weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9/11: Tag der Verschwörungen?

bio
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

21.03.2008 um 14:28
ich muss den Artikel von werbeboom loben, gute Quellen, jedoch frage ich mich ob OpenEyes ihn auch gelesen hat. OpenEyes behauptet, dass folgende Wiki-Aussage falsch wäre:

"NIST did find a three page White Paper, dated February 3, 1964, summarizing a 21,000-page study of the effects of a Boeing 707 carrying 23,000 US gallons (87 m³) of fuel hitting the buildings at 600 mph (1,000 km/h). The study found that the buildings would not collapse in the event of aircraft impact."

Werbeboom bestätigt diese Aussage von NIST und hat sogar das Original-Schreiben von 1964 veröffentlicht. Wenn ich jedoch auf auf das Schreiben klicke, dann er scheint statt dem Dokument, Werbung für Billig-Flieger. Das passt wieder zum Ruf, den Werbeboom als Quelle hat. Wie Werbeboom auf folgendes Fazit kommt, bleibt sein Geheimnis:

"Die Auswirkungen des Feuers sind in den Statik-Berechnungen (nach den vorliegenden Informationen) von den WTC-Architekten wahrscheinlich nicht berücksichtigt worden, weil es hierfür seinerzeit noch keine Modellrechnungen gab."

Werbeboom vertauscht einfach die Wahrscheinlichkeiten:
Denn es gibt keinen einzigen Anhaltspunkt, dass die Ingenieure die Geschwindigkeit und das Feuer bei den Planungen unterschätzt haben könnten. Dafür gibt es eine Zusammenfassung aus dem Jahr 1964, die genau das Gegenteil beweist: Die Geschwindigkeit und das Feuer wurden in den Planungen integriert.

Werbeboom macht aus nichts, eine große Wahrscheinlichkeit
gleichzeitig aus
einem starken Beweis, eine geringe Wahrscheinlichkeit.

Zitat Werbeboom:
"Für die Auswirkungen eines Kerosin-Feuers scheinen keine Unterlagen vorzuliegen, daher verweist auch der abschliessende NIST-Report nur auf widersprüchliche Statements aus Interviews der Gebäudeplaner:"

While the documents from the PANYNJ indicated that aircraft impact was considered in the design, there were two views expressed by the building designers during media interviews on whether the effects of the subsequent fires and the implications on life safety were a consideration in the original design. One view suggested that an analysis was done indicating that the biggest problem would be the fact that all the fuel would dump into the building and there would be horrendous fire. For implications on life safety, this view suggested that a lot of people would be killed, but the building structure would still be there. The other view suggested that the fuel load and the subsequent fire damage may not have been considered in the design stage. (Quelle) S. 4, NISTNCSTAR1-2Draft.pdf

Alles was NIST hat, ist Robertson. Der widerspricht dem Dokument aus dem Jahre 1964 und seinem ehemaligen Partner Skilling. Wie schon gesagt, für die Darstellung von Robertson (lebender Planer) gibt keine materiellen Beweis, für die Darstellung von Skilling (verstorben am 9/11) gibt dies eben schon.

Die Aussagen von Robertson sollten sowieso mit Vorsicht genossen werden, da er ja auch behauptete, sie hätten nur ein Flugzeug mit geringer Geschwindigkeit berücksichtigt. Das ist inzwischen nachweislich als unwahr zu bewerten. Das kommt auch gut bei Werbeboom raus.

werbeboom dazu:
"Zusammengefasst:
Unterlagen zu den Berechnungen existieren angeblich nicht mehr, ein Architekt der PANY behauptet jedoch, daß eine Geschwindigkeit von 600 Meilen/h einkalkuliert war. Robertson bestreitet dies."

(...)
Im Final-Report des NIST vom September 2005 findet sich schließlich folgende Darstellung:
Finding 11: Documents from The Port Authority of New York and New Jersey indicated that the safety of the WTC towers and their occupants in an aircraft collision was a consideration in the original design. The documents indicate that a Boeing 707, the largest commercial aircraft at the time, flying at 600 mph was considered, and the analysis indicated that such collision would result in only local damage which could not cause collapse or substantial damage to the building and would not endanger the lives and safety of occupants not in the immediate area of impact. No documentary evidence of the aircraft impact analysis was available to review the criteria and methods used in the analysis of the aircraft impact into the WTC towers, or to provide details on the ability of the WTC towers to withstand such impacts."

Warum lügt Robertson?


melden
Anzeige
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

21.03.2008 um 14:40
Die Geschwindigkeit und das Feuer wurden in den Planungen integriert.

die behauptung ist falsch oder es wurde bei der planung ungenügend berücksichtigt, alleine der heruntergerissene feuerschutz beweist dies.


The report also says, of the fireproofing knocked off the steel, that "no fireproofing is designed to withstand such devastating impacts."

Q: http://enr.construction.com/news/buildings/archives/021104.asp


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

21.03.2008 um 14:41
Warum lügt Robertson?

warum lügt skilling?


melden
bio
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

21.03.2008 um 14:59
The team determined that the initial hits destroyed (...) 29 of 59 perimeter columns in the south face of Two WTC. Computer analysis showed that the impact of the planes also destroyed or disabled (...) five of 47 columns in the southeast corner of the core of Two WTC.

Q: http://enr.construction.com/news/buildings/archives/021104.asp

Was für ein Schaden:
5 der 47 Stahlträger im WTC 2 wurden beschädigt.
29 von 59 Außenträger auf einer Seite wurden beschädigt (Die anderen 3 Seiten blieben intakt)

Like All Skyscrapers, the Twin Towers Were Over-Engineered

(...)

There is evidence that the Twin Towers were designed with an even greater measure of reserve strength than typical large buildings. According to the 1964 white paper cited above, a Tower would still be able to withstand a 100-mile-per-hour wind after all the perimeter columns on one face and some of the columns on each adjacent face had been cut. 7 Also, John Skilling is cited by the Engineering News Record for the claim that "live loads on these [perimeter] columns can be increased more than 2000% before failure occurs."

http://911research.wtc7.net/wtc/analysis/design.html#ref5

Der Schaden an den Stahlträgern wird förmlich von sator heraufbeschworen.


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

21.03.2008 um 15:30
@bio

5 der 47 Stahlträger im WTC 2 wurden beschädigt.

mind. 5 wurden zertrennt, viele weiter haben schaden genommen.


Der Schaden an den Stahlträgern wird förmlich von sator heraufbeschworen.

und du versuchst es zu wie eine nichtigkeit aussehen zu lassen? ...was nunmal nicht zutrifft.

------------------------------------------------------------------------------------------------------

"Der Einsturz der beiden Türme des World Trade Center in New York ist japanischen Architekten zufolge nach dem Einschlag zweier mit Kraftstoff gefüllter Passagierflugzeuge unvermeidlich gewesen. "Das Gebäude hatte keine Chance", sagte Mutsuro Sasaki, der zahlreiche Hochäuser mit einer ähnlichen Bauweise in dem von häufigen Erdbeben geplagten Japan entworfen hat. Die röhrenförmige Stahlkonstruktion der mehr als 400 Meter hohen Zwillingstürme habe der Wucht des Aufpralls nicht standhalten können. Die Explosion der Maschinen und das anschließende Feuer habe das Stahlkorsett des Gebäudes erheblich geschwächt. Die Stahlträger konnten die Last nicht mehr halten, die Betondecken fielen in einer Art Dominoeffekt in sich zusammen. Die spezielle Konstruktion des WTC nicht umkippen, sondern in sich zusammensacken."

Q: http://www.3sat.de/3sat.php?http://www.3sat.de/nano/astuecke/23505/index.html


melden
montecristo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

21.03.2008 um 15:48
nexus@

wie man in der Doku-Reihe "Die Mafia" Teil 1 entnehmen kann,

war die Existenz der Mafia bis in die 60´er Jahre in der USA offiziel nicht anerkannt worden,

erst in den 60´ern und vorallem nachdem ein Insider auspackte und dies durch die TV Aufnahmen in die Öffentlichkeit dringte, war es kein Geheimnis mehr!

Es ist sehr interessant, wie sich die Szenen aus "Der Pate 2" und diesen Gerichtszsenen ähneln, im Film und in der Wirklichkeit pakt ein Insider aus und der Rejisör hat sich viel Mühe gegeben die gleichen Szenen zu drehen :)
Der Pate 2 wurde ~ 10-12 Jahre nach diesem Insider gedreht.

Auch im Film "Der Pate 3" wird von der P2 Loge, Verbindungen zwischen Mafia, Vatikan, Politik, P2 Loge, Freimaurer(Geheimloge).. erzählt und das der Papst ermordet wird.
Solche Gerüchte über den mysteriösen Tod von dem Vorgänger von Johannes Paul II gab es damals,
und die P2 Loge war auch keine VT oder in einem Mafia Film eine auserdachte Geschichte !
Der Pate 3 wurde 1989/90 gedreht und die Ereignisse ereigneten sich auch ~ 10 Jahre zuvor !


melden
montecristo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

21.03.2008 um 16:06
nexus@

kann uns irgendjemand den Grund für die 8 Jahre Präsidentschaft des Herrn Bush´s nennen ???

was hat er in diesen 8 Jahren gemacht ?

wenn es keinen Krieg oder den 11/9 nicht gäbe, was könnte man über ihn sagen? was wird man über ihn erzählen können ausser den Irak und Afghanistan-Kriege ?

Wieso wird jemand Präsident ?
entweder man ist Idealist und will seinem Volk/Land helfen und es weiterbringen,

oder man hat nur die Absicht sich zu bereichern!

Das Bush diese Kapazität hat, bis dorthin es zu schaffen ist mehr als fragwürdig,
dann muss man sich fragen, wer hat ihn dort hingebracht und aus welchen Gründen/Erwartungen.

Es liegt doch klar auf der Hand,

die, die aus dem 11/9 profitieren, können nur die eigentlichen Verursacher sein!

Man muss sich doch fragen, was der 11/9 bewirkt hat!

Die wichtigste Auswirkung ist eben der Irak-Krieg.

Dieser wurde ohne UN-Mandat durchgeführt,
die Gründe die vor dem Krieg als Kriegsgrund dienen sollten,
war von den USA fabriziert !!

du wolltest doch ein Beispiel einer Verschwörung/Vertuschung hören,
hier hast du sie !

Einebessere kannstdu und die Menscheit nicht finden.

" wer ist blinder, als der, der nicht sehen will ! "


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

21.03.2008 um 20:09
Ich fasse mal meine Recherchen für den heutigen Tag zusammen:

1. Der Pass von M. Atta

Als ich meine Zweifel über dieses unglaubliche kleine Zauberkunststückchen hier äusserte, bekam ich als Antwort: "Ist doch längst als Hoax enttarnt!"
Gut, dachte ich, das wäre ja auch zu unglaublich gewesen. Dem ist aber mitnichten so. Zu behaupten, es wäre nur ein Hoax kann ich nun als Lüge interpretieren. Laut offiziellem Bericht _hat_ man diesen Pass "gefunden". Er wurde einem Officer von einem Passanten überreicht, dessen Identität man leider nicht mehr feststellen konnte. So ein Zufall aber auch.

"The passport was recovered by NYPD Detective Yuk H. Chin from a male passerby in a business suit, about 30 years old. The passerby left before being identified, while debris was falling from WTC 2. The tower collapsed shortly thereafter. The detective then gave the passport to the FBI on 9/11. See FBI report, interview of Detective Chin, Sept. 12, 2001."

Quelle: http://www.9-11commission.gov/staff_statements/911_TerrTrav_Ch2.pdf
S. 40

2. Pentagon

Niemand hat mir bisher schlüssig beweisen können, das die Trümmer vor dem Pentagon von Flug 77 stammen. Das geht auch garnicht, da das Objekt beim Aufschlag auf das massive (und vorher an dieser Seite extra verstärkte) Pentagon pulverisiert würde. Was sind das für Teile und warum sagt man uns nicht woher sie stammen? Im Innern des P. sind allerdings sehr massive Teile des Objekts gefunden worden, zB Teile eines Fahrwerks. Diese Teile tragen normalerweise Seriennummern, so das man sie der betreffenden Maschine zuordnen kann (und muß, ist Standard bei Flugzeugunglücken). Das FBI weigert sich. Warum?

Darüber hinaus habe ich heute auch erfahren, das eine E4-B, eine sogenannte "Doomsday" Maschine am Himmel über dem P. kreiste am Tag der Zufälle (CNN Bericht). Das US-Militär besitzt offiziell 4 Stück dieser Maschinen. Sie sind mit millionenteurer Technik vollgestopft und auch in der Lage, andere Flugobjekte fernzusteuern. Was hat dieses Flugzeug dort gemacht, warum war als einziges der Flugabwehr diese Maschine in der Luft? Offizielle Statements: keine.
Dazu passt, das auch am WTC eine dritte Maschine gesehen worden ist, die das Geschehen beobachtete. War aber sicher nur Zufall.

3. WTC7

Welcher NIST Report? Ich kenne keinen offiziellen, der abgeschlossen ist. Übrigens, John Gross, der Sprecher des offiziellen 911 Reports auf die Frage: "Woher kommt das geschmolzene Metall in den Trümmern?"

"Es gab kein geschmolzenes Metall dort und es gibt auch keine Augenzeugenberichte, die mir bekannt wären."

Kein Kommentar und danke für ihr Vertrauen.

Noch was? Ja:

STOPPT DEN KRIEG! Über eine Million Tote sind genug!

Wir werden nie die Wahrheit herausfinden, was wirklich am Tag der Zufälle passierte. Aber wir werden beweisen, das die amerikanische Regierung gelogen hat. Und wir werden die Faschisten zur Rechenschaft ziehen. Ohne Gnade. Und jeder, der vor diesen Herren gekrochen hat, werden wir auch kriegen. Und sie werden ihr gerechtes Urteil erhalten.

Dann noch schöne Feiertage,
Q.


melden
maranmey
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

21.03.2008 um 20:16
@Quaoar

Deine "Recherche" in allen Ehren, aber da bist da ja nicht sehr weit gekommen.

Ich sage jetzt mal nur zu deinem Punkt 1.:

Der Pass von Atta war es nicht und das Wort Hoax bezog sich darauf, dass immer der Name Atta genannt wird, wenn es um den gefundenen Pass geht...


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

21.03.2008 um 20:28
@bio
bio schrieb:200.000 Tonnen Stahl und 325.000 Kubikmetern Beton je Turm.
Du solltest vielleicht mal deine Quellen überprüfen,
( vermutlich bist du Herrn Wisnewski auf den Leim gegangen denn er bringt exakt diese FALSCHEN Zahlen unter das Volk ) denn diese Zahlen sind nachweislich FALSCH !

200.000 Tonnen Stahl und 325.000 Kubikmeter Beton beziehen sich auch BEIDE Türme !!

Quelle:
http://www.epa.gov/wtc/panel/ATSDRFinal-report-lowermanhattan-02.pdf
http://www.panynj.gov/AboutthePortAuthority/PressCenter/PressReleases/PressRelease/index.php?id=80

Aber für die Rechnungen von VT-logen ist das natürlich eh unwichtig denn das Ergebnis steht ja eh schon vor dem Rechnen fest :) ;)


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

21.03.2008 um 20:42
@Quaoar

weniger pathos, mehr rationalität.

sry, aber... es wirkt einfach lächerlich.

Wir werden nie die Wahrheit herausfinden, was wirklich am Tag der Zufälle passierte.

warum verschwendet man dann zeit mit spitzfindigkeiten, mit denen man glaubt voranzukommen?


Aber wir werden beweisen, das die amerikanische Regierung gelogen hat.

viel glück. "ihr" werdet es brauchen.


zu mir selbst: da siech i schwarz, wenn des dei mitbürger sann, die mahna die wahrheit zu kenne und den richtigen am schlawittle zu packn...


melden
bio
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

21.03.2008 um 20:49
100.000 Tonnen Stahl / Turm.

Wenn das der einzige Fehler ist, bin ich richtig gut. ;)

Ich meine, ich hab mich in letzter Zeit ziemlich verausgabt hier.


melden
montecristo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

21.03.2008 um 21:57
"pulverisiert würde"

Damit ein Fleugzeug, insbesondere einige Teile, wie z.B. Triebwerke,

pulverisieren können, muss die Temperatur (höchste) gleichzeitig und gleichermaßen auf diese Teile "einwirken" damit sie pulverisiert werden können/konnten" !!!

Denn diese Bauteile sind nicht aus gewöhnlichem Stahl,
selbst bei dem, müssten die oben genannten Voraussetzungen stimmen,
da das auch recht große Bauteile sind !
solche Bauteile pulverisieren bei einem so kurzem Feuer nicht, das Kerosin ist hoch explosiv und brennbar, in der Zeit wo es die höchste Temperatur und Brennkraft erzielt hat, ist eine komplette Pulverisierung eines Triebwerkes nicht möglich.

Fachleute bezweifeln sogar den Einsturz der WTC Türme, wo angeblich die Türme durch das Erweichen der Stahlträger ausgelöst sein sollte !

Da eben durch das Kerosin nur "kurzzeitig" hohe Temperaturen (im Freien) erreicht werden, weil die Flamme austritt und so der Wärmeeinfluss nicht dauerhaft ist und eine Pulverisierung unmöglich macht !

Ausserdem müsste der Stahl der Triebwerke mehr an Temperatur aushalten können..


melden
montecristo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

21.03.2008 um 22:02
"Pass von Atta.."

Für die jenigen die sowas geplant haben, durfte es nicht schwierig sein die Pässe und sogar diese Leute,
also Atta und co. am richtigen Ort und zur richtigen Zeit dorthin zu planen.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

21.03.2008 um 22:08
Denn diese Bauteile sind nicht aus gewöhnlichem Stahl,
selbst bei dem, müssten die oben genannten Voraussetzungen stimmen,
da das auch recht große Bauteile sind !
solche Bauteile pulverisieren bei einem so kurzem Feuer nicht, das Kerosin ist hoch explosiv und brennbar, in der Zeit wo es die höchste Temperatur und Brennkraft erzielt hat, ist eine komplette Pulverisierung eines Triebwerkes nicht möglich.


Eben Stahllegierungen haben meist eine geringere Schmelztemp wie normaler Stahl .


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

21.03.2008 um 22:25
@sator

weniger pathos, mehr rationalität.

sry, aber... es wirkt einfach lächerlich.


Ja, eine Million Tote. Lächerlich. Peanuts. Ein wenig Pathos sei mir gegönnt...

warum verschwendet man dann zeit mit spitzfindigkeiten, mit denen man glaubt voranzukommen?

Damit verbringe ich meine knapp bemessene Zeit, bis eine unabhängige Kommission ihre Arbeit aufgenommen hat.

viel glück. "ihr" werdet es brauchen.

Ja, in der Tat. "Wir", die Bürger die sich einen freiheitlich demokratischen Rechtsstaat wünschen, werden allerdings mehr als Rationalität und Willen zur Vernunft brauchen, um uns der Faschisten Clique um Bush, Cheney und des anderen Verbrechergesocks zu erwehren.

Und was die Wahrheit angeht: ich behaupte nicht sie zu kennen. Aber ich kann erkennen, wenn man mich belügt. Und das "Schlawittle" nennt man Bildung einer kriminellen Vereinigung und Hochverrat.

Weniger Verniedlichung, mehr Rationalität.

Gruß,
Q.


melden
montecristo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

21.03.2008 um 23:00
berli@

es kommt in diesem Fall hauptsächlich auf die Temperatur und den Durchmesser der Triebwerke an!

es geht kein Weg daran vorbei, so ein Triebwerk lässt sich nicht in einigen Minuten pulverisieren !


melden
montecristo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

21.03.2008 um 23:02
höchst- Temperatur -dauer an !


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

21.03.2008 um 23:10
berli@

es kommt in diesem Fall hauptsächlich auf die Temperatur und den Durchmesser der Triebwerke an!

es geht kein Weg daran vorbei, so ein Triebwerk lässt sich nicht in einigen Minuten pulverisieren !



Nicht zu vergessen das das Flugzeug ja mit einer hohen Geschwindigkeit da rein gekracht ist , was auch zur deformation beiträgt .


melden
Anzeige
maranmey
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

21.03.2008 um 23:14
@berlinandi

Es gibt neben dem Eingabefeld die Option "Zitieren"...Es wäre nett, wenn du zur besseren Übersicht öfter mal davon Gebrauch machen würdest.

LG


melden
288 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden