weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9/11: Tag der Verschwörungen?

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.03.2008 um 21:09
''Oder war es Privatbesitz? Vielleicht die Wiese eines "Farmer Bush"! ''

Hach ist das wieder witzig und alle lachen ^^


melden
Anzeige
al-chidr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.03.2008 um 22:17
Intruder@

Ich kann mich nicht festlegen, ob WTC 1,2 und 7 gesprengt wurden oder durch das Feuer zusammensackten. Bei WTC 7 sieht die Sache SEHR deutlich wie bei einer gezielten Sprengung aus, bei WTC 1 und 2 ist abgesehen von der rasend schnellen Implosion, Explosionen und riesigen Staubwolken wenig zu sehen.

Vielleicht war es auch ganz anders, und man führt uns mit der reduzierten Auswahl OT vs. VT an der Nase herum ...

Es ist einfach nicht vorstellbar, dass ein lokales Kerosinfeuer in zwei mächtigen Stahltürmen zu einem beinahe synchron ablaufenden Total- Kollaps des gesamten Gebäudekomplex führt.

Und dass ausgerechnet diese drei Gebäude im Besitz bzw. Pachtbesitz von L. Silverstein waren, IST nun einmal einer von vielen "Zufällen" rund um September Nine Eleven

Die wichtigen Fragen sind ohnehin andere - wie kamen die Araber in die Flugzeuge, waren sie überaupt alle nachweislich in den Flugzeugen, Warum versagte die Flugüberwachung usw.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.03.2008 um 22:53
Es könnten ja auch OT und VT stimmen.... man wusste von den geplanten Anschlägen, hat diese mit ein Paar Sprengladungen unterstützt und alle hatten was sie wollten....

natürlich ist auch das nur eine Theorie, wie es wirklich war weiß niemand


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

18.03.2008 um 07:28
al-chidr schrieb:bei WTC 1 und 2 ist abgesehen von der rasend schnellen Implosion, Explosionen und riesigen Staubwolken wenig zu sehen.
wie bitte, soll was implodieren wenn es gerade explodiert ??


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

18.03.2008 um 08:07
al-chidr schrieb:Ich kann mich nicht festlegen, ob WTC 1,2 und 7 gesprengt wurden oder durch das Feuer zusammensackten. Bei WTC 7 sieht die Sache SEHR deutlich wie bei einer gezielten Sprengung aus, bei WTC 1 und 2 ist abgesehen von der rasend schnellen Implosion, Explosionen und riesigen Staubwolken wenig zu sehen.
Unter diesen drei Gebäuden ähnelt der Einsturz von WTC7 eher dem Einsturz bei einer kontrollierten Sprengung als der Einsturz der beiden Türme, eben weil alle Etagen gleichzeitig gen Boden stürzen. Man darf aber nicht den Fehler begehen und denken, dass eine Sprengung der einzige Grund für einen solchen Einsturz sein kann. Immerhin haben die Videos belegt, dass bereits vorher Teile des Gebäudes zusammen mit dem Penthaus einstürzten. Auch war das Gebäude durch Trümmer von WTC1 beschädigt und über mehrere Stunden hat es im Gebäude gebrannt. Dies sind sowohl Argumente FÜR einen unbeeinflussten Einsturz als auch GEGEN eine gezielte Sprengung, denn die Schäden und Brände hätten eine (zwangsläufig vorher vorbereitete) Sprengung sicher gefährdet, zumal man ja vorher nicht wissen konnte, wie die Schäden letztlich ausfallen würden.

Nach über sechs Jahren hält sich dieses Gerücht, obwohl es nicht den geringsten Beweis dafür gibt. Es gibt nur den Drang dem Ereignis eine Beteiligung der USA zu zusprechen. In der Hoffnung dies glaubhaft erscheinen zu lassen interpretiert man gezielt Bilder, Aussagen und andere Informationen in diesem Sinne und blendet alle anderen Fakten kategorisch aus. Eine Unzahl an Zusatzannahmen wird für solche Theorien einfach vorausgesetzt, für die es ebenfalls keinen einzigen Beweis gibt. Dies hat doch nichts mehr mit Wahrheitsfindung zu tun!


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

18.03.2008 um 08:10
@al-chidr
Wir sind uns doch sicher einig darüber, dass das, was sich jemand persönlich vorstellen kann oder nicht, die Fakten nicht berührt. Alleine deine Wortwahl, wie lokale Kerosinfeuer oder mächtige Türme zeigen, dass du dich mit den Details nicht beschäftigt hast. Vielleicht solltest du dich zunächst mal wirklich damit beschäftigen, wie die Türme tatsächlich gebaut wurden und welche Maßgaben eigentlich beim Bau eines Hochhauses wirklich zu beachten sind. Es geht dabei sicher nicht darum, möglichst viel Material und möglichst massiv zu bauen, das würde schon die Pendelbewegung zum ausgleich der Windkräfte verbieten. Was deine lokalen Feuer angeht, klar, wenn ich die gesamte Fläche angucke hat da wenig gebrannt, trotzdem standen ganze Etagen in Brand, die Bilder sind hier oft genug gezeigt worden, da ist kein Platz für Vorstellung, das sind Fakten. Abgesehen davon hatten die Türme ja noch ein paar andere Schäden, aber das wird dann auch mal gerne aus der Vorstellung gestrichen.


melden
maranmey
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

18.03.2008 um 08:32
Link: www.cooperativeresearch.org (extern)
Bakterius schrieb:Nach über sechs Jahren hält sich dieses Gerücht, obwohl es nicht den geringsten Beweis dafür gibt. Es gibt nur den Drang dem Ereignis eine Beteiligung der USA zu zusprechen. In der Hoffnung dies glaubhaft erscheinen zu lassen interpretiert man gezielt Bilder, Aussagen und andere Informationen in diesem Sinne und blendet alle anderen Fakten kategorisch aus. Eine Unzahl an Zusatzannahmen wird für solche Theorien einfach vorausgesetzt, für die es ebenfalls keinen einzigen Beweis gibt. Dies hat doch nichts mehr mit Wahrheitsfindung zu tun!
Selbst bei einer (versuchten) objektiven Betrachtung, ist es nicht von der Hand zu weisen, dass die Regierung(en) der USA sich dieses Ei selbst ins Nest gelegt hat/haben.

Man braucht hier gar nicht so auf die Tränendrüse drücken. Die nachgewiesenen Sachverhalte, wie das massive Vorwissen und auch die noch länger zurückliegende Gründung der Taliban und der Al-Kaida sind doch nun Beweis genug, dass man zumindest die Geister die man einst ins Leben rief, nicht mehr loswurde.

Die Administrationen der USA haben sich in den letzten Jahren sehr deutlich nachweisbar, nicht mit Ruhm bekleckert und es ist geradezu logisch, dass man sich
ein katalysierendes Ereignis wie den 11. September herbeigesehnt hat, einmal, um seinen Stand im nahen Osten ausbauen zu können und zum Anderen um sich vor der Weltgemeinschaft in eine Opferrolle zu begeben.

Die ganze Kurzsichtigkeit mit der hier teilweise argumentiert wird, ist himmelschreiend und Propagandaverseucht!

Alleine, dass man die Spuren in Pakistan nicht weiter verfolgt hat und dass hohe Militärs zugegeben haben, dass man den Taliban z.B. in Tora Bora, Fluchtwege offen hielt etc.

Ein sehr aufschlussreicher Link mit einer ziemlich lückenlosen Zusammenfassung der Ereignisse vor, während und nach dem Jahrhundertereignis:

http://www.cooperativeresearch.org/project.jsp?project=911_project


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

18.03.2008 um 08:42
al-chidr schrieb:Es ist einfach nicht vorstellbar, dass ein lokales Kerosinfeuer in zwei mächtigen Stahltürmen zu einem beinahe synchron ablaufenden Total- Kollaps des gesamten Gebäudekomplex führt.
Für mich (bin ebenfalls nur ein Laie) ist dies durchaus plausibel.

Wir haben es hier ja mit einer Kausalkette zu tun, bei der jede Folge einer Ursache ebenfalls zur Ursache weiterer Folgen wird. Flugzeugeinschlag und -explosion haben tragende Teile über mehrere Stockwerke teilweise zerstört, teilweise beschädigt, teilweise offen gelegt. Der Kamineffekt des Gebäudes hat die Brände zusätzlich geschürt. Tragende Teile waren der Brandhitze ausgesetzt und verloren nach und nach an Festigkeit. Irgendwann war der kritische Moment gekommen und die Last der oberen Etagen konnte nicht mehr gehalten werden. Diese stürzten auf die darunter liegenden Etagen, welche der Aufschlagswucht nicht standhalten konnten und mitgerissen wurden. Im Dominoeffekt bewegt sich diese Zerstörungskraft nach unten. Das Außenskelett trägt dazu bei, dass die Zerstörung innerhalb des Gebäudes "kanalisiert" wird. Dies setzt sich bis zu den untersten Etagen fort.

Einschlag- und Explosion verursachen Feuer und Schäden ->
Feuer und Schäden verursachen Einsturz der oberen Etagen ->
Einsturz der oberen Etagen führt zu Einsturz der unteren Etagen

Für den Einsturz der gesamten Türme waren die "lokalen" Feuer also nur indirekt verantwortlich.

Dass die Einstürze der beiden Türme ähnlich abliefen, hängt sowohl mit der Baugleichheit als auch mit der vergleichbaren Ursache (Flugzeugeinschläge) zusammen. Unterschiede bei Einschlagsort und -winkel haben u.a. die unterschiedliche Zeit bis zum Einsturz zur Folge gehabt.


melden
bio
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

18.03.2008 um 09:06
Wir haben schon über das Hochhaus "the deutsche Bank building" (Bankers Trust) gesprochen. 44-Etagen hoch, stand näher am Unglücksort als WTC 7, brannte, wurde u. a. von einem 30-tonnen STahlträger schwer getroffen und FIEL NICHT.Es gehörte Herrn Silverstein nicht.
gg35068,1205827602,DeutschesBank5daysafter9112002

Marriott World Trade Center Hotel
22-Etagen, Hochhaus, stand direkt neben dem Unglücksort, wurde schwer getroffen, brannte und FIEL NICHT: Es gehörte Herrn Silverstein nicht.

gg35068,1205827602,280207wtc3

Wenn jemand fragt: Ja wie hätten den WTC 7 fallen sollen? Dann verweise ich nur auf diese Gebäude. So einen "Einsturz" hinzukriegen, kann nur Werk von Fachleuten sei. Dass passiert nicht zufällig.


melden
nurunalanur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

18.03.2008 um 09:08
@Jersey:
jersey_girl schrieb:''Oder war es Privatbesitz? Vielleicht die Wiese eines "Farmer Bush"! ''

Hach ist das wieder witzig und alle lachen ^^
wahrlich, ich konnte mir das Lachen nicht verkneifen, hahahah lool


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

18.03.2008 um 09:23
bio schrieb:Dann verweise ich nur auf diese Gebäude. So einen "Einsturz" hinzukriegen, kann nur Werk von Fachleuten sei. Dass passiert nicht zufällig.
Warum hast du das denn nicht schon früher gesagt. Wenn du dir nichts anderes vorstellen kannst, muss das ja so sein. Thema bitte schließen.


melden
bio
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

18.03.2008 um 09:31
die Aufnahme von WTC 3 (Marriott World Trade Center Hotel) entstand in der Zeit als einer der Türme noch stand. Beim "Einsturz" des zweiten Turmes wurde der Rest mitgerissen und es blieb nur noch ein Stumpen übrig. Deshalb eignet sich dieses Beispiel nur bedingt.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

18.03.2008 um 11:58
Silversteins Gebäude auf der Fifth Avenue und der Wall Street sind nicht eingestürzt. Und jetzt?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

18.03.2008 um 12:13
Abwarten und Tee trinken ;)


melden
bio
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

18.03.2008 um 12:18
das waren keine Hochhäuser.

* Building number 1 was the "North Tower," a 110-story tower featuring an antenna mast on its roof.
* Building number 2 was the "South Tower," a 110-story tower with an observation deck on its roof.
* Building number 3 was the 22-story Marriott World Trade Center Hotel.
* Building number 4 was a low-rise (9-story) office building.
* Building number 5 was a low-rise (9-story) office building.
* Building number 6 was the low-rise (7-story) United States Customs House, a Federal office building.
* Building number 7 was a mid-rise (47-story) building containing office space and utility infrastructure as well as the New York City government emergency response center.

Wikipedia: World_Trade_Center

Warum sind die anderen Hochhäuser nicht eingestürzt wie WTC 7?
Zufall?

gg35068,1205839118,3195795


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

18.03.2008 um 12:24
bio schrieb:Warum sind die anderen Hochhäuser nicht eingestürzt wie WTC 7?
Zufall?
JA


melden
nurunalanur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

18.03.2008 um 12:33
ich finde das ist ein Indiz, dass da einiges nicht mit rechten Dingen von statten gegangen ist. Zufall war das meiner Meinung nach nicht. Und Dorian weis es mal wieder Besser! Zufall, ? Dein argument ist des Zufalls ist auch ein Zufall!!!


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

18.03.2008 um 12:37
nurunalanur schrieb:Zufall war das meiner Meinung nach nicht.
das heisst du gehst davon aus dass die TRÜMMER, die letztendlich zur Beschädigung der unter den Türmen stehenden Gebäude führten, clever in bestimmte Richtungen und auf ausgewählte Gebäude geschleudert wurden?

Wer sowas schafft hat meinen vollsten respekt.
Das dürfte schon mit wohlvorbereiteten Sprengungen (die dann auch sichtbar gewesen wären) sehr schwer zu realisieren sein und mit Hilfe zweier Flugzeuge so gut wie unmöglich.


melden
bio
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

18.03.2008 um 12:50
... da wir hier zwei Hochhäuser haben, die wesentlich NÄHER am Unglücksort stehen als WTC 7 und nicht zusammenklappten wie ein Kartenhaus. Auf dem Photo oben ist das: 1. Bankers Trust und links daneben das Hochhaus.
Außerdem das Hochhaus "New York Telephone Building". Es steht neben dem WTC 7 in gleicher Entfernung zum Unglücksort, klappte auch nicht zusammen.
siehe: Wikipedia: New_York_Telephone_Building

Quelle:
gg35068,1205841026,WTC building wastehtnoch

alle Hochhäuser gehörten nicht Silverstein und fielen nicht.

Silverstein hatte echt Pech, aber Gottseidank hat er eine Versicherung gegen Terroranschläge abgeschlossen und hat das Recht, im Schadensfall die Hochhäuser selber wiederaufbauen zu dürfen.

September 11, 2001 attacks

[edit] Dispute with insurers

As a private developer with a 99-year lease on the World Trade Center, Silverstein insured the property. Following the September 11, 2001 attacks, he sought payment for the destruction of the towers as two incidents. The two dozen insurers held that it was one incident. If it were considered to be a single incident, the payout would be $3.55 billion and if it were two incidents, it would be $7.1 billion. Silverstein sued the insurers. In October of 2006, the U.S. Court of Appeals for the Second Circuit upheld a jury verdict from the United States District Court for the Southern District of New York that the attacks must be considered a single occurrence. Yet, the same court also upheld a victory in the second phase of trial which was awarded to Mr. Silverstein in which temporary insurance policies in effect when the buildings were destroyed did require that the attack be treated as two occurrences. Thus, nine insurance companies will pay double the approximately $1 billion in coverage under their policies.[10]

On December 6, 2004, a federal jury ruled in favor of Silverstein giving him an additional $1.1 billion from nine insurers, declaring it to be two "occurrences".[11] However, in a previous trial, a different federal jury delivered a mixed verdict which highly favored insurers on April 29, 2004 [12]

At dispute in the trial were interpretation of standard forms used in the application for property insurance and when particular insurers saw which documents.[13]

In total, Silverstein was awarded nearly $5 billion in insurance money following the destruction of the Twin Towers [14]. He plans to use some or all of the settlement to rebuild.[15] The World Trade Center had a total of 24 insurance policies. In 2007, 6 years after the attacks, Silverstein and the Port Authority of New York and New Jersey filed a $1 billion lawsuit ($250 million in unpaid claims and $750 million in damages) against Royal & Sun Alliance Group Plc and its U.S. affiliate.[16]

Silverstein's lease with the Port Authority for the World Trade Center requires him to continue paying $102 million annually in base rent.[17] He is applying insurance payments toward the redevelopment of the World Trade Center site.[18]

[edit] Negotiations to rebuild at the World Trade Center site

Silverstein had the legal right to rebuild office buildings including the Freedom Tower at the World Trade Center site and while the site is unoccupied, he continues to pay $10 million per month in rent to the Port Authority of New York and New Jersey. After several months of negotiation, in April 2006 he yielded some of those rights back to the Port Authority.

Ground was broken on the construction of the Freedom Tower on April 27, 2006. [19] Lack of financing had prevented construction from commencing earlier. The proceeds of the insurance payments from the destruction of the previous buildings alone were insufficient to cover the cost of rebuilding all the planned buildings.

After the September 11, 2001 terrorist attacks, the United States Congress approved $8 billion in tax-exempt Liberty Bonds to fund development in the private sector at lower-than-market interest rates. $3.4 billion remained unallocated in March 2006 designated for Lower Manhattan, with about half of the funds under the control of Mayor Michael Bloomberg and the other half under the control of former Governor George Pataki.

Wikipedia: Larry_Silverstein


melden
Anzeige
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

18.03.2008 um 18:16
Warum sind die anderen Hochhäuser nicht eingestürzt wie WTC 7?

ich dachte, es würde keine diskussion mehr um den punkt geben, von welcher bedeutung es war, wie die gebäude zu den towern standen und danach ausfiel, ob und wie sie von trümmern getroffen wurden und es nicht nur, wie viele des glaubens sind, auf die entfernung ankam.


kleine quizfrage:

welches gebäude, war das von WTC1 aus am weit entfernt gelegenste, dass von trümmern getroffen wurde?


ich glaube eine antwort zu haben. ob falsch oder richtig, weiss ich nicht. aber ich kann sagen, es ist nicht WTC7!


melden
412 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Hautkrebs35 Beiträge
Anzeigen ausblenden