Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9/11: Tag der Verschwörungen?

9/11: Tag der Verschwörungen?

24.07.2008 um 21:09
gg35068,1216926593,Ground-Zero.JPG

Mein Bruder hat mich gerade mit Bildern versorgt - bei seinen Ferien in NY.
Das Foto stammt von dieser Woche; ich wusste nicht, dass immer noch Schutt abtransportiert werden muss. :|


melden
Anzeige
sitting-bull
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

24.07.2008 um 21:30
@ Sator: Momentaufnahmen eine Feuers kurz nach der Explosion einer gewissen Kerosinmenge überzeugen mich nicht von einem Inferno. Siehe Zeugenaussagen aus den betreffenden Stockwerken. Du solltest dir lieber Bilder vom gesamten Brandverlauf anschauen, so lange gedauert hat das ja nicht, waren ja relativ kurz im Gegensatz zu anderen Hochhausbränden, die schlimmer waren. (und wo es auch kein geschmolzenes Metall gab!)

die stahlfassade konnte die sicht gut versperren und so über die eigentliche grösse des feuers hinwegtäuschen.

Wat dür ein Blödsinn willst du dir eigentlich los ausdenken, um die Feuer größer zu machen, als sie waren.

http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,156847,00.html

http://files.myopera.com/Niddhogg/files/WTC%20-%20floor%20truss.jpg

Zum Vergleich auch mal ein Nachtbild:
http://imagecache2.allposters.com/images/pic/APG/001-21522~World-Trade-Center-with-Statue-of-Liberty-Posters.jpg

Kann ja mal jemand ausrechnen, Lumen Glühbirnen im Dunklen cs. Brand bei 650° C bei Tageslicht...


melden
zog
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

24.07.2008 um 21:56
bio schrieb:1. Jedes Metall glüht gleich, Gelb ist Gelb und bedeutet 1100 Grad C.
Du hast meine Fragen nicht beantwortet:
Welche Farbe hat kalte feste Bronze?
Welche Farbe hat heiße flüssige Bronze?

Muss Bronze heiß werden und glühen, um nicht silbrig zu erscheinen?
Wie ist es mit der gelben Zusatzbemalung auf Autobahnbaustellen?
Herrschen dort auch 1100 Grad Celsius, weil es schließlich gelb glüht?
bio schrieb:2. ob mann mit Batteriesäure Farbänderung erzeugen kann, ist fraglich. Leider werden nie wissenschaftliche Untersuchungen darüber veröffentlicht, von denen die diese Behauptung in den Raum stellen. Es ist lediglich eine Idee bis jetzt oder? Wenn wir "Vt-logen" sowas machen würden, würden wir in der Luft von Euch zerrissen werden. was solls.
Das war eine rethorische Frage meinerseits, aber es zeigt mal wieder sehr schön, dass auch Chemie nicht gerade zu euren Stärken gehört.



Woraus besteht Rostschutzlack?
Gab es Rostschutzlack im WTC?
Wie sah die Zündanlage aus?
Reicht da ein Handy und eine Zündschnur, die in Plastik eingebettet ist, damit sie den Flugzeugeinschlag und das Feuer übersteht oder braucht es da noch etwas mehr?
Gibt es einen Unterschied zwischen Metall und Stahl?
Wie analysiert man mit bloßem Augenschein flüssiges Metall?
Gibt es einen Unterschied zwischen Celsius und Fahrenheit?
Wird Druck in Metern pro Sekunde gemessen?

Sollte jemand diese und weitere Fragen beantworten können und sich den Quatsch, der hier im Strang und im zensierten Teil dieses Stranges behauptet wird und behauptet wurde nochmal in Erinnerung rufen, dann ist eigentlich klar, dass das so nichts werden wird mit der "Aufklärung".


melden
zog
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

24.07.2008 um 22:02
sitting-bull schrieb:Die OVT'ler wird auch ein Geständnis eines der Bombenlegers nicht überzeugen können, vermutlich würde selbst der diskreditiert werden.
Das ist jetzt aber wiedermal ein fettes Eigentor, denn schließlich haben die Attentäter gestanden oder hast du die Videos "High Hopes" und "Farewell" bzw "The 19 martyrs" vergessen?

Besonders die eine Szene, wo einige der wiedererkennbaren Attentäter sich über eine Karte Washingtons beugen und auf das extra markierte Pentagon zeigen.

Was muss noch passieren, damit ihr gewissen Dinge mal in euren Schädel hinein bekommt?


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

24.07.2008 um 22:04
Ach komm, die VT-Anhänger bringen doch nichteinmal die Abkürzungen auf Reihe. Seit ungefähr hundert Seiten geistert hier die Abkürzung "OVT" herum, "Offizielle Verschwörungstheorie" also.

Da frage ich mich was dann die VT ist. Eine "Inoffizielle Verschwörungstheorie??
Oh Mann! Wenn _das_ ein Maß für deren Denkfähigkeit ist dann ist PISA aber sowas von getürkt...


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

24.07.2008 um 22:21
@Sitting Bull

Momentaufnahmen eine Feuers kurz nach der Explosion einer gewissen Kerosinmenge überzeugen mich nicht von einem Inferno.

gg35068,1216930897,east7ns6

weitere bilder sind hier zu finden:
http://debunking911.com/fire2.htm
http://debunking911.com/fire3.htm
http://debunking911.com/fire4.htm


und das ist keine momentaufnahmen, gemacht in den ersten 10 min. nach dem einschlag.

gg35068,1216930897,northtowerfiregjswtc27yp0


gg35068,1216930897,wtc29fullgc3

gg35068,1216930897,wtconfire9fullad4

Wat dür ein Blödsinn willst du dir eigentlich los ausdenken, um die Feuer größer zu machen, als sie waren.

das ist kein blödsinn, das ist fakt, und ich schrieb im vergleich...

zum beispiel im vergleich mit diesem gebäude...

gg35068,1216930897,page9blogentry09ao0

tatsache ist, das sich fenster nicht neben den stahlstreben, sondern hinter ihnen befanden. tube in tube


melden
sitting-bull
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

24.07.2008 um 23:14
So ein Brand mit orangenen Feuerzonen und dunklem Qualm kann kein Stahl schmelzen.


melden
zog
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

24.07.2008 um 23:25
sitting-bull schrieb:So ein Brand mit orangenen Feuerzonen und dunklem Qualm kann kein Stahl schmelzen.
Dann ist ja alles wunderbar, denn das NIST sagt ebenfalls, dass kein Stahl durch das Feuer geschmolzen worden ist.
Wozu auch, wo erstens keine Notwendigkeit dazu besteht und zweitens auch kein geschmolzener Stahl als Ursache des Zusammenbruchs beobachtet worden ist.


melden
calvin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

24.07.2008 um 23:34
@sator

Niemand bestreitet, dass es Feuer in den Türmen nach den Flugzeugeinschlägen gegeben hat. Was die VT anzweifelt, ist, dass Feuer den Kollaps der Türme so verursacht hat, wie es anschließend zu beobachten war: nahezu im freien Fall, Staubentwicklung, horizontal beschleunigte Stahlträger.

Stell dir vor, irgendjemand wollte sicherstellen, dass die Gebäude auf jeden Fall einstürzen, weil ein Bürobrand das nicht garantieren kann - vor allem, wenn alle Feuerschutz- und Rettungsmaßnahmen greifen.

Das ist - in der Motivlage - der Bereich persönlichen Interesses, was das Interesse an der politischen Wirkung weit hinter sich lässt.
______________________________________________________________________
Bitte stellt doch eure Quellen ein, dann kann man sich auch in Zukunft drauf beziehen. Danke.


melden
zog
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

24.07.2008 um 23:42
Was die VT anzweifelt, ist, dass Feuer den Kollaps der Türme so verursacht hat, wie es anschließend zu beobachten war: nahezu im freien Fall, Staubentwicklung, horizontal beschleunigte Stahlträger.
Was passiert beim Stoß, wenn die Bewegungsvektoren der sich treffenden Körper nicht durch deren Massenschwerpunkt führt?

Wieviel Energie kann Gips absorbieren und was passiert wenn dieses Limit überschritten wird?

Welche Energie ist notwendig, um einen Bolzen in der Stärke wie er im WTC verbaut war, abzuscheren?

In welcher Zeit geschieht die Durchtrennung?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

24.07.2008 um 23:57
@ Sator

Kann mir jemand erklären wie diese Explosionen zu deuten sind?
sator schrieb:schon drüber nachgedacht, dass es mit dem einschlag in verbindung stehen könnte?
Die Explosionen sind deutlich zu sehen und zwar kurz vor und während dem einschlag des Flugzeugs.

Wie kann das sein?


melden
calvin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.07.2008 um 00:19
@zog

Entscheidend ist, war es ein Stoß? Offensichtlich ja; aber was gab den Impuls?

Nach der truss-failure-theory sollen die Feuer die trusses so geschwächt haben, dass sie nach unten durchsackten und dabei - Eigengewicht und Verkehrslast gerechnet - die Verbindungsbolzen abgerissen haben. Oder aber nicht abgerissen und das äußere Stahlnetz nach innen gezogen - gleichzeitig die core columns nach außen. Die Belastung wurde so groß, dass die Bolzen abrissen - dann landet ein Stockwerk auf dem nächsten. Etc. pp.

Entscheidend hierbei ist: Alle Kräfte wirken nach unten und nach innen. Zudem wirken sie unsymmetrisch - siehe die Vorschäden durch den Flugzeugeinschlag.

Der Kollaps war aber symmetrisch, und das in allen drei Fällen.


melden
calvin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.07.2008 um 00:33
@zog

Gipskarton kann auch mechanisch zerrieben werden, wenn die Kräfte groß genug sind.

Ich bezweifle die Kollapsinitiation, nicht das Gipspulver. Ich stelle fest, dass es einen eklatanten Widerspruch zwischen den anerkannten Kollapserklärungen und den beobachteten Kollapsvorgängen gibt.


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.07.2008 um 00:38
Nochmals durchdenken. Richtung des Kollaps ist bestimmt durch die Summe der Asymmetrien und deren Verhältnis zu vertikal wirkenden Schwerkraft...


melden
calvin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.07.2008 um 01:10
@OpenEyes

Wie erklärst du dir dieses Schadensbild (Nordturm)?

http://www.youtube.com/watch?v=k3TdfTiMXcA

Wie kann es sein, dass alle tragenden Elemente gleichzeitig versagen, so dass die Antenne nahezu senkrecht fällt?


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.07.2008 um 01:28
Nicht zu sehr vereinfachen. Um die tatsächlichen Abläufe zu verstehen musst Du eine Simulation in der Größenordnung der NIST-Sims fahren und dabei muß jedes einzelne Teil des Gebäudes berücksichtigt werden.

Mit dem Hausverstand kannst Du solche Dinge nicht beurteilen.


melden
calvin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.07.2008 um 01:45
@OpenEyes

Dein Hinweis lenkt das Thema von der Statik auf den Erkenntnisprozess selbst und unterstellt, dass es Sache von Experten sei, sich ein Urteil zu bilden.

Das ist eine der Paradoxien der Arbeitsteilung: Es ist notwendig, dass andere den Job erledigen, für den mir Zeit und Erfahrung fehlen. Ich vertraue darauf, dass dies mit bestem Wissen und Gewissen geschieht.

Muss ich dabei aufhören, selbst zu denken? Gerade wenn viele Zeichen dafür sprechen, dass der Vertrauensvorschuss nicht mehr gerechtfertigt ist?


melden
calvin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.07.2008 um 01:49
Übrigens hätte ich gerne ein paar Infos darüber, wie die Alterung der Materialien sich auf die Festigkeit auswirken kann. Bei mir im Wohnheim - aus derselben Zeit wie die twin towers - sind beispielsweise Keramikrohre für das Abwasser in den Stahlbeton eingebaut. Die Bewegung und das Setzen des Gebäudes verursachen immer wieder Risse, so dass es zu Rohrbrüchen kommt. Heutzutage werden Plastikrohre verwendet, obwohl auch die mit der Zeit spröde werden (Weichmacher sind flüchtig).

Ich frage deshalb, weil dieser Aspekt früher oder später aufkommen wird.

In diesem Kontext politisch motiviert ist der Hinweis, dass es am 14.02.1975 über einen Zeitraum von 3 Stunden im Nordturm (auf den Stockwerken 11 - 17) gebrannt hat - Ursache war Brandstiftung. Offensichtlich hat das keinen Kollaps verursacht. Als Konsequenz wurde - wie zu erwarten - das Thema Brandschutz noch einmal durchdacht und die Sprinkleranlage eingebaut.

http://911research.wtc7.net/wtc/history/fire.html

Zum Ausmaß der Feuer konnte ich keine Fotos finden.


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.07.2008 um 01:59
Natürlich nicht, Du musst Dich nur vor vorschnellen Urteilen hüten und bei der Urteilsfindung immer möglichst alle Faktoren berücksichtigen.

Nimm das Beispiel der Antenne: Um Deine Frage zu beantworten musst Du genau wissen wie die Antenne montiert war und wie die einzelnen Montageelemente sich während des Einsturzes verhalten haben, und das alles verknüpft mit den übrigen Parametern und Ereignissen innerhalb und ausserhalb der kollabierenden Türme.

Beim Einsturz der Tower gibt es kein einziges Einzelereignis welches nicht in irgendeiner Form mit allen anderen verknüpft ist.

Nur wenn Du schlüssig (und unwiederlegbar (technisch und physikalisch) beweisen kannst, daß beim Einsturz andere Ursachen als der Flugzeugeinschlag und das Feuer beteiligt waren (und das ist noch schwieriger als das Erzeugen der NIST-Sims) kannst Du auf Fremdeinwirkung schliessen.


melden
Anzeige
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.07.2008 um 02:01
Sorry, war @calvin


melden
272 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden