Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Monsanto - mit Gift und Genen

1.299 Beiträge, Schlüsselwörter: Geld, Gift, Gene, Genmanipulation, Monsanto, Agent Orange

Monsanto - mit Gift und Genen

30.04.2014 um 22:35
@Banana_Joe
Banana_Joe schrieb:
Ja dat Gift
Du & dei Gosch fohl Reisnegl, aubercher Denger.
Bisch a reechts Käsperle...
Ja, ja, a gmähts Wiesle, a Khuageschloe vol Gift, dat Ganze.
Aber noi, a guade Sau frisst ebend älles.
Des geid no a rechta G'schicht. ;)


melden
Anzeige

Monsanto - mit Gift und Genen

30.04.2014 um 22:53
@Banana_Joe
Banana_Joe schrieb:Kommt bestimmt von da Schämtrails, de ganze Säure in da Gene!! Wacht auf!!!
https://www.flickr.com/photos/usacehq/7196969118/


melden
Banana_Joe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Monsanto - mit Gift und Genen

30.04.2014 um 23:06
@Interalia
Interalia schrieb:Du & dei Gosch fohl Reisnegl, aubercher Denger.
Bisch a reechts Käsperle...
Ja, ja, a gmähts Wiesle, a Khuageschloe vol Gift, dat Ganze.
Aber noi, a guade Sau frisst ebend älles.
Des geid no a rechta G'schicht. ;)
Host widr was guad bei mir Madla. Schö host des gsogt. Heddi schöner net gsogn ken. Oawer sochlich oilossn wie uff den Helikotpterlink, Du waast, mir Bauern sann die hellstn unnerm Hergott seim Himml net. I nehm mi do net aus. I bleib bei meier Leberwurst, vielleicht loss i mi no auf a Weißwurst ei, aber mehr geht nümmer net. Himmel Herr Gott, hoast mi?


melden

Monsanto - mit Gift und Genen

30.04.2014 um 23:12
@Banana_Joe
Interalia schrieb:
Oawer sochlich oilossn wie uff den Helikotpterlink, Du waast, mir Bauern sann die hellstns unnerm Hergott seim Himml net.
Schade.
Interalia schrieb:
I bleib bei meier Leberwurst, vielleicht loss i mi no auf a Weißwurst ei, aber mehr geht nümmer net.
http://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=2&ved=0CDkQFjAB&url=http%3A%2F%2Fwww.bund.net%2Ffileadmin%2F...
Interalia schrieb:
Himmel Herr Gott, hoast mi?
Nah. ;)


melden
Banana_Joe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Monsanto - mit Gift und Genen

30.04.2014 um 23:22
@Interalia

Ahna. Was hat denn Fleisch damit zu tun? Also mit dem ganzen, "oh nein, ein Gen wurde verändert Mist"? Man kann durch die Gentechnik heute schon Rindfleisch erzeugen, ohne ein Rind dafür zu schlachten. Sogar menschliche Herzen und Lungen. Und ich sag Dir ganz ehrlich, ich würde es auch essen, also das Rindfleisch.

Denn biologisch gesehen entstehen die selben Proteine, Lipide, Kohlenhydrate, wie auf natürlichem Wege. Was daran giftig sein soll, muss erstmal bewiesen werden. Höchstwahrscheinlich nämlcih gar nichts, außer der typisch menschlichen Angst vor dem Fortschritt. Die Bedenken gab es auch schon früher. Einem Vorgänger der Genmanipulation haben wir übrigens unser Getreide zu verdanken. Diese Pflanzen existierten früher nicht, sondern waren beinnahe unnütze Grassamen. Das ist streng genommen auch Genmanipulation.

Magst nun ein Leberwurstbrot von mir geschmiert haben jetzt? Is auch 100% genmanipuliert. Ehrenwort!


melden

Monsanto - mit Gift und Genen

30.04.2014 um 23:52
@Banana_Joe

Was ist mit den folgenden Aspekten:

Evtl. auch in Anbetracht des TTIP.
Unnötiger Import,
wirtschaftliche Abhängigkeiten,
sowie eine Senkung des EU-genormten und kontrollierten, recht hohen Standes des gesundheitlich unbedenklichen Einsatzes von Giftstoffen in Nahrung und Umwelt
oder auch weitergehend unnötigen Massentierhaltung, mit ebenfalls einhergehenden, medikamentösen Behandlungen und Genveränderungen, der zu abrichtenden Lebewesen (von weiteren Schäden da 'mal noch abgesehen).

...zu Zeiten, in denen in Teilen der EU, bishin zur Hälfte der Lebensmittel weggeschmissen werden oder nicht einmal akzeptiert, während gleichzeitig in anderen Ländern Menschen sterben, in denen ja auch noch(!) teilweise das Wasser abgezapft wird und Flächen genutzt, um hier - Verzeihung - übertriebene Völlerei zu betreiben, während es ja scheinbar andererseits, laut Deiner Aussage, auch noch möglich wäre, sogar noch mehr Futter 'rein chemisch zu re/produzieren.

Was, abgesehen von etwas mehr Nahrung, in einem Land oder Ländern, in denen genug zur Verfügung steht und sogar zum Teilen reicht, wiegt denn da noch die Nachteile davon auf?


melden

Monsanto - mit Gift und Genen

30.04.2014 um 23:58
Interalia schrieb:Was, abgesehen von etwas mehr Nahrung, in einem Land oder Ländern, in denen genug zur Verfügung steht und sogar zum Teilen reicht, wiegt denn da noch die Nachteile davon auf?
*...die egoistischen, egozentrischen & kapitalistischen Nachteile. ;)


melden
Banana_Joe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Monsanto - mit Gift und Genen

01.05.2014 um 00:02
während es ja scheinbar andererseits, laut Deiner Aussage, auch noch möglich wäre, sogar noch mehr Futter 'rein chemisch zu re/produzieren.
Soweit ist man im industriellen Maßstab noch nicht. Du und ich werden es aber noch erleben, so wir den nicht an einer natürlichen Genmutation etc. vor unserer Zeit sterben.

Zum Rest sage ich, naja, es ist bekannt das auf einem Bruchteil der Fläche Afrikas genug Nahrung für den ganzen Kontinent erzeugt werden könnte. Es ist bekannt das Überschüsse aus der Geflügelzucht in Europa, z.B. selbst die spottbilligen einheimischen Erzeuger in Afrika unterbieten können.

Ob das nun auf eine Verschwörung oder die Eigenarten des freien Marktes oder beides zurückzuführen ist, wer weiß. Ich stemme mich aber gegen unbewiesene Behauptungen mit klarem Feindbild, denn das ist Propaganda und sonst rein gar nichts. Teils mit der selben Rethorik wie sie schon Hitler gebraucht hat, es ändern sich nur Details in der Bezeichnung des vermuteten allerzeugenden Übels. So etwas lehne ich ab.

Um zu erkennen das irgendwas in unserer westlichen Gesellschaft absolut gar nicht mehr rund läuft, dafür braucht es keinen Ken Jebsen. Er und seinesgleichen verhindern nur konstruktive Kritik, mit ihrer ewigen Fantasterei vom bösen Juden. Und seien wir ehrlich, auf nichts anderes läuft deren unbewiesene Propaganda hinaus. Ein gefundenes Fressen für Neonazis, Islamisten oder auch verdrehte Vertreter aus dem linken Lager. Meine Sache ist und wird das nicht sein. Dann fresse ich doch lieber ein Rumpsteak aus dem Reagenzglas.


melden
Banana_Joe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Monsanto - mit Gift und Genen

01.05.2014 um 00:23
Zum Thema Montagsdemos, somit auch zu Monsanto, möchte ich mal @Warhead noch zitieren.
Fand ich wieder mal sehr aufschlussreich und ich bin mir fast sicher, dass er weiß von was er da spricht, ich würde mich fast als Fan seiner Beiträge outen, wenn ich sowas wie "Fan sein & Denken abschalten" nicht ablehnen würde. Whatsoever:
Fidaii schrieb:
Ich finde es nur traurig, dass sie damit der ganzen Systemkritik-Bewegung schaden. Man könnte da jetzt auch so manche Verschwörungstheorien zusammenspinnen... :P

Warhead schrieb:
Wieso könnte,die hab ich schon seit langem in der Schublade...ich fragte ja mal obs niemandem auffällt,Elsässer tauchte in den 80ern aus dem Nichts beim KB auf,führte schnell das grosse Wort und trieb den Spaltpilz in den Laden so das der KB schliesslich implodierte.Er schrieb für Konkret bis er sich mit Bissinger und Gremlitza überwarf und Konkret fast arbeitsunfähig wurde.
Dann kreuzte er bei der Jungen Welt auf,wurde dort Redakteur und reüssierte mit antideutschem Blabla,schliesslich war der Hausfrieden derart im Eimer das die Redaktion auseinanderflog,Elsässer flog und zog ein dutzend Redakteure zu seinem neuen Projekt...der Dschungle World

Wikipedia: Jungle_World

Er spaltete die Antifa mit seiner antideutschen Antifa,mittlerweile ist er das genaue Gegenteil von antideutsch,er labert von einer deutschen Volksfront gegen internationales Finanzkapital
Wer bezahlt den Kerl für seine permamente Spaltertätigkeit??

Für Leute die schon immer irgendwie diffus dagegen waren,aber keine Abnehmer für ihr oberflächliches Interesse fanden bzw keine Organisation wie Attac,Solid,F.e.l.S.,Jusos oder auch Rotfüchse die sich ihrer annehmen und mit den Basics versorgen die fundierte Kapitalismuskritik so benötigt,sind solche Sachen wie Occupy oder jetzt der Montagsdemokram DAS DING...endlich ein Forum...und am Ende wieder verarscht und instrumentalisiert,gleich in die Fresse.Diese Menschen sieht man nicht wieder,die sind für Attac,die Antifa oder für wen auch immer verloren.
Attac und die Linke waren gut genug für Occupy Material und Logistik zu organisieren und zu Speditionsdiensten anzutreten,aber wehe ne Attacbasisgruppe tauchte dort mit Transpis oder Fahnen auf
Wer verschwört sich hier also gegen was und wen? Und warum? Ist dieses Spiel womöglich etwas komplizierter als es die Vorstellungswelt von 99% der VTler zulässt?


melden

Monsanto - mit Gift und Genen

01.05.2014 um 00:36
@Banana_Joe
Banana_Joe schrieb:Ob das nun auf eine Verschwörung oder die Eigenarten des freien Marktes oder beides zurückzuführen ist, wer weiß. Ich stemme mich aber gegen unbewiesene Behauptungen mit klarem Feindbild, denn das ist Propaganda und sonst rein gar nichts.
Was ist mit nachprüfbaren Mängeln und klaren Fällen?


melden
Banana_Joe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Monsanto - mit Gift und Genen

01.05.2014 um 00:43
Nachprüfbare Fakten und klare Fälle sind keine Verschwörungstheorien. Ich habe doch erwähnt das Kritik berechtigt ist und wenn man sich darauf beschränkt und dies entsprechend umsetzt, erreicht man noch wesentlich mehr Leute als mit den momentanen montäglichen Wahnmachen, hat außerdem nicht das Stigma der Rechtslastigkeit was bei den Leuten momentan aber leider nur allzu berechtigt ist.


melden
Banana_Joe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Monsanto - mit Gift und Genen

01.05.2014 um 00:48
Qui bono? Qui bono? Qui bono? Die Frage kann man sich gar nicht oft genug stellen. Oder glaubt ihr die Leute welche die Welt regieren sind tatsächlich so simpel gestrickt wie 99,99% der gängigen Verschwörungstheorien? Bitch please...


melden

Monsanto - mit Gift und Genen

01.05.2014 um 00:54
@Banana_Joe
Banana_Joe schrieb:
Nachprüfbare Fakten und klare Fälle sind keine Verschwörungstheorien.
Ist auch keine VT.
Banana_Joe schrieb:
Qui bono? Qui bono? Qui bono? Die Frage kann man sich gar nicht oft genug stellen.
TTIP.
Wirtschaft:
Abhängigkeiten,
Bereicherung, auf Kosten der Umwelt & Gesundheit.

Wer weiß, was die Konzerne damit fördern? <- !


melden
Banana_Joe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Monsanto - mit Gift und Genen

01.05.2014 um 01:02
TTIP.
Wirtschaftliche Abhängigkeiten.
Wirtschaftliche Bereicherung, auf Kosten Umwelt & Gesundheit.
Wer weiß, was die Konzerne damit fördern? <- !
Ha ja, bitte, und was? Sag mal meinst Du ernsthaft Du würdest mit dieser Aussage jetzt irgendwas neues, gar spektakuläres transportieren?

Jedem der denken kann sind diese Zusammenhänge klar. Auch den meisten Leuten welche diese Tatsachen einfach ignorieren. Sie sind einfach opportunistisch genug dies im Alltag unter den Teppich zu kehren. Solange man als Verkünder der Wahrheit mit solchen Argumenten auftritt, macht man sich doch höchstens zum Affen bei den Leuten.

Ihr haltet den Großteil der Bürger für dumm, der Großteil der Bürger hält euch deswegen für noch dümmer. Soweit klar. Wir leben nicht im Mittelalter, in einer Gesellschaft voller Analphabeten. Womöglich ist es aber auch nur Wunschdenken was mich lenkt, oder ich tue mir schwer damit, mich in die Vorstellungswelt eines Vollidioten hinein zu versetzen. Man kann sich immer nur vergegenwärtigen, was man selbst kennt. Bis zu einem gewissen Punkt is das wahr. Ich kenne trotzdem niemanden der unser System für perfekt hält. Niemanden!


melden

Monsanto - mit Gift und Genen

01.05.2014 um 01:47
( 'n neuer Thread "Was wollen Aktivisten erreichen?" würde an der Stelle passen. )

@Banana_Joe
Interalia schrieb:
TTIP.
Wirtschaft:
Abhängigkeiten,
Bereicherung, auf Kosten der Umwelt & Gesundheit.

Wer weiß, was die Konzerne damit fördern? <- !
Banana_Joe schrieb:
Ha ja, bitte, und was? Sag mal meinst Du ernsthaft Du würdest mit dieser Aussage jetzt irgendwas neues, gar spektakuläres transportieren?
Warum fragst Du dann nach dem "Qui bono?"? :D
Banana_Joe schrieb:
Ihr haltet den Großteil der Bürger für dumm, der Großteil der Bürger hält euch deswegen für noch dümmer. Soweit klar. Wir leben nicht im Mittelalter, in einer Gesellschaft voller Analphabeten. Womöglich ist es aber auch nur Wunschdenken was mich lenkt, oder ich tue mir schwer damit, mich in die Vorstellungswelt eines Vollidioten hinein zu versetzen. Man kann sich immer nur vergegenwärtigen, was man selbst kennt. Bis zu einem gewissen Punkt is das wahr. Ich kenne trotzdem niemanden der unser System für perfekt hält. Niemanden!
Moment 'mal, bist Du nicht selbst ein Idiot, wenn Du aus dieser Diskussion schlussfolgerst, dass Menschen, die gegen diese Entwicklung sind und versuchen darauf aufmerksam zu machen, dumm sind, da sie Leute, denen das scheinbar egal ist, die es wissen und denen es trotzdem egal ist oder die es wissen und von allen Ecken mit Schubladisierungen & Spaltungen zu meiden versuchen, für dumm halten?


melden
Banana_Joe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Monsanto - mit Gift und Genen

01.05.2014 um 01:55
Interalia schrieb:Moment 'mal, bist Du nicht selbst ein Idiot, wenn Du aus dieser Diskussion schlussfolgerst, dass Menschen, die gegen diese Entwicklung sind und versuchen darauf aufmerksam zu machen, dumm sind, da sie Leute, denen das scheinbar egal ist, die es wissen und denen es trotzdem egal ist oder die es wissen und von allen Ecken mit Schubladisierungen & Spaltungen zu meiden versuchen, für dumm halten?
Nöö, den Schuh ziehe ich mir nun nicht an. Ich meinte lediglich dass ihr der Mehrheit nicht mehr mit euerer Verkündermentalität kommen könnt ohne euch dabei selbst lächerlichlich zu machen.

Mein Häschen, entschuldige die unangebracht joviale Ansprache, ich weiß das Du es nicht bist, aber was soll dies denn bezwecken?

Wer schubladisiert denn hier primär? Die Leute die sagen Sündenfall=FED=Zionisten oder diejenigen die sagen, maximalsimplizifierende Hanswurste sind maximalsimplizifierende Hanswurste? Schwierige Frage wohl wahr, aber manchmal ist blau auch rot. Das sollten wir nicht vergessen!


melden

Monsanto - mit Gift und Genen

01.05.2014 um 02:00
@Banana_Joe
maximalsimplizifierende Hanswurste sind maximalsimplizifierend Hanswurste?
Guter Anfang.


melden
Banana_Joe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Monsanto - mit Gift und Genen

01.05.2014 um 02:01
@Interalia
Interalia schrieb:Guter Anfang.
Gimme more!


melden

Monsanto - mit Gift und Genen

01.05.2014 um 11:57
@Banana_Joe
@Interalia
Interalia schrieb:maximalsimplizifierende Hanswurste sind maximalsimplizifierend Hanswurste
Sehr richtig, es lässt sich alles auf diese "Formel" reduzieren....
... macht jedoch den Sachverhalt an sich nicht besser - global für die Menschheit betrachtet. :(


melden
Anzeige

Monsanto - mit Gift und Genen

16.05.2014 um 02:45
Bei Interesse, ein m.M.n. ziemlich dämlicher Artikel: http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wirtschaftspolitik/warum-das-freihandelsabkommen-schlecht-ankommt-12922065.html

( Hätten die alle doch 'mal Erich Fromm in der Schule gelesen... )


melden
120 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden