weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9/11: Tag der Verschwörungen?

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.05.2008 um 17:22
niurick schrieb:Natürlich habe ich keine "bis ins Detail erklärbare" VT vorzuweisen.
Das ist auch verdammt schwierig. Ernsthaft würde ich auch nicht behaupten, dass die ganze Wahrheit bekannt wäre, nur manche VTs gehen dem gesunden Menschenverstand so entgegen, das man einfach widersprechen muss. Und wenn Leute Filme machen wie Loose Change, der manipulativer ist als alles, was man den offiziellen Quellen vorwirft, ist der Spaß für mich vorbei.


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.05.2008 um 19:02
Schade das posting von Bio so untergegangen ist.
Dies ist einer der wenigen Fällen indem man die Originalversion eindeutig widerlegen kann. Aber dazu gibt es natürlich keine weiteren Kommentare. Es geht nicht darum eine alternative Version aufzustellen. Dazu haben wir nicht die Möglichkeiten. Aber hier wird eindeutig klar dass die offizielle Version so wie sie uns erzählt wird nicht stimmen kann. Es gab weitere Sprengsätze die in WTC1 explodiert sind und somit auch weitere Beteiligte. Das ergibt eine gänzlich andere Geschichte als die, die offiziellen Quellen uns bisher erzählt haben.
Es aber dazu will hier keiner ernsthaft Stellung nehmen.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.05.2008 um 19:08
Es aber dazu will hier keiner ernsthaft Stellung nehmen.

Kleiner Scherzbold, hm? ^^

Zu diesen Dingen wurde auf HUNDERTEN Seiten Stellung genommen.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.05.2008 um 19:35
@Jeara
diese Seiten würde ich gern einmal sehen.
Es ist richtig dass hier vieles Dutzende Male durchgekaut wurde, aber zu diesem Thema gibt es außer blinden Verneinungen oder den Versuchen es lächerlich zu machen kaum etwas. Das liegt daran, dass dem einfach nicht viel entgegenzusetzen ist. Die Physik ist unbestechlich. Es wurde wiederholt und unwiderlegt dargestellt dass hier ein Fehler in der offiziellen Version vorliegt. Die Zerstörungen im Keller und dem 22. Stock können nur durch weitere Sprengsätze hervorgerufen worden sein. Aber darüber legt man gerne den Mantel des Schweigens.


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.05.2008 um 19:46
Zu diesen Dingen wurde auf HUNDERTEN Seiten Stellung genommen.

ja, aber diesmal blieb halt der kommentar aus. HA!


Es gab weitere Sprengsätze die in WTC1 explodiert

dann behaupte wiederum ich, es gab keine. wo ist DER beweis, der unmissverständliche, eindeutige, unwiderruffliche beweis. und wo die beweisführung, die klipp und klar macht, dass es sich so zugetragen hat.


Die Zerstörungen im Keller und dem 22. Stock können nur durch weitere Sprengsätze hervorgerufen worden sein.

das ist wieder nur eine behauptung ohne hand und fuss. es fehlen detailierte beschreibungen zu den beschädigungen und die erklärung warum sprengsätze im keller.

More realistic explanations of the WTC1 basement events, including the use of secondary explosive devices, should be considered.

eine bombe im 6. kellergeschoss hört sich aber auch nicht nach einer realistischen erklärung an.


Die Physik ist unbestechlich.

was sie nicht vor verzerrung schützt. *g*


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.05.2008 um 20:33
sator schrieb:
sator schrieb:dann behaupte wiederum ich, es gab keine. wo ist DER beweis, der unmissverständliche, eindeutige, unwiderruffliche beweis. und wo die beweisführung, die klipp und klar macht, dass es sich so zugetragen hat
Zitiere mich einfach selbst:

ZZTop Schrieb:


"Anscheinend hat sich etwas Wesentliches zu dieser Diskussion getan.
Eine Grundsatzaussage der 9/11 Kommission scheint nicht haltbar zu sein:

Nach Angaben der 911 Commission:

"A jet fuel fireball erupted upon impact and shot down at least one bank of elevators. The
fireball exploded onto numerous floors, including the 77th and 22nd; the West Street lobby
level; and the B4 level, four stories below ground." (ch.9, p.285)

Tausende zum Teil hoch gebildete Menschen in aller Welt zweifeln die offizielle Version an, da es eine merkwürdige Häufung von Zufällen und Ungereimtheiten ist. Auch wenn das alleine noch nicht heißt das ist falsch ist. Wenn aber bewiesen wird dass die offizielle Version in einer ihrer Grundaussagen falsch ist, so kollabiert dieses ganze Konstrukt aus Zufällen und Annahmen.

Nach der offiziellen Version sind die erheblichen Schäden in der Lobby, im 22. Stock und im Keller des WTC1 direkte und ausschließliche Folge des Flugzeug Einschlags, beziehungsweise des Kerosins. Wenn dem nicht wäre, hieße das, dass die Schäden eine andere Ursache haben. Also bewusst herbeigeführt wurden um das WTC1 zu zerstören. Also auch weitere Beteiligte. Damit eine gänzlich andere Geschichte als sie in der offiziellen Version erzählt wird.


Zu den Fakten:
jeder Turm des WTC bestand aus drei Segmenten die durch so genannte Sky Lobbys verbunden waren. Die genauen Pläne hierfür kann man im NIST Report oder in der NFPA Präsentation studieren.
Hier ein Auszug:


Wikipedia: Bild:World_Trade_Center_Building_Design_with_Floor_and_Elevator_Arrangment.svg


Die Maschine schlug im 92. Stock ein, also im oberen Drittel. Das WTC bestand aus drei getrennten Sektionen. In diesem oberen Bereich gab es 26 Aufzüge, 23 davon gehen nur bis zur Teilung (Sky-Lobby) im 78. Stock. Nur drei davon gingen bis ganz unten durch. Einer davon war der Expresslift in dem sich zum Zeitpunkt des Einschlags Menschen befanden die überlebten und berichteten. Die anderen 23 Aufzüge endeten im 78. Stock. Auf dem Plan ist deutlich zu sehen dass diese 23 keinerlei Verbindung zu dem unteren Teil hatten. Wenn also eine große Menge Kerosin in die Aufzugsschächte eingetreten ist, muss sie sich im 78. Stock gesammelt haben, und hier dementsprechende Schäden angerichtet haben. Auf jeden Fall weitaus mehr als der geringere Teil der durch die 3 durchgehenden Schächte bis nach ganz unten gelangen konnte.

Nach offiziellen Augenzeugenberichten ist dem aber nicht so.

Inside North Tower: Witness Accounts Floors 91-60
http://911stories.googlepages.com/insidethenorthtower%3Awitnessaccounts91-60

Hier lässt sich ganz klar sehen, dass unterhalb des 78.Stock nur noch sehr geringe Schäden auftraten. Das liegt an der Bauweise des WTC. Die drei einzelnen Teile sind konstruktions bedingt getrennt. Durch diese Abtrennung hat die Sky-Lobby den größten Teil des Explosionsdrucks abgefangen, der sich in den Aufzugsschächten aufbaute. Und natürlich das Kerosin. Deshalb beschränken sich die Schäden auch fast ausschließlich auf das obere Drittel.
Bei der Explosion ist natürlich auch Kerosin in die weiter nach unten führenden Aufzugsschächte eingedrungen aber bei weitem nicht genug um die Schäden 300 m weiter unten im Keller, in der Lobby sowie im 22. Stock zu erklären.
Hier offizielle Augenzeugen Berichte zu den Schäden im unteren Bereich.

http://911stories.googlepages.com/insidethenorthtower%3Awitnessaccounts%2Clobb


Wie also entstanden diese Schäden?

Hier sind die Vertreter der offiziellen Version erstmals in einen akuten Erklärungs Notstand geraten. Es geht hier nicht um hochkomplizierte statische Zusammenhänge oder Mutmaßungen sondern um einfache physikalische Grundsätze die fast jedermann verstehen kann.

Aus Angst mit verblendeten Verschwörungstheoretikern in einen Topf geworfen zu werden, haben bislang weder Medien noch Politiker dazu Stellung genommen.
Deshalb beschränkt sich diese Diskussion bisher auf Insider Foren.
Wer zu diesem Aspekt eine physikalisch haltbare Erklärung hat möge vortreten und sie darlegen.

Aber bitte, bitte! erst nachdem er die Pläne studiert hat und sich seine eigene Meinung gebildet hat. Seitenweise Zitate die am Thema vorbeigehen haben wir schon genug. Wir sind jeden dankbar der aufzeigen kann das die Welt doch nicht so schlecht ist wie sie zu sein scheint."


melden
bio
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.05.2008 um 20:51
danke - hier handelt es sich offensichtlich um eine eklatante Widerlegung der offiziellen Theorie.

Da hat jeder von uns Wahrheitssucher ein gutes, schnelles Argument zu Hand, das sticht.

Es lohnt sich, sich in die Materie kurz einzuarbeiten.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.05.2008 um 21:03
Je länger und je tiefer desto besser!


melden
bio
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.05.2008 um 21:03
nochmals zur Klarstellung:

Es gibt einen einzigen Aufzugschacht, der von ganz oben nach ganz unten durchging (Untergrund 6):
Frachtaufzug 55

Es zwei Express-Aufzugsschächte, die von Untergrund 2 nach ganz oben durchgingen.
Express 5 und 6. In diesen beiden Schächten fanden Bauarbeiten statt, sie waren geparkt auf U2 (Ideal zum Anbringen der Sprengstoffe).

Die anderen Schächte gingen nicht durch - aus Feuerschutzgründen. Man wollte den Kamineffekt verhindern. Die Skylobbies trennten also die übrigen Schächte.

Es gab eine gewaltige Explosion auf U6. Einzige Möglichkeit, dass der Kerosin-Feuerball dorthin kam, war Frachtaufzug 55.

Problem für die Offiziellen:

Der Frachtaufzug war in Betrieb, wurde von oben getroffen und blieb auf U2 stehen. Die Insassen überlebten. Wenn die Kabine im Schacht 55 steckt, die Insassen überleben, wie kann dann der Feuerball weiter nach unten sausen und auf U6 explodieren?

Übrigens war unten auf U6 eine wichtige Feuerschutz-Einrichtung (Betrieb der Wasserpumpen), die zerstört wurde.

Das Feuer wurde gebraucht und musste weiterbrennen.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.05.2008 um 22:56
bio schrieb:Die anderen Schächte gingen nicht durch - aus Feuerschutzgründen. Man wollte den Kamineffekt verhindern. Die Skylobbies trennten also die übrigen Schächte.
BULLSHIT !!!
1. Die Schächte waren durchgehend !!!
2. Zeugen berichten genau von diesem Kamineffekt ! Sie beschreiben laute Windgeräusche und heftigen Durchzug !

Dieser Mist wurde hier bereits besprochen und zu genüge Quellen gepostet die eben genau diesen Schwachsinn widerlegen !
In alter VT-logen Manier wird der Schrott auch noch alle paar Tage aufgewärmt und als Neuheit präsentiert bzw. wird mal WIEDER von Beweisen gesprochen ^^
WO sind die Explosionen denn bitte zu hören ???
Wieso gibt es nicht einen Überlebenden der genau diesen Quatsch bestätigt ?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.05.2008 um 23:12
nexuspp schrieb:BULLSHIT !!!
1. Die Schächte waren durchgehend !!!
2. Zeugen berichten genau von diesem Kamineffekt ! Sie beschreiben laute Windgeräusche und heftigen Durchzug !
Da liegts du eindeutig falsch.
Die Pläne des WTC belegen eindeutig das unter den Schächten des oberen Drittels Büroräume, Toiletten oder Serviceräume waren. Es gab nur drei Schächte die vom Einschlags Ort bis nach unten durchgehen. Ein einziger(car50) bis in den untersten Bereich (Keller). Aus eben diesem gibt es Überlebende die sich zum Zeitpunkt des Einschlags im Aufzug befanden.
Hier die Pläne des WTC:

http://911research.wtc7.net/wtc/evidence/plans/table.html

leider sind die meisten zu faul sich das genau anzuschauen. Die Sky Lobby befand sich im 78. Stock, darunter Maschinen und Serviceräume. Wenn du zum Beispiel Pläne von 74. und 80. Stock vergleichst, wirst du feststellen, dass sich an der Stelle wo sich im oberen Bereich die Aufzuglobby befand (und dementsprechend die Schächte) im unteren Bereich Büros oder Toiletten waren.


melden
winstons
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.05.2008 um 23:20
Also ich fand das zu den Towers:


Passengers took non-stop express elevators from the ground floor to elevator lobbies on the 44th and 78th floors. There, they walked across a hall to smaller local elevators that went to higher floors. It could take five minutes to get from the ground floor lobby to the 105th floor.

Each tower had only *two* passenger elevators that went non-stop from bottom to top — to the Windows on the World restaurant in the north tower and the observation deck in the south tower. (und einen express Aufzug für VIPs etc.)

Interessant fand ich noch:
In a fire emergency, an elevator is programmed to return to its lowest floor and hold its doors open. On Sept. 11, many elevators far below the crash zones failed to do this, although they continued to have electrical power. The reason for this failure is unclear. Some elevators returned to their lowest floors but didn't open. That made it hard for firefighters to know whether elevators had returned to lobby floors or were stalled somewhere higher. The doors of nearly 50 elevator in the north lobby alone were closed.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

27.05.2008 um 08:09
Warum sind die Türme dann von Oben nach Unten zusammengebrochen?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

27.05.2008 um 08:30
ZZTop schrieb:Die Sky Lobby befand sich im 78. Stock, darunter Maschinen und Serviceräume. Wenn du zum Beispiel Pläne von 74. und 80. Stock vergleichst, wirst du feststellen, dass sich an der Stelle wo sich im oberen Bereich die Aufzuglobby befand (und dementsprechend die Schächte) im unteren Bereich Büros oder Toiletten waren.
Willst du mich vera........ ??? ;)

1. Willst du nun behaupten im 74. Stock gab es keine Aufzüge ??
2. was hat der 74. Stock mit der Skylobby zu tun ??
3. Schau dir die Pläne lieber nochmal an, denn dann wirst auch du einsehen das es es mehr durchgehende Schächte waren als deine herbei erfundenen 3
4. hast du keine Ahnung von welcher Fläsche an Schächten wir hier reden oder ?
5. verliefen die Schächte NICHT nur Mittig im Gebäude !
6. zeige mir mal anhand der Pläne in welche Seite das Flugzeug gekracht ist, vielleicht fällt dir selbst dabei eine Kleinigkeit auf
7. Ist also der Göttliche William Rodriguez, in Betracht seiner 1. Aussage also doch nur ein Lügner ??


melden
bio
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

27.05.2008 um 08:32
kurze Rückmeldung aus dem "Debunker"-Forum JREF.

Es wird wild getanzt ...
... jetzt kommt gerade ein "Jonnyclueless" (Ein "Master Poster" mit 2620 Beiträgen) mit der Frage:

"Let's pretend for a second that we can't figure out how the fuel or fireballs got down the elevator shafts. Does that prove bombs were used?"
http://forums.randi.org/showthread.php?t=92099&page=9

Nach 9 Seiten Diskussion mit 323 Beiträgen ... Gratulation


melden
bio
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

27.05.2008 um 08:36
NexusPP:

Meinst Du der Kerosin-Feuerball ist umgestiegen?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

27.05.2008 um 08:40
Beachte Punkt 3 der Aufzählung

3. Schau dir die Pläne lieber nochmal an, denn dann wirst auch du einsehen das es es mehr durchgehende Schächte waren als deine herbei erfundenen 3


melden
bio
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

27.05.2008 um 08:58
Wikipedia: Bild:World_Trade_Center_Building_Design_with_Floor_and_Elevator_Arrangment.svg
anschauen, informieren, einen Gang runter-schalten.

Die Express-Aufzüge endeten in der jeweiligen Skylobby, gingen nicht durch. Bis auf drei Schächte, Express-Aufzug 5,6 und Frachtaufzug 50.

da wir Verschwörungstheoretiker sind, empfehle ich Dir dringend den Stand der Diskussion im jref-forum Beachtung zu schenken.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

27.05.2008 um 09:06
@bio

ich glaube es macht wenig Sinn, die Diskussion auf ein anderes Forum zu verlagern. Wenn du dort die ganzen Antworten auf die offenen Fragen von Nexus gefunden hast, kannst du gerne die Antworten, frei Übersetzt hier reinstellen. Toll wäre mit den dazugehörigen Quellen.


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

27.05.2008 um 09:14
@bio

Das Bild kenne ich, es handelt sich aber um keinen Plan, sondern um eine "System Design Concept"


melden
101 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden