weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9/11: Tag der Verschwörungen?

9/11: Tag der Verschwörungen?

09.03.2008 um 01:03
Mal ehrlich: Ohne sich mit den zahlreichen Indizien beschäftigt zu haben: Jeder Lügendetektor würde bei Bush auf rot springen, ohne überhaupt Strom zu haben. Es gibt bei Youtube ganz nette Ausschnitte, die Bush’s Reaktionen (Stammeln, Themenwechsel, plumpes Abwürgen, Nervosität) auf die wenigen kritischen Pressestimmen zeigen. Das genügt, mehr braucht es nicht. Zumal sich diese Fragen darauf bezogen, warum er die (lange) Untersuchungen verhinderte. Alles Weitere ist interessant (besonders Antithesen mit Beweisen), vervollständigt das Puzzle, dessen Rahmen und die meisten Motive bereits das schauderhafte Motiv erkennen lassen, ist für mich aber fast überflüssig. Habe einfach die völlig atypischen Reaktionen von Bush gesehen!
------------------------------------------------------------ (Schlussstrich unter diese Frage)
Es gibt 3 Gruppen von Menschen

1) prüft und wägt nach den 3 Sieben Sokrates ab, hilft ggf. mit Beweisen, hilfsweise mit stichhaltigen Argumentationen, Leute wie mich von der Spinnerei wieder in die reale Welt zu überführen oder muss (trotz des vielen Schwachsinns, der kursiert) zu einem anderen Schluss gelangen, mit allen, vielen, unangenehmen Konsequenzen, die er dann auch für sich ziehen sollte…
2) Ist von Springer, Burda, DPA, Reuters, usw. medial völlig aufgeklärt und blockt daher empört ab – zurecht :-o
3) „Kann sein…“; ignoriert und guckt weiter TV – „ich wünsche gute Nacht“!

[Böse: Welche Gruppen könnten in der NS-Zeit eigentlich welche Rolle gehabt haben: a) Kritiker, b) Helfer, c) Mitläufer]
--------------------------------------------------------------
Für Gruppe 1: Zur Frage, ob vergleichbare Ereignisse bevor stehen könnten – mal ein paar Abwägungen:

G. W. Busch hatte kürzlich auf die Frage nach seiner restlichen Amtszeit (im Interview mit Peter Kloeppel) geantwortet, er wisse mit absoluter Sicherheit, dass es bald wieder große Anschläge gäbe!

Was spricht dagegen:
- Es würde noch mehr Kritiker auf den Plan rufen
- Gefahr, dass alles aufgedeckt würde
- Alle 3 Präsidentschaftskandidaten werden von der gleichen Schattenregierung gestellt und würden das NWO-Programm weiter fortsetzen
- Ein neuer Krieg wäre kaum bezahlbar
- Die öffentliche Meinung der noch pro-USraelischen Staaten könnte kippen
- Bei Misserfolg (Aufdeckung der Lügen, Krieg verloren) droht ein völliges Desaster, Auseinanderbrechen der USA,…


Was spricht dafür:
- Der Finanzmarkt wird bald implodieren, noch wahrscheinlicher explodieren. Damit wieder die Systemfehler kaschiert werden, muss ein Krieg her! Wissenschaftliche Aufarbeitung muss verhindert werden. Vgl. 1.WK/2.WK
- Der Dollar ist ohnehin nicht zu retten. Man hat den Chinesen alle Rohstoffe in Form von Konsumgütern abgenommen, damit Wohlstand UND Krieg finanzieren können…einer muss noch drin sein.
- Es ist nicht wichtig, ob die amerikanische Wirtschaft zusammenbricht, solange die Zusammenbrüche in der restlichen Welt größer sind
- Es ist nicht sicher, ob Obama nicht moralisch umkippt (zum Positiven), da er glaubt, als Präsident Macht zu besitzen. Eine Affäre wie Kennedy wäre auch langsam unglaubwürdig, falls er seine Kriegszusagen doch nicht einhält. (von den anderen Nasen wäre das am wenigsten zu erwarten) Ein Krieg vor den Wahlen würde seinen Handlungsrahmen einschränken. Oder glaubt jemand wirklich, dass die Amerikaner noch aus dem Irak können, solange es dort noch Öl gibt?
- Ein jetziger Krieg würde zusammen mit einer Rezession in China dort eine Bombe platzen lassen. Die sparsamen Chinesen (mit denen sich die Amis im kalten Krieg befinden) würden erhebliche Ersparnisse in Aktienform einbüßen. Sie haben noch keinen nennenswerten Binnenmarkt, die Kurssteigerungen der Unternehmen basieren massiv auf Buchgewinnen. Keiner glaubt an einen Bärenmarkt vor Olympia, denn das wäre für die Chinesen ein Gesichtsverlust, der eine Depression auslösen könnte.
- Iran und Venezuela stellen eine POLITISCHE Gefahr für USrael dar. (Fakturierung Öl in EUR, Holocaustdiskussion, Kritik am Imperialismus, Einfluss im nahen Osten, usw.)
- 6 Gekappte Unterseekabel und Probeschuss auf Satellit – das mit Geld & Blut zahlende Volk daheim darf nicht zu viel Informationen aus alternativen Kanälen bekommen. Das Internet wird zunehmend zur Gefahr für einen freiheitlichen, entspannten Krieg
- Die Waffenindustrie ist quasi ein Selbstläufer und die USA wollen das gesamte Gerümpel nicht nutzlos abschreiben müssen
- Konzentrationslager sind in Europa, Amerika und Asien (und sonst wo) errichtet, die gesetzlichen Rahmenbedingungen für die Internierung von Kritikern bestehen in den Staaten (Patriot Act, und dessen Nachfolger: … Act), sowie auch in Europa (Erneuerte, nationale Notstandsverordnungen oder EU-Reformvertrag) – im Zweifel durch ausländische Geheimdienste direkt.
- Weitere Stichworte: Israels Auftragsversuch, US-Liberty zu versenken, Pearl Harbour, Iran-Kontra-Affäre, all der andere Sumpf
- Usw.
- Usw.

Also gehe ich davon aus, dass es tatsächlich bald einen Anschlag geben könnte. Lange dachte ich an Europa, da:
- wenig Kriegsbegeisterung in EU
- ausgeschöpfte Kapazitäten der USA
- massive Stärkung des USD bei Anschlag in EUR (allerdings verliere ich langsam den Glauben, dass das wirklich noch gewünscht ist – bezügl. China, Japan, Russland, Saudi-Arabien, …)
- Stimmung: Amerika wäre der gute Freund & Helfer, statt der große Satan
- Bürgerkriegsähnliche Situationen könnten entstehen, (ggf. schon seit langem vorbereitet), da sich die Wut der Stumpfsinnigen sich auf die importierten Araber (ggf. auch Linken, Rechten, Christen, Verschwörer, Ossis, Umweltschützer, Konservativen, …) richten würde. Übrigens: Ich bin nicht davon überzeugt, dass die in der EU-Verfassung äh im Reformvertrag erlaubte Tötung zur Niederschlagung von Aufständen mit dem 11. Anhangspapier (indem eine BESTRAFUNG zum Tode unter allen Umständen, ausnahmslos verboten ist) rechtlich nicht möglich sein wird
- Festlandverbindung zum Iran
- Kulturreiche Nationen, die die Amis wegen ihrer Kulturarmut immer verspottet haben :-)
- Es müssen mal andere geopfert werden (Obwohl den usraelischen Führern Nationalitäten und sogar Religionszugehörigkeiten vermutlich wirklich relativ egal sind – eben ganz freimaurerisch, aufgeklärt und TOLERANT…)
- Auch der eroberte äh befreite Freund Europa darf nicht die Staaten wirtschaftlich, militärisch, noch sonst wie überholen

Kürzlich hörte ich zwei Meldungen, die darauf hindeuten, dass Europa abgeblasen ist. Gründe dafür:
- Bei Anschlag wie 911 wäre so eine Vertuschung in Europa nicht möglich –> Aufklärung
- Zu viele verschiedene Geheimdienste in Europa! Vor allem FSB (Russland), der anschließend eine andere Bombe platzen lassen könnte. (Es gibt aber andere gute Gründe, warum Russland sich das trotzdem verkneifen könnte)
- USA hat Festlandverbindung zu Venezuela, Ecuador, die ebenfalls ein Target sind und mit Persien sympathisieren
- Israel braucht eine potentielle Fluchtheimat, ein zweites Israel (wie kürzlich ein Rabbi konstatierte), da Israel im Misserfolgsfall nicht zu halten ist. Im nahen Osten wird es nämlich NIE eine Koexistenz geben, nur einen Sieger im GESAMTEN Vorderasien. Diese Ansicht vertreten weniger die Araber… Nicht zuletzt deshalb initiiert der jüd. franz. Staatspräsident Nicolas Sarkozy eine neue Mittelmeerallianz. Israel in die EU? Das würde den USA ein gutes Stück Alleinverantwortung nehmen. Die Notaufnahmebereitschaft (im Worst Case Szenario) aller Israelis in Mitteleuropa bleibt jedenfalls durch die Betonklötze gesichert.

Zu den Meldungen sinngemäß:

1) Amerikaner haben das nach dem 911 gegründete Netz an ca. 1000 Scheinfirmen in Europa aufgegeben. Dies diente zum Anködern von islamistischen Terroristen. (ggf. hat es auch mit Spanien & Englang seine Dienste im Rahmen des Möglichen getan – könnte aber auch eine ganz perfide Finte sein)
2) Der CIA befürchtet, dass der IRAN über Venezuela einen verheerenden Anschlag auf Amerika planen könnte.

Außerdem waren kürzlich 2 diese Meldungen mit etwas Versatz sind erschienen:

1) CIA befuerchtet Anschlag mit schmutziger Bombe.

2) Beim von Kolumbien getoeteten Rebellenfuehrer hat man auf seinem Laptop Hinweise zu einem Urandeal (50kg) gefunden...


@ Gruppe 2 –hoffnungsvoller Weise auch Gruppe 3 [siehe oben]:

Es gibt bei Google-Video eine Doku vom WDR, eine vom ORF. Ich höre mir gerne Gegenargumente zu den Indizien an.

Eine andere Doku:

11.09.2001 Beweise auf den Tisch

…ist besonders nach der Beweisaufnahme interessant. Es findet eine Diskussion mit namhaften Personen statt, die etwas von der strategischen Denke der Strippenzieher vermittelt.

Eine anderer Beitrag ist sehr interessant: Die japanische Regierung hat im Jan 08 über die 911-Verschwörung debattiert – ebenfalls bei Youtube zu finden!

Leute: Ich hab auch gesagt, zerbombt die Afghanen, die Iraker. Sollen die sich von mir aus auch alle gegenseitig… Ich sah lange eine Bedrohung durch die Moslems, vor 911 und besonders danach. Nur die fülle an Indizien und das ohrenbetäubende Schweigen der Offiziellen machte mich misstrauisch und sukzessive offener für alternative Thesen.

Ich bin weiß Gott ein Arab-Freund gewesen. Aber Achmadenidschad ist kein dummer Mann, in meinen Augen auch kein Böser! (Dafür zu empfehlen: seine Ansprache an Deutschland bei YouTube) Gleiches übrigens gilt für Putin. (Dafür zu empfehlen: Peter-Scholl-Latours Veröffentlichungen)

Ich hoffe jeden Tag, dass ich mich irre,
ich prüfe jeden Tag, ob ich nicht spinne,
ich zweifle oft…
und dann gibt es wieder Nachrichten, zu denen ich sage: „Potz Blitz“

Wer von allen aus Gruppe 1 hier glaubt, dass die einzige VT die Regierungsversion ist, sollte auch den Zeitgeist-Film kritisch sehen. Er säht das Gedankengut, welches nie nächste Krise keimen lässt.

Es genügt doch sich im ganzen Spektakel alle Profiteure des Attentats anzusehen, sowohl die Direkten, als auch die Indirekten. Außerdem die Urheber und die potentiell Eingeweihten. Dann sollte einem irgendwann klar werden, dass das „Böse“ im Wesen des Menschen liegt. Nicht in einem, sondern in falschen Ideologien, verzerrten Weltanschauungen und Mangel an Nächstenliebe! Ohne Christ zu sein muss man doch bekennen, dass allein die strikte Einhaltung der 10 Gebote all diese Dinge unmöglich machen würde. Für alle, die es mit der Gesetzesauslegung nicht so haben, die sich gerne Freiheiten einreden, die nüchtern betrachtet dieses Gesetzt nicht bietet, gibt es fantastische Interpretationen dessen und darüber hinaus philosophische Weisheiten im neuen Testament, in Form von Jesus-Zitaten. Allein davon lenkt diese „Aufklärung“ ab – wem nützt es zu wissen, ob ein Symbol den Ursprung in Ägypten nahm? Dazu sage ich nur: „Die drei Siebe Sokrates“ oder besser ein Zitat aus der Bibel: „…nur das Gute behaltet!“

Die Entscheidung für die Bibel kann eine des Glaubens sein (Jesus = Sohn Gottes), es könnte anfangs aber auch eine der puren Vernunft sein!

Welche Staatsform könnte existieren, in der es keine Korruption geben würde? Demokratie???

Allerdings sehe ich gewisse Inhalte im alten Testament und deren Interpretation auch kritisch: Besonders da sich daraus eine breite Masse Fehlgeleiteter entwickelt hat, die Israel bedingungslos gewähren lassen. Aber auch dazu steht geschrieben, dass es eine große Anzahl falscher Propheten geben wird und nur ein Bruchteil der Gläubigen den richtigen Weg beschreitet.

Staatsformen gänzlich ohne Religion haben in der Geschichte übrigens die größten Tragödien erlebt…

Vielleicht wird Obama auch zum 2. Martin Luther King, erkennt die Lügen seiner Nation, erkennt die, die Europa aufgebürdet wurden, entlarvt die wahren, supranationalen Schurken und gibt damit der Welt zum ersten mal die Chance, die hässliche Fratze des Bösen ungefärbt zu betrachten, damit sie wirklich ein für alle male Lehren aus ihrer dann neu geschriebenen Geschichte zieht. Und wir leben alle glücklich, bis die Sonne ex-/implodiert…


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

10.03.2008 um 16:16
Übrigens der Sturzflug kam von mir, ist kaum schwerer als das Manöver das geflogen wurde. Wie ich zu dem Schluss komme selber ausprobiert mit Modellflugzeug einfach mal versuchen.


Nur das man im Sturzflug immer einen Highspeed Stall Effekt riskiert ( bei Flugzeugen in 1:1 ).


melden
montecristo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

10.03.2008 um 21:35
nonkonform@

bis hierhin:
"Die Entscheidung für die Bibel kann eine des Glaubens sein (Jesus = Sohn Gottes).."

Sehr gut,

aber teil uns doch aus der Geschichte eine Handlung der Christen mit, wo man dienächsten liebe erkennen kann?

" Staatsformen gänzlich ohne Religion haben in der Geschichte übrigens die größten Tragödien erlebt…"

In Namen des Christentums ist in den letzten 2000 Jahren das meißte Unrecht getan worden, ohne Zweifel.


melden
al-chidr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

10.03.2008 um 22:23
monte@


Ich bezweifle, dass diese pauschal im Namen des christlichen Klerus begangen wurden. Dies war "nur" im Mittelalter der Fall - Die Kreuzzüge sehe ich persönlich in ihrer Gesamtheit als weniger menschenVERACHTEND an als die Kolonialkriege - ganz besonders die Ausrottung weiter Teile der Bevölkerung Amerikas und Australiens, aber auch die blutige Kolonialgeschichte in Afrika und Asien.

Dort machten die Kirchen und Missionare auch bereitwillig mit, aber sie waren nicht der Antrieb - Der Motor dieser Völkermorde und Massaker waren Habgier und grenzenlose Ignoranz sowie Arroganz.

Man muss auch als Muslim honorieren, dass es auch vor allem christliche Vertreter waren, welche sich für mehr Menschlichkeit in den Kolonien und in den Industriestädten zur Zeit des Raubtierkapitalismus einsetzten.

Christ sollten aber auch eingestehen, dass die innerchristlichen Feindschaften bis heute weit mehr Blut und Hass zur Folge hatten als unter Muslimen (Die orthodoxe Kirche gegen orientalische Kirchen mit differierenden Christologien, die katholisch gegen die orthodoxe Kirche, Katholiken gegen Protestanten bis hin zur Katastrophe des 30- jährigen Krieg) - Dagegen sind die historischen und aktuellen Konflikte zwischen Sunniten und Schiiten Peanuts.


melden
nurunalanur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

12.03.2008 um 16:47
Drahtzieher des Atentats auf WTC waren die Amis selber. Dafür gibt es hunderte von Beweisen.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

12.03.2008 um 16:50
^^ Auf dich haben wir auf Seite 785 gerade noch gewartet


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

12.03.2008 um 16:54
@ intruder


Da hast Du mal wieder auf "Knopfdruck" reagiert und gezeigt, dass es Dir wichtiger zu sein scheint jemandem "ans Bein zu pinkeln", als nach "den Bewisen" zu fragen. ;)

Immerhin sollen es ja gleich "hunderte von Beweisen" sein.
Gar nicht neugierig, intruder?



@ nurunalanur

Hast Du 1/100 parat?


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

12.03.2008 um 17:00
@niurick:

Naja, sowie ich den Thread kenne haben wir die 100 Beweise schon ca 70mal abgehandelt.

@nurunalanur:
Bevor wir weitermachen - hast Du mehr als die letzten 3 Seiten des Threads gelesen?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

12.03.2008 um 17:00
niurick schrieb:Gar nicht neugierig, intruder?
Ganz ehrlich, nein.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

12.03.2008 um 17:03
@ OpenEyes
OpenEyes schrieb:Naja, sowie ich den Thread kenne haben wir die 100 Beweise schon ca 70mal abgehandelt.
Faszinierend zu sehen, dass es immer die OT ist, die "uns" den Vorwurf der Voreiligkeit/- eingenommenheit um die Ohren haut.

Ich warte erstmal ab, bevor ich die "Beweise" von nurunalanur werte. Würde ich bei Beweisen der OT nicht anders machen.


melden
nurunalanur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

12.03.2008 um 17:04
1/100 parat habe ich Parat: unzwar ein Video, wo Bevor die TwinTower einstürzen, eine kleineres Nebengebäude einstürzt, komisch nich ??? da ist kein Flugzeug rein geflogen, absolut nichts, aber es kracht in sich zusammen ? als ein Sprecher der amis darauf hin gefragt worden ist, kam die Ausrede, man hätte das Gebäude aus Sicherheitsgründen gesprengt.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

12.03.2008 um 17:07
@ nurunalanur


Mit "parat" meine ich, ob Du darauf verweisen kannst. ;)
Nicht, was Dir dazu einfällt.

Von einem Gebäude, welches vor dem Fall der Türme "gesprengt" worden sein soll, höre ich zum ersten mal.

Wo finde ich denn das Video und die Aussagen?


melden
nurunalanur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

12.03.2008 um 17:11
Tja, ich hatte diese Video vor langer Zeit gesehen ein Freund hatte mich darauf aufmerksam gemacht... später wollte ich es noch ein paar anderen Freunden zeigen, hab dann aber nach mehreren Stunden Suche das Video nicht finden können... ist auch egal... den die anderen Beweise sind villeicht sogar viel erdrückender.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

12.03.2008 um 17:14
@ nurunalanur


Los, ich hab "Hummeln im Hintern"! ;)
Leg los! Was hast Du für Beweise?
nurunalanur schrieb: ist auch egal...
Der Satz ist schlecht!


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

12.03.2008 um 17:17
Jetzt sag nicht, die Regierung hat das Video eingezogen, aus dem Internet gelöscht und wer zum Teufel ist der "Sprecher der Amis"


melden
Werwie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

12.03.2008 um 17:18
WTC7 war wohl gemeint

& DIE

http://blog.elfenwald.org/tomorrows-news-today-die-bbc-und-die-prophezeihungen-von-911_68/

Seite find ich immer BESONDERS unterhaltsam wenns um 9/11 geht!!


melden
nurunalanur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

12.03.2008 um 17:24
puh ich weis nicht wo ich anfangen soll, ich habe mir auch den Thread nicht komplett durchgelesen. Ich fang mal damit an, dass die Towers gesprengt worden sind das ganze auf Video festgehalten und Zeugen die eine unmittelbar von einer Art Sprengung hörten.

Video gibt es dazu genung.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

12.03.2008 um 17:24
@Werwie
WTC7 passt nicht.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

12.03.2008 um 17:27
nurunalanur schrieb:puh ich weis nicht wo ich anfangen soll, ich habe mir auch den Thread nicht komplett durchgelesen. Ich fang mal damit an, dass die Towers gesprengt worden sind das ganze auf Video festgehalten und Zeugen die eine unmittelbar von einer Art Sprengung hörten.

Video gibt es dazu genung.
Wenn du mich fragst, du hättest gar nicht anfangen sollen.


melden
Anzeige
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

12.03.2008 um 17:35
unzwar ein Video, wo Bevor die TwinTower einstürzen, eine kleineres Nebengebäude einstürzt, komisch nich ???

das video hätt ich gern gesehen... um herauszufinden, wovon überhaupt die rede ist.


melden
277 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden