weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9/11: Tag der Verschwörungen?

winstons
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

22.05.2008 um 20:39
@Werwie
Freut mich zu hören!

Von dieser Seite:
http://www.911video.de/911dokumentar.php

empfehle ich die deutsche Doku:

Aktenzeichen 11. 9. ungelöst

aber auch

Who killed John O`Neill? - 9/11 Spielfilm

Is cool. Das sollte auch die Frage klären, ob die USA generell dazu bereit waren, ihre
eigenen Landsleute für Öl zu opfern.

(die anderen Dokus sind aber auch gut)


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

22.05.2008 um 21:30
ich wüsste nicht, dass einer von p4t den lebenden Atta interviewt hat, aber möglich ist ja alles.

Wie wärs denn mal mit sachlichen Argumenten über die Auswertung der FDR Daten, anstatt mich und meine Art zu kritisieren oder eben alle, die nicht an die offizielle Version glauben als Lügner, Spinner oder Terroristen zu beschimpfen.
Alle tollen Videos haben sich samt ihrer Promoter schon immer nach kurzer Zeit in Luft aufgelöst?
Ihr bewegt Euch schon auf dem unteren Level von Diskussionstaktiken.
Lest mal hier: http://forum.infokrieg.tv/viewtopic.php?t=190. Erkennt Ihr Euch wieder?

Wer nicht mehr weiter weiß, behauptet eben, alles nur erlogen und erstunken.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

22.05.2008 um 22:03
@ winstons

bevor das thema öl angesprochen wird, informier dich doch mal wer die öl-hoheit für den irak besitzt. kleiner tipp, es sind nicht die amis :)


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

22.05.2008 um 22:15
@FrankyGER

Für dich dann auch nochmal .......................... *gähn*

A description of how the FDR works and discussion of sources of error in the flight 77 FDR CSV file

http://forums.randi.org/showthread.php?t=66047


Viel Spaß beim LESEN !!!


P.S.
Verschone uns bitte mit diesen "Informationskriegern".
Ich halte nicht viel von Leuten die meinen mit Karate oder sonstigem die bösen Buben der NWO aufhalten zu können ;) *g*
Ja ja ich weiß, ist nicht deine persönliche Meinung ^^


melden
winstons
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

22.05.2008 um 22:23
@Grat

Was meinst du, weshalb die da hin wollen? Und?

http://video.google.de/videosearch?q=usa+irak+%C3%B6l&hl=de&sitesearch=

und wir sind erst mittendrin.

Was können auch die USA dafür, daß Ihr Öl in deren Boden schlummert?? (so sehen
das glaub die USA)


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

22.05.2008 um 22:45
>>>... Wie wärs denn mal mit sachlichen Argumenten über die Auswertung der FDR Daten, anstatt mich und meine Art zu kritisieren oder eben alle, die nicht an die offizielle Version glauben als Lügner, Spinner oder Terroristen zu beschimpfen. ...<<<

Sachliche Argumente zu der Auswertung der FDR-Daten gibt es hier genüge im Thread und in diversen anderen Foren. Und nebenbei: noch immer seid ihr es, die alle, die nicht an eine VT glauben, als Lügner, Spinner oder Terroristen beschimpft.

Eure "Thruther" sind Lügner, dass geb ich gern zu.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

22.05.2008 um 23:33
@ winstons

die amis sind dort in 1.linie hin um saddam zu stürzen, genauso wie sie im iran und in venezuela ne neue regierung fordern. das hat nix mit dem öl vom irak zu tun. am ende wird das öl so oder so bei den amis landen, sei es direkt oder über andere länder


melden
winstons
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

22.05.2008 um 23:54
@ grat

Das meinst du jetzt aber nicht ernst - oder?
Du weißt noch, was die uns erzählt haben, damit wir überhaupt da mitgemacht
haben? Und, klingelts? Und sind die dann abgezogen? Obwohl es sich als gelogen
herausgestellt hat?

Hier noch mehr:

http://www.brainworker.ch/internet-journalismus/public_lies.htm

http://www.welt.de/politik/article1588722/Studie_entlarvt_935_US-Luegen_vor_dem_Irak-Krieg.html

http://www.heise.de/tp/r4/artikel/13/13432/1.html


Und hier noch ein Film:
http://www.nuoviso.de/filmeDetail_pressfortruth.htm


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

23.05.2008 um 00:04
@ winstons

Danke für die vielen Links, doch ein paar eigene Worte sollten schon folgen.
Welche Theorien/ Beweise sind denn in den Filmen zu finden?


melden
winstons
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

23.05.2008 um 00:16
@ niurick

<Danke für die vielen Links, doch ein paar eigene Worte sollten schon folgen.
<Welche Theorien/ Beweise sind denn in den Filmen zu finden?

Ich würd ja auch gern mehr schreiben. Aber ich vermute mal, daß es die meißten
hier dann nicht lesen. Und ein Filmchen nebenher reinziehen ist auch besser für die
Augen.) Zudem halten es glaub viele hier nicht so arg mit "lesen". (grins)

Also einfach mal anschaun.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

23.05.2008 um 00:19
schau dir doch mal zb die chronik aus dem jahr 1998 über den irakkonflikt an

1998


Jänner 1998: Das Hauptquartier der UN-Waffeninspekteure in Bagdad wird mit Panzerfäusten beschossen. Irak fordert Ende der Inspektion bis 20. Mai 1998 und wirft dem amerikanischem Leiter Scott Ritter Spionage vor. US-Präsident Bill Clinton plant Militärschlag, der vom UN-Sicherheitsrat durch die Gegenstimmen von Russland und China abgelehnt wird.
Februar 1998: Volle Einsatzbereitschaft der amerikanischen Truppen am Golf. UN-Generalsekretär Kofi Annan erreicht am 22. Februar, dass die Waffeninspekteure ungehindert weiterarbeiten dürfen.
In den folgende Monaten werden die Rüstungskontrolleure weiterhin behindert. Großbritannien droht mit militärischer Intervention. Der Irak kontert mit der Drohung eines Milzbrandangriffs. Es bleibt bei der Drohung.
1. Mai - Der Irak warnt den Sicherheitsrat vor "schweren Konsequenzen", wenn die Sanktionen nicht aufgehoben werden.
23. Juni -Der Irak bestätigt, mit dem tödlichen Kampfstoff VX experimentiert zu haben.
Oktober 1998: USA verstärken Golf-Truppen. Der Irak gibt dem Druck des UN-Sicherheitsrates nach, die UN-Inspekteure nehmen ihre Arbeit wieder auf.
31. Oktober - Der Irak bricht den Kontakt zur UNOSCOM ab. Der Sicherheitsrat verurteilt dies als Verletzung von Resolutionen.
17. November - Nach dem neuerlichen Einlenken Bagdads nehmen die Waffeninspektoren ihre Arbeit wieder auf.
November 1998: UN-Inspekteuren wird der Zugang zur Zentrale der Regierungspartei Baath verweigert. Die USA setzen ihren Truppen-Aufmarsch fort. Internationale Organisationen und ausländische Staaten ziehen ihre Mitarbeiter ab. US-Bomber sind bereits in der Luft, als der Irak in letzter Minute den UN-Forderungen entspricht.
15. Dezember - Chefinspektor Richard Butler berichtet von neuen Behinderungen der Rüstungskontrollen und beschließt den Abzug der UNSCOM-Fachleute.
16. Dezember Dezember 1998: "Operation Wüstenfuchs" - amerikanische und britische Truppen bombardieren Bagdad vier Tage lang. 120 Mitarbeiter humanitärer Hilfsorganisationen kehren anschließend in den Irak zurück. Waffeninspekteure sind nicht darunter. Sie warten auf ein Mandat des Sicherheitsrates, das von Russland, Frankreich und China verhindert wird.

Gesamte Chronik hier : http://www.wienerzeitung.at/linkmap/politik/irak/beziehung.htm






oder aber diesen Bericht hier: http://www.lpb-bw.de/aktuell/irak_konflikt.php

Auszug daraus: (zeitlich dürfte das Februar ein 2003 einzuordnen sein)

Iraker finden plötzlich Milzbrand-Erreger
Irak hat nach eigenen Angaben den Verbleib bislang unentdeckter Bestände chemischer und biologischer Kampfstoffe geklärt. Bislang vermisste große Mengen des Milzbranderregers sowie des Nervengases VX seien aufgespürt worden, teilte der Berater für Abrüstungsfragen von Saddam Hussein, Amer el Saadi, in Bagdad mit. Irak hatte zuvor die Zerstörung von zehn seiner mehr als hundert Kurzstreckenraketen bekannt gegeben.


oder aber diesen Bericht: http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,233755,00.html


chemiewaffen-fähige sprengköpfe ? SADDAM? CUI BONO?



ob die gefahr so akut war wie bush blair powell und co es uns gesagt haben darf gerne angezweifelt werden, jedoch bestand eine bedrohung.

btw die meisten glauben erst seit der "iraklüge" dass der 11.09. ein insidejob war.

und auch mal daran gedacht dass saddam vielleicht wirklich seine bio und chemie waffen außer landes gebacht hat ?


melden
winstons
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

23.05.2008 um 01:00
@ grat

>ob die gefahr so akut war wie bush blair powell und co es uns gesagt haben darf
>gerne angezweifelt werden, jedoch bestand eine bedrohung.

Also lasst uns jedes Land angreifen, das eine Bedrohung für unser Land darstellen
könnte? Wo soll das hinführen? Wer wird das entscheiden, welches Land nun eine
Bedrohung ist und welches nicht?

>und auch mal daran gedacht dass saddam vielleicht wirklich seine bio und chemie
>waffen außer landes gebacht hat ?

Hätten da nur wir zwei dran gedacht? Die Amis wußten genau was der auf Lager hat.
Denn das Zeug hat er ja zum Teil von denen.

Deinen ersten beiden Abschnitten kann ich gar nicht widersprechen. Das habe ich
auch nie angezweifelt. Oder? Aber die Amis wollten da rein und merkten, das geht
mit so wenig "Grund" nicht. Also mußte ein driftiger Grund her. Und den haben wir
dann ja bekommen. (hust)


melden
winstons
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

23.05.2008 um 01:14
@ Grat

da fand ich noch was interessantes in deinem Artikel:

Februar 2002: Der französische Außenminister Hubert Védrine greift die Vereinigten
Staaten scharf an: Er bezeichnet den Ansatz als bedrohend, alle Probleme der Welt
auf den Kampf gegen den Terrorismus zu reduzieren, die USA träfen ihre
Entscheidugnen nur noch aufgrund ihrer Weltsicht und ihrer Interessen. Er kritisiert
weiter die Nahost-Politik und die militärischen Drohungen gegen den Irak.
US-Außenminister Colin Powell erklärt das Festhalten der USA an ihrer multilateralen
Politik und die Bereitschaft zu einem Alleingang gegen den Irak.

Das trifft es denke ich ganz gut.

Aber dann:

11. Oktober 2002 - Der US-Kongress erteilt Präsident Bush die Vollmacht zum Einsatz
der US-Streitkräfte ohne Zustimmung der UNO

Nicht gut, nicht gut.

11. Dezember 2002 - Die USA drohen im Falle von Angriffen mit
Massenvernichtungswaffen mit Gegenschlägen bis hin zur atomarer Vergeltung.

Ja, sie sind zu allem bereit.

Und nun:

1. März 2003 - Der Irak beginnt wie von der UNO gefordert mit der Zerstörung
der "El-Samud-2"-Raketen. (Na also)
7. März 2003 - Die USA, Großbritannien und Spanien legen einen überarbeiteten
Resolutionsentwurf vor, in dem Saddam aufgefordert wird, bis zum 17. März
abzurüsten. Andernfalls drohe Krieg.

Frankreich lehnt den Entwurf ab. (so sollte es auch sein!)

(ja, wenn die USA nicht mit allen können, dann suchen sie sich ihre Freunde mal
eben selber aus)

16. März 2003 - Bei einem Gipfeltreffen auf den Azoren beraten die USA,
Großbritannien und Spanien über das weitere Vorgehen in der Irak-Frage.
17. März 2003 - Die USA und Großbritannien stellen ihre diplomatischen Bemühungen
um ein UNO-Mandat für einen Militärschlag ein. Bush gibt Saddam 48 Stunden Zeit,
den Irak zu verlassen und so einen Krieg noch zu vermeiden. Kurz darauf erklärt das
weiße Haus, dass die USA auf alle Fälle in den Irak einmarschieren werden. Damit
sind die Würfel gefallen...


melden
winstons
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

23.05.2008 um 01:32
Achja, hier gibts übrigends den Nachfolger von Loose Change:

http://freedocumentaries.org/film.php?id=94

Zum Downnload. 4Free.

Aber leider nur in englisch.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

23.05.2008 um 14:32
Was geht denn jetzt eigentlich schon wieder diese Diskussion über den Irak los? Hier geht es um den 11.09.2001...


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

23.05.2008 um 14:59
Und bevor jetzt wieder sinnfreie Komentare kommen wie "aber der böse böse Ami hat doch den 11.09.2001 inszeniert um den Irak angreifen zu können" und ähnliche Dinge die auf angebliche Kriegsgrund-hau-mich-blau hinweisen, bitte ich daran zu denken das alle die diese Meinung vertreten behaupten wollen der Ami könne eine riesen Verschwörung durchziehen, an einem Tag die ganze Welt verarschen, obendrein noch dafür sorgen das alle den Mund halten und ist dann aber zu dämlich ein paar Atomsprengköpfe in den Irak zu schmuggeln und zu finden...


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

23.05.2008 um 15:05
MorpheuS8382,

und ist dann aber zu dämlich ein paar Atomsprengköpfe in den Irak zu schmuggeln und zu finden...

Sebstverständlich wäre es kein Problem, "derartiges" in ein Land zu scmuggeln - no problem!
Gleichzeitig müsste man der Öffentlichkeit aber auch verklickern, WIE und WO dieses "Zeug" hergestellt wurde.

Und wie soll das funktionieren? A-Bomen aus dem "Nichts"?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

23.05.2008 um 15:22
@niurick

Bei A-Bomben könnte das etwas schwierig sein, aber nicht unmöglich, mir fallen da schon ein paar Optionen ein, aber einfach wäre es nicht wirklich. Bei biologischen und Chemischen Waffen ist das aber ein kleineres Problem.

Außerdem halten ja laut VT alle beteiligten immer den Mund ;) und gehen nie an die Öffentlichkeit.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

23.05.2008 um 15:26
@ intruder

Außerdem halten ja laut VT alle beteiligten immer den Mund und gehen nie an die Öffentlichkeit.

Meinst Du, die Öffentlichkeit würde es nicht interessieren, woher doch die ABC-Waffen kamen?
Ich sage "den Amis" mal einen gewissen "Hang zur Propaganda" nach ;), aber -ohne- Labor/ Forschungsanlagen, kann man die TV-Teams auch nirgends durchführen. :D


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

23.05.2008 um 15:29
Na und, die Öffentlichkeit wird wie bei jeder guten VT belogen, die offiziellen Untersuchungen sind eh gekauft und den Rest erledigen ein paar Jungs mit schwarzen Kaputzenpullovern ;)


melden
247 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden