weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9/11: Tag der Verschwörungen?

9/11: Tag der Verschwörungen?

29.01.2008 um 23:50
Link: video.google.com (extern)

Ich weis nicht ob das jemand schon gepostet hat.

Das ist ein Mitschnitt aus dem javanischen Parlament (Englischer Untertitel).

Auszug zu dem Video von exopolitik.org:

10. Januar 2008: Es ist die erste Sitzung des Ausschusses für Verteidigung und Äußeres. Auf dem Programm: Eine Debatte über ein neues Anti-Terror-Gesetz. Da tritt der Oppositionsführer der demokratischen Partei Japans, Yukihisa Fujita, ans Mikrofon: "Ich möchte über den Beginn des Kriegs gegen den Terrorismus sprechen - die Attentate von 11. September 2001 (...) Was ich wissen will ist, ob die Anschläge wirklich von Al-Kaida ausgeführt wurden. Bislang sagt die Regierung lediglich, dass wir glauben, es sei Al-Kaida gewesen, weil Präsident Bush es uns so erzählt hat. Wir haben keinerlei Beweis dafür, dass es wirklich Al-Kaida war."

Ist zwar nicht viel neues was der Herr da erzählt, interessant sind da jedoch die Antworten der Minister, wie z.b. der Verteidigungs Minister der klar aussagt wenn 2 Flugzeuge über Japan gekippnet würden und weitere Flugzeuge in auf sensible Zonen zusteuern würden, würde diese Ihr Ziel nicht erreichen, da augenblicklich Jäger in der Luft wären um diese Maschienen abzuschießen.

Naja wens Interessiert:

http://www.exopolitik.org/index.php?option=com_content&task=view&id=137&Itemid=1

oder

http://video.google.com/videoplay?docid=2680190129949942423&hl=de

So Long :D


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

29.01.2008 um 23:53
sry, dass heißt natürlich japanischen Parlament


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

30.01.2008 um 00:14
analogist schrieb:
kurvenkrieger schrieb:vor allem fehlen in deiner indiziensammlung die wiedersprüchlichen punkte.
beweise sehen anders aus;
Wie immer: Ein "truther" tut so, als würde er eine Frage stellen und reagiert auf die Antwort mit dem Hinweis: Na und, da gibts ja auch Widersprüche und ausserdem müsste alles ganz anders aussehen.

Die Forumsheinis sind prinzipiell immer viel schlauer als alle Anwälte, die mit dem Thema schon befasst waren.

Es war aber gar nicht nach irgendwelchen "Widersprüchen" gefragt, sondern nach gerichtstauglichen Indizien. Plumps, hat der Fragensteller seine Frage "vergessen"
kurvenkrieger schrieb:unter folter erzwungene aussagen wären schon mal unzulässig und schon deswegen zu vernachlässigen.
Mir ist hinlänglich bekannt, daß ihr unter pathologischen Verdrehungszwängen leidet.

Ich schrieb: "Also z.B. die Bestätigung durch "Mastermind" KSM lange vor seinem Foltergeständnis über al dsaschira Mann Fouri?"

Kennst du die Bedeutung des Begriffes "lange vor"?


kurvenkrieger schrieb:du kannst ja selber mal recherchieren wie "handfest" die von dir aufgeführten indizien tatsächlich sind ...
Mit anderen Worten: Du hast keine Ahnung, wie du die Indizien wegquatschen kannst, nach denen du eben noch heuchlerisch gefragt hast.


melden
me_mber
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

30.01.2008 um 02:41
"bei deiner blamablen vorstellung die kein ende nehmen will, brauchst du deinen mund erst recht nicht so weit aufzureisen. das du dich nicht genierst und trotzdem noch so grösse töne spuckst, zeugt von einer charakterarmut sondergleichen und selbstüberschätzung der eigenen fähigkeiten."


Das scheint in erster Linie Programm zu sein und das mit voller Unterstützung der Mods.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

30.01.2008 um 02:48
@ me_mber


Daran gewöhnt man sich, je länger man hier "me_mber" ist! ;) ;) :D

_______


Ich empfehl Dir, Dir mal den Link von xxmajexx anzuschauen! :)
Sehr interessant! ;)


melden
me_mber
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

30.01.2008 um 02:50
@niurick

Ich bin schon seit 2004 hier, genau genommen seit dem 11.9.2004 :D

Das war aber zufällig oder nicht? Kratzt.


melden
me_mber
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

30.01.2008 um 02:52
öhmmmmm, sollte 9.11 heißen, würde darauf ausreichend angesprochen, um es nicht zu vergessen.


melden
me_mber
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

30.01.2008 um 02:58
@niurick

Ich denke, doppelt hält besser. Beim Ursprung liegen wir aber gleich.


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

30.01.2008 um 08:16
@me_mber

interessant, wie ohne vorbehalt partei ergriffen wird. wieder ein paradebeispiel für anhänger einer bestimmten gruppierung und deren denkweise und hang, nur einen kleinen teilaspekt zu betrachten und gemäss dem, ein urteil zu formen?

habe dem user werwie bereits mitgeteilt, wie ichs handhabe in dieser diskussionsrunde. wer (ständig) am provozieren ist -kurz:sich wider besseren wissens der verbreitung von un-wahrheiten schuldig macht und verleumdungen ausspricht- der braucht nicht überrascht sein, wenn es mit zins und zinseszins vergolten wird.

es enzieht sich meinem verständnis, was für einen nutzen es haben soll, sich an falsche informationen zu klammern, die nachgewiesenermassen nicht den tatsachen entsprechen. ausser dem nachteil, sich selbst in misskredit zu bringen und mit diesem verhalten unruhe zu stiften und zu desinformieren etc., sehe ich keinen gewinn der daraus entstehen könnte.


...mit voller Unterstützung der Mods.

selbstverständlich stellt sich das für jemanden, der das übel nur auf einer seite sucht, so dar.


Das scheint in erster Linie Programm zu sein...

es scheint, es besteht noch möglichkeit zur besserung. viel erfolg.


melden
maranmey
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

30.01.2008 um 08:21
sator schrieb:sich wider besseren wissens der verbreitung von un-wahrheiten schuldig macht und verleumdungen ausspricht- der braucht nicht überrascht sein, wenn es mit zins und zinseszins vergolten wird.
Also "Terror" gegen Aufklärung, oder besser: im Kleinen, wie im Großen auch, oder wie?

Ähnlichkeiten mit praktizierter globaler Politik sind hier natürlich nur rein zufällig.^^

;)


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

30.01.2008 um 08:39
moin vendelay!

Wie immer: Ein "truther" tut so, als würde er eine Frage stellen und reagiert auf die Antwort mit dem Hinweis: Na und, da gibts ja auch Widersprüche und ausserdem müsste alles ganz anders aussehen.

Die Forumsheinis sind prinzipiell immer viel schlauer als alle Anwälte, die mit dem Thema schon befasst waren.

Es war aber gar nicht nach irgendwelchen "Widersprüchen" gefragt, sondern nach gerichtstauglichen Indizien. Plumps, hat der Fragensteller seine Frage "vergessen"


wie ich mit freude feststelle ist ihre stimmung mal wieder ausgezeichnet!
da sie ja so gut waren meine fragestellung nach beweisen mit nicht ernst zu nehmenden indiziensammlungen zu bombardieren, sage ich ihnen:
schönen dank auch, der herr! wir haben wohl nichts mehr zu bereden.

Mit anderen Worten: Du hast keine Ahnung, wie du die Indizien wegquatschen kannst, nach denen du eben noch heuchlerisch gefragt hast.

falsch, oder mit anderen worten:
wollen sie nicht verstehen?
insbesondere nicht den unterschied zwischen indizien und beweisen?
eine heuchlerische fragestellung unterstellen sie mir also?

dann verstehe ich nicht warum jemand anders ebenfalls diese frage stellt:

Eine eindeutige Identifizierung der Täter muss möglichst lückenlos nachweisen, dass DIESE 19 Personen an DIESEM Tag in DIESEN 4 Flugzeugen saßen und dass sie die vier Flugzeuge ENTFÜHRTEN, unter ihre Gewalt bekamen und in drei Gebäude stürzten

Jeglichem MÖGLICHEN Alibi muss nachgegangen sein, Jegliches Alibi macht ein Indiz ungültig

gruß
A


melden
me_mber
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

30.01.2008 um 08:40
@sator

"interessant, wie ohne vorbehalt partei ergriffen wird. wieder ein paradebeispiel für anhänger einer bestimmten gruppierung und deren denkweise und hang, nur einen kleinen teilaspekt zu betrachten und gemäss dem, ein urteil zu formen?"

Du stellst nur deine eigenen Ansprüche auf den Kopf, welche Gruppierung?
Ich wüsste sie nämlich auch gerne!

Welche Denkweise?
Ich wüsste sie nämlich auch gerne!

Welchen Teilaspekt?
Den wüsste ich auch gerne!

Und welches Urteil?
Das wüsste ich nämlich auch gerne!

So jetzt kannst du mal deine Behauptungen beweisen.

Den Unterschied zwischen scheint und ist hast du offensichtlich begriffen, ich möchte aber die anderen Unterstellungen von dir in meinen Post definiert gefunden haben.


melden
me_mber
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

30.01.2008 um 08:43
@sator

Den Rest deines Post schenke ich mir, denkst du du bist Gott?

"wenn es mit zins und zinseszins vergolten wird."

Das wünsche ich selbst dir nicht, aber jeder richtet sich selbst, das kann und will ich nicht ändern
.


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

30.01.2008 um 08:45
@maranmey

Aufklärung

manipu... äh... aufklärung in form von desinfo verbreiten? ist das ein neues alternatives versuchsmodel der "gerechten"? anpassung an die global praktizierte politik?

*schulterzuck*


@me_mber

die fragen kannst du dir getrost selber beantworten, mich brauchst du nicht dazu.


melden
me_mber
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

30.01.2008 um 08:50
@sator
Du meinst du stellst Behauptungen auf und musst sie nicht beweisen, wie unterscheidest du dich von deinen Bild der VT'ler?


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

30.01.2008 um 08:52
wie wärs, wenn du dich in das thema und den thread erstmal einarbeitest und dann sehen wir weiter, ok?


melden
me_mber
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

30.01.2008 um 08:53
@sator

Tue ich doch, ich schaue was deine Aussagen wert sind!


melden
maranmey
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

30.01.2008 um 08:54
sator schrieb:aufklärung in form von desinfo verbreiten?
Warum fallen mir dazu nur einige Dinge in Zusammenhang mit Kriegsgründen ein?

Außerdem ist die Chronologie der hier vorgebrachten Beweisführung die eigentliche Farce.

Aufklärung bedeutet nun mal nicht, sich Sachverhalte, Bilder und Indizien so lange aufzusparen, bis danach gefragt wird und in der Zwischenzeit bereits alle Vorzüge des Opferdaseins zu genießen...(in Bezug auf die Außenpolitik einer selbsternannten Weltpolizei zum Beispiel..)

Aber genau dies passiert hier. Da werden die Medien zum Staatsanwalt erhoben und der Moslem aufgrund schwammiger Aufklärung pauschal und weltweit zum Terroristen erklärt.

Damit gibt es aber hier im Thread offenbar nicht das geringste Problem,-was dann auch wieder als recht Aufschlussreich betrachtet werden kann. Rote Heringe sind nun mal falsche Fährten! Und jeden der einer solchen folgt, hier in gottgleicher Weise unter Urteil zu stellen, hat eher eine kleine Gemeinsamkeit mit der verpöhnten Politik vergangener Tage, als mit dem bewussten Sein im Jetzt, Hier und der unaussprechlichen Grausamkeit mancher Lenker!


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

30.01.2008 um 09:06
@maranmey

Danke für diese neue Sichtweise. Aber Moment, hatten wir das nicht schon einmal? Ja, doch, kommt mir bekannt vor. Amerikanische Regierung böse, weil böse, hat WTC gesprengt. qed.

Das es nicht wie eine Sprengung aussieht spielt dabei keine Rolle, das es keine Beweise für eine Sprengung gibt, logisch, wer sonst außer der Regierung, könnte das WTC ohne Beweise zu hinterlassen sprengen. Dass die gleiche Regierung es nicht schafft, die Öffentlichkeit glaubhaft über Massenvernichtungswaffen im Irak zu belügen, verstehe ich dann zwar nicht, aber auch egal.


melden
Anzeige
maranmey
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

30.01.2008 um 09:16
intruder schrieb:Danke für diese neue Sichtweise. Aber Moment, hatten wir das nicht schon einmal? Ja, doch, kommt mir bekannt vor. Amerikanische Regierung böse, weil böse, hat WTC gesprengt. qed.

Das es nicht wie eine Sprengung aussieht spielt dabei keine Rolle, das es keine Beweise für eine Sprengung gibt, logisch, wer sonst außer der Regierung, könnte das WTC ohne Beweise zu hinterlassen sprengen. Dass die gleiche Regierung es nicht schafft, die Öffentlichkeit glaubhaft über Massenvernichtungswaffen im Irak zu belügen, verstehe ich dann zwar nicht, aber auch egal.
Wenn diese Sichtweise für dich echt etwas Neues darstellt, weiß ich nicht, was du hier im Thread bisher denn so, (selektiv) hast wahrnehmen können.

Ich stelle fest:

Hier wird immer massiv auf Leute "eingeprügelt", die es sich wagen, wie auch immer begründet, an etwas zu Zweifeln, was aufgrund seiner Chronologie, der beteiligten Personen und auch deren veröffentlichter Agenden durchaus im Rahmen einer sehr realitätsnahen Wirklichkeit liegt!

Zu differenzieren scheint eben, wie von mir schon mehrfach eingebracht, nicht mehr möglich. Schwarz-Weiß-Denken, Schubladendenken und persönliches profilieren Wollen, haben hier unlängst die Dominanz er"stritten"...

Fakten sind hier doch (außerhalb der Naturgesetze!) nur noch eine reine Glaubensfrage "geworden".

Wer hier damit nun "wessen" Spiel speilt, ist so gut wie nicht mehr genau zu erörtern, zumindest nicht, mit einem eingeschränkten Fokus, der lediglich einen Tag zu betrachten in der Lage ist.


melden
116 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
BP fälscht Fotos18 Beiträge
Anzeigen ausblenden