weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9/11: Tag der Verschwörungen?

9/11: Tag der Verschwörungen?

31.01.2008 um 09:15
Offizielle Theorie = OT


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

31.01.2008 um 09:32
Danke.....Hab mich fast garnich getraut zu fragen:):):)


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

31.01.2008 um 09:36
keine Ursache,.. gern geschehen :)


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

31.01.2008 um 10:10
analogist schrieb:
kurvenkrieger schrieb:Der Journalist [extern] Daniel Hopsicker der seit Jahren in Venice Beach/Florida recherchiert, .....
ist ein mehrfach überführter Lügner und Tendenzschreiberling.
Er behauptet zB das Atta nach dem 11.9. noch eine Firma in Florida besass und da war er noch 2007 registriert.
Hopsicker hat natürlich einen weiten Bogen um diesen "Atta" gemacht ,weil er wieder mal weiss, daß er den "lebenden Atta" nicht treffen wird, sondern bestenfalls einen mit gleichen Namen.
Aber solche absurden Storys glauben Typen wie analogist ja mit Vorliebe.

Seine Kronzeugin Amanda Keller hat auch längst öffentlich bekannt, daß sie gelogen und Hopsicker an der Story kräftig gedreht hat. Der "Schweinefleischfresser" war ein anderer Mohammed, nicht Atta.

Es ist logisch, daß analogisten solchen Typen alles glauben, während sie verzweifelt alles bezweiflen, was dutzende Behörden und hunderte Ermittler an Beweisen zusammengetragen haben.

Und Bröckers übernimmt Hopsicker Legenden ungeprüft, weil beide Buddies sind.
kurvenkrieger schrieb:vandelay - sie müssen keine stellung beziehen, ihre mit beleidigungsversuchen gespickten "antworten" sind zu lächerlich um drauf einzugehen. die liste ihrer "beweismittel" führt natürlich nicht die ganzen lücken dieser potentiellen indizienkette auf - grade diese stellen aber einen großteil der aufgeführten indizien wieder in frage. bei einer lückenlosen beweisführung hätte sich all das ja erledigt, dem ist aber nicht so.
Solchen Unsinn liest man nur von Sekten-Truthern.

Ein Beweismittel wie eine Passagierliste führt Mohammed Atta als Passagier auf, Zeugen der Airline-Boardings haben ihn beim einchecken gesehen, per ATC-Aufnahmen wurde er im Cockpit mit einer Hijacking-Drohung aufgezeichnet.
Sein antisemtischer Vater lügt dazu, Atta hätte ihn noch 2 Tage nach dem 11.9. angerufen und wäre danach vom MOSSAD in Salzsäure aufgelöst worden, denn Atta hatte ja sogar "Flugangst"

Alles klar soweit?

analogisten und sonstige Atta-Anwälte kommen als Ersatzbefriedigung dann ernsthaft mit Hopsicker-Story vom Schweinefleischfresser, um all das anzuzweifeln - analogisten und andere Atta-Anwälte meinen sowas tatsächlich ernst, denn sie glauben einfach alles, was Hopsickers schreiben und glauben tatsächlich, damit könnte irgendeiner der Beweise in Zweifel gezogen werden.

Die Querverbindungen von Atta zu Jarrah sind ebenfalls dokumentiert, man sieht sie ja sogar auf gemeinsamen Fotos und Videos aus Afghanistan, sie lesen sogar gemeinsam ihr Testament vor, vor laufender Kamera.
Jarrah wurde u.a. auf dem CVR identifiziert, während er die UA93 zum Absturz bringt.

Analogist und andere andere Atta-Anwälte kneifen die Augen fest zu, denn solche "Beweismittel" gefallen ihrem Weltbild nicht.
Daher suchen sie verzweifelt nach "Zweifeln" - wie jeder Anwalt das tut, wenn die Beweise erdrückend sind.

Stellen wir uns mal vor, die hijacker waren tatsächlich CIA-Agenten, die von der CIA lediglich als Marionetten missbraucht wurden - Typen wie analogist stören sogar solche Theorien mit ihrer kindischen Verweigerunsghaltung, denn denen soll man ja erstmal notariell beglaubigt und per Einschreiben beweisen, daß die Typen überhaupt an Bord waren.

Die Truppe ist komplett gaga.


melden
bio
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

31.01.2008 um 11:27
@vandelay

könntest Du bitte Deine Aussagen belegen?

"Er behauptet zB das Atta nach dem 11.9. noch eine Firma in Florida besass und da war er noch 2007 registrier"

Ich nehme an, dass dies eine Unwahrheit ist.

Ich lege die Quellen von Hopsicker offen. Wie kam er beispielsweise darauf, dass Atta mit einer Amerikanerin zusammen war? Hopsicker las es in lokalen Zeitungen als er anfing, sich für die Sache überhaupt zu interessieren. Der beste Beweis sind natürlich die Artikel, die wenige Tage nach den Anschlägen erschienen.

Hier sind meine Beweise:

Artikel von der Zeitung "Sarasota Herald Tribune"

http://www.madcowprod.com/keller.htm ,

... von der Zeitung "Charlotte Sun"

http://www.madcowprod.com/4thpilot.htm

... und vom "Venice Gondolier"

ein kleiner Ausschnitt:

"Charles Grapentine, the manager of Sandpiper Apartments on Airport Avenue in Venice, said he remembers seeing Atta at the complex for about three weeks in April. He said Atta was living in the apartment of Amanda Keller."
"In a telephone interview late Friday, Keller said she met Atta through a friend and let him stay in the apartment with her and her then-boyfriend, Garrett Metts, because she felt sorry for him. She said authorities told her not to say anything at all about Atta," the paper reported. "I can't really discuss anything," she said. "I'm afraid I'll get in trouble."

http://www.madcowprod.com/keller.htm


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

31.01.2008 um 11:42
moin!

zwecklos bio, aber der versuch ehrt dich. absolut argumentationsresistent.

Die Truppe ist komplett gaga.

sowas nennt sich hier "argumentationskette"...


melden
me_mber
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

31.01.2008 um 12:18
"Solchen Unsinn liest man nur von Sekten-Truthern."

Dabei fällt mir ein, Bush behauptet Christ zu sein.

Liebe deine Feinde! Sekten :D

Ok ist off-topic.


melden
me_mber
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

31.01.2008 um 12:32
Gaga und Lügner?

"Bush erklärte uns allen: Ich werde angetrieben durch eine Mission Gottes. Gott sagte mir "George, geh los und bekämpfe diese Terroristen in Afghanistan".


:D :D :D


melden
me_mber
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

31.01.2008 um 12:34
Es soll echt Menschen geben die ihm glauben schenken!

Unglaublich!


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

31.01.2008 um 12:58
ja unglaublich ist das man hier seit jahren dasselbe liest seitens der Vtler, aber null Fakten ..


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

31.01.2008 um 13:16
@member

<<Es soll echt Menschen geben die ihm glauben schenken!<<

eigentlich sehr wenige. Das Bush nur ein Strohmann ist dürfte ein ziemlicher Konsens quer durch alle Gruppen und Anschauungen sein, auf jedenfall in Europa wobei Ausnahmen die Regel bestätigen.

Nur hat das mit dem Thema überhaupt nichts zu tun.


melden
me_mber
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

31.01.2008 um 13:50
@UffTaTa

Bush hat mit dem Thema nicht zu tun?

Die Glaubwürdigkeit der Bush-Regierung hat eine Menge mit dem Thema zu tun und die ist gleich 0!


melden
me_mber
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

31.01.2008 um 13:53
nichts


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

31.01.2008 um 13:53
bio schrieb:
könntest Du bitte Deine Aussagen belegen?
"Er behauptet zB das Atta nach dem 11.9. noch eine Firma in Florida besass und da war er noch 2007 registriert"
Ich nehme an, dass dies eine Unwahrheit ist.
Es ist nicht die Unwahrheit, sondern eine typische Hopsicker Story.

http://www.madcowprod.com/06122007.html

Bitte mal das erste Bild auf dieser Seite anschauen.
Der "verrückte Kuh"-Mann zeigt ein gefälschtes Bild von Atta, ohne irgendeinen Kommentar dazu.

Warum macht der Typ das?
Erklär es mir. Ein Bild so dumm zu retuschieren, muss doch einen Grund haben.
Ausschliesslich Blödheit kann doch auch für einen,der als "verrückte kuh" unterwegs ist und Leser veräppelt, nicht der Grund sein.

Während Gaga-Hopsicker sehr genau weiss, warum er die "Sensationsstory" nur bis 2003 erzählt, zeigt uns dieses Dokument, daß dieser Mohammed Atta auch 2006 weiterhin incl. Anschrift in Florida, Orlando registriert war
http://www.sunbiz.org/COR/2006/0303/20967832.tif

Vielleicht sogar noch danach, das weiss ich im moment nicht.

Kein "truther" hat sich die ganze Zeit darum gekümmert, behaupten nun aber treudoof, daß DER 9/11 Hijacker noch jahrelang für eine Pfannkuchenfirma arbeitet und fein säuberlich gemeldet und registriert ist.

Wie gaga muss man sein, um mit Typen, die solche Storys unters Volk bringen, "gerichtsfeste Beweise", die bereits Gegenstand eines Verfahrens waren, anzweifeln zu wollen.
sBush erklärte uns allen: Ich werde angetrieben durch eine Mission Gottes. Gott sagte mir "George, geh los und bekämpfe diese Terroristen in Afghanistan".
Es soll echt Menschen geben die ihm glauben schenken!
Was hat Bushs religiöse Überzeugung mit den "gerichtsfesten Beweisen" zu tun, die von dutzenden Behörden und hunderten Ermittlern zusammengetragen wurden?
Was hat Bush damit zu tun, daß Atta an Bord von AA11 war und Kumpel von Jarrah war und beide in einem Camp in Afghanistan vor laufender Kamera ihre Märtyer-Testamente vorgelesen haben und was hat Bush mit analogisten und anderen Atta-Anwälten zu tun, die von diesen Beweismitteln nichts hören wollen, obwohl sie heuchlerisch danach gefragt haben?


melden
me_mber
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

31.01.2008 um 14:13
@vandelay

"Was hat Bushs religiöse Überzeugung mit den "gerichtsfesten Beweisen" zu tun, die von dutzenden Behörden und hunderten Ermittlern zusammengetragen wurden?
Was hat Bush damit zu tun, daß Atta an Bord von AA11 war und Kumpel von Jarrah war und beide in einem Camp in Afghanistan vor laufender Kamera ihre Märtyer-Testamente vorgelesen haben und was hat Bush mit analogisten und anderen Atta-Anwälten zu tun, die von diesen Beweismitteln nichts hören wollen, obwohl sie heuchlerisch danach gefragt haben?"

Was willst du noch wissen, um zu sehen, dieser Regierung ist nichts heilig?

"Was hat Bush damit zu tun"

Warum ist der Anschlag nicht auf "seinen" Wunsch durch die "Islamisten" durchgeführt worden?


melden
blackout23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

31.01.2008 um 14:20
was sagt ihr nun zu der idee mit buch schreiben


melden
bio
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

31.01.2008 um 14:28
Still, the idea that the “Mohamed Atta” who flew Flight 11 into the Twin Towers on September 11, 2001 had been listed as a corporate officer in a Florida company, without it having become public knowledge by now, seemed a tad unlikely, perhaps even a little far-fetched.

http://www.madcowprod.com/06122007.html

ich war auf dieser Seite.

Könntest Du mir bitte obigen Absatz übersetzen mit besonderer Berücksichtigung folgender Worte: "seemed a tad unlikely, perhaps even a little far-fetched".

Wie Du darauf kommst, Hopsickers hätte behauptet, Atta würde weiterleben nach 11.09,
bleibt wohl für immer Dein Geheimnis.

Ob das Foto von Atta echt oder gefakt ist, ist in diesem Artikel ohne Stellenwert. Atta sitzt in einem Restaurant - na und er könnte genauso gut aufn Klo sitzen. Ich wette Hopsicker hat einfach irgendein Foto mit der Visage von Atta genommen unter Berücksichtigung des copyrights.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

31.01.2008 um 16:24
bio schrieb:
bio schrieb:Wie Du darauf kommst, Hopsickers hätte behauptet, Atta würde weiterleben nach 11.09, bleibt wohl für immer Dein Geheimnis.
Ich vergesse immer wieder, daß man euch die reale Welt Punkt für Punkt erklären muss.

Arbeitest du in einem Unternehmen, wo der "Präsident" des Unternehmens vor drei Jahren verstarb?

Arbeitest Du in einem Unternehmen, wo einer der Manager fünf Jahre nach seinem Tod noch als aktiver Manager aufgelistet wird?

Nein?

Machen wir es kurz: Es gibt viele Menschen auf der Welt mit gleichem Namen.
Hopsicker ist ein Irrer, der Namensgleichheiten nicht kennt und aus solch einem Schwachsinn Storys fabriziert.

Er will etwas suggerieren:

Dazu gehört dann auch sowas, was du lieber auch nicht verstehen willst:
bio schrieb:Ob das Foto von Atta echt oder gefakt ist, ist in diesem Artikel ohne Stellenwert. Atta sitzt in einem Restaurant - na und er könnte genauso gut aufn Klo sitzen. Ich wette Hopsicker hat einfach irgendein Foto mit der Visage von Atta genommen unter Berücksichtigung des copyrights.
Ich fragte nicht, WAS der irre Hopsicker gemacht hat, sondern WARUM.

Der gaga-Typ schreibt einen Artikel über Attas berufliche Aktivitäten nach dem 11.9. als Chef eines Pfannkuchen-Restaurants, pappt ein Foto eines lebendigen Attas zu Beginn seines Artikels (mit dem Face vom allseits bekannten Passbild) auf einen Typen , der in einem Restaurant sitzt und ihr hier verbiegt euch nach Leibeskräften, diesen gaga-Typen auch nur annähernd Glaubwürdigkeit verleihen zu wollen.

Dabei hat der Irrsinn NICHTS mit der Frage zu tun, ob Atta an Bord von AA11 war oder nicht.

DAS ist nämlich belegt dank zahlreicher Beweismittel, die sogar schon Teil eines Gerichtsverfahrens waren, nach denen analogist gefragt hatte und die er ausgerechnet mit einem "verrückte kuh" Hopsicker anzweifeln will.

Eben Gaga.


melden
bio
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

31.01.2008 um 16:59
.... ist einzig Deine zwanghaft Art und Weise, Hopsicker irgendwas negatives anzuhängen. Hauptsache Schmutz, die Wahrheit zählt nicht.


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

31.01.2008 um 17:24
unglaublich ist, dass du jersey auch nichts zustande bekommst außer:

"dasselbe liest seitens der Vtler, aber null Fakten" ;)


melden
251 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
334 Promille Lüge128 Beiträge
Anzeigen ausblenden