weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9/11: Tag der Verschwörungen?

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.07.2008 um 14:21
Das mit dem schmezenden Stahl werde ich nie kapieren? Sind diese Aussagen aus Unwissen, aus Schludrian und mangelnder Genauigkeit der Aussage, aufgrund Übrsetzungsfehler oder wirklich so gemeint?

Es sollte doch völlig klar sein dass

1) die Hitze zum "schmelzen" nicht ausreichend ist.
2) Ein schmezen überhaupt nicht notwendig ist um die Struktur ausreichend zu schwächen. In jedem Metallbearbeitungsbuch sind doch Tabellen drin welche die Zugfestigkeit von Stahl über die Temperatur angeben. Sowas lernt doch jeder Metallarbeiter in der Lehre. Und das soll all den Leuten unbekannt sein?

Kann ich mir echt nicht erklären.


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.07.2008 um 14:34
Link: www.youtube.com (extern)

Hier mal ne nette Simulation


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.07.2008 um 14:34
sator schrieb:okay, du willst unbedingt explosionen haben und willst nicht verstehen, dass diese "anomalie" mit turbolenzen in verbindung steht, verursacht von den vom flugzeug vor sich hergschobenen luftmassen und der aus der kollision mit WTC2 resultierenden druckwelle. bitte, sind das für dich eben explosionen, ausgelöst von sprengsätzen. peace
Wäre es vor sich hergeschobene Luftmasse, so würden die von mir benannten Explosionen nicht aus dem Gebäude heraus, nach aussen hin zu sehen sein, sondern in das Gebaäude eindringen und somit nur innerhalb des Gebäudes zu sehen sein.

Abgesehen davon, sieht man die ersten Explosionen, bevor das Flugzeug in der Nähe des Towers angelangt ist und kurz nach dem Einschlag.

Innerhalb von 10 Sekunden, die selbe Kategorie von Explosion, 2mal aus unerklärlichen Gründen.

Da es die vor sich hergeschobene Luftmasse nicht war, muss es etwas anderes gewesen sein.

Wie gesagt - nach deiner Aussage müsste die "Luftmasse" aus dem inneren des Gebäudes kommen und nicht von aussen auf das Gebäude einwirken.

Sonst würde es einfach anders aussehen.


melden
sitting-bull
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.07.2008 um 14:45
@ sator: Wenn du mir mal kurz zeigen würdest, wo ich gesagt habe


Eine weitere Masche. Wer so wie wie du andere Erklärungsansätze, die sich aus der unzureichenden Erklärung der offiziellen Version ergeben, angreift, sollte auch schon wissen, welche Fundamentalpositionen in seinem eigenen Erklärungsansatz vorhanden sind.

Anders ausgedrückt: Es hat wenig Sinn über die angeblichen heißen / kalten Feuer zu palavern, die den VT'lern nachgesagt werden, wenn die eigene Seite genau diese Vorgehensweise zeigt.


melden
sitting-bull
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.07.2008 um 14:49
Selbst weichen, plastifizierten Stahl in richtiger Temperatur (>600°C') konnte das NIST nicht nachweisen, weder in seiner Thermalanalyse an Farbresten echter WTC-Träger, noch in seinen Brandtests mit optimalen Bedigungen.

Aber das ist ja eh egal, am Ende, im Computermodell, hat man es einfach irgendwie angepaßt und keiner fagt mehr nach!


melden
sitting-bull
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.07.2008 um 14:54
Geschmolzener Stahl:

Die erste auszumachende Meinungsgeber ist von CNN, um kurz nach 3 Uhr morgens am 12.9.2001 Dort erklärt CNN Korrespondent Garrick Utley, warum die Gebäude zusammenbrachen:
"Das Feuer brannte mit 1500° (F, C?) Grad so heiß, dass der Stahl zu schmelzen begann und als der Kern und die Fassade zerschmolzen war, da konnten sich die Decken nicht mehr halten und stürzten herab. Die darunter liegenden Etagen konnten dem nicht standhalten und so kollabierte der gesamte Turm."


Das Interview ist hier zu sehen:
http://www.archive.org/details/cnn200109120252-0333


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.07.2008 um 15:13
@sitting_bull

Heute wieder mal reichlich verwirrt, was? Das Zitat ist von mir, und ich erwarte von dir, mir einen Beleg für deine Behauptungen zu bringen, wenn du diese mit meinem Namen verknüpfst. Dies wird dir nicht gelingen, und das weißt du, also palaverst du hier noch was rum,anstatt den Anstand zu haben, zuzugeben, dass du dich geirrt hast.


melden
sitting-bull
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.07.2008 um 16:13
Am Ende ist nur eines klar: Die Temperaturen werden in der offiziellen Version so hingebogen, wie es gerade benötigt werden, da helfen auch alle Taschenspielertricks und "Who said who said"-Maschen nix!


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.07.2008 um 16:22
Du meinst die Masche die du jetzt seit mehreren Beiträgen durchziehst, um davon abzulenken, das genau das hier gerade seitens der VT-Vertreter passiert? Vergleiche doch mal die Beiträge auf den letzten Seiten und bringe sie bezüglich der Temperatur unter einen Hut. Es scheint so, als solltest du diesbezüglich nicht mit Steinen werfen, ...


melden
sitting-bull
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.07.2008 um 16:27
Ich denke schon, dass es offensichtlich ist. Für evtl. stille Mitleser. Wer welche Methoden verwendet. Wer seine Äußerungen qualifiziert. Wer anderen etwas in den Mund legen will. Usw.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.07.2008 um 16:32
Der stille Mitleser, liest entweder mit weil er ebenfalls überzeugt ist, das der 11. September ein Inside Job war, oder weil er sich diese durchaus lustigen Gespräche im Thread nicht verpassen möchte.

Der Punkt ist jedoch, das der stille Mitleser wirklich erkennt wer welche Methoden verwendet um seine Argumente zu festigen.

Und es sind nicht wenige "stille Mitleser" im Forum, die sich durchaus lustig machen, wenn gewisse Namen genannt werden - redet man über Menschen die die OT vertreten oder behaupten Sie glauben nicht der OT, aber auch nicht der OVT - geben trotzdem nicht zum besten was sie denn glauben.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.07.2008 um 16:33
Ja dann mal raus mit dem qualifizierten Beweis, das hier jemand an der Temparatur gedreht hat. Darauf warte ich doch die ganze Zeit und palaverst immer weiter, anstatt die Seite zu nennen. Also los Experte, zeig mir wo ich behauptet habe, dass die Brände maximal 500 Grad erreicht haben sollen. Du kannst dir auch den ganzen Tread als Textfile runterladen und darin suchen.


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.07.2008 um 16:33
@Sitting Bull

gut, dann frage ich in der art der fragespielchen, wie sie von einigen usern hier gern betrieben werden.

du hast tatsächlich angenommen, bzw. es so verstanden, dass die hitze ausreichte, stahlträger zu verflüssigen?

ja oder nein?


ich habe es immer so verstanden, dass es sie "weich" gemacht hat, mehr nicht. dass der begriff "schmelzen" nicht zutreffend ist, war mir ebenso klar. wurde gewählt zwecks verständlichkeit oder weil mans nicht besser wusste. wenn das mit einem einfachen feuer so schnell ginge, würde man in stahl als baustoff nicht so viel vertrauen setzen.


(>600°C')

...hat stahl so und so viel prozent seiner festigkeit verloren. ihr habt das verwechselt und missverständlicherweise nehmt ihr nun an, der stahl musste diese 600°C erreicht haben um soviel tragfestigkeit einzubüßen, um in den kritischen bereich zu kommen, die last nicht mehr tragen zu können und zu versagen.


@Innuendo

Wäre es vor sich hergeschobene Luftmasse, so würden die von mir benannten Explosionen nicht aus dem Gebäude heraus, nach aussen hin zu sehen sein, sondern in das Gebaäude eindringen und somit nur innerhalb des Gebäudes zu sehen sein.

von welcher richtung kommt das flugzeug angeflogen und wie trifft die.. diese luftblase.. auf die türme vor sich?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.07.2008 um 16:34
@ Intruder

Welche Temperatur haben die Brände denn erreicht?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.07.2008 um 16:39
sator schrieb:von welcher richtung kommt das flugzeug angeflogen und wie trifft die.. diese luftblase.. auf die türme vor sich?
Schau dir die Stelle doch nochmal an, dann weisst du von welcher Richtung das Flugzeug kommt.

Trotz allem müsste die "Luftblase" dafür sorgen das genau der Visuelle Aspekt, einer Explosion, IN das Gebäude führt und nicht aus dem Gebäude hinaus.

Ist doch ne logische Rechnung.
Wenn diese, von dir benannte, "Luftblase" auf das WTC trifft, sorgt welcher Effekt dafür das es ausschaut als würde die Luft aus dem inneren des Gebäudes nach aussen treten, statt von aussen nach innen?

Was willst du mir hier egtl verklickern?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.07.2008 um 16:41
@innuende

Habe ich heute um 9:16 Uhr zum weiß ich nicht wie vielten male hier wiederholt.


melden
sitting-bull
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.07.2008 um 16:44
@ Intruder: Ist das hier deine Aussage, JA oder NEIN?


Je nachdem wie man es braucht ist einmal heiß, einmal kalt, Hauptsache es passt gerade in die Argumentation.


Freilich ohne Qualifizierung, mit der einzigen Intention, vermeintliche inkonsitente Aussagen auf der Skeptiker-Seite auszumachen. Ich habe hingegen aufgezeigt, wie man uns erst heiße Feuer inkl. geschmolzenem Stahl angedient hat, und zwar offiziellerseits, völlig egal, ob du auch so eine Äußerung gemacht hast, wenn du das o.g. Statement bringst, hängst genauso drin, und wie man das anschließend wieder offiziellerseits geleugnet hat.

Auf der VT-Seite war eine ganze Zeit lang klar, dass es wirklich geschmolzenen Stahl gab, aber dass die Feuer nicht so heiß gewesen sein können, dass es diesen gab. Nur mit Brandbeschleunigern wie Thermate ist so etwas überhaupt möglich.

Weswegen zuletzt in der OVT geschmolzener Stahl glattweg geleugnet wurde, während es zuerst Teil der offiziellen Erklärung war. Und auch das mit der Plastifizierung zieht nicht, ein weiteres Verschleierungsargument a la "das war doch schon die ganze Zeit klar, dass Stahl nur so und so weich werden muss"
Auch dafür gibt es null Hinweise in der gültigen Brand-Physik und ebenfalls nicht im faktischen NIST-Test. Die Brände waren einfach viel zu kurz und können niemals Stahltemperaturen von 600° C erreicht haben! Es gab aber geschmolzenen Stahl. Und nun?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.07.2008 um 16:44
@Innuendo

Trotz allem müsste die "Luftblase" dafür sorgen das genau der Visuelle Aspekt, einer Explosion, IN das Gebäude führt und nicht aus dem Gebäude hinaus.


Ne, muss er nicht, weil auch da gibt es, vereinfacht gesagt, den Weg des geringsten Widerstands.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.07.2008 um 16:46
@sitting-bull

Bitte beantworte meine Frage und zeig mir die Stelle hier im Thread und hör auf zu palavern.


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.07.2008 um 16:49
sitting-bull schrieb:Weswegen zuletzt in der OVT geschmolzener Stahl glattweg geleugnet wurde, während es zuerst Teil der offiziellen Erklärung war
Du wirst immer witziger :D Ein CNN Reporter, ich nehme mal an, auf den beziehst du dich, ist nicht Teil der offiziellen Erklärung, aber da du sicher schon fleißig suchst, kannst du ja gleich mal gucken, ob sich hier überhaupt schon jemand auf dieses Interview als Beweis bezogen hat, außer dir natürlich.


melden
126 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden