weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9/11: Tag der Verschwörungen?

al-chidr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

08.02.2008 um 11:36
Bakterius@

Ich stimme NICHT zu! Natürlich haben die Kritiker damit zu kämpfen, dass die Anhänger der Theorie der dreizehn Druiden und Andere auch bei diesem Thema allerlei Gerüchte unreflektiert übernehmen und verbreiten, aber damit müssen wir eben leben. Die debunking- Kampagnen haben den Vorteil, dass man sich auch mit den Argumenten von Kritikern kritisch auseinandersetzen muss und ihren manchmal zu einfach gestrickten Schlussfolgerungen. Aber sie sind mit Sicherheit nicht glaubwürdiger.

Am Ende KANN man nur immer wieder zur Ausgangsfrage zurückkommen, wie es möglich war, dass 19 Araber welche den Geheimdiensten bekannt waren, unbehelligt an vier verschiedenen Orten auch noch leicht zeitversetzt vier Flugzeuge besteigen konnten sich und unbehelligt zwischen ca. einer Viertel- und Dreiviertelstunde, die Transponder ausgeschaltet, im Luftraum aufzuhalten --- dass aber jene verdächtigen Araber anschließend schon nach wenigen Stunden bekannt gewesen sein müssen, weil sie auf den vorläufigen Opferlisten nicht auftauchten - und selbst wenn man sie einfach nicht draufgesetzt hätte, weil sie schon vorher als verdächtig galten (wie es Bakterius meint) an den folgenden Tagen die wichtigsten "Indizien" präsentiert werden konnten.

Abgesehen von technischen und mechanischen Fragen - die man meiner Meinung nach auch nicht einfach aufgeben darf, nur weil die OT- ler alles dafür tun, damit das geschieht ;) Aber nach Hunderten von Seiten über Sprengung, Fernlenkung usw. ist es erstmal gut damit ...


melden
Anzeige
al-chidr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

08.02.2008 um 11:41
Bakterius@

Die OT geht davon aus, dass 19 Terroristen ganz regulär in vier verschiedene Flugzeuge gekommen sind, sich dann u.a. mittels Teppichmessern (!) dieser Flugzeuge bemächtigt haben und zumindest drei davon, ohne rechtzeitig verfolgt zu werden, dahin bekamen (von mir aus mit ein paar Metern "Standardabweichung") wo sie sie hinhaben wollten, und dass die Türme dann nach einer halben bzw. mehr als einer Stunde durch die Wirkung des Kerosinbrandes und dem Aufprall in sich zusammenfielen

Ich weiß nicht was daran sachlicher bzw. überzeugender sein soll


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

08.02.2008 um 11:50
Hi intruder
intruder schrieb:glaubst du Ernsthaft, dass eine Regierung so blöd ist, selber die Drecksarbeit zu machen, wenn es genug fanatisierte Menschen gibt, die das für sie erledigen?
JA!


1. wissen wir gar nicht, ob/ inwieweit "jemand" für die Drecksarbeit bereitgestanden hat (dass es "Terrorwarnungen" gab, heisst ja nicht, dass sie auch in DIESEM Ausmass geplant gewesen sein müssen...)


2. wissen wir auch nicht, welchen Zeitraum die "Terrorbereitschaft" umfasst hat.
Möglich, dass man ein bisschen auf's "Tempo" gedrückt hat.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

08.02.2008 um 12:31
al-chidr schrieb:Die OT geht davon aus, dass 19 Terroristen ganz regulär in vier verschiedene Flugzeuge gekommen sind, sich dann u.a. mittels Teppichmessern (!) dieser Flugzeuge bemächtigt haben und zumindest drei davon, ohne rechtzeitig verfolgt zu werden, dahin bekamen (von mir aus mit ein paar Metern "Standardabweichung") wo sie sie hinhaben wollten, und dass die Türme dann nach einer halben bzw. mehr als einer Stunde durch die Wirkung des Kerosinbrandes und dem Aufprall in sich zusammenfielen

Ich weiß nicht was daran sachlicher bzw. überzeugender sein soll
Na die Faktenlage ist das überzeugende daran! Ihr haltet die Fakten nur für gefälscht, habt aber für eure Theorien keine Fakten. Das ist doch das Problem!

Flugzeuge wurden schon früher von einzelnen Person ganz allein entführt. Da sollen es 4 oder 5 Männer nicht schaffen? Wenn der Plan bei einem Flugzeug funktioniert, warum dann nicht auch bei 4 Flugzeugen?
Als Terroristen bekannt waren die 19 erst, als sie die Flugzeuge entführten. Vorher standen einige von ihnen lediglich unter möglichem Terrorverdacht. Sie durften fliegen und sie sind geflogen.
Ob es wirklich Teppichmesser waren, ist - soweit ich weiß - nicht gesichert. Jedenfalls sprach eine Flugbegleiterin davon. Irgendwelche Stichwaffen werden es wohl gewesen sein. Dass Waffen in Flugzeuge geschmuggelt werden können, haben Medien selbst nach den verschärften Sicherheitsvorkehrungen nach dem 11. September eindrucksvoll bewiesen.
Bis hierhin weiß ich nicht, was zweifelhaft daran sein soll.

Um die Flugzeuge zu übernehmen, brauchten die Terroristen entsprechende Kompetenzen. Diese hatten sie sich erworben, einige mehr schlecht als recht, aber sie hatten ihre Fluglizenzen. Und sie hatten Jahre der Vorbereitung, um sich mit jedem nötigen Detail vertraut zu machen. Schließlich mussten sie die Flugzeuge weder starten noch landen, sondern nur lenken und das haben sie überwiegend in miserabler Weise getan, wie die Aufzeichnungen belegen, was von der VT seltsamerweise als "überragendes fliegerisches Können" interpretiert wird, weil die Terroristen statt sauberer Flugmanöver halsbrecherische Einlagen absolviert haben. Aber genau das ist doch bei Piloten mit wenig Erfahrung zu erwarten!
Auch hier sprechen die Fakten ganz eindeutig für die OT.

Welche Ausmaße dieser Terrorakt haben wird, war vielen Verantwortlichen lange Zeit gar nicht klar. Sogar nach dem ersten Einschlag sprach man teilweise noch von einem Unfall. Warum wohl kein Abfangjäger eines der Flugzeuge rechtzeitig erreichte, ist eine Frage, die ich auch beantwortet haben möchte. Die Erklärungen der OT sind für mich auch nicht gänzlich befriedigend, aber deshalb bleibt die Frage für mich zunächst offen. Und eine offene Frage ist kein Beweis für eine Verschwörung! Fehler sind nach den Gesetzen der Logik wahrscheinlicher, weil sie mit sehr viel weniger Zusatzannahmen auskommen als eine Verschwörung, zumal es (mal wieder) überhaupt keine Beweise für eine solche gibt, nur Verdächtigungen.

Das Einstürzen der Türme mag überraschend gewesen sein, das gestehe ich jedem zu. Aber auch hier muss ich darauf hinweisen, dass eine überraschende Entwicklung nicht mal ansatzweise den Verdacht einer Verschwörung rechtfertigt. Und mehr als die ausgesprochene Vermutung hat die VT leider auch in diesem Punkt nicht zu bieten. Gleichzeitig versucht sie Fakten in Zweifel zu ziehen ("Schwefelbrand", "Freier Fall", etc.) und hat in eigenen Reihen damit sogar Erfolg (hier sind wir wieder bei der mangelnden Objektivität in der VT-Gemeinde).

Von 4 Flugzeugen haben 3 ihr Ziel erreicht. Grund genug für zahlreiche Fragen, aber nicht für unsachliche Verdächtigungen.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

08.02.2008 um 12:40
@ bakterius
Bakterius schrieb:Dass Waffen in Flugzeuge geschmuggelt werden können, haben Medien selbst nach den verschärften Sicherheitsvorkehrungen nach dem 11. September eindrucksvoll bewiesen.
Welche denn?
Die vorhin angesprochenen "Mainstreamer"?

_______
Bakterius schrieb:Und sie hatten Jahre der Vorbereitung, um sich mit jedem nötigen Detail vertraut zu machen.
Rate mal, wer noch! ;)

_______
Bakterius schrieb: Die Erklärungen der OT sind für mich auch nicht gänzlich befriedigend, aber deshalb bleibt die Frage für mich zunächst offen.
Hast Du dazu eine Vermutung, oder nur nichts Schlüssiges?


melden
al-chidr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

08.02.2008 um 12:54
Bakterius@

Die Aktion(en) hätte man nach der OT auch in einer Woche planen können - außer dass es vier Piloten braucht, welche mit "miserablen" Flugmannövern in die Türme des WTC und ins Pentagon fliegen.
Es bestand kein konkreter Verdacht, die Sicherheitsdienste war unvorbereitet - die Terroristen mussten nur Tickets buchen, Glück haben, dass niemand auf der Whatchliste entdeckt wird und durch die Kontrolle zu kommen und dann das Flugpersonal überwältigen.
Es wird nichts davon gesagt, dass sie in irgendeiner Form die Sicherheitsdienste auf geniale Weise ausgetrickst hätten oder dergleichen. Sie hatten einfach nur Glück ganz legal in vier Flugzeuge zu kommen und dort dann leichtes Spiel ...

Kommt dir das nicht auch alles ein wenig einfach vor?

Kommt dir das nicht auch alles ein bisschen arg leicht vor?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

08.02.2008 um 13:01
niurick schrieb:Welche denn?
Die vorhin angesprochenen "Mainstreamer"?
Ah, verstehe! Medienanstalt, Flughafenpersonal und Fluggesellschaft haben dies inszeniert, um die letzten Zweifel an der OT zu eliminieren. Warum auch nicht, es ist ja offenbar JEDER an der Verschwörung beteiligt.
niurick schrieb:Rate mal, wer noch!
Prima! Wenn jeder VT'ler zustimmt, dass genügend Vorbereitungszeit vorhanden war, dann können wir endlich Schluss machen mit der Behauptung, dass die Terroristen nicht wissen konnten, was sie taten.
niurick schrieb:Hast Du dazu eine Vermutung, oder nur nichts Schlüssiges?
Ich vermute darin den Versuch eigene Fehler möglichst nicht bekannt werden zu lassen. Wohlgemerkt versucht dies jeder einzelne für sich. Ich rede nicht von einer großangelegten Verschwörung!


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

08.02.2008 um 13:11
@ Bakterius
Bakterius schrieb:Warum auch nicht, es ist ja offenbar JEDER an der Verschwörung beteiligt.
Schau doch mal in die amerikanischen News! Dort wird Angst/ Panik propagiert und jedes zweite Wort ist: "terror" gefolgt von "weapons of mass destruction..."

Soll man beim Schmuggel plötzlich herausfinden, dass "die 19" praktisch gar keinen Erfolg hätten haben dürfen?

Es ist doch nur die Konsequenz, des bereits eingeschlagenen Kurses!
Je "höher" die Lücken im Sicherheitssystem, desto mehr Einschnitte lassen sich dem Volk im Zusammenhang mit dem patriot act verkaufen!

"Oder wollt Ihr, dass sich 9/11 wiederholt und wieder Flugzeuge von Terroristen entführt werden?"

_______
Bakterius schrieb:Ich vermute darin den Versuch eigene Fehler möglichst nicht bekannt werden zu lassen.
Es ging um die Frage, warum die Abfangjäger NICHT rechtzeitig am Einsatzort waren, NICHT um mangelnde Aufklärung.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

08.02.2008 um 13:37
niurick schrieb:"Oder wollt Ihr, dass sich 9/11 wiederholt und wieder Flugzeuge von Terroristen entführt werden?"
So vile kann sich ja an der Sicherheit in amerikanischen Flugzeugen nicht geändert haben , sonnst müsste man nicht sowas lesen :


http://diepresse.com/home/panorama/welt/357808/index.do


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

08.02.2008 um 13:37
vile=viel


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

08.02.2008 um 13:45
@ berlinandi


Wenn sich doch NICHTS ändert, dann habe ich dafür folgende "Lösungen":


- man weiss, dass keine "Terrorbedrohung" besteht, also braucht man keine aufwendigen/ teure Neuerungen

- man steckt "mal wieder" im Kompetenzgerangel fest und niemand weiss, wer zuständig ist

- die Dekadenz führt dazu, Kriege ernster zu nehmen, als die Sicherheit im EIGENEN Land...



Es deutet daraufhin, dass man aus 9/11 NICHT die richtigen Schlüsse gezogen hat!

(wobei wir wieder bei Punkt 1 wären....)


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

08.02.2008 um 13:45
http://www.focus.de/panorama/welt/gran-canaria_aid_124738.html

oder sowas hier.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

08.02.2008 um 13:48
Wenn sich doch NICHTS ändert, dann habe ich dafür folgende "Lösungen":


Eben es hat sich kaum was geändert , Entführungen wird man nun mal nicht verhindern können .


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

08.02.2008 um 13:52
niurick schrieb:Es ging um die Frage, warum die Abfangjäger NICHT rechtzeitig am Einsatzort waren, NICHT um mangelnde Aufklärung.
Wie lange dürften sie den deiner Meinung nach brauchen um startbereit zu sein ?
(würd mich nur mal interessieren )


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

08.02.2008 um 13:52
Aus berlinandi's Link:
Bei dem Entführer handele es sich um einen Mauretanier, und nicht wie zunächst angegeben um einen Marokkaner
http://www.focus.de/panorama/welt/gran-canaria_aid_124738.html



War das "Zufall", oder ist man praktischerweise von einem Nordafrikaner ausgegangen?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

08.02.2008 um 13:54
Bei dem Entführer handele es sich um einen Mauretanier, und nicht wie zunächst angegeben um einen Marokkaner

http://www.focus.de/panorama/welt/gran-canaria_aid_124738.html

War das "Zufall", oder ist man praktischerweise von einem Nordafrikaner ausgegangen?


War wohl nen mauretanisches Flugzeug .


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

08.02.2008 um 13:56
Was soll die Frage in dem Kontext? Ablenkungsversuch?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

08.02.2008 um 14:01
@ berlinandi
Berlinandi schrieb:Wie lange dürften sie den deiner Meinung nach brauchen um startbereit zu sein ?
Wenn ich mal auf die Geschichten um Saddam und OBL schaue, dann hätten sie wohl schon noch ne WEILE gebraucht, um ihr "Abenteuer" in Deutschland zu beginnen, die Flugschule zu absolvieren, unentdeckt zu bleiben und die Anschläge mit diesem "Erfolg" durchzuführen.

Von diesem "weltumspannenden Terrornetzwerk" ist NICHTS zu erkennen!


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

08.02.2008 um 14:02
niurick schrieb:Wenn ich mal auf die Geschichten um Saddam und OBL schaue, dann hätten sie wohl schon noch ne WEILE gebraucht, um ihr "Abenteuer" in Deutschland zu beginnen, die Flugschule zu absolvieren, unentdeckt zu bleiben und die Anschläge mit diesem "Erfolg" durchzuführen.

Von diesem "weltumspannenden Terrornetzwerk" ist NICHTS zu erkennen!
Was hat das jetzt mit der startbereitschaft von Abfangjägern zu tun ???


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

08.02.2008 um 14:05
@ berlinandi
Berlinandi schrieb:Wie lange dürften sie den deiner Meinung nach brauchen um startbereit zu sein ?
Wer sagt denn, dass ich mich dabei auf die Startbereitschaft der Abfangjäger beziehe? :|


Es geht um die Startbereitschaft der potenziellen Attentäter!
Die waren meiner Meinung nach nicht (ohne Hilfe) zu dem im Stande, was ihnen angedichtet wird...


melden
108 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden