Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9/11: Tag der Verschwörungen?

9/11: Tag der Verschwörungen?

21.03.2008 um 00:07
al-chidr schrieb:ihr kommt ja jetzt mit dem Debunken schon kaum mehr nach
das gegenteil wird wohl der Fall sein .
Die VT-logen kommen mit dem fabrizieren von Unsinn nicht mehr schnell genug hinter her.

Alles was ihr VT-logen bisher erfunden habt wurde bis in kleinste widerlegt selbst mit Lügen seid ihr nicht weiter gekommen :D :D


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

21.03.2008 um 00:36
Sator: "ich hätte es gerne in einer höheren auflösung. die suche blieb bisher leider erfolglos."

http://www.noaanews.noaa.gov/stories/s798b.htm

Da findet man das Bild als 14 mb Version


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

21.03.2008 um 00:46
@nexuspp

Alles was ihr VT-logen bisher erfunden habt wurde bis in kleinste widerlegt selbst mit Lügen seid ihr nicht weiter gekommen

Die Fragen zum Einsturz von WTC7 sind nicht erfunden, sie sind einfach da. Und sie sind nicht beantwortet. Das hat nichts mit Lügen zu tun, sondern mit der Suche nach Wahrheit. Und das erforschen der Wahrheit sollte doch in jeder Demokratie selbstverständlich sein.

Und warum lässt man so viel Unklarheit, obwohl ein offenenes Wort vieles klären würde?
Warum sagt man nicht, das die Trümmer _vor_ dem Pentagon auf gar keinen Fall von dem whatever Flugzeug stammen können, sondern von... na weisst du es?

Es wäre so einfach. Aber sie (die amerikanische Regierung) macht es nicht. Sie wird ihre Gründe haben.


melden
montecristo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

21.03.2008 um 02:38
nexus@

was soll ich denn beweisen?

kannst du die existenz der Mafia mir beweisen?

oder konnte jemand die existenz der Mafia vor 50 Jahren beweisen?

damals war es auch für viele eine VT !

Oder die Freimaurer ?

Es gibt 100´e Tausende Fälle in der Geschichte deren wahre Gründe später herauskamen,
und dabei spielen die Hintergründe und die Frage nach den "eigentlichen Gewinnern" die größte Rolle bei der Abklärung.


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

21.03.2008 um 07:35
@Quaoar:

"Die Fragen zum Einsturz von WTC7 sind nicht erfunden, sie sind einfach da. Und sie sind nicht beantwortet. Das hat nichts mit Lügen zu tun, sondern mit der Suche nach Wahrheit. Und das erforschen der Wahrheit sollte doch in jeder Demokratie selbstverständlich sein."

Die Fragen sind sehr wohl beantwortet. Die Antworten werden nur entweder nicht verstanden oder ignoriert und statt dessen Produkte des "gesunden Menschenverstandes" ad nauseam zitiert. Die Mühe, die Berichte der Untersuchungskommissionen zu lesen und zu verstehen nimmt sich anscheinend kein Mitglied der VT-Logen

"Und warum lässt man so viel Unklarheit, obwohl ein offenenes Wort vieles klären würde?
Warum sagt man nicht, das die Trümmer _vor_ dem Pentagon auf gar keinen Fall von dem whatever Flugzeug stammen können, sondern von... na weisst du es?"

Woher hast Du diese "Wahrheit". Ich hätte hier gerne Originalfotos von Trümmern, die nicht von einer 757 stammen können.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

21.03.2008 um 09:40
@montecristo
montecristo schrieb:was soll ich denn beweisen?
OK machen wir es kurz, "beweise" mir das der 9/11 ein Inside Job war.
montecristo schrieb:kannst du die existenz der Mafia mir beweisen?
ja kann ich
montecristo schrieb:oder konnte jemand die existenz der Mafia vor 50 Jahren beweisen?
ja konnte und hat man bewiesen
montecristo schrieb:damals war es auch für viele eine VT !
sagt wer ? du ?
montecristo schrieb:Es gibt 100´e Tausende Fälle in der Geschichte deren wahre Gründe später herauskamen,
und dabei spielen die Hintergründe und die Frage nach den "eigentlichen Gewinnern" die größte Rolle bei der Abklärung.
Dann eröffne doch zu jedem dieser "100´e Tausende" Fälle, bitte einen eigenen Thread und wunder dich wie oft du anschließend widerlegt wirst.


So und nun bitte weiter im Text.
DU wolltest mir noch "OHNE ZWEIFEL" beweisen, das Bush und Co hinter 9/11 stecken oder ? ;)


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

21.03.2008 um 09:52
@Quaoar
Quaoar schrieb:Die Fragen zum Einsturz von WTC7 sind nicht erfunden, sie sind einfach da.
Bei dir sind diese bestimmt da, das kann ich mir durchaus vorstellen.
Sag mal, magst du uns die Bauweise von WTC 7 gerne mal erklären ?

Erfunden zum WTC 7, sind eigentlich auch mehr die Behauptungen der VT-logen.
Es fängt z.B. mit der Einsturz Zeit an.
Da haben sich die VT-logen ja ziemlich dolle den Mund dran verbrannt oder ? ^^
Quaoar schrieb:Das hat nichts mit Lügen zu tun, sondern mit der Suche nach Wahrheit.
Bei VT-logen hat es sehr viel mit Lügen zu tun
Und wo bitte liegt der Sinn darin , mit einer Lüge auf die Suche nach der Wahrheit zu gehen ???
Quaoar schrieb:Und das erforschen der Wahrheit sollte doch in jeder Demokratie selbstverständlich sein."
Klar doch, nur leider ist es in einer Demokratie auch selbstverständlich, das man "unschlau" sein darf und es ist sogar selbstverständlich das man Unsinn erzählen darf soviel man will ^^


melden
bio
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

21.03.2008 um 09:59
Ich bin mir die letzten Beiträge hier durchgelesen, irgendwie kommen die gleichen, widerlegten Antworten immer und immer wieder zurück. Um was ich hier dringlichst bitte:Wenn jemand eine Behauptung aufstellt, dass immer eine Quellenangabe mit Link dazu tun.

"Im Gegenteil, das Gebäude war für einen solchen Fall konstruiert"
OpenEyes auf obige Frage:
"Falsch. Es war für den Einschlag eines Flugzeuges im Landeanflug, also mit etwa 1/3 der Geschwindigkeit konstruiert. Trotzdem hat es den Einschlag ausgehalten. Es ist erst nach der zusätzlichen Schwächung durch das Feuer (Wobei die Inneneinrichtung mehr Hitze erzeug hat als das Kerosin) eingestürzt"

Die Wahrheit ist:

"NIST did find a three page White Paper, dated February 3, 1964, summarizing a 21,000-page study of the effects of a Boeing 707 carrying 23,000 US gallons (87 m³) of fuel hitting the buildings at 600 mph (1,000 km/h). The study found that the buildings would not collapse in the event of aircraft impact."

Wikipedia: Collapse_of_the_World_Trade_Center#Impacts_of_airliners

Sator und Bombenspürhunde:
"... aber nicht die hunde, die seit geraumer zeit zum sicherheitsstandart gehörten und permanent anwesend waren."
Wie viele Hunde waren im Einsatz - vor und nach der Sicherheitswarnung? Bitte um Quelle. Das würde mich interessieren, da ich mal gelesen habe, dass es nur ein einziger Hund war.cGrundsätzlich ist es so, dass die Sicherheitsstandards im WTC überraschend niedrig waren laut John o´Neill dem neuen Sicherheitschef dort.

http://www.cooperativeresearch.org/context.jsp?item=a090701poorsecurity#a090701poorsecurity


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

21.03.2008 um 10:34
Bombenspürhunde :

Mach dich mal schlau wer Officer David Lim ist.
Vielleicht fällt dir dann folgendes auf.
Dieser Officer bewachte mit seinem Hund die Zufahrt zu WTC Türmen.
Fahrzeuge wurden von ihm und seinem Hund auf Sprengstoff untersucht.
Magst du uns nun erklären wie der Sprengstoff, der zum sprengen der Türme benötigt wurde, ins Gebäude gekommen sein soll ?

Na jetzt bin ich aber mal auf deine Antwort gespannt ^^ :D

http://www.9-11commission.gov/hearings/hearing1/witness_lim.htm
http://www.portauthoritypolicememorial.org/sirius.htm


melden
bio
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

21.03.2008 um 10:52
Hi NexusPP,
anscheinend gab es nur einen einzigen Bombenspürhund bei Normalbetrieb. Ich würde an Eurer Stelle, dieses Thema schnell "ad Acta" legen.
Danke für den Link http://www.9-11commission.gov/hearings/hearing1/witness_lim.htm
dort las ich folgende Aussage des Polizisten, der mit dem Bombenspürhund.
Er hörte eine laute Explosion und dachte an eine Bombe. Dann erfuhr er, dass ein Flugzeug oben reinflog. Dann stieg er hinauf in den 44. Stock. Dort angekommen, half er Menschen in der Nähe des Treppenhauses - als ein Feuerball explodierte und sie umschmieß. Kurze Zeit später explodierte der erste Wolkenkratzer und er floh aus dem noch stehenden.
"Upon my arrival on the 44th floor, I started evacuating those on the floor towards my stairway. I heard an explosion & as I looked to my left, a fireball blew out the windows, knocking us to the ground."
Wie können diese "secondary" Explosionen erklärt werden, von denen so viele Menschen berichten? Ich meine das meiste Kerosin ist doch gleich am Anfang explodiert.


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

21.03.2008 um 11:06
@bio:

Die Botschaft hör ich wohl...

Ich sehe zwar den WIKI-Artikel (Als nicht-neutral klassifiziert), finde aber bei wtc.nist.gov keine entsprechende Information.
Nachdem Du behauptest: "Die Wahrheit ist..." liegt die Beweislast bei Dir.
Sobald Du die entsprechende Information bei www.nist.gov gefunden hast können wir darüber weiterreden.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

21.03.2008 um 11:22
bio schrieb:Ich meine das meiste Kerosin ist doch gleich am Anfang explodiert.
DU meinst !
Und vielleicht ist genau dort der Denkfehler zu finden.

Es gibt genügend Zeugenaussagen die bestätigen das es zu Kerosin "Explosionen" in den Stockwerken darunter gekommen ist.
Was alles explodieren kann ist in diesem Thread auch schon einige Male erklärt worden.
bio schrieb:anscheinend gab es nur einen einzigen Bombenspürhund bei Normalbetrieb. Ich würde an Eurer Stelle, dieses Thema schnell "ad Acta" legen.
Aha ^^
Ok erkläre du uns, wie der Sprengstoff in die Türme gelangen konnte, wenn die Zufahrt von Officer Lim auf Sprengstoff überprüft wurde.
Mal sehen wer hier was "ad Acta" legen wird.
Wer hier gerade versucht abzulenken, bist wohl eher du ^^ :D :D


melden
bio
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

21.03.2008 um 11:23
kein Wunder OpenEyes, das du dort nichts dazu findest.

John Skilling

John Skilling was the head structural engineer for the World Trade Center. In a 1993 interview, Skilling stated that the Towers were designed to withstand the impact and fires resulting from the collision of a large jetliner such as Boeing 707 or McDonald Douglas DC-8.
"Our analysis indicated the biggest problem would be the fact that all the fuel (from the airplane) would dump into the building. There would be a horrendous fire. A lot of people would be killed, ... The building structure would still be there."
Quelle: http://archives.seattletimes.nwsource.com/cgi-bin/texis.cgi/web/vortex/display?slug=1687698&date=19930227
---------------------------------
A white paper released on February 3, 1964 states that the Towers could have withstood impacts of jetliners travelling 600 mph -- a speed greater than the impact speed of either jetliner used on 9/11/01.

"The buildings have been investigated and found to be safe in an assumed collision with a large jet airliner (Boeing 707—DC 8) traveling at 600 miles per hour. Analysis indicates that such collision would result in only local damage which could not cause collapse or substantial damage to the building and would not endanger the lives and safety of occupants not in the immediate area of impact."
Quelle:
City in the Sky, Times Books, Henry Hold and Company, LLC, 2003, page 131
--------------------------------
Frank Demartini's Statement

Frank A. Demartini, on-site construction manager for the World Trade Center, spoke of the resilience of the towers in an interview recorded on January 25, 2001.

"The building was designed to have a fully loaded 707 crash into it. That was the largest plane at the time. I believe that the building probably could sustain multiple impacts of jetliners because this structure is like the mosquito netting on your screen door -- this intense grid -- and the jet plane is just a pencil puncturing that screen netting. It really does nothing to the screen netting."

http://911research.wtc7.net/wtc/analysis/design.html#ref5


melden
bio
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

21.03.2008 um 12:06
NexusPP - Du gehst davon aus, dass Kerosin diese "secondary" Explosionen verursachte.

Okay.
Dann schauen wir mal, um wieviel Kerosin wir da überhaupt sprechen.

Ich habe den Eindruck, daß viele Kerosin für eine amorphe Masse halten, die sich ohne Verlust irgendwie durch Löcher und Ritzen im Gebäude verteilte. Das Kerosin nimmt den Weg des geringsten Widerstandes - das muss jedoch nicht zwingend Treppen oder Aufzugschächte sein sondern es kann jede mögliche Unebenheit und jede mögliche Öffnung sein. Dann fliesst das Kerosin auch nicht verlustlos sondern es bleiben immer Flüssigkeitsreste zurück. Teppiche, Holz, Gipswände und jeder weitere poröse Gegenstnd saugt einen Teil des Kerosins auf.

AA11 hatte rund 40 m3 Kerosin (10.000 Gallonen) an Bord - das entspricht einem Würfel von ca. 3,6 m Kantenlänge. Es ist nicht genau bekannt wieviel von diesem Kerosin bereits beim Einschlag verpuffte. NIST sagt 1.500 Gallonen / 5600 Liter. Zusätzlich haben sich 1.500 Gallonen nach unten verteilt. Das heißt, dass 7.000 Gallonen übrig blieben, dass Feuer zu verursachen. Das sind 26.500 Liter.

http://www.cooperativeresearch.org/context.jsp?item=a847jetfuelnorth#a847jetfuelnorth

Das hört sich vielleicht groß an, aber schauen wir uns mal die Maße eines Turmes an:

Höhe: Nordturm (WTC 1): 417 m
(mit Antenne 521 m)
Breite: 63,4 m
Tiefe: 63,4 m
und
200.000 Tonnen Stahl und 325.000 Kubikmetern Beton je Turm.


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

21.03.2008 um 12:18
@bio:

"Die Wahrheit ist:

"NIST did find a three page White Paper, dated February 3, 1964, summarizing a 21,000-page study of the effects of a Boeing 707 carrying 23,000 US gallons (87 m³) of fuel hitting the buildings at 600 mph (1,000 km/h). The study found that the buildings would not collapse in the event of aircraft impact."

...Also ist zunächst einmal das Stetement auf der WIKI-Seite falsch.

John Skilling macht keine Aussage über die Geschwindigkeit einer einschlagenden 707.

City in the Sky: Das Buch ist "narrative". Falls Du es hast: gibt es da eine Quellenangabe zu der von Dir Zitierten Aussage?

Frank Demartini:

The building was designed to have a fully loaded 707 crash into it. That was the largest plane at the time. I believe that the building probably could sustain multiple impacts of jetliners because this structure is like the mosquito netting on your screen door -- this intense grid -- and the jet plane is just a pencil puncturing that screen netting. It really does nothing to the screen netting. (Videoclip)

Wer dieses Statement aufmerksam liest, wird feststellen, daß De Martini nur vom Flugzeugeinschlag selbst spricht UND mit den einleitenden Worten deutlich macht, daß es sich um eine subjektive Einschätzung handelt:

I believe that the building probably could [...]

..und wieder keinerlei Aussage über die Geschwindigkeit.

Daraus ergibt sich die Vermutung, daß die Autoren von City in the sky sich die 600mph aus den Fingern gesogen haben.

Insgesamt ein wenig genauer wenn ich bitten darf.

Nebstbei ist diese Frage für den Kernpunkt meiner Aussage sowieso nicht relevant da die Türme den Einschlag der Flugzeuge ja tatsächlich ausgehalten haben.


melden
bio
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

21.03.2008 um 12:21
OpenEyes:
"Also ist zunächst einmal das Stetement auf der WIKI-Seite falsch."

Quelle?


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

21.03.2008 um 12:34
bio


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

21.03.2008 um 13:09
Link: www.werboom.de (extern)

@bio:

Den Link solltest Du auch noch ansehen.


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

21.03.2008 um 14:17
@al chidr

Ihr richtet eure Debunkings gerne so aus, als ob ein paar (zumindest vermeintlich) widerlegte Anklagepunkte bereits alle Zweifel beseitigen müssten.

naja, wenn man es unbedingt so auslegen möchte... is dein ding.


@neurotikus

Danke.


@bio

Die Wahrheit ist:

"NIST did find a three page White Paper, dated February 3, 1964, summarizing a 21,000-page study of the effects of a Boeing 707 carrying 23,000 US gallons (87 m³) of fuel hitting the buildings at 600 mph (1,000 km/h). The study found that the buildings would not collapse in the event of aircraft impact."

Wikipedia: Collapse_of_the_World_Trade_Center#Impacts_of_airliners


nuja, in diesem schriftstück (Draft for public comment) wird nur kurz und oberflächlich auf die studie eingegangen. in dem absatz lautet es wie folgt:

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
The buildings have been investigated and found to be safe in an assumed collision with a large jet airliner ( Boeing 707 - DC 8 ) travelling at 600 miles per hour. Analysis indicates that such collision would result in only local damage which could not cause collapse or substantial damage to the building and would not endanger the lives and safety of occupants not in the the immediat area o the impact.
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

so die theorie. in der "praxis" aber war es kein kleiner unerheblicher schaden. die maschinen durchdrangen die aussenskelette und hinterliessen grosse verwüstung im inneren. sie zerstörten teilweise die kernstruktur, querträger und andere tragende elemente und rissen schutzummantellungen herunter, was dem feuer ermöglichte die ohnehin verminderte tragfähigkeit der gebäude, weiterhin stark zu schwächen. das ist definitiv nicht unerheblich.


damit auch alle wissen, um welche blätter es sich dreht:

http://pilotsfor911truth.org/myPictures/impactreports.jpg
http://pilotsfor911truth.org/myPictures/impactreports2.jpg
http://pilotsfor911truth.org/myPictures/impactreport3.jpg


Wie viele Hunde waren im Einsatz

soviele wie nötig waren, um jedes eingehende fahrzeug zu checken.


Grundsätzlich ist es so, dass die Sicherheitsstandards im WTC überraschend niedrig waren laut John o´Neill dem neuen Sicherheitschef dort.

gemessen an dem bemessenen gefahrenpotential, das von min. - max. bedrohung alles einschloss und der, wie o'Neil es mit einem beispiel klar machte, veralteten (sicherheits-)technik, von der man erwartet hätte, dass sie seit dem ersten anschlag regelmässig erneuert und dem allgemeinen standard angepasst worden wäre. aber ist das nicht ein unterschied zu einer sicherheitslücke, die es ermöglicht hätte erhebliche mengen sprengstoff in beide türme zu schaffen und auf mehreren stockwerken unterzubringen?


"The Trade Center has in fact recently been on a heightened security alert, due to numerous phone threats" (http://www.cooperativeresearch.org/context.jsp?item=a090701poorsecurity#a090701poorsecurity)

wie es scheint war man auf der hut. ;)


John Skilling

Leslie E. Robertson
Mutsuro Sasaki


Frank Demartini's Statement

aller guten dinge sind drei? den hättest lieber weggelassen. er war nicht am entwurf beteilit und wiederholte nur eine fehlerhafte theoretische annahme.

and the jet plane is just a pencil puncturing that screen netting. It really does nothing to the screen netting.

...was aber nicht der fall war. es hat nicht punktuell durchstossen. es war nicht nur der kugelschreiber der 2-3 fäden gebogen und zerrissen hat. es blieb nicht bei der beschädigung des "screen netting". ausrufezeichenx3.


menschen machen fehler, und ein fehler war es zu glauben, ein nur-stahl-konstrukt könne einem wuchtigem einschlag eines 170t flugzeugs und anschliessendem feuerinferno standhalten.


melden
Anzeige
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

21.03.2008 um 14:18
eine antwort auf die kleine quizfrage von seite 795:

welches gebäude, war das von WTC1 aus am weit entfernt gelegenste, dass von trümmern getroffen wurde?

gg35068,1206105536,wintergardenav0


melden
281 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden