weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9/11: Tag der Verschwörungen?

9/11: Tag der Verschwörungen?

20.04.2008 um 13:22
@outsider
Es steht aber doch im commission report http://www.9-11commission.gov/staff_statements/911_TerrTrav_Ch2.pdf
Suqami’s passport survived the attack: a passerby picked it up from the World Trade Center and handed to a New York Police Department detective shortly before the towers
collapsed.109 Later analysis showed that it contained what are now believed to be
fraudulent travel stamps associated with al Qaeda

Du hast ne komische Art dir unangenehme Dinge wider den Fakten anzuzweifeln und für den Fall des Irrtums schonmal vorweg als irelevant abzustempeln.
Man könntest fast meinen Du handelst wie ein Truther :D


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

20.04.2008 um 13:22
@maranmey

So wie der Pass aussieht glaube ich nicht, das er mehrere Blocks vom WTC gefunden wurde. Er ist komplett unversehrt. Andere Pässe hingegen waren dem Feuer ausgesetzt. Aber wie ich schon schrieb: selbst wenn es so wäre, was beweist oder widerlegt das? Also? Antwort?


@wth34786

>>>... FBI veröffentlicht Liste mit Namen der Terroristen
New Yorker Polizei: Keiner der Flugzeugentführer ist unter den 159 Toten, die bisher aus den Trümmern des World Trade Center geborgen wurden ...<<<

Ja Wahnsinn. 10 Terroristen lassen sich nicht unter 159 Toten finden? Und? Du hast selber geschrieben das unter dem Berg aus Beton und Stahl weitere 5000 Tote vermutet werden. Also gibt es noch rund 5000 weitere DNS-Spuren die es zu überprüfen gilt.

Was willst du mit dieser Aussage eigentlich beweisen?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

20.04.2008 um 13:26
>>>... Du hast ne komische Art dir unangenehme Dinge wider den Fakten anzuzweifeln und für den Fall des Irrtums schonmal vorweg als irelevant abzustempeln.
Man könntest fast meinen Du handelst wie ein Truther ...<<<

Auch für dich nochmal, da euch VT-lern das Lesen oder die Logik scheinbar fremd ist.

1. Was ich den Berichten glaube oder nicht, ist irrelevant. Ich muss nicht alles glauben was im offiziellen Bericht steht und bin euch gegenüber keine Rechenschaft schuldig.
2. Was ist denn unangenehm? Ganz im Gegenteil, es beweist das die Person an Board des Fliegers war, womit dieser Beweis für die offizielle Version und gegen die VT spricht.
3. Es wurden über 54000 persönliche Dinge und über 4000 private Fotos gefunden. Mag sein, dass auch ein Pass eines Entführers "überlebt" hat.
Vierte und wichtigste Frage: Das eventuell ein Pass gefunden wurde beweist oder widerlegt genau was????


melden
maranmey
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

20.04.2008 um 13:28
MorpheuS8382 schrieb:So wie der Pass aussieht glaube ich nicht, das er mehrere Blocks vom WTC gefunden wurde. Er ist komplett unversehrt. Andere Pässe hingegen waren dem Feuer ausgesetzt. Aber wie ich schon schrieb: selbst wenn es so wäre, was beweist oder widerlegt das? Also? Antwort?
Ach, auf einmal doch ein Pass, aber dein Unglaube...^^

Hast heute einen recht wechselhaften Tag erwischt, oder?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

20.04.2008 um 13:28
Ich zitiere mich selber:

"1. Was ich den Berichten glaube oder nicht, ist irrelevant. Ich muss nicht alles glauben was im offiziellen Bericht steht und bin euch gegenüber keine Rechenschaft schuldig."


melden
maranmey
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

20.04.2008 um 13:34
Klar Morpheus, aber das gilt für jeden hier! Ud nicht jeder hier motzkoffert erstmal rum, bevor er einlenkt, egal ob zum Teil, oder ganz..^^


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

20.04.2008 um 13:38
Das gilt ebend nicht für jeden hier! Der Unterschied ist nämlich, dass ich keine wilde Theorie dazu aufstelle und hier preis gebe, welche offensichtlich einer Erklärung bedarf!

Ob ein Pass gefunden wurde oder nicht ist mir eigentlich egal. Fakt ist, wenn einer gefunden wurde war es nicht Attas Pass. Fakt ist ebenfalls das wenn einer gefunden wurde, dieser Umstand klar gegen die VT spricht!


So. Und jetzt hätte ich gern eine Antwort auf meine Frage:

"Das eventuell ein Pass gefunden wurde beweist oder widerlegt genau was????"


melden
maranmey
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

20.04.2008 um 13:48
@outsider

Zuerst schreibst du:

Es wurde kein Pass von einem Terroristen am oder im WTC gefunden!

Dann kommt ein Verweis auf die offiziellen Darstellungen, dann wird daraus:

Ja, da steht das angeblich einer gefunden wurde! ANGEBLICH! Ich bezweifle jedoch stark das er im oder am WTC gefunden wurde

Und schließlich:

So wie der Pass aussieht glaube ich nicht, das er mehrere Blocks vom WTC gefunden wurde. Er ist komplett unversehrt.


Wenn es so war, wie in dem Bericht steht und ein Unbekannter Mann, vor dem Kollaps der Towers, einen unversehrten Pass von einem der Terroristen an einen Polizisten übergeben hat, dann reiht sich dies nahtlos in die (lange) Reihe der Zufälligkeiten dieses Tages ein.

Bewiesen ist natürlich wieder nichts, -wie denn auch. Aber du irrst, wenn du diesen Umstand gegen die VT verwenden willst. Er passt nämlich prima in die konstruierten Beweise rund um die ganze Ermittlung, vom stehengebliebenen Koffer mit Testament, bis hin zu dem, dass gesuchte Terroristen problemlos einchecken konnten etc.

Aber mir ist es eigentlich auch Wurst. Nur deine (mal wieder) gezeigte Art ist der Hammer!

;)


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

20.04.2008 um 15:16
>>>... Wenn es so war, wie in dem Bericht steht und ein Unbekannter Mann, vor dem Kollaps der Towers, einen unversehrten Pass von einem der Terroristen an einen Polizisten übergeben hat, dann reiht sich dies nahtlos in die (lange) Reihe der Zufälligkeiten dieses Tages ein. ...<<<

Falsch! Wie ich schon schrieb wurden über 54000 private Dinge und 4000 private Fotos gefunden. Das ihr das wie immer völlig ignoriert und tot schweigt, und einen gefundenen Pass als wahres Wunder darstellt ist wieder typisch.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

20.04.2008 um 15:33
Ich kann mich auch selbst zitieren:
FrankyGER schrieb:Weisst Du wieviel Papiere und Fotos im ganzen WTC Komplex waren? Nur weil 50.000 ne große Zahl ist, kann man damit wegwischen, das da vorher Millionen Papiere und zehntausende Fotos waren? Das Argument ist Müll und ja, ich kann auch Werboom abschreiben.
Wieviel Prozent dieser Fundstücke befanden sich vor dem Einschlag schon irgendwo im WTC Komplex und wieviel davon entstammen aus einer der beiden Maschinen?

Und noch einmal, dieser eine, sehr ungewöhnliche Ausweis, wäre an sich noch hinnehmbar, aber wie maranmey schon schrieb, ist das nicht nur eine Fährte, die gelegt aussieht (Roter Hering), sondern sich in die lange Reihe der unglaublichen Zufälle und Absurditäten einreiht.


melden
maranmey
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

20.04.2008 um 15:34
MorpheuS8382 schrieb:Falsch! Wie ich schon schrieb wurden über 54000 private Dinge und 4000 private Fotos gefunden. Das ihr das wie immer völlig ignoriert und tot schweigt, und einen gefundenen Pass als wahres Wunder darstellt ist wieder typisch.
Wenn es so war, wie in dem Bericht steht und ein Unbekannter Mann, vor dem Kollaps der Towers, einen unversehrten Pass von einem der Terroristen an einen Polizisten übergeben hat, dann reiht sich dies nahtlos in die (lange) Reihe der Zufälligkeiten dieses Tages ein.

Du bist heute arg verdreht.


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

20.04.2008 um 15:52
dass gesuchte Terroristen problemlos einchecken konnten etc.

da muss ich doch nochmal nachhaken: tatsächlich "gesucht" oder "unter verdacht stehend"?


sondern sich in die lange Reihe der unglaublichen Zufälle und Absurditäten einreiht.

ja aber... wie sich herausstellte ist diese reihe kürzer als man weiss machen will. der grossteil der unglaublichen "zufälle" sind nicht so unglaublich, entpuppen sich als glied in einer kausalen kette oder/und sind schlicht und ergreifend erstunken und erlogen, bzw. unwahr.


melden
maranmey
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

20.04.2008 um 15:56
@sator

Das ist Haarspalterei.

Wenn da Leute auf Terrorverdachtslisten standen und einchecken konnten, ist es natürlich genau das, was ich meinte! ;)

Und bei der Kette von Zufällen, halte ich mich an jene, bei denen auch tatsächlich der Zufall geholfen hat.

Und wenn du schon "nachhakst", ist es dir ja auch sicher ohne Probleme möglich, meine Aussagen richtig zu stellen, oder zu widerlegen, oder?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

20.04.2008 um 16:38
sator schrieb:der grossteil der unglaublichen "zufälle" sind nicht so unglaublich, entpuppen sich als glied in einer kausalen kette oder/und sind schlicht und ergreifend erstunken und erlogen, bzw. unwahr.
Da wir bei WTC sind:
Das Gepäck(1) von Atta, wurde beim Umsteigen(2) in Boston nicht in die Maschine umgeladen(3). Darin befanden sich Anweisungen(4) für diesen Tag an seine Mitstreiter, deren Übersetzung, sehr unmuslimische Formulierungen(6) sowie sein Testament(7) enthält.
Zuvor hatte Atta in seinem Mietwagen, den er am Airport zurückgelassen hat, ein Handbuch für Piloten(8) in arabischer Sprache, sowie den Koran (9) zum späteren Auffinden deponiert. Damit er auffällt, hatte er noch kurz einen Streit(10) mit einem Passanten auf dem Parkdeck.

Und hier muss ich dir mal Recht geben, von diesen 10 Punkten sind auf jeden Fall einige erstunken und erlogen. Die Frage lautet aber von wem und warum!!! Der Rest bleibt einfach nur unglaublich.


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

20.04.2008 um 16:55
@maranmey

Das ist Haarspalterei.

und ich sage, da liegt ein himmelweiter unterschied zwischen. :P

wenn irgendein mensch auf einer liste steht, bedeutet das zwangsläufig, dass er unter dringendem tatverdacht steht und polizeilich gesucht wird?

selbstverständlich, im nachhinein erscheint es äusserst fragwürdig, aber neben der tatsache, dass sie nicht "gesucht" wurden, lassen die laxen kontrollen und der umstand,d ass in den staaten innerstaatliche kurzstreckenfliegerei so normal ist wie zugfahren hierzulande, nur noch geringe spuren "absurder zufälligkeit" über.


Und wenn du schon "nachhakst", ist es dir ja auch sicher ohne Probleme möglich, meine Aussagen richtig zu stellen, oder zu widerlegen, oder?

nicht notwendig, das hast du selber schon erledigt.


@franky

wieviele terroristen sollen es gewesen sein?


Die Frage lautet aber von wem und warum!!!

als ob dir die antwort nicht längst klar und deutlich vor augen liegen würde. ^^


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

20.04.2008 um 17:36
Pentagon beschäftigt PR-Armee für US-TV

Mit einer gigantischen PR-Truppe hat die Bush-Regierung die Öffentlichkeit in den USA seit Jahren hinters Licht geführt. Ein Enthüllungsbericht der "New York Times" zeigt jetzt, wie gezielt und perfide das System der Desinformation funktioniert

http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/0,1518,548519,00.html

Die Ausnahme bestätigt die Regel!


melden
maranmey
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

20.04.2008 um 17:39
Ja, schon interessant. Und schon ab 2002...^^


melden
Werwie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

20.04.2008 um 18:53
na ja gut @ maranmey:

Wenn man davon ausgeht, daß im Jahr 02 denn damals wurde eine PR Beraterin engagiert um den folgenden Job zu erledigen:

"eine ehemalige PR-Beraterin, dirigierte die Propaganda-Truppe im Ministerium - und sorgte dafür, dass die Analysten zu einem Kernelement in ihrer Strategie wurden, den Krieg gegen den Irak bis zum heutigen Tage zu rechtfertigen"

muß man meiner bescheidenen Meinung davon ausgehen, daß auch VOR 02 einige Menschen genau diesen Job ausführten!!


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

20.04.2008 um 18:57
erst ab 2002?

wie gezielt und perfide das System der Desinformation funktioniert

hört sich vertraut an... an welche kleine gemeinde erinnert das blos? hmm...


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

20.04.2008 um 19:33
hört sich vertraut an... an welche kleine gemeinde erinnert das blos? hmm...

ja klar der Spiegel ist doch bekannt dafür ein paranoides VT Blatt zu sein...........oh Herr


melden
294 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden