Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

JFK - Attentataufdeckung

27.880 Beiträge, Schlüsselwörter: Psiram, Kennedy, JFK, Attentate, Verschwörungstheoretiker, Oswald

JFK - Attentataufdeckung

11.06.2019 um 22:47
Nikto schrieb:Was ist mit dieser Geschichte die besagt, die Leiche von JFK wurde in Bethesda in einem anderen Sarg in Empfang genommen, als den in Dallas in der er ins Flugzeug geladen wurde.
Zwei verschiedene Särge also … was ist da drann?
Es gibt nicht nur die Zeugen, sondern auch Dokumentation.

In diesem Dokument steht, dass der Leichnam in Betheda aus einem metallenen Transportsarg gehievt wurde, "body removed from metal shipping casket":


b9e88d5 md129 0001a


melden
Anzeige

JFK - Attentataufdeckung

11.06.2019 um 22:49
@Aniara
Was sagst du zu dieser Geschichte der zwei Särge, offenbar liegt da ein Dokument dazu vor?


melden

JFK - Attentataufdeckung

11.06.2019 um 22:51
Nikto schrieb:Zwei verschiedene Särge also … was ist da drann?
Das ist genauso vielsagend, als wenn die Leiche im gleichen Sarg oder in drei verschiedenen Särgen transportiert worden wäre. Das eventuell etwas an der Leiche manipuliert wurde, ist reine Spekulation. Und wenn er in vier verschiedenen Särgen transportiert worden wäre. Es gibt kein Dokument, dass eine operative Manipulation belegt.


melden

JFK - Attentataufdeckung

11.06.2019 um 22:52
Aniara schrieb:Das eventuell etwas an der Leiche manipuliert wurde, ist reine Spekulation
Dein Wort .. eventuell … impliziert also, dass es möglich gewesen sein könnte, Spekulation hin oder her?


melden

JFK - Attentataufdeckung

11.06.2019 um 22:53
Aniara schrieb:Es gibt kein Dokument, dass eine operative Manipulation belegt.
Der FBI-Bericht zur Autopsie erwähnt Kopfchirurgie:


t0630b66fa5ca t1afc333d09de S-O-3


https://history-matters.com/archive/jfk/arrb/master_med_set/md44/html/Image0.htm


melden

JFK - Attentataufdeckung

11.06.2019 um 22:54
Aniara schrieb:Es gibt kein Dokument, dass eine operative Manipulation belegt.
Ich bin der letzte der das wüsste, ich kenne den Fall viel zu wenig obwohl ich mich fleissig durch den Thread durchlesen Nachts.


melden

JFK - Attentataufdeckung

11.06.2019 um 22:54
Nikto schrieb:Dein Wort .. eventuell … impliziert also, dass es möglich gewesen sein könnte, Spekulation hin oder her?
Möchtest du mich jetzt zu einer Aussage festnageln, dass es zu 100% ausgeschlossen ist? Das kann ich dir nicht geben, sorry. Das kann niemand.


melden

JFK - Attentataufdeckung

11.06.2019 um 22:55
Aniara schrieb:Möchtest du mich jetzt zu einer Aussage festnageln, dass es zu 100% ausgeschlossen ist? Das kann ich dir nicht geben, sorry. Das kann niemand.
Wie kannst du dann Oswald felsenfest als Alleintäter bezeichnen und mich dann der Lüge bezichtigen?


melden

JFK - Attentataufdeckung

11.06.2019 um 22:58
proteus schrieb:Wie kannst du dann Oswald felsenfest als Alleintäter bezeichnen
Weil das hier ein Diskussionsforum ist und kein Gerichtssaal, daher kann ich das. :D

Und weil mich bis jetzt noch nichts vom Gegenteil überzeugt hat. :)


melden

JFK - Attentataufdeckung

11.06.2019 um 22:58
Aniara schrieb:Möchtest du mich jetzt zu einer Aussage festnageln, dass es zu 100% ausgeschlossen ist? Das kann ich dir nicht geben, sorry. Das kann niemand.
Wenn das niemand zu 100% Prozent kann, bedeutet das doch, es wäre möglich gewesen?


melden

JFK - Attentataufdeckung

11.06.2019 um 23:00
Aniara schrieb:Und weil mich bis jetzt noch nichts vom Gegenteil überzeugt hat. :)
Es keine Lüge darauf hinzuweisen, dass die Beweismitttelketten und -dokumentation nciht sauber waren.


melden

JFK - Attentataufdeckung

11.06.2019 um 23:01
Nikto schrieb:Das ist richtig und um die Wahrheit heraus zu finden, sollte man jeder Geschichte nach gehen, findest du nicht auch?
Ich bin zwar nicht angesprochen, aber ich denke: Nein.

Nimm dir irgendeinen Thread aus der Rubrik Kriminalfälle - es gibt einen guten Grund warum die Polizei in diesen Fällen nicht jeder Story nachgeht.

Der Grund ist folgender:
Aniara schrieb:was liegen für Beweise/Indizien/Anhaltspunkte vor, dass eine Manipulation stattgefunden hat.
Es ist einfach unlogisch über jedes Stöckchen zu springen, zumindest siehst du ja selber hier im Thread zu was das führt. Das würde ein erfahrener Ermittler niemals tun.
Tut er es doch, verzettelt er sich und verliert den Fall und die Zusammenhänge komplett aus den Augen. Auch dafür findest du hier im Thread genug Beweise.


melden

JFK - Attentataufdeckung

11.06.2019 um 23:01
proteus schrieb:dass die Beweismitttelketten und -dokumentation nciht sauber waren.
....was jedoch immer noch keine Relevanz hat, weil es den Tathergang und die Beweise nicht entscheidend verändert...


melden

JFK - Attentataufdeckung

11.06.2019 um 23:04
Nikto schrieb:Wenn das niemand zu 100% Prozent kann, bedeutet das doch, es wäre möglich gewesen?
Ich rufe den russischen Stealthhelikopter in den Gerichtssaal.
Wer kann hier 100% ausschließen das dies nicht möglich war?


melden

JFK - Attentataufdeckung

11.06.2019 um 23:09
Aniara schrieb:....was jedoch immer noch keine Relevanz hat, weil es den Tathergang und die Beweise nicht entscheidend verändert...
Die Beweiskraft hängt von sauberer Dokumentation ab. Wenn "Oswalds" Papiertüte im sniper´s nest nicht dokumentiert wurde ist nicht erwiesen, dass sie im sniper´s nest war und kann nicht als Beweis dafür gelten, dass LHO im sniper´s nest war.
behind_eyes schrieb:Es ist einfach unlogisch über jedes Stöckchen zu springen, zumindest siehst du ja selber hier im Thread zu was das führt. Das würde ein erfahrener Ermittler niemals tun.
War denn z.B. Day in diesem Fall ein kompetenter, sauberer Ermittler?
proteus schrieb:D. A quick summary of the changes in Lt. Day's story about the rifle lift

1. 11-29-63--4-22-64 Lt. Day's initial story regarding the rifle is that he removed the wood stock after noticing a print going under the wood stock down at the bottom of the barrel near the trigger guard, and that he then discovered a print that had been completely covered by the wood stock near the firing end of the barrel. He says he then lifted this print, and was pressured into turning the rifle over to the FBI before he could photograph both what remained of this print and the other print on the barrel he hadn't even started to work on.
2. 9-9-64 Lt. Day stops claiming he removed the wood stock from the rifle after noticing a print on the barrel by the trigger guard. As this print was not lifted by Day nor developed by the FBI, the FBI's failure to observe or document this print was quite a problem, and its disappearance from Day's story within days of the FBI's telling the Warren Commission they found evidence supporting Day's claim CE 637 was lifted from the rifle... is quite the coincidence.
3. 9-9-64 Lt. Day names the person he claims pressured him into discontinuing work on the rifle, and it's Chief of Police Jesse Curry.
4. 10-18-77 Lt. Day begins claiming it was the print down by the end of the barrel--the print he claimed he lifted--that he observed before removing the wood stock. This is quite the change considering he originally claimed this print was completely covered by the wood stock.
5. 10-18-77 Lt. Day also begins claiming it was Capt. Will Fritz, as opposed to Chief Jesse Curry, who pressured him into discontinuing work on the rifle.
6. 10-18-77 Lt. Day also begins claiming he told FBI agent Vincent Drain about the print on the underside of the rifle barrel before handing him the rifle on 11-22-63.
7. 1993 Lt. Day begins claiming it was Capt. George Doughty who pressured him into discontinuing work on the rifle, as opposed to Curry and Fritz.
8. 1993 Lt. Day also begins claiming he not only told Vincent Drain about the print on the underside of the barrel, but pointed out its location.
http://www.patspeer.com/chapter4c%3Athefingerprintsofmyth
4. The rifle—There are photographs of the rifle as first observed in the building. There are photographs from 11-22 of three prints on the right trigger guard. The rifle and at least one of these photos were sent the FBI on 11-22, but the FBI claimed the photos were of no value, and there were no identifiable prints on the rifle. The Dallas Police were not to be denied, however. A card bearing a palm print purportedly lifted from the rifle on 11-22 was sent the FBI on 11-26, along with the negatives to the photos the DPD had taken of the left trigger guard. The print on this lift was identified as Oswald’s print on 11-29. There are NO photographs of this right palm print on the underside of the barrel of the rifle, however. There are also NO records regarding the lift of this palm print prior to 11-26.
http://www.patspeer.com/chapter4c%3Athefingerprintsofmyth
Carl Day would not make a sworn statement regarding his handling of the print.......
jun 9 15

weiter hier:

http://reopenkennedycase.forumotion.net/t2020-carl-day-and-the-palm-print
behind_eyes schrieb:Ich rufe den russischen Stealthhelikopter in den Gerichtssaal.
Schon mal daran gedacht, dass die Fragmentspur Fake sein könnte?


melden

JFK - Attentataufdeckung

11.06.2019 um 23:10
proteus schrieb:Schon mal daran gedacht, dass die Fragmentspur Fake sein könnte?
Das muss sie gar nicht sein.
proteus schrieb:Die Beweiskraft hängt von sauberer Dokumentation ab.
Das würde ich nur bedingt so unterschreiben.
proteus schrieb:kann nicht als Beweis dafür gelten, dass LHO im sniper´s nest war.
Der Fall hängt nicht an einer Papiertüte. :D


melden

JFK - Attentataufdeckung

11.06.2019 um 23:14
Aniara schrieb:Das muss sie gar nicht sein.
Ihr Winkel deutet auf den Hubschrauber. ALLE Kommissionen sprechen von einer Entsprechung von Schusskanal und Fragmentspur.
Aniara schrieb:Das würde ich nur bedingt so unterschreiben.
Warum?
Aniara schrieb:Der Fall hängt nicht an einer Papiertüte. :D
Was wurde aufgelistet?
proteus schrieb:- der Papiertüte
- den Fingerabdrücken am Gewehr
- Kennedys Leiche und den Wunden
- Autopsiefotos und Röntgenbildern
- der Widerspruch zw. den beiden offiziellen Eintrittslöchern
Der Fall hängt auch nicht an den Fingerabdrücken am Gewehr, Kennedys Leiche und den Schusswunden, Autopsiefotos und Röntgenbildern und Eintrittslöchern... :D


melden

JFK - Attentataufdeckung

13.06.2019 um 06:19
proteus schrieb:Hältst du folgende Aussage für richtig oder falsch?
Es spielt keine Rolle was ich für richtig oder falsch halte,. Das da irgendwelche Fragmente im Schädel waren streitet doch niemand ab. Wird nur schwer bis unmöglich daraus auf eine exakte Position des Schützen zu schliessen ausser der das der Schuss von hinten kam.


melden

JFK - Attentataufdeckung

13.06.2019 um 06:26
Nikto schrieb:Als Neuling frage ich mal ganz bewusst, was ihr denn habt, ausser dem Bericht der Warrenkommission?
Einiges, schau mal hier unter Untersuchungen. Ist ja nicht so das es nur die Warrenkommission gab.
Wikipedia: Attentat_auf_John_F._Kennedy
Nikto schrieb:Kann man hundertprozentig ausschliessen, dass an JFKs Kopf herum gemacht wurde, zwischen dem Spital in Dallas und der offiziellen Autopsie in Bethesda?
Die Frage ist was man beweisen kann. 100%ige Sicherheit gibts nirgends. Auch heute noch werden Menschen zu unrecht verurteilt und das obwohl wir so sehr präzise Möglichkeiten wie z.B. DNA Analyse haben.


melden
Anzeige

JFK - Attentataufdeckung

13.06.2019 um 13:18
McMurdo schrieb:Einiges, schau mal hier unter Untersuchungen. Ist ja nicht so das es nur die Warrenkommission gab.Wikipedia: Attentat_auf_John_F._Kennedy
Da hab ich mich nun durch gelesen und bekomme den Eindruck, jede Antwort löst zehn weitere Fragen aus …

mMn spielte LBJ eine viel grössere Rolle als angenommen wird ..


melden
329 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Neuer Wurm44 Beiträge