weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9/11: Tag der Verschwörungen?

9/11: Tag der Verschwörungen?

23.01.2008 um 18:18
+ kam


melden
Anzeige
greenkeeper
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

23.01.2008 um 18:19
Link: www.vanityfair.com (extern)
sator schrieb: hab ich was verpasst, wer behauptet die radaranlagen hätten nicht ordnungsgemäss funktioniert?
@sator

dem Text entnehme ich, dass die Radartechnik veraltet war, was u.a. als Grund dafür herhalten muß, das AA11 durch NEADS nicht schnell genug entdeckt werden konnte:
Radar is the neads controllers' most vital piece of equipment, but by 9/11 the scopes were so old, among other factors, that controllers were ultimately unable to find any of the hijacked planes in enough time to react. Known collectively as the Green Eye for the glow the radar rings give off, the scopes looked like something out of Dr. Strangelove and were strikingly anachronistic compared with the equipment at civilian air-traffic sites. (After 9/11, neads was equipped with state-of-the-art equipment.)
aus meiner Sicht Blödsinn.

Gruß greenkeeper


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

23.01.2008 um 18:23
greenkeeper schrieb:@sator

dem Text entnehme ich, dass die Radartechnik veraltet war, was u.a. als Grund dafür herhalten muß, das AA11 durch NEADS nicht schnell genug entdeckt werden konnte:
Die Position konnte nicht richtig bestimmt werden . Aber kannst ja selber mal überlegen wie schwer es ist die genaue Position eines Flugzeuges auf ein Primärradar zu finden .


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

23.01.2008 um 18:25
und stattdessen behauptet, dass "Pull it" "Zieht euch zurück" bedeutet habe.

Das ist der berühmte "Pull-it-Hoax".

Findige VT'ler haben ihn verbreitet - zusammen mit der Behauptung, dies sei Fachjargon für "Sprengen".

Es ist KEIN Fachjargon für Sprengen und spricht deutlich GEGEN die Idee, es sei eine Sprengung angeordnet worden.


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

23.01.2008 um 18:29
@niurick

Durch welches Verfahren dies nun im Speziellen geschehen ist, kann niemand sagen.

es liegt ein unterschied zwischen nicht sagen können und nicht zugeben wollen...


Es gibt eben Menschen, die "Israelis" sagen, wenn sie "Juden" meinen. Andere benutzen das Wort: "Jeep", wenn es um Geländewagen geht und hier ist "Thermit" eben das Synonym für "Schnitte".

...aber wie diese querschnitte mit hilfe von thermit/thermat entstanden sein sollen, wurde bislang nicht geklärt.


@al chidr

Das wurde doch gar nicht untersucht

aufeinmal wurde nicht untersucht? hat nicht ein gewisser Professor Steven E. Jones spuren gefunden die auf thermit hinweisen?


@neo

ja nee is klar, beinahe im freiem fall

was ist für dich beinahe und wielange hätte es brauchen müssen? genaue angaben bitte, kein "länger, viel länger, n bisschen länger".

wenn du behauptest, es ist unmöglich, dann beweise es...




oder das world trade center im jahr 1975...ein feuer brannte 3 stunden lang im nordturm und frass sich durch die etagen.

kein flugzeuge, keine einschläge, kein strukturschaden und abschälen des brandschutzes, feuerwehr war schnell vor ort und konnte den brand, der auf untere etagen beschränkt und relativ unkompliziert erreichbar war, eindämmen.


aber der punkt ist doch einfach der, das der stahl im wtc durch das feuer in so kurzer zeit seine tragkraft verloren

der punkt ist, sie haben durch die einschläge massiv schaden genommen. plus, die konstruktionsweise der wtc türme unterscheidet sich massgeblich von der des windsor towers. checkst des net? kapiert ihr nicht, dass das entscheidende faktoren sind? wie wollt ihr andere über die "wahrheit" aufklären, wenn ihr nicht mal solche pippifax denkaufgaben lösen könnt?


aber ich bin mir sicher auch darauf wird irgendwas aus dem hut gezaubert..genauso wie der massive stahlkern des wtc´s sich aufgelöst hat^^

http://www.werboom.de/vt/html/body_stahlbetonkern_.html

gg35068,1201109345,core1


das wtc wurde immerhin so gebaut das es den einschlag einer voll beladenen boeing 707 standhält.^^

falsch, lassen wir an dieser stelle wieder chief engineer leslie robertson zu wort kommen:

http://www.bbc.co.uk/sn/tvradio/programmes/horizon/broadband/archive/leslie_robertson/

+

http://www.werboom.de/vt/html/707_vs_767.html


@Mr. Benny

Stahl ist doch relativ biegsam besonders wenn er erhitz ist.. hätten die stahlträger nicht eigentlich langsam nachgeben müssen also sich langsam verbiegen müssen?





@beef

in Widersprüche verstrickt.

welche widersprüche? zähl auf, ich bin ganz ohr...

als Otler der 1. Stunde

wer hat dir denn den floh ins ohr gesetzt? stehts auf meiner stirn? ^^

aber mal im ernst... ganz im gegenteil junge/mädchen, von anfang an habe ich meinen standpunkt, dass ich ein mitwirken von unbekannten tätern nicht ausschliesse(-n kann), klargemacht.

Sieht für mich eher so aus, als ob dir die Argumente ausgehen.

was typisch is, sobald "VT spinnern" die argumente fehlen/entkräftet wurden, kommt die alte leier zum tragen, dass die gegenseite ahnungslos ist, sich täuschen hat lassen und die wahrheit nicht ertragen könne. ne, was ich nich ertragen kann, ist diese irrationale dumme unlogische herangehensweise, der plumpe umgang mit dem 911event...

"Awakening to the fact that the 911 truth movement, represented by Sophia Shafquat, Jim Fetzer, Steven Jones ... and others, were either directly involved or promoting the fraudulent use of altered evidence to prove goverment malfeance ... was strangely no longer a shock. When i saw [9/11 Eyewitness director] James Brewster fraudulently claim ownership of my work and hand over my rights (without owning them) to Sophia allowing her to bastardize it into a fictional sci-fi thriller makes it plain this whole group is tainted." Rick Siegel (www.ricksiegel.com/index.htm)


melden
al-chidr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

23.01.2008 um 18:30
Berlinandi@

Wenn Thermit so leicht nachweisbar sit, dann hat der olle Alex Jones ja vlt doch Recht gehabt ;)

Die OT behauptet einfach, dass kein Thermit nachweisbar wäre, oder (laut Jeara) dass dieses Thermit auch aus der Einrichtung bestehen könnte

Woher wissen wir, dass kein Thermit nachweisbar ist bzw. nicht in den Mengen, welche für eine Sprengung notwendig sind?

Weil es die Propagandavideos von Sator behaupten ???


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

23.01.2008 um 18:36
al-chidr schrieb:Berlinandi@

Wenn Thermit so leicht nachweisbar sit, dann hat der olle Alex Jones ja vlt doch Recht gehabt

Die OT behauptet einfach, dass kein Thermit nachweisbar wäre, oder (laut Jeara) dass dieses Thermit auch aus der Einrichtung bestehen könnte

Woher wissen wir, dass kein Thermit nachweisbar ist bzw. nicht in den Mengen, welche für eine Sprengung notwendig sind?

Weil es die Propagandavideos von Sator behaupten ???
Woher wir das wissen ?
In dem man sich raussucht aus was Thermit (Handelsname ) besteht und dann sich anschaut aus was das WTC bestand ( Unzweifelhaft aus Stahlträgern mit Alublechen verkleidet ) .
Das Problem ist einfach das Thermit aus 2 bestandteilen besteht , Eisen(III)oxid und Aluminiumstaub . Sobald ein Stahlbauteil mit Alu in Verbindung kommt hast du Aluminiumanhaftungen.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

23.01.2008 um 18:37
Eisen(III)oxid ist ein bestandteil von Rost .


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

23.01.2008 um 18:38
Also ist Thermit nicht leicht nachweisbar , denn die Stahlträger haben eh diese Stoffe anhaften .


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

23.01.2008 um 18:40
@al chidr

Dies macht aber die Kerosintheorie noch unglaubwürdiger.

"kerosintheorie"? ^^

klärst du uns mal bitte darüber auf, was die beinhaltet?


Weil es die Propagandavideos von Sator behaupten ???

nein, weil es ein nachprüfbares faktum ist.

jaja, so is das, wenn man keinerlei argumente hat, nur hörensagen und glaubenwissen und das von zwielichtigen gestalten, wird diffamiert wos nur geht. ^^

oh himmel...


melden
greenkeeper
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

23.01.2008 um 18:40
@ Sator

Ich weiß dass es nicht einfach ist, auf einem Radarschirm aus Lichtpunkten, die mehr oder weniger gleich aussehen den richtigen herauszufiltern, aber ich sitze auch nicht vor einem Radarschirm. Habe aber bei meiner Dienstzeit erlebt wie Radarknechte, denen ich mal über die Schulter sehen durfte, gleichzeitig drei bis fünf Kontakte halten konnten während der Bildschirm mit Lichtpunkten überfüllt war, und zwar ohne Kennungsinformationen. Scheinbar alles eine Frage der Übung. Bei einer Organisation wie NEADS gehe ich mal davon aus, dass die nicht jeden für diesen Job nehmen. Also meine Behauptung entweder saßen die falschen Leute am Schirm oder die Anlage wurde sabotiert.

Es geht auch nicht darum den genauen Standort von AA11 sofort festzustellen, sondern den ungefähren, um die Jäger heranzuführen, die dann mit Bordradar die Leitstelle unterstützen können, das Zielobjekt zu ermitteln.

Gruß greenkeeper


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

23.01.2008 um 18:46
Da haben die Leute aber auch mit den Lotsen gesprochen, was die Entführer ja nicht gemacht haben .


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

23.01.2008 um 18:47
@greenkeeper

die Anlage wurde sabotiert.

was wiederum authorisiertes personal benötigt, mitwisser, mittäter...


Es geht auch nicht darum den genauen Standort von AA11 sofort festzustellen, sondern den ungefähren, um die Jäger heranzuführen, die dann mit Bordradar die Leitstelle unterstützen können, das Zielobjekt zu ermitteln.

ja, aber mal ehrlich, wie schnell das hätte von statten gehen sollen, weisst du nicht, ich genauso wenig, also kann ich nicht viel dazu sagen.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

23.01.2008 um 18:50
@ al-chidr

Die OT behauptet einfach, dass kein Thermit nachweisbar wäre, oder (laut Jeara) dass dieses Thermit auch aus der Einrichtung bestehen könnte

Da musst Du Dich verguckt haben, denn ich habe das nicht geschrieben.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

23.01.2008 um 18:51
Bei AA11 hat es 7 Minuten gebraucht von benachrichtigung bis Abflug .
Die Maschienen müssen auch Startklar gemacht werden ( Schutzhüllen ab , Triebwerk anwärmen , passende Munition ranschrauben etc. ) .


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

23.01.2008 um 18:59
al-chidr schrieb:Wenn Thermit so leicht nachweisbar sit, dann hat der olle Alex Jones ja vlt doch Recht gehabt
Weisst du überhaupt was Thermit ist , bzw deren Grundstoffe ?

Bei Youtube findest du auch Videos in dem das Thermitverfahren angewendet wird ( z.B. Gleise verschweissen ). Falls du noch dein Chemiebuch aus der Oberschule hast , da ist das Verfahren meist auch erklärt .


melden
greenkeeper
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

23.01.2008 um 19:00
berlinandi schrieb: Da haben die Leute aber auch mit den Lotsen gesprochen, was die Entführer ja nicht gemacht haben .
@berlinandi

Versteh ich jetzt nicht was Du meinst, wer soll bei einer militärischen Luftraumüberwachung mit wem sprechen?


@sator

ich bin da auch kein Experte schon gar nicht für Anlagen und Gefechtsalarmszenarien bei NEADS ;), habe mir aber mal den CR besorgt und werde bei Gelegenheit nachschauen was der so über dieses Thema schreibt.

Eine Sabotage stell ich mir nicht ganz so kompliziert vor. Wer sich auskennt tauscht 'ne Sicherung aus und schon wirds dunkel auf dem Schirm. Bis so ein Fehler, der immer mal vorkommen kann, gefunden und behoben ist können auch schon mal ein paar Minuten vergehen.

Gruß greenkeeper


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

23.01.2008 um 19:05
Da haben die Leute aber auch mit den Lotsen gesprochen, was die Entführer ja nicht gemacht haben .


@berlinandi

Versteh ich jetzt nicht was Du meinst, wer soll bei einer militärischen Luftraumüberwachung mit wem sprechen?
Na wenn der Lotse mit 5-7 Flugzeugen kontakt halten konnte muss er doch mit den Piloten gesprochen haben ?
Oder meintest du das er nur die Flugbahn seiner 5-7 Flugzeuge mitverfolgte ?


melden
al-chidr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

23.01.2008 um 19:05
Jeara@

Ja du hast es in anderen Worten geschrieben. Hinterher willst DU es nie gewesen sein :)

Ich kann den Beitrag suchen, wenn du darauf bestehst - ich hoffe nicht, dass er gelöscht wurde ...


melden
Anzeige
greenkeeper
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

23.01.2008 um 19:12
@berlinandi

Die Startzeiten ansich waren o.k., das kritisiere ich gar nicht mal so sehr. Was mich stört ist, dass der diensthabende Offizier erst ca. 'ne Minute bei seinem Vorgesetzten
Erklärungen abgeben mußte bevor die Startfreigabe erteilt wurde. Komischerweise sind die Gesprächsteile des Vorgestzten nicht aufgezeichnet worden und er ist danach auch in Pension geschickt worden (mit achtundvierzig). Die Jäger hätten mindestens eine Minute früher starten können, was AA11 natürlich nicht gerettet hätte, aber wer konnte das zu diesem Zeitpunkt eigentlich wissen ?

Man stelle sich vor, ein Passagierflugzeug, dass entführt wird (threat to the cockpit !!!) seinen Luftkorridor verlassen hat und auf eine Millionenmetropole zufliegt und der diensthabende Offizier muß erst mal erklären, warum er Starterlaubnis haben will. Find ich schon etwas sonderbar, das kann er auch erklären wenn die Jäger in der Luft sind.

Gruß greenkeeper


melden
297 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Die bösen Aliens53 Beiträge
Anzeigen ausblenden