weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9/11: Tag der Verschwörungen?

9/11: Tag der Verschwörungen?

04.06.2008 um 23:19
Es gab keinen flüssigen Stahl, wenn überhaupt ist die Rede immer von flüssigem Metall. Abgesehen davon gibt es auch keinen Sprengstoff, der flüssigen Stahl erzeugt, geschweige denn über Tage in diesem Zustand hält. Auch Thermit schmilzt Stahl nur kurzzeitig auf, zumindest sind die Gleisarbeiter beim aluminothermischen Schweißen (das ist eine Verwendung von Thermit) immer recht schnell fertig.

paco


melden
Anzeige
winstons
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

04.06.2008 um 23:20
@Bakterius
Das hat wohl was mit der Steifigkeit der Träger zu tun. Hat der Träger die normale Temperatur, kann er nicht nur sich selbst sondern auch die entsprechenden Bodenplatten halten. Wird er jedoch weich und verliert seine Steifigkeit, dann ändert sich ja nicht sein Gewicht bzw. das der zu tragenden Last. Der Träger kann das Gewicht nicht mehr halten und hängt durch.

Ok, die Träger hängen durch und die Bodeplatten fliegen raus. Ist der Träger dann noch belastet?


melden
winstons
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

04.06.2008 um 23:24
@paco_
Dann schau mal hier:


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

04.06.2008 um 23:25
Der Träger hängt durch, seine Zugfestigkeit ist aber noch so hoch, daß er sich nicht stark längt. Dadurch zieht er die Aufhängungen nach innen. Die Bodenplatten können nicht "rausfliegen" solange die Träger noch da sind!

paco


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

04.06.2008 um 23:30
winstons schrieb:@paco_
Dann schau mal hier:
Ja und, ist da noch irgendwo flüssiger Stahl zu sehen, nachdem das Thermit weggebrannt ist?

paco


melden
winstons
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

04.06.2008 um 23:38
@paco_
Dann schau dazu noch das:


(bis 2:30)


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

04.06.2008 um 23:49
Gu
winstons schrieb:@paco_
Dann schau dazu noch das:


(bis 2:30)
Gut, zunächst wirst Du mir zustimmen, daß das, was der Kran im Greifer hält, schlecht flüssig sein kann, oder? Die anderen Bilder sind nachweislich gefälscht, bei dem besonders schönen, wo alle so kozentriert im Dunkeln um den hellen See sitzen, handelt es sich um einen Scheinwerfer, wenn ich mich recht erinnere. Warst du mal in einem Stahlwerk? Hast Du Dich mal einer Gußpfanne mit flüssigem Stahl genähert? So dicht kommst du ohne Schutzausrüstung niemals heran!

paco


melden
winstons
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

04.06.2008 um 23:54
@paco_
Aber was hat das Zeug so heiß gemacht? Über die lange Zeit? (das Bild mit dem Bagger)
Hast du mir einen Link, der besagt, daß das andere Bild gefälscht ist?
Ok, das Bild wo alle in die Grube schauen scheint mir sein "Aufhänger" Bild zu sein. Das kann also durchaus gestellt sein.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

05.06.2008 um 00:00
winstons schrieb:@paco_
Aber was hat das Zeug so heiß gemacht? Über die lange Zeit? (das Bild mit dem Bagger)
Hast du mir einen Link, der besagt, daß das andere Bild gefälscht ist?
Ok, das Bild wo alle in die Grube schauen scheint mir sein "Aufhänger" Bild zu sein. Das kann also durchaus gestellt sein.
Soweit ich weiß wurde auch das erste Bild nachbearbeitet. Dieses Thema hatten wir mal im Politikforum, dort wurden auch Links geposted. Ich werde versuchen, diese wiederzufinden, ist aber nicht ganz einfach (sprich, kann dauern) bei der dortigen Designkatastrophe.

paco


melden
winstons
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

05.06.2008 um 00:00
@paco_
Direkt aus dem Berufsleben :)


melden
winstons
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

05.06.2008 um 00:05
@paco_
Das würde mich freuen. (mit dem Link)
Trotzdem wären dann immer noch die Zeugen, die das bestätigt haben. Ich such mir auch nochmal die Quellen raus.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

05.06.2008 um 00:19
@winstons
Sehr schöner Link! :-)
Ich werde aber bis morgen brauchen, es ist bereits etwas spät...

paco


melden
winstons
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

05.06.2008 um 00:20
@paco_
Habs gefunden:
ab 2:22


melden
winstons
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

05.06.2008 um 00:25
Und das kann ich mir nicht erklären ...



(warum sind die Motoren geschmolzen?)


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

05.06.2008 um 02:02
Bei mir werden weder Träger weich noch sind irgendwelche horizontalen Träger betrofen. Die vertikalen Träger werden durch die Wärme chemisch beeinflusst und verlieren dadurch massiv an Tragfähigkeit. Dies steht btw. auch so in der offiziellen Version.

@winstons: Hast Du weitergelesen? Auf einer deutschen Bauschuttdeponie liegt tatsächlich nur Gestein etc. Aber fast nur in Deutschland und auch nur seit wenigen Jahren. Ihr habt sowas wahrscheinlich auch noch nie gesehen, aber Autoreifen oder Presspanplatten brennen verdammt lange. Und allein der Qualm kommt auf 500 und mehr °C. Und wie gesagt, 500°C reichen locker für üblichen Baustahl, um die Tragfähigkeit zu verlieren. Und nein, es wurde kein hochtemperaturfester Stahl verbaut, das hätte nämlich keiner bezahlen können. Solche Stähle werden nichtmal häufig bei Tresoren verwendet wegen des Preises.

MfG jever


melden
sitting-bull
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

05.06.2008 um 06:04
Link: etd.lib.ttu.edu (extern)

Ihr sei alle so ahnungslos, grausam, echt. Auch zu dem angeblich manipuliertem Bild, welches Jones untergeschoben worden ist, habe ich in meinen vorigen Arbeiten alles wissenswerte zusamengefasst. Wer ständig Ahnungslosigkeit präsentiert, kann ja wohl kaum in einer Diskussion ernst genommen werden wollen.

Wtzig übrigens, wie hier ein gewisser paco auftraucht und Allgemein-Plattitüden über Thrmite und Gleisarbeiten u.ä. absondert.

Wir haben mittlerweile schon einen anderen Wissenstand, auch für den Fraggle, der meint zu wissen, dass man Thermite nu senkrecht einsetzen kann. Hier ist eine Arbeit, in der über hochexplosiven Nanothermate referiert wird. Dazu haben wir schon vor 2 Jahren US-Patente räsentiert, wie man aus Thermit-Schneidladungen machen kann.
Zum Thema, dass nun erneut geschmolzener Metall geleugnet wird, fällt mir nichts mehr ein. Solcherart Leugnungen sind typisch für kognitive Dissonanz, einer psychologischen Immun-Abwehrreaktion, haben aber in einer sachlichen Diskussion nicht verloren. Das erinnert eher an die Kirchenmitglieder, die sich weigerten, durch gewisse Fernrohre zu sehen, weil sie behaupteten, es gäbe eh nichts zu sehen.


melden
sitting-bull
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

05.06.2008 um 06:08
@ jever 2:

Und nein, es wurde kein hochtemperaturfester Stahl verbaut


Viel Spaß weiter im Tal der Ahnungslosen.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

05.06.2008 um 07:33
sitting-bull schrieb:Zum Thema, dass nun erneut geschmolzener Metall geleugnet wird, fällt mir nichts mehr ein. Solcherart Leugnungen sind typisch für kognitive Dissonanz, einer psychologischen Immun-Abwehrreaktion, haben aber in einer sachlichen Diskussion nicht verloren.
Zu deinem "Bullshit" fällt mir so langsam auch nichts mehr ein^^
Informiere dich doch mal darüber wer William Langewiesche ist.
Dieser sagt z.B. folgendes

Zitat :
"Along the north side, where the basement structure remained strong and intact (and was ultimately preserved), the fire had been so intense in places that it had consumed the tires and interiors, and had left hulks sitting on axles above hardened pools of aluminum wheels."

Unser Sittingbull bastelt gerade wieder an seiner Verschwörung und holt dabei unbemerkt noch ein paar Menschen mehr ins Boot und macht diese zu bösen Verschwörern^^

Was sagt uns American Society of Civil Engineers (ASCE) ?
oder
Structural Engineers Association of New York (SEONY) ?
Nichts ?

Diese haben zusammen mit NIST ja nur das Metall der Türme untersucht.
KEIN Hinweis auf Sprengstoffe, KEIN Hinweis auf Thermit , KEIN Hinweis das irgendwie nachgeholfen wurde. !!!

Fein auch die Aussage das dieses Bild dem armen Steven Jones "untergeschoben" worden ist ^^
Als ob das was daran ändert das es was ganz anderes suggerieren soll.



Hier mal was recht interessantes

http://wtc7lies.googlepages.com/WTCWhywasDebrisPilesohotsolongdelta.jpg/WTCWhywasDebrisPilesohotsolongdelta-full.jpg

http://wtc.nist.gov/pubs/factsheets/faqs_8_2006.htm

http://wtc7lies.googlepages.com/stevene.jones%27thermitethermateclaims

http://wtc7lies.googlepages.com/groundzerocleanup%2Cfreshkillssortingopera


melden
bio
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

05.06.2008 um 07:33
ich berichtete von einem Hochhaus, das identisch gebaut war wie WTC 1,2. Es brannte stärker und länger dort - aber es passierte kein Kollaps.

Daraufhin paco:
"@bio

Das war jetzt aber ein klassisches Eigentor, schau Dir mal die Bilder auf den Seiten 102-105 an, dort siehst Du genau den beginnenden Versagensmechanismus, der beim WTC beschrieben worden ist!

paco"

richtig ihn dem betreffenden Hochaus wurden Verformungen der Stahlträger festgestellt. Aber es kollabierte nicht.

Wie kannst Du deshalb "Versagensmechanismus" schreiben?


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

05.06.2008 um 07:48
Link: www.youtube.com (extern)

hier ist das Video mit dem "heissen Loch" um das die Bauarbeiter rumstehen.


melden
334 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden