weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9/11: Tag der Verschwörungen?

sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.01.2008 um 00:26
@berlinandi

Ist dir aufgefallen in den Video das bei den meisten Sprengungen von unter her gesprengt wurde , beim WTC 1 und 2 jedoch erst der obere Teil abgekippt / abgeknickt ist ?

es geht in dem kurzen film primär um WTC 7...


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.01.2008 um 00:35
Zusatz : Ich verstehe immer nicht warum vom Brand geschadigte/geschwächte Häuser so grossartig anders fallen sollten als vorbereitete Häuser . Beides basiert ja auf der Tatsache das irgentwann die Strucktur aufgrund der Überbelastung nachgibt .
Was man ja zumindest bei WTC 1 und 2 schön sehen kann .

Problem bei WTC 7 ist einfach das es (fast) ausschliessich diese weitwinkel Bilder / Bilder aus der ferne gibt als das Gebäude eingestürtzt ist . Du wirst auch nicht abschliessend Beweisen können das es gesprengt wurde , auch wenn du noch so viele Videos hier postest .


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.01.2008 um 00:37
sator schrieb:es geht in dem kurzen film primär um WTC 7...
Weiss ich ja , wollte es bloss erwähnt haben das die beiden Türme eben nicht unten zuerst einfielen .


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.01.2008 um 00:39
@ quinn
quinn schrieb:Laut VT dürfte ja dann nicht das ganze Gebäude in sich zusammen fallen, da die unteren Stockwerke den Fall bremsen.
Welcher VTler schreibt denn, dass die Türme gar nicht zusammenstürzen dürften?

Es geht vielmehr um eine zu erwartende "Verlangsamung" des Einsturzes...

_______


@ berlinandi


berlinandi schrieb:Ist dir aufgefallen in den Video das bei den meisten Sprengungen von unter her gesprengt wurde , beim WTC 1 und 2 jedoch erst der obere Teil abgekippt / abgeknickt ist ?
Da Du Dich in den letzten Tagen immer wieder als kompetenter Gesprächspartner erwiesen hast (@ jeara: das war OHNE Ironie! ;)), möchte ich Dich mal fragen, ob Du eine Erklärung für den "Dominoeffekt" beim Einsturz hast, obwohl doch die Spitze "abgeknickt ist"!?!?

Wodurch dann die Gewalt/ der Druck von oben??? :|


melden
maranmey
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.01.2008 um 00:43
Bleibt aber doch die berechtigte Frage im Raum, warum der Nord Tower nicht schon bei dem Feuer 1975 in sich zusammen fiel. Da war der Druck von oben um ein vielfaches größer. Doch von statischen Problemen, oder gar davon, dass tragende Teile ausgetauscht werden mussten keine Spur.


melden
maranmey
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.01.2008 um 00:52
Die gesamte Theorie der weich werdenden Stahlträger, verlässt und stützt sich insgesamt darauf, dass ein großer Teil der 47 "Core-Columns" durch den Einschlag der Flugzeuge derart "gekappt" worden sein "müssen", dass schließlich die Mehrbelastungen der verbleibenden, intakt gebliebenen Träger, sämtliche Grenzen überschritten haben und es zu einem Kollaps, nebst Kettenreaktion kam.
Diese Hypothese greift allerdings nicht für WTC 7. Die bekannt gewordenen Beschädigungen der Außenfassade als Argument für ein gleichzeitiges Versagen der inneren, tragenden Struktur, wird dort wieder nur durch die Annahme gestützt, das dort über Stunden ein flammendes Inferno gewütet hat. Alles Zufälle und zurechtgerechnete und aufgrund der Videoaufnahmen passend gemachte Theorien und Berechnungen.

Theorien, Berechnungen, Hypothesen und Annahmen. Genau dort liegt doch der Ursprung aller Spekulation, ob nun von Laien gedacht, oder von Experten publiziert.
Am Ende eine Frage des Glaubens.

Die Zwiespältigkeit in dieser Diskussion ist letztlich, auch wissenschaftlich, nur mit einer hohen Wahrscheinlichkeit zu klären, nicht aber mit Gewissheit!


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.01.2008 um 00:52
Wie oft noch kinetische Energie .
Ich meine du willst ja nun nicht bestreiten das in mehreren Stockwerken zumindest auf der Einsturzseite enorme Schäden am Gebäude waren . Desweiteren ist ja nun einmal das obere Teil abgeknickt ( heisst auf der anderen Seite enorme Torsionskräfte , Zugkräfte ) in den Stockwerken wo es brannte , heisst das viele Pfeiler einfach überbelastet waren . Nun ist die gesamte obere Gebäudehälfte nach unten gefallen ( viel kinetische Energie ) heisst die jeweiligen Pfeiler konnten die Kräfte gar nicht abfangen weil die Kräfte aufgrund der kinetischen Energie um ein vielfaches höher waren als die normalen Kräfte die zu halten waren .

Ich meine du darfst auch nicht vergessen jedes einfallende Stockwerk bietet nochmals Gewicht was getragen werden muss .


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.01.2008 um 00:54
maranmey schrieb:Bleibt aber doch die berechtigte Frage im Raum, warum der Nord Tower nicht schon bei dem Feuer 1975 in sich zusammen fiel. Da war der Druck von oben um ein vielfaches größer. Doch von statischen Problemen, oder gar davon, dass tragende Teile ausgetauscht werden mussten keine Spur.
Da hattest du auch keine fallenden 30 Stockwerke mit viel kinetischer Energie hinter .


melden
maranmey
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.01.2008 um 00:56
berlinandi schrieb:Da hattest du auch keine fallenden 30 Stockwerke mit viel kinetischer Energie hinter .
Ob nun 30 Etagen "fallen" (was ein Wort), oder 100 Etagen "drücken"...^^


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.01.2008 um 00:58
Problem nur das die 30 Stockwerke auf ein Stockwerk "gefallen" sind welches eben nicht 100 Stockwerke sondern nur 31 Stockwerke tragen musste .


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.01.2008 um 00:59
Bleibt aber doch die berechtigte Frage im Raum, warum der Nord Tower nicht schon bei dem Feuer 1975 in sich zusammen fiel.

weil

1. keine "wunde" in den turm geschlagen wurde, wodurch schon einige prozent mehr traglast auf den intakten teil des gerüsts verteilt wurde.

2. der brandschutz seine aufgabe erfüllt hatte

3. die feuerwehr den brand eindämmen konnte

4. sich das feuer nicht innerhalb eines augenblicks über fast die gesamte fläche des turms ausgebreitet hat


dass tragende Teile ausgetauscht werden mussten keine Spur.

natürlich nicht, ist ja auch kein 150t flugzeug reingeflogen.


melden
maranmey
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.01.2008 um 01:01
berlinandi schrieb:Problem nur das die 30 Stockwerke auf ein Stockwerk "gefallen" sind welches eben nicht 100 Stockwerke sondern nur 31 Stockwerke tragen musste .
Das spielt so gesehen keine Rolle! Die Towers waren sozusagen in drei Teile gegliedert. Auf Bildern kann man die Verstärkte Struktur auch an einem dunklen Ring in der ansonsten homogenen Fassade erkennen. Dein Argument, man hätte die oberen Etagen schlicht schwächer, also für weniger Belastung von oben ausgelegt ist also falsch.


melden
quinn
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.01.2008 um 01:02
"Welcher VTler schreibt denn, dass die Türme gar nicht zusammenstürzen dürften?

Es geht vielmehr um eine zu erwartende "Verlangsamung" des Einsturzes..."

Na ich dachte so ziemlich alle. Weil son schnöder Brand kann das ja gar nicht. Das muss halt gesprengt worden sein.

Und das mit der Verlangsamung hat doch der User Sator doch schon gepostet.
Nix da mit 9 sek.


melden
maranmey
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.01.2008 um 01:03
Und was sind diese Aussagen nun anderes als Vermutungen die mit eventuell hoher Wahrscheinlichkeit lediglich eigene Vermutungen und Auslegungen stützen?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.01.2008 um 01:04
@ berlinandi
berlinandi schrieb:Desweiteren ist ja nun einmal das obere Teil abgeknickt ( heisst auf der anderen Seite enorme Torsionskräfte , Zugkräfte )
Zugkräfte??
Ich erinnere mich an sator's Videos, in denen veranschaulicht wird, WIE es zum Einsturz kam.
Und zwar, in dem die Einschlagsstelle durch die Hitze und das Gewicht zusammenbrach. Zu sehen war, dass das Aussenskelett nach aussen "gebogen" wurde.

Ursache ist für mich plausibel.


Wenn nun aber die Etagen oberhalb des Einschlages, auf die darunterliegenden "drauffliegen", dann geht das doch NUR dann, weil die Verbindungen zwischen den Etagen "weggebrochen" sind!!!!!

WENN also keine VERBINDUNG mehr bestand, WIE kann es dann zu Zugkräften kommen???


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.01.2008 um 01:04
maranmey schrieb:Das spielt so gesehen keine Rolle! Die Towers waren sozusagen in drei Teile gegliedert. Auf Bildern kann man die Verstärkte Struktur auch an einem dunklen Ring in der ansonsten homogenen Fassade erkennen. Dein Argument, man hätte die oberen Etagen schlicht schwächer, also für weniger Belastung von oben ausgelegt ist also falsch.
Natürlich hast du die Baupläne mit allen Trägerquerschnitten und Legierungen gelesen .


melden
maranmey
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.01.2008 um 01:05
quinn schrieb:Und das mit der Verlangsamung hat doch der User Sator doch schon gepostet.
Nix da mit 9 sek.
Der User bio, postete doch, dass sogar die NIST (mit Zitat und Seitenangabe) von einer Fallgeschwindigkeit nahe dem freien Fall spricht. Lügt die NIST? Haben wir endlich mal den Punkt gefunden, an dem das "debunken" sich selbst "debunked"?

:D


melden
maranmey
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.01.2008 um 01:06
berlinandi schrieb:Natürlich hast du die Baupläne mit allen Trägerquerschnitten und Legierungen gelesen
Ich habe die Baupläne hier. Du anscheinend, hast sie nicht vorliegen.^^


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.01.2008 um 01:07
@ berlinandi

Desweiteren ist ja nun einmal das obere Teil abgeknickt ( heisst auf der anderen Seite enorme Torsionskräfte , Zugkräfte )

Zugkräfte??
Ich erinnere mich an sator's Videos, in denen veranschaulicht wird, WIE es zum Einsturz kam.
Und zwar, in dem die Einschlagsstelle durch die Hitze und das Gewicht zusammenbrach. Zu sehen war, dass das Aussenskelett nach aussen "gebogen" wurde.

Ursache ist für mich plausibel.

Wenn nun aber die Etagen oberhalb des Einschlages, auf die darunterliegenden "drauffliegen", dann geht das doch NUR dann, weil die Verbindungen zwischen den Etagen "weggebrochen" sind!!!!!

WENN also keine VERBINDUNG mehr bestand, WIE kann es dann zu Zugkräften kommen???xt
Wenn etwas kippt habe ich nun mal auf der einen Seite Druckkräfte und auf der gegenüberliegendenseite Zugkräfte / zumindest Torsionskräfte .


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.01.2008 um 01:07
Ich habe die Baupläne hier. Du anscheinend, hast sie nicht vorliegen.^^

Dann zeig mal her .


melden
268 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden