weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9/11: Tag der Verschwörungen?

bio
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

10.04.2008 um 12:15
@MorpheuS8382
"Es hat sich eventuell was verändert und Daten wurden hinzugefügt. Aber das was hier abgeht ist etwas völlig anderes. Ich glaub es ist ein ganz kleiner Unterschied ob es laut euren Aussagen Flugzeuge + Atombomben, Hologramme + Star Wars-laser, oder Flugzeuge + Thermit oder oder oder gewesen sei soll."

Der Unterschied ist:
Jeder kann ein "VT-ler" werden, aber es gibt nur eine einzige US-Regierung.
So gibt es viele verschiedene alternative Verschwörungstheorien und es gibt die eine der US-Regierung, die besagt: Wir haben nichts gewusst und wurden überrascht. Diese Theorie hat sich nicht geändert, aber die Umstände des "Nicht-Wissens" der Regierung, die Entschuldigungen änderten sich verdächtig oft.

Die Regierung / Militär tischte uns beispielshaft drei verschiedene Entschuldigungen auf bzgl. des Versagens der US-Luftabwehr. Im April 2004 tauchten Norad-Aufzeichnungen des Militärs auf, die das Versagen auf die zivile Flugaufsicht (FAA) abdrückten. Diese Aufzeichnungen widerlegten die zweite Entschuldigung des Militärs ("Norad-Timeline"), die eine Mitschuld des Militärs einräumte. Der "Norad-Timeline" wurde seitens der US-Regierung seit Mitte September 2001 bis April 2004 verbreitet, obwohl sie die Aufzeichnungen schon besaßen. Warum wurden die Aufzeichnungen nicht schon früher veröffentlicht, die ja das Militär entlasten?

Dagegen sind die Aussagen der zivilen Luftüberwachung (FAA) bis heute die Gleichen. Sie deuten auf eine "stand-down"-Befehl des Pentagon hin. Es wurde zum Beispiel eine Telefonverbindung zum Pentagon aufgebaut kurz nach dem Einschlag des ersten Flugzeugs. Es ist wohl eine blanke Lüge, dass die FAA das Pentagon nicht informierte.

(Soon After 9:37 a.m.) September 11, 2001: Air Force Liaison Said to Join Teleconference; FAA Disputes Timing

A statement provided by the FAA in 2003 will claim that, minutes after the first WTC tower was hit, the FAA established a teleconference with several agencies. It will claim that the “US Air Force liaison to the FAA immediately joined the FAA headquarters phone bridge and established contact with NORAD on a separate line” (see (8:50 a.m.) September 11, 2001). [9/11 Commission, 5/23/2003] However the Air Force liaison subsequently disputes this, saying she only arrived at FAA headquarters five or ten minutes after the first tower was hit. She says, “I went to my office. Everybody was there around the TV. We watched the events unfold. At first, we were kind of hanging back and saying, you know, there’s something awful going on with the air traffic system… But at a certain point, not too long after that, it became obvious that… something really strange is going on and so… I relocated. I went upstairs to the 10th floor.” She therefore only joins the FAA teleconference after 9:37 a.m., when the Pentagon was hit. [US Department of Transportation, 8/31/2006 pdf file]

Man möge sich vorstellen:
Die "Air Force" - Verbindungsfrau nimmt nicht an der Telefonbrücke zum Pentagon teil, weil sie lieber vor dem Fernsehen sitzt? Da ist doch die Version der FAA glaubwürdiger, dass die FAA verzweifelt versuchte, das Pentagon zum HANDELN zu bewegen.


melden
Anzeige
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

10.04.2008 um 12:22
Lies den NIST Report
Lies den FEMA Report
Lies den Official Report

Und wenn Du damit fertig bist und alles verstanden hast was da drin steht, so etwa in 3 Monaten und dann noch sachliche Fragen hast komm wieder und wir können diese Fragen gerne diskutieren.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

10.04.2008 um 12:46
@OpenEyes

Das hast du aber schön auswendig gelernt. ;)

Auch in diesen Reports wird gelogen. Das sind nur Vertuschungsaktionen.

Also ich möchte keine Regierung welche nicht einmal die einfachsten Fragen klar beantworten kann und mir weismachen wil es währe ja soooo offensichtlich, dass es die Taliban gewesen sind, darum hätte man die Vorfälle ja nicht genauer untersuchen müssen und da drüben im mittleren Osten existiert eine Achse des Bööösen XD

Wie Naiv und Blind muss man da eigentlich sein??


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

10.04.2008 um 12:47
Kommt noch was zur Sache oder bleibt es bei Beleidigungen?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

10.04.2008 um 15:48
hab Grade das Video gesehen, egal warum die nun einstürzen mussten schade um Türme / Symbol

http://de.sevenload.com/videos/rUvBRGR-Der-Bau-des-WORLD-TRADE-CENTERs


aber was ist eigentlich die Motivation eines VT´lers ^^

Ich glaub das sie da viele Persönlichkeiten mitmischen wie z.B jene die einfach versuchen vollen aus der Sache noch Kapital zu schlangen (Donate co.)

Das lässt die Motivation vieler Krieg-Gegner einfach "Blöd" aussehen, weil ihre zum teils Berechtigten Ansätze (Irak-Frage co.) nicht richtig durchkommen, das Problem ist glaub ich der Standpunkt bei der Sache. Mir z.B ist es egal wer nun letztendlich die Verantwortung trägt, nur sucht man nach vielen Möglichkeiten den Krieg endlich zu beenden .


Denn zu jeden Beweis lässt sich oft der Gegenbeweis erbringen
An einer Simulation kann man solange Rumspielen bis das sie passt
(Vergleiche findet man in der Astronomie, wo auch viele Simulation aufgrund neuer Erkenntnisse Überarbeitet werden mussten)

Wenn man wollte könnt man zur jeden OA wieder eine VT erfinden/erbringen und umgekehrt,

das ist das Problem an der Sache man würde in 100 Jahren noch darüber reden ob es die Freimaurer die Central-Banken oder Hitler-Helfer waren, vielleicht sollten sich die gegen den Krieg sind, aus der VT Geschichte die Finger raus lassen, und ihre Energie lieber auf das eigentliche Ziel Konzentrieren (me too)

Darum auch meine ganzen Fragen im Eröffnungs Thread , dachte eigentlich ich bekomme fix antworten darauf und könnte den gucken was von den VT über bleibt, nicht Grade viele (wie ich nun heraus-fand wo ich hier 30h+ im Forum und auf deren weiterführenden links)

Aber immer noch genug um den Krieg in frage zu stellen nach 7 Jahren Kampfeinsatz.

Aber warum mich das eigentlich Interessiert nach der langen zeit ist eigentlich einfach, weil ich vermehrt höre wie Freunde und Fremde sich fühlen, wenn sie von ihren Einsatz zurückkommen das geht hin bis zu Suizid Gedanken .


Und auch in USA gibt es eine Anti-Kriegs Bewegung, was der Film "The Trust of War" gut rüber bringt. (läuft öfter auf Premiere 1-4 zurzeit)

Darum sollten wir auch mal endlich versuchen den Wahn / Kampf gegen den Terror auch hier zu hinterfragen, mit der wichtigsten frage wie ich finde; IST DAS DAS ALLES WERT ?

mfg


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

10.04.2008 um 15:50
hab Grade das Video gesehen, egal warum die nun einstürzen mussten schade um die Türme bzw. das Symbol

http://de.sevenload.com/videos/rUvBRGR-Der-Bau-des-WORLD-TRADE-CENTERs

^^


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

10.04.2008 um 16:57
@wth34786

Dem kann ich nur zustimmen.

Guter Beitrag...


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

10.04.2008 um 17:06
@dantesprayer

gibt es dazu irgendwelche Quellen oder Internetseiten?

ja.

dieser thread oder jener welcher...

"Rakete oder Flugzeug?" Diskussion: Rakete oder Flugzeug?


Wenn du das als rechtfertigung für Massaker etc. herholst dann stehe dir Gott bei!

gott soll sich selber beistehen...


Würden alle so denken, dann würden wir ja in permanentem Kriegszustand leben!

deine schlussfolgerung kann ich nicht nachvollziehen.

ich sagte: "die welt ist grau..." durch und durch grau...


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

10.04.2008 um 21:11
>>>... Die "Air Force" - Verbindungsfrau nimmt nicht an der Telefonbrücke zum Pentagon teil, weil sie lieber vor dem Fernsehen sitzt? Da ist doch die Version der FAA glaubwürdiger, dass die FAA verzweifelt versuchte, das Pentagon zum HANDELN zu bewegen. ...<<<

An der Stelle, und generell in Bezug auf die Verteidigung aus der Luft, würde ich nicht zu vorschnell schlussfolgern. Natürlich wird beim Pentagon sofort wegen eventueller Schritte nachgefragt, und wenn halt nur ein "bitte warten" kommt, lässt sich auch der verzweifelte Versuch der FAA erklären. Weiterhin kann man nicht so einfach einen Buhmann finden. Einen Fall dieser Art gab es bisher noch nie. Hinterher zu sagen wer Schuld hat, oder sich gegenseitig den Schwarzen Peter zuschieben ist einfach als gedacht. Und das das Militär jetzt nicht als der Hauptschuldige dastehen will sollte auch klar sein, wenn man zum Beispiel sieht das die Kriegslust der US-Amerikaner auf Grund der militärischen "Erfolge" in Afghanistan und im Irak stark gesunken ist.

Ich denke, an der Stelle wird es einfach zu spekulativ, als das man so einfach sagen könnte: "Ja, so war es."


melden
bio
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

10.04.2008 um 21:44
Monte Berger FAA Acting deputy Administrator:
“I´ve lived through dozen of hijackings in my 30-years FAA-career … and (the NMCC) were always there. They were always on the net. And were always listening in with everybody else. (…) The most frustrating after-the-fact scenario for me to understand is to explain … the communication link on that morning between the FAA operations center and the NMCC … I know how it´s supposed to work, but … it´s still a little frustrating for me to understand how it actually did work on that day.”
9/11 Commission, 7/24/2004 p.36

soviel zum Thema "gab es noch nie".

„National Military Command Center (NMCC)“ provide assistance to law enforcements efforts and is „focal point within Pentagon“, must „forward requests for assistance to the secretary of defense for approval.“


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

10.04.2008 um 23:14
RedPill schrieb:Auch in diesen Reports wird gelogen
ahja, nun musst du uns nur noch sagen an welchen Stellen genau.
Ich warte dann mal ganz geduldig auf die Zitate und Textstellen die ja jetzt haufenweise kommen müssen ^^


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

11.04.2008 um 00:03
nexuspp schrieb:ahja, nun musst du uns nur noch sagen an welchen Stellen genau.
Ich warte dann mal ganz geduldig auf die Zitate und Textstellen die ja jetzt haufenweise kommen müssen ^^
Ich würd ja gerne, aber dies wird wohl den Rahmen dieses Forums sprengen^^.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

11.04.2008 um 01:50
**Ich würd ja gerne, aber dies wird wohl den Rahmen dieses Forums sprengen^^**

'hust'...
der Rahmen hier wurde doch schon längst gesprengt, seitens der VT..im Gegensatz zum WTC..


melden
tilli30
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

11.04.2008 um 02:33
jersey_girl

wie war, wie war :)


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

11.04.2008 um 07:19
Sagt mal , informiert Ihr Euch eigentlich auch noch mal selbst?
Soll jetzt hier jemand hunderte Links und ganze Bücher posten, warum z.B. der 9/11 commission report nicht unabhängig und vollständig ist?
Wie war die Zusammensetzung der Mitglieder, was waren die Vorgaben, welche Mittel und Befugnisse gab es? Warum durfte Bush bei seiner Aussage Papa Cheney mitnehmen, unvereidigt und Aufzeichnungen verboten. Warum durfte das FBI Informationen zurückhalten, warum wurde WTC7 ausgelassen, warum endet die Analyse beim Einsturz der Türme und geht nicht auf die Art des Einsturzes ein, keine Explosionen im Basement, Ignorieren von Zeugenaussagen....
Das Teil stinkt dermassen, dass selbst Mitglieder der Kommission im nachhinein starke Kritik geäussert haben.
Selbst wenn die offzielle Version stimmen sollte, wird hier massiv gefuscht und vertuscht.Nichts ist so eindeutig und offensichtlich wie Ihr das darstellt und gerne in Eurer einfachen Welt hättet.


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

11.04.2008 um 07:50
@FrankyGER:

"Auch in diesen Reports wird gelogen. Das sind nur Vertuschungsaktionen".

Also ich möchte keine Regierung welche nicht einmal die einfachsten Fragen klar beantworten kann und mir weismachen wil es währe ja soooo offensichtlich, dass es die Taliban gewesen sind, darum hätte man die Vorfälle ja nicht genauer untersuchen müssen und da drüben im mittleren Osten existiert eine Achse des Bööösen XD"

-->Warum sollten sie sich also informieren?

@RedPill:

Du hast die Reports also nicht gelesen, aber Du weißt, daß das was drin steht eine Vertuschungs-Information ist.
Hörst Du da nicht selbst ein leises Kichern aus dem Nirgendwo?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

11.04.2008 um 10:05
@bio

Flugzeugentführungen gab es natürlich, das ist richtig. Auch wurden vielleicht schon entführte und wieder sicher gelandete Maschinen dennoch in die Luft gesprengt. Ich meinte aber, dass die entführten Passagiermaschinen so wie am 11.09.2001 als Waffen eingesetzt wurden, das gab es bisher noch nie.
Da hab ich mich wohl etwas ungenau ausgedrückt, entschuldigung.


melden
maranmey
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

11.04.2008 um 10:12
MorpheuS8382 schrieb:Ich meinte aber, dass die entführten Passagiermaschinen so wie am 11.09.2001 als Waffen eingesetzt wurden, das gab es bisher noch nie.
Das selbiges aber schon Jahre zuvor von den amerikanischen ThinkTanks durchdacht und geplant wurde, stört deine Sicht der Dinge dabei nicht?


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

11.04.2008 um 10:21
"Das selbiges aber schon Jahre zuvor von den amerikanischen ThinkTanks durchdacht und geplant wurde"

..berichtet welche Quelle?


melden
Anzeige
maranmey
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

11.04.2008 um 10:44
Link: www.truthout.org (extern)

Da gibt es so einige Quellen die dies belegen. Fakt ist doch in diesem Zusammenhang, dass die US-Regierungen mehrfach gewarnt wurde, auch bezüglich der Benutzung von Linienflugzeugen als Waffen und dies lediglich durch eine unvereidigte Aussage der werten C. Rice dann als entkräftet gelten soll.

Man hat sich seitens der US-Administrationen, bzw, seiner Berater aus den verschieden wirtschaftlichen Bereichen sehr wohl schon Gedanken darüber gemacht, was man mit entführten Flugzeugen so alles anstellen kann.

Eine Quelle dazu, ist z.B. William Rivers Pitt

Er schreibt:

After the attacks, virtually every member of the Bush administration put forth the talking point that, "No one could have anticipated anyone using airplanes as bombs." The facts tell a different story.

In 1993, a $150,000 study was undertaken by the Pentagon to investigate the possibility of airplanes being used as bombs. A draft document of this was circulated throughout the Pentagon, the Justice Department, and to the Federal Emergency Management Agency. In 1994, a disgruntled Federal Express employee invaded the cockpit of a DC10 with the intention of crashing it into a company building. Again in 1994, a pilot crashed a small airplane into a tree on the White House grounds, narrowly missing the building itself. Also in 1994, an Air France flight was hijacked by members of a terrorist organization called the Armed Islamic Group, who intended to crash the plane into the Eiffel Tower.

The 1993 Pentagon report was followed up in September 1999 by a report titled "The Sociology and Psychology of Terrorism." This report was prepared for the American intelligence community by the Federal Research Division, an adjunct of the Library of Congress. The report stated, "Suicide bombers belonging to Al Qaida's martyrdom battalion could crash-land an aircraft packed with high explosives into the Pentagon, the headquarters of the CIA, or the White House."

Ramzi Yousef was one of the planners and participants in the first bombing of the World Trade Center in 1993. Yousef's right-hand man, Abdul Hakim Murad, was captured and interrogated in 1995. During that interrogation, Murad described a detailed plot to hijack airplanes and use them as weapons of terrorism. The primary plan was to commandeer eleven commercial planes and blow them up over the Pacific Ocean. The secondary plan was to hijack several planes, which would be flown into CIA headquarters, the World Trade Center, the Sears Tower, the White House and a variety of other targets.


Link zum Weiterlesen:
http://www.truthout.org/cgi-bin/artman/exec/view.cgi/63/22170


melden
271 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden