer und größer als die Boeing 707) im selben Jahr gab es 60 Einsätze der Luftwaffe in reibungsloser Kommunikation mit der Lufüberwachungsbehörde, zufälligerweise waren einige der zuständigen Personen verhindert bzw. Neulinge usw.


melden
Werwie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.01.2008 um 17:56
@sabinchen:

man KANN die Kennung eines Verkehrsflugzeuges nicht so einfach `abschalten´

= Außerdem selbst WENN Du sie abschalten KÖNNTEST würdest Du Dich ja noch viel verdächtiger machen (= Es gibt ja noch kein Verfahren, das Radarbild eines Verkehrsflugzeuges abzuschalten!!!)


melden
al-chidr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.01.2008 um 18:13
werwie@

Ja das finde ich auch lustig - dann hätten es Entführer ja ziemlich einfach ...


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.01.2008 um 18:39
Man stellt den Schalter auf "Off".

Klingt schwer, was?


melden
Werwie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.01.2008 um 20:07
@ Jeara noch 1 x zum Mitschreiben_

WENN man wie die OT uns ja immer weis zu machen versucht

Dann machst Du Dich ja DOPPELT verdächtig machen wenn Du ihn abschalten würdest!!

= genauso wie wenn Du von einem Tatort (mit dem Auto) & ausgeschaltetem Licht versuchen würdest zu fliehen

Sie konnten sich ja nicht unsichtbar (= für das Radar) machen!!


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.01.2008 um 20:16
Schön, wenn Du verdächtig bist, aber dennoch niemand weiß, wo Du bist.

Schonmal sonen Moni gesehen mit all den blinkenden Lichtlein, die alle nen Flieger darstellen? Ein Lichtlein verschwindet und Punkt.

Und jetzt?


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.01.2008 um 20:26
Die Boeing 767 ist bsp. anders als behauptet NICHT nennenswert schwerer und größer als die Boeing 707

auf 800 kmh beschleunigt tragen 20-30 tonnen mehr sehrwohl zu einem höheren zerstörungsgrad bei (vgl. 757 -> pentagon), es wurden keine maximalen werte in die rechung einbezogen und drittens, in der praxis verläuft es nicht immer so wie man es sich in theorie erhofft hat.


im selben Jahr gab es 60 Einsätze der Luftwaffe in reibungsloser Kommunikation mit der Lufüberwachungsbehörde

und... wie lange haben die insgesamt gebraucht?

warum tut man so, als hätten sie aller zeit der welt gehabt, die flugzeuge abzufangen. selbst wenn sie die entführten maschinen rechtzeitig eingeholt hätten, wäre ich mir nicht so sicher, dass sie den abschussbefehl erhalten hätten, zumindest bei den maschinen die in die türme geflogen sind nicht.


melden
nasmo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.01.2008 um 20:38
9/11 was an inside job. PUNKT AUS!


melden
al-chidr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.01.2008 um 20:40
Sator@

Für den ersten Flug mag das ein Argument sein, aber wenigstens in ihre Nähe hätten sie kommen müssen, das Flugzeug abdrängen müssen oder wenigstens ins Visier nehmen müssen - das man dann nicht damit rechnet, dass die Operation gleich in einem Wolkenkratzer endet, ist eine andere Sache

Dass Flugzeuge in die falsche Richtung geschickt wurden, nehme ich den Amis nicht ab - So viel Dummheit traue ich keiner hochprofessionellen Schutzbehörde zu


Jeara@

Aha man schaltet den Knipser aus und das Flugzeug ist für die Bodenstation unsichtbar -
Glaubt ihr diese Stories wirklich?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.01.2008 um 21:04
Aha man schaltet den Knipser aus und das Flugzeug ist für die Bodenstation unsichtbar - Glaubt ihr diese Stories wirklich?

Das hat niemand gesagt.


melden
al-chidr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.01.2008 um 21:11
Man stellt den Schalter auf "Off".
"Schonmal sonen Moni gesehen mit all den blinkenden Lichtlein, die alle nen Flieger darstellen? Ein Lichtlein verschwindet und Punkt"



Und was heißt das ???

Dass man nicht erkennbar ist oder?

Was habe ich davon in der Bedeutung Unterschiedenes gesagt?


Und NATÜRLICH besteht dann keinen Kontakt mehr zum Flugzentrum. Der Pilot schaltet das Licht aus und das Flugzeug kann nicht mehr gesehen werden. Steht das etwa im OT- Bericht? Nein oder ... ?


melden
greenkeeper
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.01.2008 um 21:18
Jeara schrieb: Schonmal sonen Moni gesehen mit all den blinkenden Lichtlein, die alle nen Flieger darstellen? Ein Lichtlein verschwindet und Punkt.
@Jeara

Das ist doch Unfug. Es verschwindet die Kennung vom Monitor, sprich Flugnummer usw. das Radarecho bleibt. Um das Radarecho auszuschalten müsste das Flugzeug schon in den Tarnmodus wechseln, das können glaube ich zur Zeit nur die Romulaner und Klingonen. ;)

Gruß greenkeeper


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.01.2008 um 21:26
Ja, greenkeeper, wie oben schon geschrieben, hat niemand gesagt (von mir aus auch sagen wollen), dass ein Licht VERLÖSCHT.


melden
maranmey
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.01.2008 um 21:32
Könnte man sich am Ende vielleicht darauf einigen, dass 9/11 allen Theorien, Hypothesen und Darstellungen zum Trotz, eine Glaubensfrage (geworden) ist?

Wenn es jedenfalls darum geht, einer Interessengruppe alles mögliche, menschenverachtende und grausame zutrauen zu können, dann finden sich da auf allen Seiten genug Begründungen, dies zu tun!

Wessen Herz da nun für welche "Terroristen" schlägt, spielt letztlich keine Rolle.

Solange der "Terror" in den Köpfen dazu anhält, die Welt in "Gut" und "Böse" aufzusplitten, wird so etwas wie Frieden immer nur etwas sein, das dazu dient, den nächsten Krieg zu rechtfertigen!

Terror, erzeugt immer nur Gegenterror, aber niemals Frieden. Und genau dies scheint bei aller Diskussion um das Für und Wider, für keinen eine Rolle zu spielen, dabei wäre dies genau das, was sich die allermeisten Menschen auf der ganzen Welt einhellig wünschen würden.

Dieser Fakt ist nicht wegzuleugnen und auch nicht wegzudiskutieren. Doch da die Führer der diversen Länder daran offenbar keinen Gedanken verschwenden, oder eben liberal ausgedrückt, einem, wie auch immer begründeten Trugschluss unterliegen, wäre es wirklich an der Zeit, "für" den Frieden zu sein und nicht immer nur "gegen" den Krieg!


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.01.2008 um 22:06
al-chidr schrieb:Dass Flugzeuge in die falsche Richtung geschickt wurden, nehme ich den Amis nicht ab - So viel Dummheit traue ich keiner hochprofessionellen Schutzbehörde zu
Wie wäre es denn mal wenn du dich mal schlau machst WOFÜR NORAD eigentlich gedacht ist ??
Und als zweites, erkläre mir doch mal den Unterschied zwischen einem Transponder und einem IFF Signal.
al-chidr schrieb:zufälligerweise waren einige der zuständigen Personen verhindert bzw. Neulinge usw.
sagt Wer ?? Du ?? Oder ein Theologe ??
al-chidr schrieb:Ach komm an vier Standorten wurde geschlafen, die angeblich gestarteten Kampffliger (gibt es davon eigentlich aufnahmen?)
Sie sind nicht nur angeblich gestartet !!!
Hast du eine Aufnahme von schlafendem, fehlendem oder verhindertem Personal welches Schuld ist ????
al-chidr schrieb:flogen ganz woanders hin
VT-logen Geschwätz !!!

al-chidr schrieb:und nach den ersten Einschlägen war die Kommunikation unter den verschiedenen Behörden zum Haareausraufen
Oje und immer wieder die selber Leier.
Läuft alles reibungslos ist es eine Verschwörung, läuft es nicht reibungslos ist es auch eine Verschwörung *g*
Verschwörungen wohin man schaut und wie immer ohne Quellenangaben ^^


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.01.2008 um 22:29
@maranmey
der vernünftigste und intelligenteste beitrag der letzten seiten!
ganz nach meinem geschmack und mal ein stück wesentliches!

der rest ist allmählich ätzend ;)


melden
al-chidr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.01.2008 um 22:46
Nexus@

In die richtige Richtung sind sie jedenfalls nicht gestartet und dass der leitende General gesagt haben soll "Ich weiß nicht wo ich dir Kerle hinschicken soll" - steht in offiziellen Berichten, die ihr ja alle gelesen habt ;)


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.01.2008 um 23:05
NOCHMAL:

1. Was ist die Aufgabe von NORAD ?
2. erkläre mir doch mal den Unterschied zwischen einem Transponder und einem IFF Signal.
3. sagt Wer ?? Du ?? Oder ein Theologe ??
4. Du schreibst: Sie flogen ganz woanders hin weil jemand sagt: "Ich weiß nicht wo ich dir Kerle hinschicken soll"
Wo liegt der Sinn dieser Aussage ? Sie flogen schon in die richtige Richtung doch konnten sie kein Ziel ausmachen !!!! Das wirst du erkennen wenn du die eigentliche Aufgabe von NORAD mal recherchieren würdest !!!!
NORAD konnte sie auf ihren "Monitoren" NACHWEISLICH NICHT SEHEN !!!!!!!!


melden
Anzeige
maranmey
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.01.2008 um 23:32
Link: www.medienanalyse-international.de (extern)


Hier mal eine Gegendarstellung zu dem zitierten Beitrag aus der Vanity-Fair eine Seite vorher und der vertexteten Bänder der Luftüberwachung.

Neben NORAD, gibt es auch noch NEADS und die haben eigene Radarschirme, etc.
Es ist schlicht etwas naiv anzunehmen, diese Einrichtungen und ihre Arbeit würden nicht ineinander greifen, oder gar aufeinander aufbauen.


http://www.medienanalyse-international.de/falschespuren6.html


melden
287 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden