Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9/11: Tag der Verschwörungen?

9/11: Tag der Verschwörungen?

02.06.2008 um 12:44
@FrankyGER: Und der Rest hat sich in Luft aufgelöst, oder wie soll ich das verstehen?

Ich hab oben die Zeitabläufe aufgeschrieben, eigentlich recht anschaulich.

MfG jever


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

02.06.2008 um 12:53
>>>... Da möchte ich doch mal nach dem Hammer fragen. Wo ist der liegen geblieben?
Vom ganzen WTC ist nur ein Bruchteil hinterher in ground zero übriggeblieben. ...<<<

Weil nur ein Bruchteil beständig genug war den Einsturz zu überstehen. Glas, Gipskarton, ein "wenig" Beton... Erwartest du wirklich das das übrig bleibt?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

02.06.2008 um 13:39
FEUERWEHRMÄNNER, DIESE HÖRTEN ES AUCH;
BERUFS-FEUERWEHR-ANGESTELLTE, WELCHE DETONATIONEN AUS DEN UNTEREN STOCKWERKEN HÖRTEN, KÖNNEN SEHR SICHER, ABSOLUT SICHER SOGAR, DIESE VON METALLISCH HERABKNALLENDEN AUFZÜGEN UNTERSCHEIDEN!!!!

jever, nimms nicht zu persönlich, aber, entweder Du läufst mit Scheuklappen durchs Leben, oder Du versuchst diese absichtlich anderen Leuten zu verpassen!

Genau wie brennende/nicht brennende Kfz in Tiefgaragen.
Wenn ein Gebäude einfach nur zusammenbricht, und alles fällt nach unten, dann sind die Karren einfach nur platt.
Sonst nichts.
Ohne unmittelbares Feuer oder Explosionen fängt davon kein Auto an zu brennen.

Dieses Forum, genau wie etliche andere Foren, und tausende andere absichtlich falsch getätigte "Beiträge" zu dem Thema im Netz, ist einfach nur ein rießen Bullshit.

Es werden hier dermaßen abartig falsche Info´s gestreut, daß jede Minute der Teilnahme an einer solchen Diskussion verschwendete Lebenszeit ist.

Warum ich dennoch hier meinen Senf dazu gebe?
Ganz einfach!
Es muß eben ein paar Leute geben wie mich, die wenigstens mit allen Mitteln versuchen, solch fadenscheinigen Argumentationen Paroli zu bieten.
Dazu habe ich mich vor kurzem entschlossen, und das ziehe ich hier, und wo anders, durch.

Noch zum Thema Flugzeuge, und deren "Abwehr" bei Gefahr im Luftraum von NewYork, oder besser, über den fast gesamten USA:

Man wird mich für irre halten, aber genau das ist wahr, und ich weiß es, aber ich sage nicht woher.....
Den ich bin schon blöd genug, daß hier zu schreiben.

In so einem Fall wird innerhalb WENIGER MINUTEN PRÄZISE UND MIT KALKULIERTEM KOLATERALSCHADEN ABGEWÄGT;
Auf Deutsch:
Sie hätten die zwei Teile einfach vom Himmel geblasen.
Dafür braucht es übrigens keine Abfangjäger, dann käme das mit Deinen Gedanken der Zeitspannen nämlich durchaus hin.

Der "Ami" hätte eher Schaden in unbedeutenderen Gegenden, und eh "normalen" Bürgern geduldet und hingenommen, als die normalerweiße ansätzige "Machtriege" im WTC nur im Ansatz zu opfern.
Erst recht deshalb, weil ohne unkontrollierte Sprengung, in keinster Weiße vorhersehbar gewesen wäre, welche Schäden zwei Flugzeuge in den Towern ausüben hätten können.
Sehr wahrscheinlich keine sehr großen, aber die wichtigen "Köpfe", welche sich normal darin aufhalten, und gerade an dem Tag nicht darin waren, hätte es sehr wahrscheinlich zerfetzt.

Nicht auszumalen, wären die Gebäude gar normal voll besetzt gewesen.

ES IST EINE DIE MENSCHEN FÜR DUMM HALTENDE FARCE; DAS ALLES!

MfG.


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

02.06.2008 um 13:47
@lumiere

Man wird mich für irre halten

nein, nur für hochgradig unwissend und selbstüberschätzend.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

02.06.2008 um 14:01
@lumiere: Ich verweise nochmals auf den Flugzeugabsturz in Queens, als 9/11- erfahrene Polizisten und Feuerwehrleute eine Explosion hörten, die nie stattfand! Soviel zu Deinen angeblich alleswissenden Zeugen!

Wenn ein brenndendes Gebäute zusammenfällt, dann können auch Autos anfangen zu brennen. Die Trümer haben noch Tagelang gebrannt, wie man bei aufmerksamer Verfolgung der damaligen Nachrichten wissen muss.

Womit hätten sie denn die Flieger innerhalb von Minuten runterholen sollen, und auch warum? Dort waren 2 Flugzeuge, die vom Kurs abgewichen sind und deren Transponter ausgefallen war. Mehr nicht zu diesem Zeitpunkt. Solche Flugzeuge werden nicht einfach vom Himmel geholt, erst recht nicht vor 9/11. Selbst wenn man von den Entführungen gewusst hätte, wäre es vor 9/11 niemandem in den Sinn gekommen, dass man keine Geiselnahme, sondern einen Anschlag vorhatte. Niemand hätte diese FLieger einfach vom Himmel geholt.

Niemand wusste vorher, welche Schäden die Flugzeuge anrichten würden. Wer behauptet das eigentlich immer? Dass Flugzeuge in diese Gebäude reinknallen war schon mehr als ein Ausrufezeichen. Der Zusammensturz war ein Bonus, der so nicht zwingend geplant gewesen sein muss.

MfG jever


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

02.06.2008 um 14:54
wth34786 schrieb:@berlinandi

egal, den habt ich das mit er konnte nicht fliegen falsch von dir aufgefasst,

„ich sagte doch er konnte nicht fliegen
ich dachte er hatte eine PPL Lizenz .“

dachte da wolltest du mich in ein Widerspruch verwickeln ^^

Aber das ja der Punkt den ich meine, es sind reine Glaubensfragen ob er nicht so gut Fliegen konnte oder auch doch, Beweisbar ist davon leider nichts, es gibt aber viele Aussagen von der Gegenseite das er das nicht hätte schaffen können .

Darum „glaube“ ich in den Punkt der Vt-Seite. Weil von der OT Seite wird alles auf Sein Können / Glück bezogen. Und das darf man doch noch anzweifeln nach den ganzen Aussagen von Piloten und sein Fluglehren co. ?
Die Frage ist nur was daran können sein soll ( als ausgebildeter Pilot (PPL) mit Simulatorstunden ) eine Kurve im Sinkflug zu fliegen und in ein Haus (welches recht gross ist ) stürzen zu lassen , das ganze auch noch bei guten Wetter .


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

02.06.2008 um 15:07
>>>... Dafür braucht es übrigens keine Abfangjäger, dann käme das mit Deinen Gedanken der Zeitspannen nämlich durchaus hin. ...<<<

Lass mich raten: Die USA ist übersäht mit SAM-Stellungen?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

02.06.2008 um 16:25
lumiere schrieb:Wenn ein Gebäude einfach nur zusammenbricht, und alles fällt nach unten, dann sind die Karren einfach nur platt.
Sonst nichts.
Nun, die Türme sind eingestürzt, so oder so. Auf den Fotos sind die Autos aber nicht platt. Nach deiner Argumentation sind die Türme demnach also nicht eingestürzt.
lumiere schrieb:Ohne unmittelbares Feuer oder Explosionen fängt davon kein Auto an zu brennen.
Nachvollziehbare Erklärungen für ein Feuer in der Tiefgarage auch ohne Sprengung wurden in den letzten Stunden schon mehrfach dargelegt.
lumiere schrieb:Warum ich dennoch hier meinen Senf dazu gebe?
Ganz einfach!
Es muß eben ein paar Leute geben wie mich, die wenigstens mit allen Mitteln versuchen, solch fadenscheinigen Argumentationen Paroli zu bieten.
Dazu habe ich mich vor kurzem entschlossen, und das ziehe ich hier, und wo anders, durch.
Dein Problem ist, dass du nicht mal merkst, wie unangenehm du deiner eigenen Fraktion mit deinem Auftreten bist.
Noch zum Thema Flugzeuge, und deren "Abwehr" bei Gefahr im Luftraum von NewYork, oder besser, über den fast gesamten USA:
In so einem Fall wird innerhalb WENIGER MINUTEN PRÄZISE UND MIT KALKULIERTEM KOLATERALSCHADEN ABGEWÄGT;
Auf Deutsch:
Sie hätten die zwei Teile einfach vom Himmel geblasen.
Dafür braucht es übrigens keine Abfangjäger, dann käme das mit Deinen Gedanken der Zeitspannen nämlich durchaus hin.
Doch ein Anhänger der Star Wars Theorie?
lumiere schrieb:Man wird mich für irre halten, aber genau das ist wahr, und ich weiß es, aber ich sage nicht woher.....
Alles andere hätte mich auch sehr gewundert.
lumiere schrieb:Der "Ami" hätte eher Schaden in unbedeutenderen Gegenden, und eh "normalen" Bürgern geduldet und hingenommen, als die normalerweiße ansätzige "Machtriege" im WTC nur im Ansatz zu opfern.
Also wenn der "Ami" lieber die "normalen" Bürger statt der "Machtriege im WTC" opfert, wieso hat er dann die Flugzeuge einschlagen lassen?
lumiere schrieb:Erst recht deshalb, weil ohne unkontrollierte Sprengung, in keinster Weiße vorhersehbar gewesen wäre, welche Schäden zwei Flugzeuge in den Towern ausüben hätten können.
Sehr wahrscheinlich keine sehr großen, aber die wichtigen "Köpfe", welche sich normal darin aufhalten, und gerade an dem Tag nicht darin waren, hätte es sehr wahrscheinlich zerfetzt.
Jetzt wird es komplett wirr. Waren die "wichtigen Köpfe" an jenem Tag nicht da - wie du schreibst -, gab es auch keinen Grund einer Minimierung des Risikos durch eine kontrollierte Sprengung.
lumiere schrieb:ES IST EINE DIE MENSCHEN FÜR DUMM HALTENDE FARCE; DAS ALLES!
So verstehe ich jedenfalls deinen Text.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

02.06.2008 um 17:02
Dein Problem ist, dass du nicht mal merkst, wie unangenehm du deiner eigenen Fraktion mit deinem Auftreten bist.

Auf dem richtigen Weg, dennoch falsch.
Ich zähle mich zu KEINER FRAKTION!

Denn das wäre definitiv falsch!
Will man bei solchem Thema DIE WAHRHEIT finden, für sich selbst zuerst, sollte man aus beiden, bzw. vielen Seiten und Fraktionen erstmal halbwegs verwertbares extrahieren.

Sehr, sehr erschwerend:
Wem kann man bei sowas trauen?
NIEMAND!
Offizielle Versionen, VT, OVT, überall kann ein Fünkchen Wahrheit, aber viel,viel wahrscheinlicher, eine massive Portion Irreführung sein.

Ich erwähnte bereits an anderer Stelle.......:

Eine VT ist erst dann perfekt, wenn ein (sorry) "dummes", TV-geschädigtes und manipuliertes Volk, wie es die Durchschnittsamerikaner nun mal leider darstellen, auch beginnen, massiv zu zweifeln und zu "fragen"(Ein Witz der Begriff in dem Zusammenhang), ob die O.V. stimmt.

Im Endeffekt sind soviel Antworten, Theorien, Weißheiten und Schlussfolgerungen, "Fakten" beider Seiten da, daß es niemand mehr explizit auseinanderhält.

Genau das ist auch HIER das Problem.
Ich zähle auf meinem Screen ca. 885 Threadseiten, und, wie weit seit ihr?
Eigentlich immer noch am Anfang................ ;-))

Die übrigen Zitate von mir in Deinem Post hast Du zum Teil schon selbst beantwortet, bzw. kannst Du mit LOGISCHEM Denken im Rest auch komplettieren.

P.S.
Ihr alle, beide Fraktionen, hängt euch viel zu sehr an euren Video´s und Bildern auf.
Sind diese doch, gerade in der heutigen Zeit, so leicht manipulierbar, wie ein Hund mit einem Leckerlie.

Dabei geraten auch u.a.Tatsachen und ehemalige Themen, auch lang vergangene,zu sehr in dem Zusammenhang in´s Hintertreffen.

Jetzt wird es komplett wirr. Waren die "wichtigen Köpfe" an jenem Tag nicht da - wie du schreibst -, gab es auch keinen Grund einer Minimierung des Risikos durch eine kontrollierte Sprengung.

Ja, wirr........ ;-))
Lasst es euch durch die Hirnwindungen gehen, warum..............
*Hoffnung*

MfG.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

02.06.2008 um 17:15
>>>... Wem kann man bei sowas trauen?
NIEMAND! ...<<<

Und wieso zitierst du dann Feuerwehrmänner deren Aussagen sich mit deiner Meinung über den 9/11 decken?

Ich hoffe du merkst wenigstens das du dir ständig selber widersprichst oder dich selber entkräftest.

Weiter geht es damit, dass du mit Bestimmtheit festlegst was Feuerwehrmänner unterscheiden können und was nicht. Da werden wirre Sachen als Tatsachen und Fakten hingestellt. Und Entschuldigung, aber wegen Usern wie dir drehen wir uns ständig im Kreis! Weil aller Furz lang hier einer aufschlägt der nur rumplärt, der Meinung ist man solle mal die Augen öffnen, keine Ahnung hat und nur zeigt das seine Meinung, bei der sich der User auch noch obendrein einbildet es wär seine eigene und er hätte sich die durch ausgiebige Recherche geformt, auf Videos voller Halbwahrheiten und Lügen aus den Federn von Alex Jones und Co beruht.


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

02.06.2008 um 17:21
Eigentlich immer noch am Anfang..

du bist es der am anfang steht...

von den überhastet aufgestellten theorien und thesen konnten sich viele lösen. andere hängen immer noch dran, wie ein junkie an der nadel. leider fallen ihnen wieder und wieder ahnungslose zum opfer und lassen sich vereinnahmen.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

02.06.2008 um 17:42
Weil ein Feuerwehrmann meiner Meinung und Erfahrung nach bei dem Thema mit seiner Aussage mehr Gewicht hat, als etliche andere, sehr wahrscheinlich gefakte Beweise, welcher Art auch immer.

Und, Du wirst lachen, ich habe auf Anhieb keine Ahnung, wer überhaupt Alex Jones ist.
Evtl. habe ich etwas von ihm gesehen oder gelesen; ansonsten sind mir solche Namen, unter hunderten anderen, viel zu unbedeutend.

Was Dich, und manch andere hier angeht:
Welche Ahnung habt ihr denn?
Zeige Referenzen, Berufserfahrungen, irgend etwas plausibles, was Dich qualifiziert besser zu sein bei der Thematik, als z.B. meine Wenigkeit!

Untermauere Deinen unheimlichen Sachverstand bezüglich Gebäudetechnik, Architektur, Sprengung, Flugzeugtechnik, Feuer, Manipulation von Bildern/Videos-Medien insgesamt.
Du bist bestimmt auch in Brandbekämpfung tätig, kennst Dich bestens mit Auto´s aus, Politik sowieso, und, immer wieder und gern natürlich:
Verschwörungstheorien.
Etc., etc. .

Ich hoffe du merkst wenigstens das du dir ständig selber widersprichst oder dich selber entkräftest.

Ich gebe die Hoffnung nicht auf, daß z.B. Du merkst, daß etliche hier über einen sehr beengten Horizont verfügen (nur in Bezug auf das Thema zu verstehen!), der Kombinationen von Fakten u. Lügen nicht filtern kann.

Wenn ich mich selber entkräfte, so liegt das in Deiner einseitigen Sichtweise.

Das schlimmste ist!
WÜRDE Z.B. ICH HIER(nur angenommen!)ODER EIN ANDERER, DIE DEFINITIVE WAHRHEIT SCHREIBEN, WIE U. WARUM ES SO GESCHAH.
MIT FAKTEN ALLER ART WIE, BILDERN, VIDEOS,INTERVIEWS,SCHRIFTSTÜCKEN.....
UND ZUR KRÖNUNG NOCH BUSH´S AUSSAGE, ..........
NIEMAND, KEINER WÜRDE ES GLAUBEN, UND DER THREAD HIER BEKÄME HÖCHSTENS WEITERE 885 SEITEN!

DAS NENNT MAN NÄMLICH NICHT "VERSCHWÖRUNGSTHEORIE" , SONDERN SEIT JAHRHUNDERTEN VERSCHWÖRUNGSPRAXIS".

MfG.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

02.06.2008 um 17:52
1.: Wer gross schreibt, schreit, und angeschrieen werden möchte ich nicht.
2.: Habe ich zu den Feuerwehrleuten bereits was geschrieben, wie "gut" die sowas auseinanterhalten können.

MfG jever


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

02.06.2008 um 18:01
@nexuspp:

Du schriebst:
Nun stell dir vor, es wurde sogar ein Flugzeug zu fast 95% rekonstruiert ^^ O_O

Ich hatte dich hierzu um einen Link gebeten, bitte einmal nachreichen.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

02.06.2008 um 19:02
>>>... Weil ein Feuerwehrmann meiner Meinung und Erfahrung nach bei dem Thema mit seiner Aussage mehr Gewicht hat, als etliche andere, sehr wahrscheinlich gefakte Beweise, welcher Art auch immer. ...<<<

Aha. Ein Feuerwehrmann kennt sich also mit Bomben im Untergeschoss aus und erkennt ob es eine Bombe war, ein Fahrzeug, ein Öltank oder ein Fahrstuhl?!


>>>... Was Dich, und manch andere hier angeht:
Welche Ahnung habt ihr denn?
Zeige Referenzen, Berufserfahrungen, irgend etwas plausibles, was Dich qualifiziert besser zu sein bei der Thematik, als z.B. meine Wenigkeit! ...<<<

Wieso fragst du uns nach unseren Referenzen? Von uns stellt sich keiner hin und schreit hier rum und tut so als würde er die absolute Wahrheit verkünden.


>>>... Untermauere Deinen unheimlichen Sachverstand bezüglich Gebäudetechnik, Architektur, Sprengung, Flugzeugtechnik, Feuer, Manipulation von Bildern/Videos-Medien insgesamt.
Du bist bestimmt auch in Brandbekämpfung tätig, kennst Dich bestens mit Auto´s aus, ...<<<

Hab ich nie behauptet. Du hingegen hast in deinem ersten Beitrag folgendes behauptet: "ES IST ABSOLUT UNMÖGLICH, DAS, ERST RECHT B E I D E TÜRME, LEDIGLICH DURCH EINSCHLAG EINES FLUGZEUGES, UND DAS DADURCH ANSCHLIEßEND AUSBRECHENDE FEUER, EINGESTÜRZT SIND."

So. Jetzt leg doch mal deine Referenzen abseits der Shift-Taste offen um das zu untermauern.


>>>... Wenn ich mich selber entkräfte, so liegt das in Deiner einseitigen Sichtweise. ...<<<

Eher an deiner paranoiden Schreibweise. Erst zitierst du Feuerwehrmännen denen man unbedingt Glauben schenken muss und einen Beitrag später schreibst du man dürfe niemandem trauen. Was denn nu? Heute hüh, morgen hott...


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

02.06.2008 um 20:55
Durch welche Fahrstuhlschächte gelangte der besagte Feuerball eigentlich beim Nordturm nach unten? Ich meine, gingen die alle vom 93. Stock bis in den Kellerbereich durch?


melden
bio
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

02.06.2008 um 21:07
Roter_Riese - die Debunker produzieren meistens heiße Luft, die sie in großen Worten aufblasen. Wenn man hineinpickst, dann zerplatzen sie. Nichts bleibt übrig. Auf Deine Belege kannste lange warten.

der Schuldspruch gegen Moussaui gründete sich übrigens auf sein seltsames Geständnis. Die Anklage hatte große Mühe, ihn mit den Anschlägen in Verbindung zu bringen. Er war ein Flugschüler, der wohl mit Atta Kontakt hatte, ein islamischer Fundamentalist und Kämpfer in Tschetschenien - aber hier geht es ja um Beweise, dass die offizielle Verschwörungstheorie richtig ist.

... und gerade der Fall Moussaui beweist: Die offizielle Theorie, etwa dass die amerikanische Regierung überrascht wurde und nichts den Anschlägen zu tun hatte, ist falsch.

Moussaui wurde Mitte August festgenommen auf Initiative des lokalen FBI-Büros in Minneapolis. Die wollten seinen Laptop und Unterlagen durchsuchen. Dann wäre die ganze Geschichte gestoppt worden. Aber diese Durchsuchung wurde mit sehr fadenscheinigen und kriminellen Mitteln verhindert. Die zuständige FBI-Ermittlerin Coleen Rowley sagte im Mai 2002:
"The superiors acted so strangely that some agents in the Minneapolis office openly joked that these higher-ups ‘had to be spies or moles… working for Osama bin Laden."

Die zuständigen Herren im FBI-Hauptquartier wurden übrigens von Bush im Jahr 2003 ausgezeichnet. Daraufhin hat im Jahr 2003 Senator Charles Grassley (R) gesagt:
"not only has no one in government been fired or punished for 9/11, but several others have been promoted."


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

02.06.2008 um 21:39
@Roter Riese

Durch welche Fahrstuhlschächte gelangte der besagte Feuerball eigentlich beim Nordturm nach unten? Ich meine, gingen die alle vom 93. Stock bis in den Kellerbereich durch?

wenn du detailierte pläne vom fahrstuhlschachtsystem findest, die vollkommen gegenteiliges zeigen, sag bescheid.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

02.06.2008 um 21:54
@sator:

Wo habe ich denn bitte Gegenteiliges zu was geschrieben?

Meine Frage zu dem besagten Feuerball lautete:

Durch welche Fahrstuhlschächte gelangte der besagte Feuerball eigentlich beim Nordturm nach unten? Ich meine, gingen die alle vom 93. Stock bis in den Kellerbereich durch?

Das war eine simple Frage.
Aber die werden hier ja scheinbar eher selten beantwortet...

Also?


melden
Anzeige
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

02.06.2008 um 21:59
was also?

warum sollte dir jemand antwort geben können/müssen?

steuere du doch mal was bei. stell dich nicht immer mit aufgehaltenen händen und blitzenden augen hin, als wäre bescherung.

also...

wenn du detailierte pläne vom fahrstuhlschachtsystem findest, die vollkommen gegenteiliges zeigen, sag bescheid. ^^


melden
258 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden