weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9/11: Tag der Verschwörungen?

al-chidr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

08.02.2008 um 20:55
Sator@

Welches Interview ?


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

08.02.2008 um 20:58
Link: projectcamelot.org (extern)

Wenn 9/11 inszeniert war, als Teil einer Verschwörung, um die Freiheitsrechte der Bürger nach und nach immer mehr einschränken zu können, als Vorbereitung für die Errichtung einer NWO, dann fragt man sich doch, was als nächstes folgt.

Ich hab gelesen, daß ein Angriff / Krieg der USA mit Iran geplant ist, aber bisher verhindert werden konnte.

Weiter war da zu lesen, daß ein Kofferbombenanschlag mit Nuklear-Material (schmutzige Bombe) schon in Vorbereitung ist und daß 40 solcher Bomben bereits an verschiedenen Orten der USA deponiert sind und man nur auf einen günstigen Moment wartet, diese hochgehen zu lassen, damit man es dann wieder den Islamisten in die Schuhe schieben und die Bürgerrechte noch weiter einschränkt.

Bush würde dann Kriegsrecht verhängen und damit auch über das Ende seiner regulären Amtszeit Präsident bleiben (nix Clinton / Obama).

--> siehe Link (englisch, unter Punkt 15)


melden
Werwie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

08.02.2008 um 21:03
So so Sator in meiner Familie hat NIEMAND beim Militär gedient (bis auf meinen Vater - rußische Kriegsgefangenschaft inklusive!!!)

Das mit dem Videoband ist praktisch ein 1:1 Wiki-Zitat (& jetzt erzähl nicht, das dort NUR Schwachsinn veröffenlicht wird - DIE haben auch einen Ruf zu verlieren!!)


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

08.02.2008 um 21:24
al-chidr schrieb:Da stehen die Zahlenangaben 8. 20 (Transponder ausgeschaltet), 8. 24 und 8. 37 - bis zum Einsturz waren es dann immer noch 9 Minten

Das macht 17 Minuten NEASS nach dem Ausschalten des Transponder + 9 Minuten Zeit für NORAD + 10 Minuten Kontaktsuche NEADS bevor der Transponder ausgeschaltet wurde = 36 Minuten

Soweit dazu
Schmeiß doch nicht wieder alles in einen Pott!

Es ging doch darum, dass niurick der Meinung war, dass die Lotsen angeblich verdächtig lang getrödelt haben. Ich sehe am Verlauf jedoch keinen solchen Hinweis.

Willst du nun den schwarzen Peter dem Militär zuschieben, müssen wir uns erst diesen Bereich etwas genauer ansehen.

werwie schrieb:
Werwie schrieb:erinnert euch nur mal an die Passagierlisten von Flug 93 da waren nicht zufälligerweise relativ VIEL Militärpersonal an Bord

(Davon haben WIEVIELE - 1ne Quizfrage an die OT in diesem Thread!!) nach dem Absturz (mysteriöserweise) noch gelebt!!??!)
Sorry, aber auf dieses Niveau lasse ich mich nicht mehr herab. Ich kann nur hoffen, dass unter euch VT'lern einige sind, die dir diesbezüglich mal den Kopf waschen. Ihr könnt nicht jeden Dreck ewig mitziehen. Ich jedenfalls habe keine Lust mehr auf solche Peinlichkeiten. Gute Nacht!


melden
al-chidr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

08.02.2008 um 21:49
Bakterius@

10 + 17 Minuten kann man schon als "vertrödeln" bezeichnen


melden
al-chidr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

08.02.2008 um 21:51
Über Flug 93 habe ich keine Ahnung, er interessiert mich ehrlich gesagt auch nicht besonders - das war ein "Strohflug", ebenso wie der Pentagonflug


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

08.02.2008 um 21:51
@al chidr

Welches Interview ?

das ist das vertrakte an der sache. das video zum interview ist im netz nicht mehr aufzufinden. es wurde auf video.google hochgeladen und konnte relativ kurze zeit aufgerufen werden (schlüsselwörter: bin laden al jazeera interview). jetzt nicht mehr, nirgends ist es zu finden, was mir merkwürdig erscheint. wer das internet kennt, der weiss, dass sich sowas in windeseile verbreiten und in der kleinsten ecke, im ganzen und zerstückelt, zu finden sein müsste.


http://archives.cnn.com/2002/US/01/31/gen.binladen.interview/
http://www.pressetext.ch/pte.mc?pte=011212031

ausgerechnet das gibt es nirgendsmehr und nur das umstrittene homevideo macht die runde, wobei mit dim aljazeera-interview ein weitbesseres zugpferd vor den karren gespannt werden könnte. wie lautet die begründung, es nicht gross publik zu machen, der weltöffentlichkeit den könig des terrors vor augen zu führen und einen "klaren beweis" zu erbringen? wurde falsch übersetzt/interpretiert, hat man es einfach nicht mehr nötig, hat aljazeera 'seinen' kopf durchgesetzt, es kurzerhand aus dem verkehr gezogen und jegliche verbreitung mit eiserner penetranz verhindert?


@Werwie

So so Sator in meiner Familie hat NIEMAND beim Militär gedient (bis auf meinen Vater - rußische Kriegsgefangenschaft inklusive!!!)

und...?


melden
al-chidr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

08.02.2008 um 21:58
Al- Jazeera sitzt in Katar, der Großmacht am Golf ;)
der Besitzer ist der Emir selbst - in Katar ist die größte amerikanische Truppenstation am Golf, ihre Mission ist Panarabisch- liberal und die USA drohte Al- Jazeera schon einmal mit einem Angriff

-> Dieser Sender kann nicht völlig gegen den Willen der USA berichten

Meiner Meinung nach ist Sahab- Productions (so soll der "Terrorverlag" heißen) tatsächlich eine reine Agentenkiste - ob Mossad, CIA oder der pakistanische Geheimdienst dahintersteckt, spielt keine Rolle.

Die Videos kommen immer dann, wenn man sie gerade braucht

Dass Al- Jazeera schon mit Bin Laden sprechen konnte (indem dem Reporter die Augen verbunden wurden) ist übrigens auch ein Hinweis darauf, dass die Sage vom arabischen Edelterrorist hinter den sieben Bergen zweifelhaft ist.

Al- Jazeera hat Zugang zu Bin Ladin - die Megageheimdienste können dieser Spur nicht folgen ???


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

08.02.2008 um 22:22
@al chidr

Die Videos kommen immer dann, wenn man sie gerade braucht

fehlt da nich was?


ist übrigens auch ein Hinweis darauf, dass die Sage vom arabischen Edelterrorist hinter den sieben Bergen zweifelhaft ist.

zu dem zeitpunkt hat die grossflächige invasion afghanistans erst ihren anfang genommen und das land ist keine 50.000 einwohner stadt auf ebenem land, mit strassennamen und durchnummerierten 5m² höhlen/häusern.


Al- Jazeera hat Zugang zu Bin Ladin

hast du gelesen, was auf den seiten geschrieben steht?


melden
montecristo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

08.02.2008 um 23:38
sator@

meinst du wirklich das der 9/11 irgend etwas mit dem Islam oder Koran zu tun haben kann?

selbst die äußerste Stufe des Jihad´s erlaubt so eine Greultat nicht,

Bin Laden ist KEIN Islamischer Gelehrter, daher hat er auch überhaupt nichts zu sagen!

Nach dem Ende des Kalten Krieges hatten viele Geheimdienstler/Spione keinen Job mehr gehabt,

die meisten "Islamisten" die nach den 90 er Jahren aufgetaucht sind, waren vorher Spione der Sowjetunion, also Linke und Kommunisten!

Und aufeinmal wurden sie Islamisten, besser gesagt, sie "sollten" ab dem diese Rolle einnehmen.

Es muss doch für jeden, der sich mit dieser Frage beschäftigt merkwürdig vorkommen, wieso die USA nicht in der Lage sind Bin Laden zu finden, wo die
Al- Jazeera sich mit ihm in kontakt setzen kann.

Mit den Überwachungsmethoden der USA müsste das kein Problem sein.


melden
montecristo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

08.02.2008 um 23:47
Der 9/11 war eine Freikarte für die USA um ans Öl zu kommen,
Die wirtschaftliche Krise war in den USA auch ohne den 9/11 und ohne Enron "vor der Tür".

Auch die lezten Maßnahmen werden die wirtschaftlichen Verhältnisse in den USA nicht verbessern.

Deswegen muss die USA ZUSCHLAGEN, sonst verliert sie ihre Position als Weltmacht.

Die Waffenindustrie bildet einen wichtigen Anteil der US Industire, allein deswegen muss die USA alle 10 Jahre Kriege führen,

und jetzt geht es um mehr,
also ums Öl,

damit man das Öl für sich nehmen kann, müssen die dort lebenden zu "bösen Menschen" gemacht werden.


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

09.02.2008 um 01:30
@montechristo

meinst du wirklich das der 9/11 irgend etwas mit dem Islam oder Koran zu tun haben kann?

selbst die äußerste Stufe des Jihad´s erlaubt so eine Greultat nicht,


wer oder was bestimmt wie weit man gehen darf? der islam, gleich wie jede andere religion, hat verschiedene strömungen, mit unterschiedlicher auffassung heiliger schriften, nicht alle gehen ein und denselben weg und vertreten, bsw. bzgl. jihad, nicht ein und die selbe meinung.


Bin Laden ist KEIN Islamischer Gelehrter,

und das schliesst gefolgschaft kategorisch aus?




Es muss doch für jeden, der sich mit dieser Frage beschäftigt merkwürdig vorkommen, wieso die USA nicht in der Lage sind Bin Laden zu finden, wo die
Al- Jazeera sich mit ihm in kontakt setzen kann.

Mit den Überwachungsmethoden der USA müsste das kein Problem sein.


ah, hör ma doch auf mit derer kinderzimmerfantasie...

kein problem wäre es, wenn OBL mit seinem handy -ersteigert beim t.punkt schluchtallee hausnr. 12, ecke toraboraplatz- jeden tag seinen 5(?) frauen und 24(?) kindern eine sms zukommen lassen würde. klaro, aber wemma ein bisschen gribs im köpfchen hat, wird man nicht auf die wahnwitzige idee kommen und alle verbindungen, die ein zurückverfolgen ermöglichen, kappen und in den afghanischen bergen, in denen massierte truppenaufmärsche unmöglich sind, eine heimelige unter-kunft einrichten.


und jetzt geht es um mehr,
also ums Öl,


HA! es geht sogar um viel viel mehr! ^^

----

Al- Jazeera hat Zugang zu Bin Ladin

haben sie? beweise?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

09.02.2008 um 04:58
George W. Bush ist an allem schuld!
Er und Osama Bin Laden sind doch best friends das war doch alles vorher geplant von Bush er sprängt die türme und bin laden spielt den sündenbock für eine weile weil dann räumt bush bin ladens erzfeind sadam hussein aus dem weg kein mensch fragt sich noch wie man sowas dem mächtigsten Land der Welt antun kann und auch noch ohne strafe davon kommt. Der einzige der wirklich unschuldig war ist sadam hussein.

Der wahre Teufel ist George W. Bush!


melden
al-chidr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

09.02.2008 um 06:08
Montechristo@

Hier muss ich Sator in Schnutz nehmen. Es ist nicht seine Sorge, ob Al- Quaida - die es seiner Meinung nach gibt - den Islam richtig oder falsch verstanden haben. Alter schützt bekanntlich auch vor Torheit nicht ;)

Aber ICH gebe natürlich DIR Recht :D

Sator@

Sie haben es behauptet, einem Reporter sollen die Augen verbunden worden sein und er konnte mit Osama sprechen - ich dachte man könne den Videos auf Al- Jazeera im Großen und Ganzen vertrauen?

Natürlich ist das unglaubwürdig - wie die ganze Bin Ladin hinter den sieben afghanischen Bergen- Sage ;)


melden
al-chidr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

09.02.2008 um 06:11
Wo soll die "Al- Kaida- nahe" Produktionsfirma "Sahab" bitteschön unerkannt produzieren können in Anbetracht der Tatsache, dass angeblich das Hauptziel der Operation in Afghanistan darin besteht, die Wurzel von Al- Qaida abzuschneiden? Die Verbindungen zwischen dem CIA und dem pakistanischen Geheimdienst sind auch bekannt.


melden
al-chidr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

09.02.2008 um 06:13
werwie@

Deinen Argumenten kann ich nicht immer folgen ;)

Natürlich muss Bush keine Entführung fürchten, da er besonders geschützt wird - ob bei seinen Reden zur Nation oder vor, während und nach einem Flug


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

09.02.2008 um 07:56
ICH BRAUCHE TISCHPLATTEN !!!!!
AUAAAAA


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

09.02.2008 um 08:23
@ bakterius (Guten morgen an alle Anderen ;))
Bakterius schrieb:Flug 93 hatte eine unplanmäßige Verspätung von über 40 Minuten. Dadurch waren die Täter noch unterwegs, als die Passagiere über Telefon von den bisherigen Crashs erfuhren. Den sicheren Tod vor Augen beschlossen sie daher etwas gegen die Entführer zu unternehmen, woraufhin das Flugzeug jedoch abstürzte.
al-chidr hat bereits von einem "Strohflug" gesprochen.
Liest man über frühere "Terrorszenarien" der US-Regierung, dann bezogen diese sich auf: das WTC und das Pentagon.

Das sind auch genau die Ziele, die getroffen wurden. Ich gehe nicht davon aus, dass Flug 93 ein "echtes" Ziel hatte.
Vielmehr hatte es MEINER Ansicht nach die Aufgabe, abzuwarten, bis die anderen Anschläge "erfolgreich" absolviert wurden, danach "kam es runter".


Um die Zahl der "Verschwörer" in Grenzen zu halten - was Preacher ja zurecht immer anspricht - kann man die Befehlskette ja eventuell "verlangsamen",(durch EINEN Lotsen für mehrere Flieger z.B.) doch man kann den Apparat ja nicht gleich "lahmlegen".

Lotsen und Abfangjäger werden wohl kaum den Befehl bekommen haben NICHTS zu tun, das weiss ich auch.
Wäre 9/11 ohne "Trödelei" abgelaufen, dann hätte es ja DURCHAUS passieren können, dass die Jäger das eine, oder auch andere Flugzeug "runterholen".


Und genau für DIESEN Fall hätte Flug 93 am Himmel "geparkt"!

Es kam ja auch als letztes Flugzeug runter, nachdem die anderen Flieger bereits "Erfolg" hatten.


melden
al-chidr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

09.02.2008 um 08:41
Niurick@

Selbst dieser Lotse muss nichts davon gewusst haben. z. b. kann der Funkkontakt bewusst manipuliert und gestört und er kann abgelenkt worden sein

Angeblich muss es für regierungskritische Theorien viele Mitwisser gegeben haben, den Terroristen traut man es dagegen zu, mit einer Neunzehnschaft + ein paar Mitwissern den Sicherheitssystemen auf der Nase herumgetanzt zu haben.

Außerhalb des Geheimdienstes braucht es eigentlich GAR keine Mitwisser - theoretisch können die sogar Bush im Dunklen lassen


Wo wären Mitwisser ESSENTIELL notwendig ?


Beim Einchecken? Nein - Es sei denn vlt. für falsche Zeugenschaft

Bei der Flugüberewachung? Nein - die Mitarbeiter können "fehlgelenkt" werden, man kann Funkverbindungen manipulieren usw. - das ist keine große Sache

Beim evt. Plazieren von Sprengstoff? Jein - Man stellt ein paar Agenten in der Sicherheitsfirma ein und gibt ihnen den Auftrag, ich glaube nicht, dass das so schwierig für alte Hasen vom CIA oder Mossad ist - wir hatten das Thema der Stromausfälle und der Teilsperrungen, ich will damit nicht wieder anfangen

Beim "Auffinden" von Indizien? Nein - Erstens war damit das FBI beauftragt und Zweitens können die "Beweise" hinterher hingelegt worden sein


Das heißt nicht, dass es keine Mitwisser gegeben haben muss - aber theoretisch funktioniert das auch ohne "zivile" Mitwisser


melden
Anzeige
al-chidr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

09.02.2008 um 08:41
Lootse


melden
259 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden