weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9/11: Tag der Verschwörungen?

9/11: Tag der Verschwörungen?

21.07.2008 um 23:40
Wie gut brennen die denn? Schon mal versucht deinen PC anzufackeln?

na klar in den Büros standen ja auch nur PC's rum^^


melden
Anzeige
zog
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

21.07.2008 um 23:41
sitting-bull schrieb:Plötzlicher Beginn, in die eigenen Fußstapfen, herausgeschleuderte Träger
"Plötzlicher Beginn"
Bei den beiden Türmen:
Träger fallen nach und nach weg. Ab einem gewissen Punkt gleichen sich Last und Tragfähigkeit aus. Fällt dann auch nur eine Kleinigkeit der tragenden Struktur aus, dann kracht natürlich alles sofort zusammen, weil die Last größer ist als die Gegenkraft.
Pack doch mal eine Packung Zucker auf eine packung Spaghetti und nimm dann Spaghettis weg oder mache sie nass.

EDas WTC 7 kollabierte über einen viel längeren Zeitraum.
Zuerst ein Teil der Südwand und eine Ecke durch die Trümmer des Nordturmes, dann der Dachaufbau und schließlich das gesamte übrige Gebäude.
Im unteren Drittel fiel es nicht mehr senkrecht, sondern kippte. Das sieht man, wenn man sich die Videos mal langsam und objektiv anschaut und wenn man mal hinschaut, wo die Trümmer wirklich herumlagen. Die lagen nämlich auch über die Straße verstreut.
Zudem schließen sich "footprint" und "herausgeschleudert" aus.


melden
winstons
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

21.07.2008 um 23:42
@zog
Und dann top mir bitte bitte die 12 Sekunden!
Da wär ich dir echt dankbar.

Wenn jedes Stockwerk den Abwärtstrend nur um eine viertel Sekunde verzögert ... auf was kommen wir dann?


melden
winstons
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

21.07.2008 um 23:43
EDas WTC 7 kollabierte über einen viel längeren Zeitraum.
Zuerst ein Teil der Südwand und eine Ecke durch die Trümmer des Nordturmes, dann der Dachaufbau und schließlich das gesamte übrige Gebäude.


Das Ding muß von anfang an Baufällig gewesen sein.


melden
zog
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

21.07.2008 um 23:45
Büroeinrichtungen waren zahlreich vorhanden und diese brennen nunmal.

Wie gut brennen die denn? Schon mal versucht deinen PC anzufackeln?
Das wird jetzt langsam wirklich zu blöde.
Teppich brennt also nicht?
Papier brennt nicht?
Menschenfett brennt nicht?
Schreibtisch oder Möbel brennen nicht?
Kleidung, Handtaschen, CD-Schubfächer, Schuhe (mit Schuh-fett-Wichse-Politur) brennen nicht?

Seid ihr allesamt so völlig weltfremde Computerheinies, die mit der realen Welt fast nicht in Berührung kommen?


melden
winstons
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

21.07.2008 um 23:48
@zog
Top mir die 12 Sekunden - dann reden wir weiter!

Oder les die Vorschriften, was da verbaut werden durfte, bezüglich der Einrichtungen!

Dein Pulli bringt Alu zum Schmelzen? Den weill ich sehen!


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

21.07.2008 um 23:49
zog schrieb:Das wird jetzt langsam wirklich zu blöde.
Teppich brennt also nicht?
Papier brennt nicht?
Menschenfett brennt nicht?
Schreibtisch oder Möbel brennen nicht?
Kleidung, Handtaschen, CD-Schubfächer, Schuhe (mit Schuh-fett-Wichse-Politur) brennen nicht?

Seid ihr allesamt so völlig weltfremde Computerheinies, die mit der realen Welt fast nicht in Berührung kommen?
Etwas diplomatischer ausgedrückt heißt das: Immer wenn ein Haus brennt, zumal ein modernes, ist es die Inneneinrichtung, die in Brand gerät. Stahl und Beton sind eher zündträge!:D

paco


melden
zog
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

21.07.2008 um 23:52
winstons schrieb:Hast du dir das Vid angeschaut??? Was ist es denn deiner Meinung nach, was da runter fällt?
Ich kenne eigentlich alle Videos ohne dass du mir diese extra noch zeigen musst.
Ich habe deinen Link nicht angeschaut, aber da du von runterfallen sprichst, nehme ich an, du meinst die gelblich-weißen Spritzer, die nach der heftigen Penetration durch das Moskito-Stahlnetz ausgesuppt sind.

Das könnte Aluminiumbronze gewesen sein.
Aluminium aus dem Flugzeug oder aus der Fassade des WTC hat sich mit Kupfer aus den dort gelagerten Akkus oder aus den elektrischen Kabeln vermischt.

Viel eindrucksvoller finde ich das Foto mit den beiden Springern, die sich an den Händen festhalten, während dem einen buchstäblich die Socken brennen.
Wenn ich das sehe, dann könnte ich ohne viel Aufhebens sofort und genüsslich dem ein- oder anderen eine oder mehrere Kugel in den Hinterkopf ballern.
Anwesende natürlich ausgeschlossen.


melden
winstons
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

22.07.2008 um 00:02
@zog
Das könnte Aluminiumbronze gewesen sein.


Ok, bei wieviel Grad fließt das denn so schön? Die paar Spritzer ...

Und was ist mit den 12 Sekunden? Ist die Physik auch gesprungen? Weils so heiß war?


melden
zog
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

22.07.2008 um 00:10
winstons schrieb:Wenn jedes Stockwerk den Abwärtstrend nur um eine viertel Sekunde verzögert ... auf was kommen wir dann?
Und wenn jedes Stockwerk nunmal nicht um eine viertel Sekunde verzögert?
Auf was kommen wir dann?
Du hast Null Komma Null Ahnung, wie ratz fatz man so dumme Bölzchen abscheren kann.
Hieve deinen Arsch mal in eine Schmiede bei ThyssenKrupp und schaue dir eine Maschine namens Hatebur an, die Nocken anfertigt.
Das geht wie ein Maschinengewehr und ratz fatz wird eine Stahlstange pro Sekunde zu mehreren Nocken verarbeitet.
Ein paar Meter weiter sind die Stahlstangen deutlich dicker, aber das Tempo und die Einfachheit der Durchtrennung ist nichts desto weniger beeindruckend.

Lass doch mal einen Amboss auf ein Kartenhaus fallen.
Wenn jede Etage des Kartenhauses den Fall des Ambosses auch nur um eine viertel Sekunde verzögert... Oh wie realistisch.
Jetzt wirst du natürlich argumentieren wollen, dass ein Stahlbau mit einem Kartenhaus nicht vergleichbar ist.
Ist es in diesen Dimensionen, und ganz besonders wenn man sich die Schwachstelle Haltebolzen mal genau anschaut, aber eben doch.

Wenn das Fallen einmal angefangen hat, dann geht das nahezu verzögerungsfrei durch bis zum Fundament.

Um das zu verstehen braucht man nicht nur einen simplen Kurs in Statik oder in Elastizitätslehre, sondern auch in Dynamik.


melden
zog
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

22.07.2008 um 00:11
winstons schrieb:Ok, bei wieviel Grad fließt das denn so schön? Die paar Spritzer ...

Und was ist mit den 12 Sekunden? Ist die Physik auch gesprungen? Weils so heiß war?
Dabei musst du doch morgen arbeiten gehen...


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

22.07.2008 um 00:21
Schwefel ist in allen Baustählen, zumal in den damaligen Zeiten, vorhanden,

Das hatten wir mit berlinandi doch ausreichend geklärt, in Mengen unter 0,15% in den verwendeten Stahlsorten, um gerade beim Walzen Rotbruch / eutektische Mischungen zu verhindern. Es kann sich nicht zufällig auf einmal beim erneuten Erhitzen mehr Schwefel in der passenden Pulverform auf die Korngrenzen gesetzt haben, woher sollte das Schwefelpulver dafür kommen (hier mal richtige Prämisse: Schwefel als Sulfat kann NICHT dafür in Frage kommen, Regips-Wände scheiden als Erklärung aus!)
Bei ASTM 36 waren es 0,05 Prozent .
Siehe hier :
http://www.brown-strauss.com/b_s_a36.htm


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

22.07.2008 um 00:27
Link: de.youtube.com (extern)

@zog
---------------------------------------------------------------------------------------------------

Das ist so herrlich naiv.

--> "Zündschnur" <--
haben das alle gelesen?
Eine Zündschnur übersteht also einen Flugzeugaufprall und ein Großfeuer.

Stromkabel ebenso.

Die Stahlträger beeinflussen in keiner Weise den Funk (Antenne, häh?).
Deshalb hatten die Feuerwehrleute auch keinerlei Schwierigkeiten, im WTC zu funken.

Meine Fresse, wo bin ich hier gelandet?

---------------------------------------------------------------------------------------------------
kk .. ok der Begriff Zündschnur ist ein wenig wage, gebe ich gerne zu ^^

kein Bock heute dir noch die In frage kommen Ummantelten Zündschnüre zu "Google" die eine große Außenhitze überstehen können, keine angst ich suche nimm die Hersteller Seiten.

Oder denkst du etwa das wenn ein normales Gebäude gesprengt wird alle Ladungen auf einmal losgehen :P es wird roher in einer CPU die genaue Reihenfolge ausgelöst .

"Die Stahlträger beeinflussen in keiner Weise den Funk (Antenne, häh?).
Deshalb hatten die Feuerwehrleute auch keinerlei Schwierigkeiten, im WTC zu funken"

das ist ja gerade zu lächerlich das du dich auf meine Handy These stürzen willst, die ich nur angeführt habe um zu zeigen wie leicht man einen Bombe Fernzünden kann..

Naja da du wohl ein echter Nerd bist brauche ich dir ja nix über die Möglichkeiten der Datenübertragung erklären - was war noch auf den Dach des WTC und da drunter?

Das man einen Metall auch als Antenne oder genau gesagt als Signal Überträger nutzen kann sollte dir auch klar sein, genau so wie Dpi dir wohl ein begriff ist ....

Auf die Möglichkeit das, das drücke ich nun extra für dich so aus, Art Wlan +bosster- an den wichtigen Ladungen angebracht wurden sind kommt dir nicht in den Sinn ..
Das schöne an der Wifi Technik ist das man die Reichweite mit Antenne (Boostern) erweitern kann .

Das sollte reichen um die nur Paar Möglichkeiten aufzeigen, da du glaub ich der Meinung bist der Einschlag würde In allen 3 WTC (1-2-7) verantortlich sein ...

Spezial @^^ ( http://de.youtube.com/watch?v=GBWbIXo3pZI )

„haben das alle gelesen?“

nein den die meisten wie du überfliegen nur alles,das Menschen wie du sie nochmal expezieht darauf hinweisen, weil man ja dazu neigt- von sich auf andere zu schließen (bäsch^^)

Kanal wird geschlossen ^^

bin müde :)


@all

Noch mal was für beide seiten zur Aufheiterung ^^

http://de.youtube.com/watch?v=kDA9NbPAK8o <--Stars & Stripes FOREVER! (Muppets Variation)

oder auf den link drücken


cya


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

22.07.2008 um 01:29
edit:

(Das sollte reichen um die nur Paar Möglichkeiten aufzeigen, da du glaub ich der Meinung bist der Einschlag würde In allen 3 WTC (1-2-7) verantortlich sein ...)

bin müde noch mal richtig.

Das sollte reichen um die nur Paar Möglichkeiten aufzeigen, da du glaub ich der Meinung bist alle Sprenungen würden gleich ablaufen macht es nicht viel Sinn darüber zu Steiten ob es auch wie zb. bei den WTC auch andere Zündanlage angewendet worden sein konnten ..

darum frage ich dich nochmal: Was Du unter einer Zündanlage genau verstehst`?


melden
astronom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

22.07.2008 um 02:55
zog schrieb:Das wird jetzt langsam wirklich zu blöde.
Teppich brennt also nicht?
Papier brennt nicht?
Menschenfett brennt nicht?
Schreibtisch oder Möbel brennen nicht?
Kleidung, Handtaschen, CD-Schubfächer, Schuhe (mit Schuh-fett-Wichse-Politur) brennen nicht?

Seid ihr allesamt so völlig weltfremde Computerheinies, die mit der realen Welt fast nicht in Berührung kommen?
Kann mich dem nur anschliessen ausser dass es nicht "langsam zu blöde wird", sondern bereits seit Seite 1 zu blöde ist.

George Bush und Larry Silverstein inszenieren also einen "warmen Sprengungsabriss" und bringen dabei mal eben einige tausend Landsleute um, um die Sanierungskosten einzusparen.

Auf solch kranke Ideen würden noch nicht einmal Leute kommen, die mit Pasagiermaschinen in Hochhäuser fliegen!


melden
sitting-bull
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

22.07.2008 um 07:16
George Bush und Larry Silverstein inszenieren also einen "warmen Sprengungsabriss" und bringen dabei mal eben einige tausend Landsleute um, um die Sanierungskosten einzusparen.

Eingestreute Schwachsinns-Verschwörungstheorien, sie so niemand behauptet, die nur dem Zweck dienen, die Aufklärer zu diskreditieren- nervt ebenfalls seit Seite 1 gewaltig.

Bush: Hat genauso viel Ahnung vom Plot wie sein Gesichtsausdruck in der Booker Elementary School in Sarasota. Die wahren Täter sitzen in Geheimdienstkreisen und dem militärisch-industriellen Komplex, und es sind nicht DIE Dienste, sondern vermutlich nur einige wenige, "Schurkenelemente" innerhalb dieser, oder gar sogar schon pensionierte Elemente mit immer noch guten Beziehungen. Man braucht nur 3 oder 4 in wichtigen Positionen, einen beim Secret Service, einen beim CIA, einen beim NSA, einen beim FBI, und dann Rückendeckung von einem Typen wie Cheney. Und das Ding läuft.

Silverstein: Meine gültige Arbeitshypothese ist: Silverstein wurde deshalb der Pacht-Vertrag zugeschustert (eigentlich hatte Vornado ja schon gewonnen), damit man einen Menschen jüdischen Glaubens als Profiteur darstellen konnte- und so bei jeder Frage nach einem heißen Abriß die Antisemitismuskeule schwingen kann. Wäre der Vertrag an Vornado gegangen oder hätte die PA die Towers nicht verpachtet, wäre diese emotionale Blockade nicht möglich gewesen. Daher auch: Silverstein selbst wusste nichts von den Anschlägen. Einige seiner israelischen Freunde schon, diese haben über Umwege initiert, dass er und seine Familie an dem Tag nicht im 88. Stock des Nordturms anwesend waren. Weit hergeholt? Seine Verbindungen zur israelischen Elite sind bekannt, der Mossad lebte Tür an Tür zu Atta, bewußt unspezefische Warnungen gab man nur raus, um vor der Eigenbeteiligung abzulenken (nach Victor Ostrovsky eine übliche Methodik bei Geheimdiensten), die jubelnden Israelis nicht zu vergessen, die mit einem weißen Van tanzend in Jersey festgenommen wurden, und in deren Van ein Sprengstoffspürhund anschlug.
Sein unverschiebbarer Termin beim Hautarzt ist ebenso bekannt wie die "Verspätungen" seiner Kinder.

Einige tausend Landsleute umbringen, um "noblen", höheren Zielen zu dienen: ist bei den Tätern wohl keine psychologische Barriere, nur bei Menschen, die sich das nicht vorstellen können, was zusätzlich als Aufklärungsverhinderungsmechanismus dient.
Das Einstreuen dieses Arguments soll an diesen Mechanismus appellieren, um eine Verschwörung unvorstellbar zu machen. Schaut man jedoch in die Geschichte, wird man feststellen, dass es sehr wohl Verschwörungen gibt und dabei sehr wohl auch munter eigene Landsleute getötet werden.

Heißer Abriß: War nur ein angenehmer Nebeneffekt im städtebaulichen Wandel, die asbestverseuchten Weißen Elefanten wären ohne horrende Kosten und Zeit nicht zu sanieren + abzureißen gewesen. Mindestens ebenso wichtig: Shock & Awe, die mediale Inszenierung eines noch nie dargewesenen Terroranschlags ungeahntem Ausmasses, kein Bild kann das deutlicher Machen als der visualisierte, im Bild eingefangene Massentod bei den Einstürzen der Gebäude. So wie Zelikow es 1998 im Foreign Affairs aufzeigte.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

22.07.2008 um 09:38
Eine Kritik zum Film aus der IMDB

This is a film that in no way reflects the real world. Nothing in this film makes any real world sense or has any real world logic. It operates entirely in its own little world and your ability to accept it or not will determine your love or hate for this film.

I love the film.

Somewhere at the very beginning I bought into the completely unreal premise of the hit woman regaining her memory as the past comes back to haunt her. There was a moment early on where I remember accepting that this was going to be one of those movies where the heroine was going to know nothing until it was needed, despite all logic that it wouldn't happen that way. "Oh its one of those films" I said to myself and was hooked as the film took off on a wild two hour chase.

This is an action film with brain and brawn as things follow there own internal logic and you actually have to pay attention to follow some of the twists and turns. I like this a great deal and am pleasantly surprised when I bump into people who feel the same way too. People either love it or hate it, if they've ever heard of it at all.

If you like action films this is a film to definitely try. You may not like it, but it certainly worth the effort to find out

And as always, leave reality at the door.


melden
sitting-bull
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

22.07.2008 um 10:04
Angenommen, die Mehrheit der Poster hier auf OVT-Linie ist authentisch, stimmt euch nicht nachdenklich, mit welcher Vehemenz diese die Idee einer Sprengung verurteilen, angreifen, sich jeder anderen Erklärung für die Einstürze verwehren?

Wie so etwas mittels Tiefenpsychologischer Wirkung erklärt werden kann hatte ich ja schon umrissen.

Das ist doch die perfekte Tarnung für so ein Verbrechen!


melden
Anzeige
sitting-bull
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

22.07.2008 um 10:11
@ intruder: So so, ein Filmrezensent meint also, alles Fantasie. Ein schlagendes Argument, du hast mich überzeugt.

Kennt der auch die Tonbandaufnahmen von Emad Salem in der Konservation mit New York-Antiterror-Einheitsmitglied John Anticev, als diese um den Bau der Bomben für den Anschlag 1993 geht und Anticev einem neuen Versteck ("safehouse") von Salem und dem Bau der Bomben wie geplant zustimmt?

Kennt der den Teil der Story, in dem die verurteilten Bombenleger, die bei einem bekannten Mossad-Agenten lebten, den Van auf ihren eigenen Namen mieteten und in der Nacht vor dem Anschlag 1993 als gestohlen meldeten und hinterher gar ihre Kaution wiederhaben wollten?

Ist ihm bewusst, dass sich "Mastermind" Ramzi Yousef erst später in den Plot eingeklinkt hat, nachdem Telefonleitungen zwischen einem der Attentäter und dem Irak überwacht worden waren?

Weiß derjenige, dass Frederic Whitehurst vom FBI-Sprengungs-Ermittlungsteam aus Frustarion über gefälschte Bomben-Beweise von seinem Job zurücktrat und damit bis heute nicht als erwiesen gelten kann, was damals in 1993 wirklich im Keller des WTC explodierte?

Reality knockin!


melden
384 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden