weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9/11: Tag der Verschwörungen?

9/11: Tag der Verschwörungen?

06.03.2008 um 19:58
Aufschlussreich in der Hinsicht das da sehr viele Fragen bei der offiziellen Version erst gar nicht beantwortet wurden bsp. Pentagon, Gebäude 7, der Bilderbucheinsturz usw. Zufall alles gut und schön ab einem bestimmten punkt wird die Ansammlung der Zufälle aber lächerlich. Der 09.77 war die beste Gelegenheit alles nur mögliche zu tun um uns noch mehr Sicherheit ( Überwachung) zu bescheren.


melden
Anzeige
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

06.03.2008 um 20:08
ab einem bestimmten punkt wird die Ansammlung der Zufälle aber lächerlich.

wenn man die ansammlung an zufällen und ungereimtheiten eine nach dem anderen abbaut, so das am ende nichts mehr übrig bleibt, ist eine verschwörung dann ausgeschlossen?


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

06.03.2008 um 21:02
"Aufschlussreich in der Hinsicht das da sehr viele Fragen bei der offiziellen Version erst gar nicht beantwortet wurden
bsp. Pentagon
was ist Dir da unklar?

Gebäude 7
Geiche Frage

der Bilderbucheinsturz
Bilderbucheinsturz? Kleiner Scherz? Hast Du die NIST und FEMA Analysen studiert und verstanden? Nein? Aha.

usw. Zufall alles gut und schön
Und was ist Deiner Meinung nach an dem Ganzen zufällig?

ab einem bestimmten punkt wird die Ansammlung der Zufälle aber lächerlich. Der 09.77 war die beste Gelegenheit alles nur mögliche zu tun um uns noch mehr Sicherheit ( Überwachung) zu bescheren"
Ich bin ein freundlicher Mensch, daher nehme ich diesen Teil nicht zur Kenntnis.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

06.03.2008 um 21:09
lol na soll jeder glauben was er will zwing ja niemanden zu was


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

06.03.2008 um 21:14
Danke für Deine kompetente Antwort. Jetzt habe ich alles verstanden und kann beruhigt schlafen gehen.


melden
bio
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

07.03.2008 um 09:36
"Wir hatten es ja eben schon mit dem merkwürdigen Heiligen Oswald, aber jetzt kommts noch toller: mit Sankt Osama, der noch viel größere Wunder vollbracht hat. Auch er ein verrückter Einzeltäter, der allein mit ein paar jungen Männern und 19 Teppichmessern die Anschläge des 11. 9. begangen haben soll. Mittlerweile glauben zwar 43 % aller Amerikaner und fast 60% aller New Yorker, dass 9/11 ein “Inside-Job” war, in den Regierung und Geheimdienste verwickelt sind, aber offiziell gilt Osama Bin Laden immer noch als der alleinige Übeltäter.

Osama soll eines Tages beschlossen haben,die Amerikaner anzugreifen, aus einem einzigen Grund: er haßt ihre Freiheit. Die USA sind das mächstigste Reich der Welt, mit einer riesigen Armee Soldaten, Flugzeugträgern, Bomben und Raketen – und einer zentimetergenauen Überwachung durch Satelliten, denen keine Bewegung entgeht. Aber Osama hatte 19 junge Anhänger. Die lebten in Amerika, liebten Las Vegas, Alkohol, Schweinefleisch, Kokain und Striptease, sollen ansonsten aber fromme, ja fanatische Moslems gewesen sein. Eines Tages machen sich diese 19 unsichtbar, schleichen in vier Flugzeuge und flogen zwei Stunden völlig unbehelligt im Luftraum umher. Mit ihren Zauberkräften schafften sie es, sämtliche Abfangjäger am Boden zu halten, die normalerweise innerhalb von 10 Minuten aufsteigen, wenn sich ein Flugzeug über Funk nicht mehr meldet.

Aber das war noch nicht alles: nachdem diese jungen Magier die Maschinen in die Twin Towers gelenkt hatten, sorgten sie dafür, dass sich die aus schwerem Stahl gebauten Türme eine Stunde später pulverisierten und bis auf die Grundmauern einstürzten – und fünf Stunden später brachten sie einen 50-stöckigen Wolkenkratzer, 300 Meter entfernt von den Türmen ebenfalls zum Einsturz. Zwei Hochhäuser treffen und drei zum Einsturz bringen – so etwas gab es noch nie, wie überhaupt noch nie in der Architketurgeschichte Stahlskelett-Bauten so einfach in sich zusammenfielen wie die drei WTC-Türme.

Bei derlei Wundern ist es dann auch schon nicht mehr überraschend, dass es die 19 Zauberlehrlinge eines der Flugzeuge, das ins Pentagon-Gebäude krachte,vorher unsichtbar machten. Der Crash hinterließ zwar Zerstörungen am Gebäude aber es gab auf dem Rasen vor dem Pentagon keine Spuren eines Flugzeugs. Auch keine der Kameras am bestbewachten Gebäude der Welt konnte das unsichtbare Flugzeug aufzeichnen.

Ein weiteres Wunder geschah, als die Polizei einen Tag nach der Tat die Namen und Bilder der 19 Hijacker veröffentlichte: sechs von ihnen meldeten sich sechs quicklebendig und beteuerten ihre Unschuld. Sie waren an diesem Tag nicht einmal in Amerika, geschweige denn saßen sie in diesen Flugzeugen. Dass ihre Ausweise von den Hijackern benutzt wurden, gab die Polizei später zu, wer sich aber hinter diesen falschen Namen verbarg, blieb unbekannt – die falschen Namen und Bilder sind bis heute auf den Täterplakaten. Denn die ganze Fahndung nach Tätern und Hintermännern wurde nach kurzer Zeit auf Weisung des Präsidenten abgebrochen: man müsse Sicherheit vor künftigen Terroranschlägen schaffen und könne jetzt keine Kräfte entbehren, um diesen Anschlag aufzuklären. (...)

Als letztes Jahr ein Journalist beim FBI nachfragte, warum auf der Liste der meist gesuchten Schwerverbrecher unter Osama Bin Laden nichts vom 11. September steht, erhielt er die Auskunft: “Wir haben dafür keine harten Beweise.” – Und wie nennen wir einen Verdacht, für den es nur Vermutungen, aber keine wirklichen Beweise gibt ? Richtig: das ist eine Verschwörungstheorie. Und wer dieses Osama-Märchen nicht glaubt, ist automatisch Verschwörungstheoretiker – also ein Verrückter und fast so schlimm wie die Terroristen selbst.

Deshalb glauben wir lieber an Osama als Ausgeburt der Hölle, alles andere ist zu kompliziert und gefährlich; wir glauben, dass die Bush-Regierung, die 935 Lügen über die Massenvernichtungswaffen und Al Qaida-Unterstützung von Saddam Hussein in die Welt gesetzt hat, in Sachen 9/11 natürlich nur die Wahrheit spricht; wir glauben deshalb auch, dass hundertausende Tote in Irak und Afghanistan noch nicht genug sind und Nachschub durch die Bundeswehr gebraucht wird; wir glauben, dass eine neue Stasi her muß und flächendeckende Überwachung von Telefon und Internet, um uns vor den “Terrorischten” zu schützen. Und warum glauben wir das alles, warum machen wir bei diesem irrsinnigen “Krieg gegen den Terror” mit ? Weil wir einer Verschwörungstheorie aufgesessen sind. Niemand von uns kennt die Wahrheit, aber eins ist sicher: solange wir das Märchen von Osama und den Teppichmessern des Schreckens für die Realität halten, werden wir sie nicht finden…"

http://www.zweitausendeins.de/writersblog/broeckers/


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

07.03.2008 um 09:40
auch zu finden bei:

http://islamicrevolutionservice.wordpress.com/2008/03/04/die-teppichmesser-des-schreckens/


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

07.03.2008 um 10:37
Na hierzu noch das wunder vom Pentagon das, das Flugzeug zuerst mal ne Schleife flog und dann genau am stabilsten Punkt( wo gerade zufällig saniert wurde) einschlug und somit nicht Tausenden Mitarbeitern des Pentagon den Tag versaute. Und das Wunder der nichtvorhandenen Leichen ganz zu schweigen, mit der Show kann er nach Las Vegas gehen


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

07.03.2008 um 11:22
Link: wtc7lies.googlepages.com (extern)
voice schrieb:Und das Wunder der nichtvorhandenen Leichen ganz zu schweigen
"I did see airplane seats and a corpse still strapped to one of the seats."
–Capt. Jim Ingledue, Virginia Beach Fire Dept


136 people saw the plane approach the Pentagon, and

104 directly saw the plane hit the Pentagon.

6 were nearly hit by the plane in front of the Pentagon. Several others were within 100-200 feet of the impact.

26 mentioned that it was an American Airlines jet.

39 others mentioned that it was a large jet/commercial airliner.

2 described a smaller corporate jet. 1 described a "commuter plane" but didn't mention the size.

7 said it was a Boeing 757.

8 witnesses were pilots. One witness was an Air Traffic Controller and Pentagon tower Chief.

2 witnesses were firefighters working on their truck at the Pentagon heliport.

4 made radio calls to inform emergency services that a plane had hit the Pentagon.

10 said the plane's flaps and landing gear were not deployed (1 thought landing gear struck a light pole).

16 mentioned seeing the plane hit light poles/trees, or were next to to the poles when it happened. Another 8 mentioned the light poles being knocked down: it's unknown if they saw them hit.

42 mentioned seeing aircraft debris. 4 mentioned seeing airline seats. 3 mentioned engine parts.

2 mentioned bodies still strapped into seats.

15 mentioned smelling or contacting aviation/jet fuel.

3 had vehicles damaged by light poles or aircraft debris. Several saw other occupied vehicles damaged.

3 took photographs of the aftermath.

Many mentioned false alarm warnings of other incoming planes after the crash. One said "3-4 warnings."

And of course,

0 saw a military aircraft or missile strike the Pentagon.

0 saw a plane narrowly miss the Pentagon and fly away.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

07.03.2008 um 12:03
no ja das www ist geduldig


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

07.03.2008 um 12:06
***136 people saw the plane approach the Pentagon, and

104 directly saw the plane hit the Pentagon.***

ganz schön wenig für ein dicht besiedelzes Gebiet bei uns weis es der ganze Ort ca 800 wenn der Notarzthubi landet


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

07.03.2008 um 12:55
voice schrieb:ganz schön wenig für ein dicht besiedelzes Gebiet bei uns weis es der ganze Ort ca 800 wenn der Notarzthubi landet
Na dann wollen wir mal sehen, ob das vergleichbar ist?

1. Wissen das er gelandet ist und es mit eigenen Augen gesehen haben ist wohl was unterschiedliches. Ich weiß auch, dass ein Flugzeug ins Pentagon geflogen ist, würde mich aber selber nicht als Augenzeuge bezeichnen.

2. Wette ich, das es für die Rettungsarbeiten wesentlich mehr Augenzeugen gab, schließlich wusste man ja da, das etwas passiert war, ähnlich wie bei dem Heli aus deinem Beispiel. Der korrekte vergleich wäre demnach, wie viele Menschen aus eurem Ort wären Augenzeugen des Vorfalls, der den Einsatz des Notarztes nötig gemacht hat.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

07.03.2008 um 13:05
voice schrieb:
voice schrieb:Na hierzu noch das wunder vom Pentagon das, das Flugzeug zuerst mal ne Schleife flog und dann genau am stabilsten Punkt( wo gerade zufällig saniert wurde) einschlug und somit nicht Tausenden Mitarbeitern des Pentagon den Tag versaute.
Hallo Voice, könntest du mir netterweise mal sagen, wo das Flugzeug eingeschlagen hätte, wenn es diese Schleife nicht geflogen wäre?

Am besten mit Quelle, damit ich verstehe, was dich so wundert, ok?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

07.03.2008 um 13:10
@ vandelay
könntest du mir netterweise mal sagen, wo das Flugzeug eingeschlagen hätte, wenn es diese Schleife nicht geflogen wäre?
Welchen Grund hatte die Schleife denn überhaupt?




Am besten mit Quelle, damit ich verstehe, was dich so wundert, ok?


Eine Quelle über eine Vermutung? ;)
Die Reaktion darauf kann ich mir lebhaft vorstellen.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

07.03.2008 um 13:26
Zum Thema:

http://www.werboom.de/vt/html/anflug-probleme2.html


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

07.03.2008 um 13:40
@ intruder


(Auszug aus dem Link)
Natürlich handelt es sich hierbei um reine Spekulationen. Dies sind jedoch lediglich die ERGÄNZENDEN Spekulationen, die den eingegrenzten Horizont der diesbezüglichen VT-Spekulationen erweitern sollen.
Da OT-Spekulationen "aussagekräftiger" sind, als VT-Spekulationen, hat mich die Seite des Herrn Sperling wieder mal überzeugt.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

07.03.2008 um 13:46
Die einen nennen es auch Spekulation, die anderen nennen es Fakten ;)


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

07.03.2008 um 13:50
Aber wie deine Vorbilder zitierst du auch gerne sehr selektiv :D

Natürlich handelt es sich hierbei um reine Spekulationen. Dies sind jedoch lediglich die ERGÄNZENDEN Spekulationen, die den eingegrenzten Horizont der diesbezüglichen VT-Spekulationen erweitern sollen.

Die Beurteilung der Plausibilität der Szenarien bleibt natürlich dem geneigten Leser überlassen.....

Eines lässt sich jedoch auch an diesem Beispiel erneut klar belegen. Buchautoren wie Wisnewski blenden Informationen kategorisch aus, die ihren gezielten Spekulation im Wege stehen.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

07.03.2008 um 15:38
niurick schrieb:
Welchen Grund hatte die Schleife denn überhaupt?
Klasse Niurick, die Frage stellt nämlich die VT vor weitere Erklärungsnöte...

Hören wir mal, was Voice uns dazu berichten kann.

Ich wiederhole mal die Frage, in der Hoffnung , daß auch du verstehst, was ich frage:

Könntest du mir netterweise mal sagen, wo das Flugzeug eingeschlagen hätte, wenn es diese Schleife nicht geflogen wäre?


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

07.03.2008 um 15:45
@ vandelay



Es wird auf werboom.de doch nur vermutet, dass es sich um einen "Grobanflug" gehandelt hat - also Spekulation.

Auch für das mehrmalige An- und Ausschalten des Autopiloten gibt es nur Spekulationen.

Wo der Flieger ohne Schleife gelandet wäre?
Im "White House"? ;)


melden
272 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden