weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9/11: Tag der Verschwörungen?

bio
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

18.03.2008 um 18:33
tut mir leid, aber das ist furchtbares Deutsch. Kannst Du es bitte nochmal klarer und unverschachtelt formulieren. Kurze Hauptsätze am besten. Oder willst Du, dass es nicht verstanden wird?
sator:
ich dachte, es würde keine diskussion mehr um den punkt geben, von welcher bedeutung es war, wie die gebäude zu den towern standen und danach ausfiel, ob und wie sie von trümmern getroffen wurden und es nicht nur, wie viele des glaubens sind, auf die entfernung ankam.


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

18.03.2008 um 18:38
Bio, wieso ist es für dich scheinbar so schwer zu verstehen, dass die Nähe nur ein Faktor von vielen (teilweise schon aufgezählten) ist, die ausschlaggebend sind, ob ein Gebäude letztlich einstürzt oder nicht?

Nach deiner Logik MÜSSEN Häuser innerhalb eines bestimmten Radius einstürzen und DÜRFEN es NICHT außerhalb davon, ganz gleich welche Faktoren sonst noch gegeben sind. Ich glaube nicht, dass du außerhalb der 9/11-Thematik auch so denkst.


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

18.03.2008 um 18:39
ich bitte dich, so helle im köpfchen und nicht mal einen kleinen schachtelsatz lesen können?


melden
bio
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

18.03.2008 um 18:40
@Bakterius
Ich stimme zu, dass es mehr Faktoren es gibt. Aber die Nähe zum Unglücksort ist natürlich der wichtigste Faktor.


melden
proc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

18.03.2008 um 19:08
habe vor ein paar tagen diese doku gesehen

http://video.google.de/videoplay?docid=1659812406812735870

Der film heißt "Loose Change" 2 Fassung und ist in deutsch.

Sehr interessant sag ich euch.


melden
bio
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

18.03.2008 um 19:21
als Einstieg ist loose change spannend, aber die Diskussion und Faktenlage ist weiter. Einiges ist widerlegt worden (no-plan Theorie), ein/zwei offene Fragen sind geklärt worden.

Loose Change Final Cut ist fakten-überpüft seitens Griffin. Da bist Du in Diskussionen auf der sicheren Seite. Leider erst in Englisch.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

18.03.2008 um 19:22
proc schrieb:habe vor ein paar tagen diese doku gesehen

http://video.google.de/videoplay?docid=1659812406812735870

Der film heißt "Loose Change" 2 Fassung und ist in deutsch.

Sehr interessant sag ich euch.
Na, dann schau dir doch gleich auch mal diesen Film an:
Screw Loose Change

Bin gespannt, wie "interessant" du Loose Change dann noch findest.


melden
Werwie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

18.03.2008 um 19:42
mein GOTT bakterius verstehst Du´s denn nicht die Diskussion hier hat schon längst das `loose change´ (& natürlich AUCH das `Srew Loose Change´ Niveau hinter sich gelassen!!

Und wenn jemand hereinschneit & `loose change´ als die ultimative Erungenschaft posten will dann ist das wohl eher ein Faulheits (= die hier geposteten FAST 800 SEITEN nicht lesen wollen) problem als ein Dummheits (= sich nicht mit der Geschichte befassen WOLLEN Problem!!!)


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

18.03.2008 um 21:01
Warum fühlst DU dich denn jetzt schon wieder angemacht, wenn ich proc auf sein Posting entgegne? Offenbar hat er dieses "Niveau" noch nicht erreicht.

Komm mal wieder runter! ;)


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

18.03.2008 um 21:21
@Jersey:


''Oder war es Privatbesitz? Vielleicht die Wiese eines "Farmer Bush"! ''

Hach ist das wieder witzig und alle lachen ^^



wahrlich, ich konnte mir das Lachen nicht verkneifen, hahahah lool

wie stupide peinlich


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

18.03.2008 um 21:34
Link: www.werboom.de (extern)

für alle die die Loose Change hinterfragen ist dieser link vielleicht interessant:


melden
Werwie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

18.03.2008 um 21:47
MEIN GOTT jetzt MUßTE natürlich die `Werboom´-fraktion wieder zuschlagen

= genauso hilfreich ein (wenigstens einigermaßen) fruchtbaren Diskussion wie der "loose change"-link 6 posts zuvor!!!


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

18.03.2008 um 22:00
Lass mal Gott aus dem Spiel, Herr WerWie

ich finds echt erstaunlich das hier immernoch diskutiert wird ;)


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

18.03.2008 um 22:19
jersey_girl schrieb:ich finds echt erstaunlich das hier immernoch diskutiert wird
naja, weil ständig wieder einer mit ner VT aus irgend einem Loch krabbelt.


melden
Werwie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

18.03.2008 um 22:19
@ jersey:

Warum soll ich MEINEN Gott aus dem Spiel lassen?!?! - Wer sagt Dir, daß ich an keinen glaube außerdem glaube den (=meinen) kennst Du sowieso nicht!! - im übrigen finde ich es nicht SO erstaunlich, daß hier immer noch diskutiert wird!!

betrachte mal die Welt: US-Truppen im Irak (nachdem G.W. Bush ja nicht nur 1x behauptet hatte, daß OBL & Saddam unter einer Decke stecken würden - entgegem besserem Wissen!!)

der Iran auch (& immer noch) auf der `Abschußliste´ obwohl Ahmadinedschad schon vor einigen Wochen (oder Monaten - so wichtig ist mir die Geschichte auch nicht) vom Bau einer A-Bombe distanziert hatte!! (& das auch nur im `Kielwasser´ der 9/11 Geschichte!!)


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

18.03.2008 um 22:28
Oha will da wieder jemand andeuten wie nett es im Iran zugeht ? ^^
TextMEIN GOTT jetzt MUßTE natürlich die `Werboom´-fraktion wieder zuschlagen
Na hat sich mal wieder jemand gefunden der WERBOOM bzw. Michael Sperling entkräften will ? ^^
Na dann auf, mein lustiger Freund :D :D


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

18.03.2008 um 22:40
ja nette Moralpredigt werwie, willst du dafür recht und links ein bussi? mich interessiert vielmehr was du hier eigentlich noch nach so langer Zeit bezwecken willst ? :)


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

18.03.2008 um 22:48
Hi Nexuspp,


offen für eine Frage zu "werboom.de"?
Es geht um den Anspielung von von Bülow ("Es sind fast keine Juden gestorben...!")

Michael Sperling benutzt zum "Bearbeiten" dieses Vorwurfs eine Statistik, die den Anteil der Juden an der Weltbevölkerung wiedergibt.

Ich beziehe mich darauf:


Bleibt die Frage an den Forschungsminister a.D.: Welche Statistik?

Israel hat ca. 6,5 Millionen Staatsangehörige und ein (bzw. fünf) Opfer zu beklagen. Deutschland mit seinen 82 Millionen hat sechs Opfer zu beklagen. Das US-Nachbarland Kanada hat ca. 33 Millionen Einwohner und fünf Opfer, während Großbritannien mit 13 Opfern (bei über 60 Millionen Einwohnern) betroffen ist. (alle Opfer- Zahlen gemäß der CNN-Memorial-Liste).

Und wieviele Russen oder Araber waren eigentlich unter den Opfern?

Und noch viel auffälliger: Es gab lediglich zwei chinesische Opfer, obwohl es über 1,3 Milliarden Chinesen auf der Welt gibt und Chinatown in Manhatten mit über 300.000 Bewohnern die größte Ansiedlung von Chinesen ausserhalb Chinas ist.

Wieso findet man bei Verschwörungstheoretikern eigentlich nirgends die Behauptung, daß zwei Chinesen unter den Opfern “statistisch gesehen auffallend wenig” sind?

Na, eine Idee?



(Quelle: http://werboom.de/vt/html/statistik_oder_chuzpe__.html)


Wenn von Bülow doch schreibt:

Schnell wurde auch die Behauptung aufgestellt, israelische Nutzer des WTC seien gezielt gewarnt worden und daher nicht oder kaum unter den Opfern


frage ich, welche Aussagekraft eine Statistik über die Weltbevölkerung haben kann?

Diesen Punkt kann doch nur eine Statistik klären, die zeigt, wieviele Juden "täglich im vollbesetzten WTC" gearbeitet haben.



Findet niemand, dass die Statistik der Weltbevölkerung in diesem Fall ohne jegliche Aussagekraft bleibt?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

18.03.2008 um 23:10
Warum ist es denn nicht von Bedeutung wie viele Chinesen am 9/11 den Tod fanden ?
Findet niemand, dass die Statistik der Weltbevölkerung in diesem Fall ohne jegliche Aussagekraft bleibt?
Findet niemand, das du versuchst vom eigentlichen Thema abzulenken ?

ZITAT:
"DIESE Zahl (4.000 Israelis) mutierte in einer ganz perfiden Variante antisemitischer Verschwörungstheorien zu der Behauptung, daß 4.000 Juden am 11.09.2001 nicht zu ihrer Arbeit im WTC erschienen wären..."

weiter im Text:
Bülow behauptet:
"wurden aufgrund der Suchanfragen von Angehörigen zunächst 300, dann 30 Israelis vermutet.” Am Ende stellte sich heraus, daß ein Israeli unter die Opfer zu rechnen ist, statistisch gesehen auffallend wenig."

Sperling:
"Auch diese Unterscheidung versäumt der Buchautor und er suggeriert etwas ganz bestimmtes mit der Behauptung, “daß ein Israeli unter die Opfer zu rechnen ist, [...] statistisch gesehen auffallend wenig.” (S. 216)"


Wer arbeit hier nun OHNE jede Aussagekraft ?
Michael Sperling der wie immer mit Quellenangaben arbeitet oder Herr. B. der sich wie gewohnt, den Mist aus den Fingern saugt, wie er es gerade braucht ??


Tatsache ist :
Michael Sperling fragt, laut welcher Statistik, Herr. B denn der Meinung sei, das ein Israeli auffallend wenig sein !


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

18.03.2008 um 23:23
Michael Sperling fragt, laut welcher Statistik, Herr. B denn der Meinung sei, das ein Israeli auffallend wenig sein !


Im gleichen Atemzug beantwortet er sich die Frage aber selbst, indem er die Opfer aus Canada, Russland und China hinzuzieht.



Findet niemand, das du versuchst vom eigentlichen Thema abzulenken ?


Welches Thema denn?
Für mich ist im Moment "werboom.de" das Thema.


melden
127 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden