weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9/11: Tag der Verschwörungen?

maranmey
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

20.04.2008 um 06:34
Eher Zweiteres.

Soweit mir bekannt, fand eine Untersuchung überhaupt nur auf öffentlichen Druck statt. Das Ergebnis dazu, war/ist der Comission Report. Das dieser, vom überwiegenden Inhalt her, eine Farce darstellt, sollte bekannt sein, oder?

Warst du es nicht, der hier relativiert hat und die Kosten/Nutzenrechnung Krieg/Öl, gegen die Kosten eines Krieges negativ, also ohne belang bewertet hatte?


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

20.04.2008 um 06:45
"Warst du es nicht, der hier relativiert hat und die Kosten/Nutzenrechnung Krieg/Öl, gegen die Kosten eines Krieges negativ, also ohne belang bewertet hatte?"

Pardon, aber da bekomme ich den Dreh nicht hin, zuviele doppelte Verneinungen um die Uhrzeit...
Ökonomisch macht der Irakkrieg in meinen Augen wenig Sinn, falls das die Frage sein sollte.

Wäre ich Amerikaner, würde ich mir selbstverständlich die Frage stellen, warum ein solcher Anschlag nicht verhindert werden konnte, zahlte ich doch dafür nicht unerheblich.

Nur lehrt mich die deutsche Erfahrung und Rechtsprechung, dass die Vermeidung an völlig anderer Stelle anzusetzen hat, als es die Verschwörungstheorie zu deuten versucht. Beim Flugzeug am Boden und nicht erst in der Luft.


melden
maranmey
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

20.04.2008 um 06:55
preacher schrieb:Pardon, aber da bekomme ich den Dreh nicht hin, zuviele doppelte Verneinungen um die Uhrzeit...
Ökonomisch macht der Irakkrieg in meinen Augen wenig Sinn, falls das die Frage sein sollte.
Stimmt schon, war blöd formuliert. Und das mit dem "wenig Sinn" ist es, woran ich mich erinnert hatte. Dir ist aber schon bekannt, welche Industrie die Wirtschaft der Staaten am meisten stützt, oder? (Auch wg, oder trotz der kriegerischen Handlungen)
preacher schrieb:Wäre ich Amerikaner, würde ich mir selbstverständlich die Frage stellen, warum ein solcher Anschlag nicht verhindert werden konnte, zahlte ich doch dafür nicht unerheblich.

Nur lehrt mich die deutsche Erfahrung und Rechtsprechung, dass die Vermeidung an völlig anderer Stelle anzusetzen hat, als es die Verschwörungstheorie zu deuten versucht. Beim Flugzeug am Boden und nicht erst in der Luft.
Sehe ich auch so, doch genau dort, am Boden nämlich, ging es ganz schön ab, vor und auch nach 9/11. Allerdings wurde hier dann befördert und nicht bestraft. Sowie auch (absichtlich?) den falschen Spuren nachgegangen. Pakistan zB blieb unbehelligt (sprich ISI)


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

20.04.2008 um 07:06
"Sehe ich auch so, doch genau dort, am Boden nämlich, ging es ganz schön ab, vor und auch nach 9/11."

Ich bin am Morgen des 11.9.2001 in München in eine Canada-Air Maschine eingestiegen und musste nichtmal meinen Ausweis vorzeigen.
"Sicherheit" wurde durch eine simle Kordel gewährleistet, also wer schon im Check-in-Bereich war und wer nicht. Katastrophal... mit meiner Bordkarte hätte ich jeden einschleusen können, und sei es nur zum zollfreien Zigaretteneinkauf gewesen.

Das ist in meinen Augen mehr Realitätsbezug, als irgendwelche militärische Flugüberwachung, die real handlungsunfähig ist.


melden
maranmey
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

20.04.2008 um 07:10
Ein Grund mehr, die Geschichte der "19" ein wenig anzuzweifeln, zumindest, was das Vorfeld betrifft.

Man kontrollierte einige dieser Attentäter ja sogar und ließ sie dennoch gewähren.

Zufall, oder gewollt?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

20.04.2008 um 07:17
"Zufall, oder gewollt?"

...oder Dummheit (kann man auch besser formulieren)? Das sollte konsequenterweise in Betracht gezogen werden; lässt sich leider weniger einfach konkretisieren oder aufschlüsseln.


melden
maranmey
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

20.04.2008 um 07:21
Nun, bleibt aber wieder der Fakt übrig, dass man diversen "dummen" Leuten dieses Tages, anschließend auch noch wohlwollend auf die Schulter klopfte...


melden
machito
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

20.04.2008 um 07:22
Ja klar, ..sowie die für den zuständigen Flughafen inszenierten Manöver an dem Tag , daß die Abfangjäger nicht hoch kamen war auch nur Zufall und/oder Dummheit.

genau wie der einsatzverzögernde Fluglotse..alles Zufall und Dummheit.. Leutz !!

Und das der Präsi weiter im Kindergarten doof guckt und Märchen vorliest ...klar Zufall oder Dummheit
etc,etc...Leutz, ich will KÜÜÜÜHE


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

20.04.2008 um 07:30
Ich kann Dir versichern, "wohlwollend auf die Schulter klopfen" möchtest Du (enstprechend formuliert) nicht in der Beurteilung deines Arbeitgebers stehen haben.
Das ist sehr tendenziös; und einen Mitarbeiter öffentlich zu "hängen", bedeutet imer das Eingestehen unternehmensinternen Fehlverhaltens. Jede Organisation scheut sich davor, öffentlich Mitglieder anzuklagen.


melden
maranmey
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

20.04.2008 um 07:36
Es hat aber "zufällig" 3000 Menschenleben gekostet. Da wäre eine "tendenziöse" Beurteilung wohl das Mindeste. Lesen, musste man allerdings etwas von "Beförderungen".

Also mir tut sich da ein Widerspruch auf! Die Organisation hat doch versagt, man hätte sich allerdings ein wenig reinwaschen können, in dem man ein paar Verantwortliche "gehängt" hätte. Doch nicht mal dies!


melden
machito
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

20.04.2008 um 07:36
Aber die amerikanische Regierung (entsprechende Instanzen ) scheuen sich trotzdem heute nicht ihre Helden vom 11/9 mittlelos und ohne Unterstützung an den Folgen des Einsatzes verrecken zu lassen.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

20.04.2008 um 07:50
"Also mir tut sich da ein Widerspruch auf! Die Organisation hat doch versagt, man hätte sich allerdings ein wenig reinwaschen können, in dem man ein paar Verantwortliche "gehängt" hätte. Doch nicht mal dies!"

Das ist kein Widerspruch. Um das Versagen dreht sich schon der Kern der Geschichte.
Die Notwendigkeit zum "Reinwaschen" bestand und besteht nicht.
Guck Dir an, wie Unternehmen in Krisensituationen reagieren. Schlimmstenfalls wird der Vertrag des Vorstands nicht verlängert (im gegeseitigen Interesse natürlich), es folgt der "golden handshake". Die Mitarbeiter des Vorstands bleiben immer unbehelligt.
Grundprinzipien des Unternehmens, geschweige denn Unternehmensphilosophie und -Leitbild werden nie in Frage gestellt.

Ich muss mich leider verabschieden, habe noch eine Termin zum Mittagessen mehrere 100km entfernt...


melden
maranmey
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

20.04.2008 um 07:55
Dann mach es mal gut und gute Reise!

Meine Erfahrungen sind da andere, aber wahrscheinlich war ich im falschen Managementsystem.^^


melden
machito
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

20.04.2008 um 08:49


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

20.04.2008 um 10:24
@al-chidr

>>>... Mein Gott dann war es halt der Pass eines anderen der 19 Entführer, der aus dem brennenden Inferno auf die Strasse fiel und vom FBI medienwirksam gefunden wurde (statt ins Hochhaus, was ebenfalls von euch betont wird, obwohl nicht wirklich ein Unterschied besteht ) - was ändert das? ...<<<

Ich weiß ja das ihr "Wahrheits"liebenden es nicht so mit richtigen Fakten oder gar der Wahrheit habt. Es wurde kein Pass von einem Terroristen am oder im WTC gefunden! Aber ich weiß, Pentagon, Pennsylvania, WTC, wo ist denn da der Unterschied? Hauptsache alles durcheinander würfeln.

Hier soll also ein Pass von dem Einsturz des WTC gefunden worden sein? Aber schön zu sehen das ihr es für viel wahrscheinlicher haltet einen 12x7 cm großen Ausweis in mitten dieser Papierfetzen und Trümmer zu finden als Feuer, das den Stahl der WTC Türme bis in den kritischen Bereich erwärmte?!

gg35068,1208679846,a 1459719


melden
maranmey
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

20.04.2008 um 11:11
MorpheuS8382 schrieb:Es wurde kein Pass von einem Terroristen am oder im WTC gefunden!
Auf der Werboom-Seite steht doch aber:

Doch, es wurde ein Pass, nämlich jener von Satam al Suqami gefunden und von einem Unbekannten( Einem Mann im Anzug, ca. Mitte 30) an einen Polizisten übergeben. Bevor die Türme einstürzten!

http://www.9-11commission.gov/staff_statements/911_TerrTrav_Ch2.pdf

Also was nun?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

20.04.2008 um 11:30
Ja, da steht das angeblich einer gefunden wurde! ANGEBLICH! Ich bezweifle jedoch stark das er im oder am WTC gefunden wurde. Und selbst wenn ein Pass dort gefunden worden wäre, was beweist oder widerlegt das denn? Es wurden über 54000 private Dinge und über 4000 private Fotos gefunden...


melden
maranmey
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

20.04.2008 um 11:37
Sorry, aber wie ist das englische Wort für "angeblich"?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

20.04.2008 um 11:51
@preacher

sorry fühle mich ein bissen Angriffen grad :)

Weil ich auch der Meinung bin das der 9.11 im direkten Zusammenhang mit den 11.September steht (Einmarsch grung für den Irak)

wie kannst du es "Mir" vorwerfen wenn ich mehr oder weniger hinter mein rücken geschrieben wird was meine Motive ect. sind .... sorry lebt du/ihr auf den Mond oder so?

Was glaubst du hat das alles ausgelöst dem Krieg die Einschränkung der Bürge-rechte ect. (liste wäre zu lang guck auf mein Profil)

bin mal gespannt ob du mir was anders als den 9/11 sagen kannst

und ich flüchte mich nicht in Abstrakte Begründung wenn ich auf den Zusammenhang zwischen den 9/11 und den Irak Krieg mich beziehe ! ich glaub du wärst ein wenig " Engstirnig " wenn du da kein Zusammenhang sieht ...

sorry weiß nicht ob es an mich ging denk mal nicht , aber das Argument fand ich nicht schlüssig

@MorpheuS8382

FBI veröffentlicht Liste mit Namen der Terroristen
New Yorker Polizei: Keiner der Flugzeugentführer ist unter den 159 Toten, die bisher aus den Trümmern des World Trade Center geborgen wurden

Die Ermittler in den USA haben den Pass eines an den Anschlägen beteiligten Terroristen gefunden. Das Dokument sei mehrere Straßen vom zerstörten World Trade Center in New York entfernt entdeckt worden, teilte die Polizei mit. Das Gebiet werde nun sorgfältig auf der Suche nach weiteren Beweisstücken durchkämmt. Nach Angaben der New Yorker Polizei ist keiner der Flugzeugentführer unter den 159 Toten, die bisher aus den Trümmern des World Trade Center geborgen wurden. Unter den Bergen aus Beton und Stahl werden fast 5000 Tote vermutet. (weiter im link)

Quelle http://www.welt.de/print-welt/article476200/FBI_veroeffentlicht_Liste_mit_Namen_der_Terroristen.html

site www.welt.de


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

20.04.2008 um 11:53
ne edit funktion wäre nett ;)

--

Weil ich auch der Meinung bin das der Irak-Kireg im direkten Zusammenhang mit den 11.September steht (Einmarsch grung für den Irak)

--


melden
179 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Antihypokraten2 Beiträge
Anzeigen ausblenden