weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9/11: Tag der Verschwörungen?

9/11: Tag der Verschwörungen?

28.01.2008 um 18:55
Text des links :

How can Enda be alive? The US government claims that not long after this photo was taken the raging inferno that followed the plane crash caused the building to weaken and collapse. When this photo was taken the fire was no longer intense and the temperature was definitely not high enough to harm a person, let alone to cause significant damage to the high grade structural steel the building was constructed with.


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

28.01.2008 um 18:59
Die Eingenschaften von Kerosin ändern sich leider weiter drinnen im Gebäude auch nicht ... oder.?
Kerosin hat immer die Angewohnheit ohne Behälter und ohne Düse
schnell zu verbrennen,... ob das nun im 97 oder 96 oder 23 Stock ist...


So ist es. Und wie bei anderen Treibstoffen auch brennt nur das Verdampfte oder stark zerstäubte Kerosin. Eine größere Ansammlung von Kerosin verbrennt nicht sofort, wenn es enzündet wurde.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

28.01.2008 um 18:59
Auf deutschen Seiten heisst es 10:20...
naja eventuell stand sie ja 20 minuten da am Loch und hoffte noch gerettet zu werden
und was hat Dir die Frage jetzt gebracht ?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

28.01.2008 um 19:00
10:27 - Eine Frau steht am Einschlagsloch und winkt. Sie hat sich durch die Trümmerteile im zerstörten Stockwerk an den Rand vorgearbeitet und ruft um Hilfe. Damit ist bewiesen, das Feuer im Nordturm war praktisch aus und die Temperatur sehr niedrig, denn sonst hätte diese tapfere Frau nicht dort stehen können.

Ihr Mann identifiziert sie später an Hand der Bilder, es ist Edna Cintron, Sekretärin bei Marsh & McLennan. Die Behauptung, der Stahl im Nordturm wäre durch die "heissen Feuer" geschmolzen und dadurch wäre das Gebäude zusammengebrochen, stimmt somit nicht.

- 10:28 – Erdbebenwarten im Staate New York registrieren genau zu diesem Zeitpunkt Erschütterungen der Stärke 2.0 auf der Richterskala.

- 10:28 – Viele Augenzeugen fühlen Erschütterungen und wie der Boden am Nordturm wackelt. Der Feuerwehrmann Paul Curran steht vor dem WTC6 Gebäude, gleich neben dem Nordturm. Er erzählt: „plötzlich fing der Boden an zu beben. Es fühlte sich an wie wenn ein Zug unter meinen Füssen durchfuhr… das nächste war, wir schauten hoch und sahen wie der Turm explodierte.“ Leutnant Bradley Mann vom EMS fühlte den Boden vibrieren bevor der Turm zusammenbrach. Er sagte: „Der Boden vibrierte wieder und wir hörten fürchterliche Geräusche, und dann sahen wir den zweiten Turm zusammenfallen.“ Jay Joans war sogar im Nordturm drin auf dem vierten Stock. Sekunden bevor dem Zusammenbruch fühlte sie „gigantische Vibrationen und Schütteln, der Boden fing an zu schaukeln.“


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

28.01.2008 um 19:02
Doch Kerosin verbrennt immer sofort wenn es ausgeschüttet und am Boden liegt, das ist unwahr was Du da sagst.

Zudem wenn es schon sehr heiss ist...


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

28.01.2008 um 19:11
Wie gesagt, es brennen die Gase bzw. kleine Tröpfchen. Die Flüssigkeit an sich brennt nicht.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

28.01.2008 um 19:13
Deine 2. Frage und jetzt haltet euch fest

Quelle : Werboom

Welche Angaben liegen also im FEMA-Report vor (im Mai 2002 veröffentlicht) ?

1. Eine Schätzung aufgrund von Modellrechnungen. Der Rahmen hierfür umfasst 400 bis 1100 Grad Celsius, je nach betroffenem Gebäudebereich. Ausdrücklich wird darauf hingewiesen, daß es sich um Schätzungen handelt und einige Unwägbarkeiten enthalten sind.

2. Die höchsten Temperaturen (“the most intensive fires”) werden für die Nordseite im Bereich des 80. Stockwerkes rekonstruiert.

Dies lässt für das 78. Stockwerk nur bedingte Rückschlüsse zu. Die Behauptungen des eingangs zitierten Autors (stellvertretend für alle ähnlich argumentierenden ‘Zweifler’) sind demnach irreführend.

Das Dilemma der irreführenden Berichterstattung wird von Prof. Eager (Materialwissenschaftler am MIT) auf den Punkt gebracht:
Even today, the media report (and many scientists believe) that the steel melted. It is argued that the jet fuel burns very hot, especially with so much fuel present. This is not true. Part of the problem is that people (including engineers) often confuse temperature and heat. [...]
Thus, the fact that there were 90,000 L of jet fuel on a few floors of the WTC does not mean that this was an unusually hot fire. The temperature of the fire at the WTC was not unusual, and it was most definitely not capable of melting steel [...] All reports that the steel melted at 1,500°C are using imprecise terminology at best. [...] The temperature of the fire was not uniform everywhere, and the temperature on the outside of the box columns was clearly lower than on the side facing the fire. The temperature along the 18 m long joists was certainly not uniform. (Quelle)

Eine fast schon banale Erkenntnis:
Die Temperaturen schwankten entsprechend der limitierenden Faktoren in einigen Bereichen sehr stark.

Was der FEMA-Bericht in den Details noch nicht leisten konnte, hat der wesentlich umfangreichere NIST-Report zum Inhalt. Da findet man u.a. folgendes:
Shortly after the aircraft impact, only relatively small isolated fires were visible on the south face on the 78th floor, located just to the right of the aircraft impact cavity, and the 79th floor, within the cavity. (NIST NCSTAR 1-5, S. 30, PDF)

There was only light fire observed on the 78th floor, and this behavior is reflected in the numerical simulation. The impact analysis (NIST NCSTAR 1-2) predicted that a small amount of jet fuel was released on this floor. Given the modest number of window openings and the estimated light core damage, the numerical simulation of the fire did not predict any areas of significant temperatures. (NIST NCSTAR 1-5, S. 109, PDF)


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

28.01.2008 um 19:15
http://wtc.nist.gov/NISTNCSTAR1-5.pdf


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

28.01.2008 um 19:15
Also demnach prognostiziert NISt für diesen Bereich Temperaturen um 1100°
oder sehe ich das falsch ?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

28.01.2008 um 19:24
gg35068,1201544699,tempwtc.JPG


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

28.01.2008 um 19:31
Im übrigen Nist Report Seite 168 bis 190


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

28.01.2008 um 19:36
Aber jetzt habe ich auch noch mal eine Frage, wie waren die Temperaturen denn eurer Meinung nach ?


melden
Werwie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

28.01.2008 um 19:42
tja Morpheus, Sator oder wie hießen sie nun wieder: Die Geschichte mit der Frau die am EINSCHLAGpunkt stand und von dort aus Hilfe versuchte zu bekommen ist ja nicht NEU - und auch keine LÜGE!!!

Freue mich schon auf eure (üblicherweise sehr ausführlichen & sehr erbaulichen Antworten!!!)


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

28.01.2008 um 19:51
@angelo01:
Wie auf (NFPA_Presentation_on_WTC.pdf) seite 71 zu sehen ist, ist die Einschlagsstelle auf den Grafiken zur Hitzeverteilung bei Wtc1 am Oberen Rand.

Deine angehängte Grafik sagt also aus, dass es im Einschlagsbereich 15 min nach dem Einschlag eine Stelle von unter 100 Grad gab.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

28.01.2008 um 19:54
echt....eine Stelle von unter 100°... wow..und da stand dann die Frau, wie ist Sie denn dahin gekommen und was ist mit den anderen Aus dem folgenden Bild ?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

28.01.2008 um 19:55
gg35068,1201546501,menschen-im-wtc-loch


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

28.01.2008 um 19:56
ich glaube das die Theorie welche im NIST Report zu lesen auch starke Zweifel aufkommen lässt... nur um das mal vorsichtig auszudrücken


melden
Werwie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

28.01.2008 um 19:56
tja & @ lageramt: WARUM seid ihr OTler immer so *****militaristen - oder mißversteh ich da was bei dem MG in deinem Profil??!!?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

28.01.2008 um 20:22
@Werwie:
WARUM seid ihr OTler immer so *****militaristen - oder mißversteh ich da was bei dem MG in deinem Profil??!!?

ROFL
Hast du irgend eine Ahnung wie ich allgemein zu kriegerischen Außeinandersetzungen stehe? Wenn ich ein Mg-gemodelt habe, heisst das ich bin militarist?
Soll das deine Art von Argumentation gegen die OT sein? Na dann gute Nacht...

@angelo01:

Die grafik zeigt die Hitzeverteilung nach 15 min, die Frau ist wohl mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit später fotografiert worden. Es zeigt aber eindeutig, das an der Einschlagsstelle keinesfalls die größte Temperatur war.
Wer sagt denn überhaupt, wo diese anderen Leute auf dem Foto sind? Direkt neben der Einschlagstelle? Oder vielleicht auch mehrere Stockwerke weiter unten? Im übrigen werden die sich nicht umsonst so aus dem Fenster lehnen. Warum? Weils hinter ihnen mächtig heiss ist.


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

28.01.2008 um 20:23
<<Also demnach prognostiziert NISt für diesen Bereich Temperaturen um 1100°
oder sehe ich das falsch ?>>

Falsch, wie du an deiner eigenen Graphik sehen kannst...im Bereich des Loches herrschen Tep unter 100 grad, Dunkleblau eingefärbt...auch an Bios Nistpräsentaion sieht man es deutlich...unter 100 grad.

Das macht auch Sinn da an der Stelle die grösste Luftzufuhr für die Feuer im Inneren zu finden sind..ergo wird Kalte Luft nach Innen gesogen während die Warme nach oben steigt oder sich anhand des Luftdruckes weiter im Inneren verteilt.

Das ist ein simpler physikalische Vorgang, im Grunde genommen von Jederman nachvollziehbar.....so sollte es jedenfalls sein.

@bio

Hehe, wie vorrausgesehen hast du nat. wiedermal das relevante Unterschlagen.

Erstens geht Nist ebenfalls von einer ausschlagebenden Schwächung der Konstruktion durch den Einschlag und der Brände aus:

<<
NIST concluded that the WTC towers collapsed because: (1) the impact of the planes severed and damaged support columns, dislodged fireproofing insulation coating the steel floor trusses and steel columns, and widely dispersed jet fuel over multiple floors; and (2) the subsequent unusually large jet-fuel ignited multi-floor fires (which reached temperatures as high as 1,000 degrees Celsius) significantly weakened the floors and columns with dislodged fireproofing to the point where floors sagged and pulled inward on the perimeter columns. This led to the inward bowing of the perimeter columns and failure of the south face of WTC 1 and the east face of WTC 2, initiating the collapse of each of the towers.>>

Und zweitens, das darf von euerseits nat nicht erwähnt werden:

<<NIST’s findings also do not support the “controlled demolition” theory since there is conclusive evidence that:

the collapse was initiated in the impact and fire floors of the WTC towers and nowhere else, and;

the time it took for the collapse to initiate (56 minutes for WTC 2 and 102 minutes for WTC 1) was dictated by (1) the extent of damage caused by the aircraft impact, and (2) the time it took for the fires to reach critical locations and weaken the structure to the point that the towers could not resist the tremendous energy released by the downward movement of the massive top section of the building at and above the fire and impact floors.

Video evidence also showed unambiguously that the collapse progressed from the top to the bottom, and there was no evidence (collected by NIST, or by the New York Police Department, the Port Authority Police Department or the Fire Department of New York) of any blast or explosions in the region below the impact and fire floors as the top building sections (including and above the 98th floor in WTC 1 and the 82nd floor in WTC 2) began their downward movement upon collapse initiation.

In summary, NIST found no corroborating evidence for alternative hypotheses suggesting that the WTC towers were brought down by controlled demolition using explosives planted prior to Sept. 11, 2001. NIST also did not find any evidence that missiles were fired at or hit the towers. Instead, photographs and videos from several angles clearly show that the collapse initiated at the fire and impact floors and that the collapse progressed from the initiating floors downward until the dust clouds obscured the view.>>

Aber pickt euch weiterhin raus wie ihr es braucht, euer Modus Operandi ist schon wohl bekannt.

Noch was...genau das ist es was Menschen wie mich gegen euch aufbringt, nicht irgendeine masochistische "Bewunderung" der derzeitigen US-Regierung.

Der Zweck heiligt nicht die Mittel!


melden
225 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Flache Erde8.261 Beiträge
Anzeigen ausblenden