weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9/11: Tag der Verschwörungen?

9/11: Tag der Verschwörungen?

01.02.2008 um 20:35
tja jersey,
so ist das leben :D


melden
Anzeige
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

01.02.2008 um 20:42
Sorry, ich bleib bei der Global Hawk .

die wette verlierst du...

oder kannst du erklären, wie es ein besseres segelflugzeug geschaft haben soll, laternenmasten und einen kleinen-mittleren baum umzusäbeln, einen tonnenschweren generator und das pentagon schwer zu beschädigen?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

01.02.2008 um 22:23
Und gleich wurden die Leichen im Pentagon, mal wieder heimlich vom CIA plaziert *rolleyes*

Schade für dich , das der "Macher" von 9/11 Mysteries, wie auch die "Macher" von Loose Change, schon letztes Jahr zugegeben haben " Fehler" in den Filmen verbreitet zu haben.
Und du wettest mal dein Hab und Gut darauf, das alles so stimmt, und alle VT-logen freuen sich, einen weiteren in Ihren Reihen zu haben, ohne diesen auch noch groß zu korrigieren.

Fällt euch eigentlich auf, das ihr nur über JAHRE hinweg trollen könnt, weil sich immer wieder einer findet, der den Mist aufgreift über den ihr als Vorgänger schon gestolpert seid ??

Ihr erfüllt mich mit stolz ^^ *g*


melden
prediger
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

01.02.2008 um 23:53
Ich fasse nochmal zusammen was ich kann.

John Skelling und Less Robertson hatten das Stahlgerüst in den 60er Jahre entwickelt, dabei hatten sie einen Flugzeugcrash eingeplant, weil erst 1945 ein verirrter Airforcebomber ins Empire State Building geflogen war. Sie haben die Türme so gebaut das sie den Einschlag einer Boeing 707 aushalten würden dem damals derzeit größten Flugzeug.
Typ 300 hatte ein Höchstgewicht von ca 150 Tonnen
Zwar Flog eine Boeing 767 in die Türme, jedoch vom Typ 200, das Gewicht entsprach der 707,
und die Boeing 767 nur noch ein Viertel voll getankt und nicht voll besetzt.


Und es war viel zu viel Rauch um die Twin Towers zu sehen da Feuer was Brennt nicht Raucht, sondern nur Feuer das Sauerstoff fehlt und so mit Raucht, es schwelte in den Towers so über eine Stunde lang. Aber es Brannte kaum.

Und die Türme konnten schwere Orkanböen mit 225 kmh pro Stunde standhalten. An stürmischen Tagen waren die Schwingungen spürbar.
Andere Gebäude deren Stahlgerüste richtigen Infernos ausgesetzt waren, vielen nicht zusammen.
1975 brannte es im Nördlichen Turm des World Trade Zenters 3 Stunden lang, das Feuer fraß sich einige Stockwerke hinauf, es brannte doppelt so lang wie bei 911, doch gab es keine hinweise auf eine Einstutzgefahr.

Die Türme hatten ein regelrechtes Netz aus Sahlträgern das die Außenseite umgab, der innere Kern bestand aus in einem Rechteck angeordnete Stahlträgern.
Wie ich schon andeutete waren die Bodenplatten an diese Konstruktion angebracht und laut OT durch das Feuer schmolzen. Jedoch entkamen Augenzeugen diesen Inferno und hatte von so einer Hitze nichts bemerkt.
Feuerwehrleute beschrieben sie hätten knalle gehört wie bei einer Sprengung, und es fanden mehrer Explosionen statt.


Zum Stahl: Der schmiltzt ab einer Temperatur von 1500 Grad . Kerosin erreicht eine Temparatur von max.800. Metall verliert zwar an tragfähigkeit
ab 600 Grad. Wie auch in den Türmen, so können sich die Etagen gelöst haben, aber der Kern, hätte stehen bleiben müssen.

Man sah bei der Explosion eine Rot, Orange farbene Flamme, die vom Kerosin stammt.
Aber wo blieb der weitere Brandherd wenn es doch nur mehr Qualm gab.?
Stahl von unserem Gasherd, Töpfe, alles kann den ganzen Tag den Flammen ausgesetzt sein

Gebäude 7 soll wegen der Trümmerteile stark beschädigt worden sein, und das Feuer soll ihn den rest gegeben haben, aber auch dort war wieder mehr Qualm.
Und die anderen umliegenden Gebäude waren mehr beschädigt und hielten stand,
in 7 waren die Kontrollanlagen für die Türme, wie der CIA und einzelne Büros untergebracht.

Sämtliche Unterlagen wie Akten der Börsenaufsicht, Dokumente über Betrügereien bei Worldcom, die Anklageschrifft über ein 70 Milliarden Dollar betrugs an California Electriciti,
verschwanden.

Marvin Bush war für die Sicherheit des World Trade Zenters verantwortlich, der Bruder von dem BUSH,
die Firma Securacom installierte ein neues Sicherheitssystem von 1996 – 2000 in den Türmen. Chef der Firma war ein Wirt D. Walker III, der Cousin der Bush Brüder…Wurden da vielleicht schon die Kabel der Sprengung mit Verlegt ?

Am Wochenende vor dem Anschlag wurde der Strom abgestellt, sagt ein Computer Spezialist namens Scott.
Sämtliche Systeme wurden herunter gefahren und es gab keine Überwachung, die Türen standen offen. Das ganze Wochenende liefen Männer in Arbeitsanzügen herum mit Kabeltrommeln und Werkzeug.
Die so laut den Mitarbeitern ein neues Internetkabel verlegen würden.

Scott war sich sicher das dies das Werk de Arbeiter war und meldete das auch alles den Behörden nachdem der Anschlag stattfand aber er wurde ingnoriert.

5 Tage vor den Anschlägen wurde der Sicherheitsalarm aufgehoben, und auch die Bombensuchhunde abgezogen.


Die Stahlkonstruktion war ummantelt mit Asbest, das dieser als Feuer fest galt, all dies flog nach dem Einsturz in der Luft rum, auch heute sterben noch Rettungshunde an Krebs und Feuerwehrleue und Helfer bekommen Lungenkrebs.


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

02.02.2008 um 00:17
@prediger

Am Wochenende vor dem Anschlag wurde der Strom abgestellt, sagt ein Computer Spezialist namens Scott. Sämtliche Systeme wurden herunter gefahren und es gab keine Überwachung, die Türen standen offen.

SF: Because of a "power down" notified by the Port Authority. Power was being switched off for a 36hr period in the top half of tower

http://killtown.blogspot.com/2005/12/scott-forbes-interview.html


alles weitere in deinem text wurde indiesem faden mehr als einmal ausgiebig besprochen, widerlegt, richtig gestellt...


melden
prediger
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

02.02.2008 um 00:27
Na dann müssen wir für neuankömmlinge nochmal von vorne anfangen.
Mein Englisch ist nicht so gut.
Fernab hab ich das Kritisieren satt, die an VT glauben sollen doch ein eigenen Thread aufmachen um sich einen möglichen aufstand zu überlegen.


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

02.02.2008 um 00:48
@prediger

Na dann müssen wir für neuankömmlinge nochmal von vorne anfangen.

theoretisch könntest du dir die 700+ seiten dieses threads durchlesen.


Mein Englisch ist nicht so gut.

das ist nicht so gut.


Fernab hab ich das Kritisieren satt

du machst dir kritik zu eigen, aber duldest keine?


die an VT glauben sollen doch ein eigenen Thread aufmachen um sich einen möglichen aufstand zu überlegen.

ich rate davon ab, die planung einer terroristischen vereinigung und meetings um einen "möglichen aufstand" zu besprechen, im internet abzuhalten, erst recht nicht in einem öffentlichen forum.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

02.02.2008 um 01:05
Was wird denn eigentlich zu der Reaktion von Bush gesagt, als er vom ersten Einschlag erfahren hat.Er sitzt da noch minutenlang im Kindergarten und tut erst mal nichts.??? Ist das eine Reaktion die man erwartet wenn man erfährt das in einem Wahrzeichen von New York ein Flieger reingeknallt ist?? Jeder Präsi eines Landes wäre doch wohl sofort los um sich Übersicht zu verschaffen,oder??
Und an die Spezialisten dieser Seite:Habt Verständnis dafür das Neulinge hier keinen Bock haben sich über 700 Seiten reinzuziehen,sondern laßt sie einfach kurz teilhaben an eurem Wissen.Seine eigene Meinung bildet sich sowieso jeder selbst.


melden
prediger
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

02.02.2008 um 01:06
Achso ok Danke für die Info,
Will ja nun kein Terrorist werden, aber will mal Hören wie es andere so sehen.
Ob wir uns weiter alles gefallen lassen sollten?!!


melden
al-chidr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

02.02.2008 um 07:16
"""Schade für dich , das der "Macher" von 9/11 Mysteries, wie auch die "Macher" von Loose Change, schon letztes Jahr zugegeben haben " Fehler" in den Filmen verbreitet zu haben.
Und du wettest mal dein Hab und Gut darauf, das alles so stimmt, und alle VT-logen freuen sich, einen weiteren in Ihren Reihen zu haben, ohne diesen auch noch groß zu korrigieren"""


Im Gegensatz zu den OT- Jüngern wissen wir, dass es Erkenntnisse gibt, die mehr oder weniger wasserdicht sind, und Erkenntnisse, die eher Mutmaßungen sind. Daher wird ja z.b. auch der Film Loose Change immer wieder überarbeitet.

Bei der OT lasse ich diesen Schlingerkurs (wenn man FEMA mit NIST vergleicht usw.) nicht gelten - der OT stehen alle geheimdienstlichen Informationen und Daten der Behörden zur Verfügung


Ich beoabachte in allen Diskussion fast ohne Ausnahme, dass es weitaus mehr vernünftige "Truther" gibt, welche immer betonen, dass es sich um bei den meisten Fragen nur um Merkwürdigkeiten, Ungereimtheiten oder Wahrscheinlichkeiten handelt, während die OT- Freunde kein einziges Detail der OT in Zweifel ziehen, bevor die Kommissionen dies nicht selbst tun - und daher die "Truther" als verrückte Verschwörungstheoretiker" abqualifizieren, nicht selten garniert mit Allgemeinschauplätzen wie "VT- Logen", "Reichsflugscheiben" blabla

Ich glaube viele "Truther" (als einen solchen bezeichne ich mich nicht, da muss man sich schon intensiver mit der Materie auseinandergesetzt haben) beobachten dasselbe.


melden
bio
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

02.02.2008 um 09:12
danke prediger für die gute zusammenfassung.

richtig al-chidre,


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

02.02.2008 um 10:02
@al chidr

wissen wir, dass es Erkenntnisse gibt, die mehr oder weniger wasserdicht sind, und Erkenntnisse, die eher Mutmaßungen sind.

wie lautet deine definition von "wissen" und von welchen erkenntnissen sprichst du? von den laienhafte schlussfolgerungen, die nirgends hingeführt haben?


Daher wird ja z.b. auch der Film Loose Change immer wieder überarbeitet.

besser wird er trotz überbearbeitung nicht.


Bei der OT lasse ich diesen Schlingerkurs (wenn man FEMA mit NIST vergleicht usw.) nicht gelten

naja, nur weil du nicht checkst, wo der aufgabenbereich der institutionen liegt und was in den reports steht, muss es noch lange keine gültigkeit haben.


dass es weitaus mehr vernünftige "Truther" gibt

kleiner scherz am rande? wenns dir nix ausmachst, lach ich später drüber.


als einen solchen bezeichne ich mich nicht, da muss man sich schon intensiver mit der Materie auseinandergesetzt haben

dann behaupte ich einfach mal, dass du deshalb kein gültiges urteil abgeben kannst.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

02.02.2008 um 11:07
Wirklich schade, dass eine solche "Zusammenfassung" nach all den Jahren noch möglich ist. :(

Praktisch jeder Punkt ist in diesem Thread mehrfach widerlegt bzw. richtig gestellt worden, angefangen vom peinlichen Vergleich zwischen angeblicher 707-Resistenz und dem 767-Einschlag, über den haltlosen Rückschluss vom Rauch auf den "Schwelbrand" bis hin zur unglaublich naiven Vorstellung, dass die Stockwerke der Türme sauber übereinander gelegt unten liegen müssten, während die inneren Stahlträger völlig unbeeinträchtigt hätten stehen bleiben müssen.

Erst vor wenigen Tagen wurden erschreckende Bild-Belege von den Bränden in den Türmen gezeigt ( Seite 730 ). Angesichts der vielen Menschen, die sich aus den Etagen in die Tiefe stürzten, ist die Beharrung auf "Schwelbrände" nach all den Jahren und den zahlreichen Beweisen der blanke Hohn.
Diese Analogien zwischen Gasherd und WTC-Brand erreichen nicht mal mehr Stammtischniveau. Das hat eher den Charakter von Urzeit-Menschen, die sich den Wind auch nicht anders als Atem eines großen Wesens erklären konnten.

Über eines sollte sich auch jeder im Klaren sein: Vor dem 11. September 2001 gab es auch im und um das WTC Geschichten und Ereignisse, die man allgemein als "Alltag" bezeichnet. Es macht überhaupt keinen Sinn, sich aus diesen alltäglichen Ereignissen diejenigen raus zu picken, die man in seiner durch Kino und TV verkorksten "Agenten-Vorstellung" nur zu gern mit einem angeblichen Inside-Job in Verbindung bringt, schon gar nicht, wenn man wichtige Sachverhalte, die diese Ereignissen begleitet haben und sie als harmlos bzw. üblich kennzeichnen, einfach ausblendet (siehe "Abzug der Spürhunde").

Ich würde mir hier auch seitens der VT-Fraktion etwas mehr Kritik in den eigenen Reihen wünschen, damit eher die wirklich offenen Fragen angegangen werden können. Stattdessen muss ich sowas lesen wie "danke prediger für die gute zusammenfassung". :(


melden
bio
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

02.02.2008 um 11:29
@Bakterius

unglaublich ist, dass es noch immer Menschen gibt, die Fakten nicht zur Kenntnis nehmen wollen oder können. Was nicht sein darf, das ist nicht.

Gestern bekam ich Besuch von einer älteren Dame. Wir redeten über die Nazi-Zeit. Sie sagte, dass die Existenz des KZ Dachaus allgemein bekannt war, jedoch die Ermordung von Menschen im industriellen Maßstab als völlig ausgeschlossen galt: Das würde der Führer nie zulassen. Auch hier: Was nicht sein darf, das ist nicht.


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

02.02.2008 um 12:12
Wenn die "Fakten" zumindest auf der technischen Seite völliger Schwachsinn sind...


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

02.02.2008 um 13:04
Was hat denn bitte Hitler mit dem 911 zu tun? Hast du auch nur ansatzweise den Text von bakterius verstanden? Haben wir Bush gewählt? Jubeln wir Bush zu wenn er mal wieder eine seiner Reden schwingt? Nein! Ihr VT-ler wollt oder könnt scheinbar nicht verstehen das man Bush nicht zwingend "lieb haben" muss um jede bisher hier präsentierte VT dank unmöglicher Physik oder Logik als sinnfrei anzuerkennen.

Genau da liegt nämlich euer Problem. Bisher war nur zu lesen das die USA und der gute Herr Bush böse sind und ihr denen deshalb den Humbug, den manche hier schreiben, zutraut. Im gleichem Atemzug wird man hier, sobald man nicht an selbigen Blödsinn glaubt, als "Bushfreund" etc tituliert.
Fakten hingegen werden werden erst verlangt, dann hingegen wird versucht selbige mit Schwachsinn àla "wem nützt es" wegzulabern. Bilder werden verlangt, welche dann wiederum eh gefälscht sind. Zeugen, welche die Attentäter beim checkin gesehen haben werden ignoriert, und jene die von einem "Boom" berichten zum neuen Boardliebling erklärt.
Physik wird völlig außer acht gelassen. Da wird zum x-ten Mal rumgeseiert das die Feuer im WTC keinen Stahl schmelzen konnten oder unter Ausblenden der vorhandenen Infrarotaufnahmen der Feuer wird nach der Temperatur gefragt, welche dort wohl herrschte. Schon eine normale Kerze erreicht Temperaturen von über 1000°C, und es sollte jeder über genügend Allgemeinwissen verfügen um zu wissen, das sich Stahl bei der Erwärmung zum einen ausdehnt, und zum anderen an Festigkeit verliert! Die logische Schlussfolgerung daraus ist, dass ein Feuer keinen Stahl schmelzen muss um ein Konstrukt aus Stahl erheblich zu schwächen oder gar zum Einsturz zu bringen.
Aber Logik sucht man ja leider in den Texten der VTs vergeblich...


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

02.02.2008 um 13:16
Mal ganz davon abgesehen daß ein verbogener Stahlträger auch im kalten Zustand erheblich weniger Last tragen kann als ein gerader.
Mal ganz davon abgesehen daß dere Zug nach innen durch die durchsackenden Decken eine Belastung in einer Richtung bedeutet für die die Träger nicht gebaut wurden
Mal von etwa 100 weiteren von der VT ignorierten physikalischen Tatsachen.

Und mal abgesehen davon daß gesunder Menschenverstand und Lgik wenig miteinander zu tun haben...


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

02.02.2008 um 13:17
Korrektur

Mal von etwa 100 weiteren von der VT ignorierten physikalischen Tatsachen abgesehen.
Lgik <=> Logik


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

02.02.2008 um 13:23
bio schrieb:unglaublich ist, dass es noch immer Menschen gibt, die Fakten nicht zur Kenntnis nehmen wollen oder können.
Weil es nun mal keine Fakten sind!

Wenn jemand behauptet, dass schwacher, heller oder dunkler Rauch ein Beweis für ein kleines Feuer ist, dann ist das schlichtweg falsch!
Das brennende Material lässt hellen oder dunklen Rauch entstehen.

Wenn jemand behauptet, dass kurz vor den Anschlägen alle Spürhunde abgezogen wurden, dann ist das schlichtweg falsch!
Nach einem Bombenalarm wurden zusätzliche Spürhunde eingesetzt, die dann - nach erfolgloser Suche - wieder abgezogen wurden. Die vorher eingesetzten Hunde blieben nach wie vor im WTC stationiert.

Wenn jemand behauptet, "Marvin Bush war für die Sicherheit des World Trade Centers verantwortlich", dann ist das schlichtweg falsch!
Marvin Bush war lediglich einer von mehreren Vorstandsmitgliedern in dem Sicherheitsunternehmen "Stratesec", dass u.a. auch Sicherheitsaufgaben im WTC übernahm.

Wo also sind denn da bitte eure Fakten?


melden
Anzeige
greenkeeper
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

02.02.2008 um 13:53
bio schrieb: ... Sie sagte, dass die Existenz des KZ Dachaus allgemein bekannt war, jedoch die Ermordung von Menschen im industriellen Maßstab als völlig ausgeschlossen galt: Das würde der Führer nie zulassen. Auch hier: Was nicht sein darf, das ist nicht. ...
Parallele dazu: Das Versagen der zivilen und militärischen Luftüberwachung bei 911 ist allgemein bekannt und wird auch nicht bestritten, aber eine Verstrickung von militärisch-industrieller Lobby oder ranghohen Regierungsmitgliedern in diese Ereignisse gilt als völlig ausgeschlossen. Das würde Bush nie zulassen. ;)

@bio

Danke, gutes Beispiel

Gruß greenkeeper


melden
226 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
David Icke1.344 Beiträge
Anzeigen ausblenden