weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Videos: JFK - Attentataufdeckung

Filter einstellen
02:38

The Whole Bay of Pigs Thing

So ganz unbekannt geblieben ist der Autor James DiEuginio auch nicht. Er ist Autor von "Destiny Betrayed", ein Buch über die Untersuchung Jim Garrisons, die Basis der Handlung von Oliver Stones "JFK" bilden. Er ist auch Herausgeber des "Probe"-Magazins gewesen, das in den 1990ern Artikel zu den neuen aktenveröffentlichungen ARRB veröffentlichte. Es sind soweit ich weiß, vier ehemalige US-Präsidenten, die aus Gründen, die vielleicht nicht unbedingt immer mit dem Attentat direkt zu tun ha...
Beitrag von proteus - am 19.04.2018
41:59

Dr. John M. Newman - 3 March, 2018 - Spy Wars, Part 2

Noch nicht mal groucho und Africanus haben jemals die Definition von "Occiput" als "occipital bone" in Frage gestellt. Da lehnst du dich sehr weit aus dem Fenster, auch weil deine "Interpretation" der Interpretation des Autopsieberichts durch das HSCA und den Aussagen der Autoren des Obduktionsberichts selbst widerspricht. Wie ist nun dein Szenario? @alle: wen´s interessiert: Hier ist ein Vortrag von Historiker John Newman, der seit den 1990ern die Papierspur Oswalds in der CIA ...
Beitrag von proteus - am 18.04.2018
50:15

Dr. John M. Newman - 3 March, 2018 - Spy Wars, Part 1

Noch nicht mal groucho und Africanus haben jemals die Definition von "Occiput" als "occipital bone" in Frage gestellt. Da lehnst du dich sehr weit aus dem Fenster, auch weil deine "Interpretation" der Interpretation des Autopsieberichts durch das HSCA und den Aussagen der Autoren des Obduktionsberichts selbst widerspricht. Wie ist nun dein Szenario? @alle: wen´s interessiert: Hier ist ein Vortrag von Historiker John Newman, der seit den 1990ern die Papierspur Oswalds in der CIA ...
Beitrag von proteus - am 18.04.2018
06:58

JFK Skull Fracture Lines

Nicht zwangsläufig, da die Kugel nach dem Eintritt ihre Bahn geändert haben könnte wie erklärst du dir die Verletzungen an der Unterseite? das Zitat eines Chiropraktikers, also Pseudomediziners, gilt für Africanus, den ausgebildeten Natuwissenschaftler mehr als die Originalquellen? was zu beweisen wäre darauf habe ich dir schon mehrfach im Verlauf der Diskussion geantwortet, ich glaube schon vor Jahren da du ja still mitliest, müsstest du auch dies hier gelese...
Beitrag von proteus - am 17.04.2018
04:27

Lee Harvey Oswald's Or J D Tippit's Wallet? It's No Mystery

Das ergibt sich aus Fehlinterpretation von Filmmaterial vom Tatort und falschen Erinnerungen von Polizisten, die 40 Jahre später gerne etwas wichtiger gewesen wären, als sie wirklich waren: Wenn es stimmen würde, hätte man Oswald darauf festgenagelt.
Beitrag von OpLibelle - am 03.04.2018
00:11

JFK Secret Service Agent Clint Hill tells the truth about JFK- Kennedy Detail, Mrs Kennedy & Me

[quote=rgnf id=21784383]Danach habe ich nicht weiter gelesen. Sorry, du bist unseriös. Ich habe den Ausschnitt, den DU gebracht hast kommentiert.[/quote] ich gehe davon, dass meine Mitdiskutanten auch mal auf die Links klicken und die Quelle lesen, siehe jedenfalls war das Statement nicht auf seine Frau bezogen, sondern auf den Secret Service. Der Secret Service sei der Boss der Präsidenten schließlich vertrauen diese ihm ihr Leben und das Leben ihrer Familien an. Truman, Johnson ...
Beitrag von proteus - am 01.04.2018
04:51

Presidential Talk of War and Nuking Vietnam

Im weißen Haus "wusste" man schon, wer der Täter war: told us that on the afternoon of November 22, 1963, the [/b]Air Force One had landed at Andrews Air Force Base, at 5:59 P.M. on November 22, 1963. In correspondence with me, Mr. White stated that this message was sent to the Presidential party from the Situation Room of the White House. Mr. Salinger received that same message while on the Cabinet Plane which was flying over the Pacific Ocean. Mr. Salinger tried to get those da...
Beitrag von proteus - am 26.03.2018
06:58

JFK Skull Fracture Lines

du musst dir schon den Ausschnitt aus der Doku anschauen... Da wird gesagt "die Pathologen verorten den Eintritt hier (Bild), das HSCA jedoch 4 inches höher" lass doch bitte diese Dummstellerei Zusammenfügen von zwei Stücken von JFKs zertrümmertem Okzipitalknochen Die sich beide Lochhälften auf Okzipitalknochen befanden heißt das logischerweise: Das Einschussloch befand sich im Okzipitalknochen (Occiput bzw. Hinterhauptbein) so wie du versuchst, Dr. Hum...
Beitrag von proteus - am 22.03.2018
06:58

JFK Skull Fracture Lines

??? Im Autopsiebericht steht "small wound in the occiput", kleine Wunde im Hinterhauptbein Erinnerst du dich wo der äußere Knochenversprung war? Oberhalb dessen, nur 2,5 sol lder eintritt gewesen sein: das ist immer noch im Occiput/occipital bone Hinterhauptbein schau dir mal diesen kurzen Clip, ein Auschnitt aus einer "Cold-Case"- Doku, da wird genau diese Frage besprochen: Bei 4:18 wird es relevant dass es sich um eine Nebelkerze handelt musst d...
Beitrag von proteus - am 22.03.2018
02:42

JFK Assassination How Lee Harvey Oswald Got His Job At The Texas School Book Depository

Hier noch ein Video, zeitnah entstanden, mit Zeitzeugen, wie Oswald per Kaffeeklatsch zu seinem Job kam. Aber natürlich waren die Damen alle geheime Geheimagentinen des CIA...
Beitrag von OpLibelle - am 21.03.2018
13:15

Ruth Paine Discussing Lee Harvey Oswald & Marina Oswald In A 1963 JFK Assassination Interview

Als LHO dort zu arbeiten begann, stand noch gar nicht fest, dass JFK überhaupt nach Dallas kommen würde, geschweige denn, welchen Weg er fahren würde. Auch hatte sich LHO zunächst dort gar nicht selbst beworben, es war vielmehr eine Freundin (Ruth Paine) seiner Frau, die beim Kaffeeklatsch zufällig von ihrer Nachbarin erfahren hatte, dass im TSBD vielleicht Jobs fei wären, die ihm die Arbeit vermitttelt hatte. Ruth Paine, 1963 und 2013:
Beitrag von OpLibelle - am 21.03.2018
01:57

Video: Ruth Paine talks about Lee Harvey Oswald

Als LHO dort zu arbeiten begann, stand noch gar nicht fest, dass JFK überhaupt nach Dallas kommen würde, geschweige denn, welchen Weg er fahren würde. Auch hatte sich LHO zunächst dort gar nicht selbst beworben, es war vielmehr eine Freundin (Ruth Paine) seiner Frau, die beim Kaffeeklatsch zufällig von ihrer Nachbarin erfahren hatte, dass im TSBD vielleicht Jobs fei wären, die ihm die Arbeit vermitttelt hatte. Ruth Paine, 1963 und 2013:
Beitrag von OpLibelle - am 21.03.2018
36:29

Best Evidence The Research Video 37 min

@OpLibelle ab 26:20 dieses Videos berichtet Lifton über seine Anfragen zu dem "surgery"-Statement. Es war genauso wie ich es beschrieben hatte- die FBI-Beamten schrieben dies weil die Pathologen es sagten
Beitrag von proteus - am 21.03.2018
36:29

Best Evidence The Research Video 37 min

Du weißt, dass 1. David ca. 15, 17 jahre davor schon Aussagen gemacht hat? 2. dass David nicht der einzige Zeuge ist der einen anderen Sarg gesehen hat? 3. Dass es einzeitnahes Dokument indem ebenfalls von einem Transportsarg die Rede ist? Die anderen ZEugen kommen z.B. hier zu Wort. Darunter die ZEugen, die die LEiche in Dallas für den Abtransport vorbereiteten und die Zeugen, die seine Leiche in bethesda aus dem Sarg hoben Und wir Dokumente als auch Zeugen dafür das...
Beitrag von proteus - am 18.03.2018
11:50

"ON TRIAL: LEE HARVEY OSWALD" (PART 19) (PAUL O'CONNOR)

Eine sehr gute Frage. Seit gefühlt fünf Jahren frage ich anderen Forum immermal wieder, ob sich eigentlich einer der vielen VTler, Buchautoren und "researcher", die Davis Aussage als Beleg dafür nehmen, dass mit Kennedy Leichnam ein Hütchenspiel veranstaltet wurde, sich die Mühe gemacht hat, nach Bethesda- oder Navy-Archiven zu suchen, aus denen sich Hinweise darauf ergeben könnten, wessen Leichnamen außer JFK noch an diesem Tag dort eingeliefert wurde. Wenn wir beide vor einem Baum mit g...
Beitrag von OpLibelle - am 18.03.2018
36:29

Best Evidence The Research Video 37 min

Einige Autopsieteilnehmer wussten dass zwei Fahrzeuge und folglich zwei Särge im Spiel waren [quote]More stunning was the HSCA's suppressed interview with Richard Lipsey, the military aide put in charge of moving the body from Andrews Air Force Base to Bethesda. In 1978, Lipsey told HSCA interviewers that there had been two hearses and two caskets. According to Lipsey, Jackie Kennedy accompanied an empty casket into the front of the hospital, while "the one with the body in it went around to...
Beitrag von proteus - am 17.03.2018
02:05

The Odio Incident

[quote=OpLibelle id=21638913]Nehmen wir an, ich glaube es. Und nun? Gibt es irgendwo auch nur den Hauch einer Relevanz oder irgendeinen Silberstreifen am entfernten Horizont, dass dies irgendeine Bedeutung bzgl. der Ermordung von JFK hat?[/quote] hast du so ein schwaches Gedächtnis? 1. Walkers Netzwerk umfasste auch Oswalds und Rubys Umfeld, Oswald operierte in New Orleans mit Banisters Büro als Basis 2. Walker hatte VOR den Behörden Informationen über Oswald, sogar sehr persönlic...
Beitrag von proteus - am 16.03.2018
08:00

The Murder Of JFK: A Revisionist History (13 of 18)

Das macht die Behauptung, dass sie die entwickelten Röntgenaufnahmen nicht für den Autopsiebericht verwendet haben sollen um so unglaubwürdiger die quelle die behauptet, dass sie die entwickelten Aufnahmen nicht verwendet hätten- denn im Autopsiebericht ist von entwickelten Röntgenaufnahmen die Rede wenn niemand gelogen hat- dann haben sich die Pathologen DOCH entwickelte Röntgenaufnahmen angeschaut und auf IHREN Bildern eine Metallfragmentspur gesehen ;) und zwar eine die...
Beitrag von proteus - am 15.03.2018
00:29

Arlen Specter: Dr Humes - JFK SHOT FROM FRONT

schauen wir uns die Untersuchung der Röntgenbilder mal durch die wissenschaftlichen Panels an Hier sind die Fragmente im Schädel dargestellt mit einer schussbahn wie sie später auch das HSCA festlegte Im Autopsiebericht wird der Eintritt so verortet: the smaller wound. is a lacerated wound measuring 15 x 6 mm. Also im Occiput, bei der "external occipital protuberance" (EOP) der EOP ist das hier: Hier die Darstellung der Warren Commission basierend ...
Beitrag von proteus - am 09.03.2018
02:05

The Odio Incident

Es gibt einige gut dokumentierte Fälle: oder Aussage eines im Parkland Hospital angestellten Exilkubaners vor zwei Zeugen, dass JFK in Dallas ermordet werden würde. [ZITAT]To: Chief Stevenson Captain Fritz Subject: Informaion on threats against President Kennedy The wife of Detective RE Abbott said that a former employee at Parkland Hospital was heard by Mrs Johnson on the admission desk and a orderly named HOSEY saying that President Kennedy would be killed. The former employee was a C...
Beitrag von proteus - am 09.03.2018
36:29

Best Evidence The Research Video 37 min

das fängt schon beim Eintrtittspunkt des Kopfschusses an, spätere Commissions haben ihn 10 cm höher gemacht als im Autopsiebericht und dem Warren Report steht für einen Überblick: Im Autopsiebericht ist von schäden an der Unterseite des Gehirns die rede die nicht von einer Kugel stammen können: [quote] - Upon re-reading the supplementary autopsy report from 12-6-63, moreover, I noticed that there were seven slices of tissue removed from the brain for microscopic examinati...
Beitrag von proteus - am 09.03.2018
00:29

Arlen Specter: Dr Humes - JFK SHOT FROM FRONT

Axh Junge wie häufig habe denn z.B. diesen Artikel verlinkt. Du scheinst wieder mal Quellen zu ignorieren die dir nicht ins onzept passen n a nutshell, former University of Washington physician and professor Dr. Donald Miller Jr. says that the late Dr. Malcom Perry, the Dallas surgeon who tried to save Kennedy’s life on the Parkland Hospital operating table Nov. 22, 1963, [b]questioned whether Lee Harvey Oswald fired all the bullets that struck Kennedy’s motorcade. Miller, who la...
Beitrag von proteus - am 09.03.2018
00:29

Arlen Specter: Dr Humes - JFK SHOT FROM FRONT

die Ärzte in Parkland sprachen von einer Einrittswunde- die "Unsicherheit" m erst später als Ärzte wie Dr. Perry von Secret-Service-Agenten wie Elmer Moore bearbeitet wurden und selbst die Bethesda-Ärzte waren sich auch nicht sicher ob es nicht doch eine Eintrittswunde gewesen sein könnte Da Dr. Burkley nicht nur Kennedys Leibarzt war, sondern auch die Autopsie mit leitete, kannst du seine Verortung auf Höhe des dritten Brustwirbels nicht einach als "Behauptung" abtun ...
Beitrag von proteus - am 08.03.2018
00:29

Arlen Specter: Dr Humes - JFK SHOT FROM FRONT

Dr. Perry hat ja schon während der Pressekonferenz in Parkland von der Halswunde gesprochen, das war öffentlich bekannt. In der Rücksprache mit Dr. Perry hätten dann von einer EINTRITTSwunde vorne erfahren. in contemporaneous television and radio reports that were monitored by virtually the entire nation. Moreover, JFK’s personal physician, Admiral George Burkley, had remained with JFK from the shooting, to the frenzied, futile efforts at the hospital and on through the grim vigil in the...
Beitrag von proteus - am 08.03.2018
48:05

CMC-PERMINDEX. THE KEY TO THE ASSASSINATION OF JFK

Hast du dich inzwischen über die OAS informiert? in Italien gab es imemr wieder Putschversuche und -pläne von faschistischen Kräften es gibt da Personen aus dem Umfeld Oswalds die Verbindungen zu den Strukturen in Frankreich und Italien hatten Guy Banisters Netzwerk in New Orleans z.B. Clay Shaw, dessen Prozess ja die Grundlage des Films "JFK" von Oliver Stone wurde, hatte noch wietere interessante Verbindungen über Permindex. Ob Permindex eine Cia-S...
Beitrag von proteus - am 06.03.2018
12:47

What happened to JFK's Limo?

Mal etwas anderes: Welchen Grund gab es eigentlich dafür die Limo komplett umzubauen und wieder zu nutzen?. Es gab genug andere Möglichkeiten. Außerdem finde ich es etwas befremdlich oder sogar respektlos das Fahrzeug weiter zu nutzen
Beitrag von jfk-inside - am 04.03.2018
06:58

JFK Skull Fracture Lines

[quote=off-peak id=21500869]Na endlich! Schon haben wir alles geklärt. Jackie war´s. Mit Hilfe des Geheimdienstes. Sie wollte unbedingt noch reicher heiraten. Kannte zwar den Onassis noch nicht, aber was ein echter VTler ist, der lässt sich doch durch solche Logikhindernisse in seiner VT nicht stören. :D[/quote] Liebste @off-peak, du hast dich wahrscheinlich doch nicht geirrt und der untere Eintrittspunkt ist wahrscheinlich doch korrekt ;) [quote=off-peak id=21288537]Klar. ...
Beitrag von proteus - am 27.02.2018
06:58

JFK Skull Fracture Lines

@off-peak [quote=off-peak id=21288537]Klar. Im Gegensatz zu Dir passe ich meine Meinung ja den Fakten an. Aber wie kommt es, dass Du, nachdem Dir hier bereits erst vor Kurzem, und das nicht zum ersten Mal, klar aufgezeigt wurde, dass der Schuss eben nicht im 0° Winkel durch den Kopf ging, nach wie vor mit dem selben Unsinn kommst? Und schon wieder eine Grafik einstellst, die ich selbst als Irrtum erkannte? Machst Du hier auf Murmeltier des Jahres? [/quote] Nur für dich- du hast dic...
Beitrag von proteus - am 27.02.2018
06:49

November 22, 1963 - Dr. Robert Shaw, Governor John Connally's surgeon, Press Conference Parkland

@Monstra @off-peak was die Wunden bei Connally angeht: Angeblich wurde die "single bullet" auf einer Trage gefunden. weil sie aus Connallys Wunde herausrutschte. Interessant, was der behandelnde Arzt beschrieb: It hasn't been removed.
Beitrag von proteus - am 25.02.2018
00:29

Arlen Specter: Dr Humes - JFK SHOT FROM FRONT

Warum? Inoffiziell hat Dr. Humes auch Monate nach der Autopsie über einen Schuss von vorne spekuliert Dr. Perry, der Kennedys Kehlwunde sah und dann diese erweiterte um einen Luftröhrenschnitt durchzuführen, hielt diese Wunde immer für eine Eintrittswunde late Dr. Malcom Perry, the Dallas surgeon who tried to save Kennedy’s life on the Parkland Hospital operating table Nov. 22, 1963,[/b] ... Records of Perry’s testimony and public comments, and Miller’s recollections of the private tal...
Beitrag von proteus - am 15.02.2018
30:51

UPDATE JFK Motorcade Love Field to Dealey Plaza to Parkland 22 Nov 1963

Ich sehe hier vier Motorräder. Wo ist das Problem? Hier sehe ich aber schon mindestens drei Motorräder. Und hier - Sekunden nach den Schüssen - auch mindestens drei, vermutlich ist das vierte Motorrad verdeckt. Und wenn ich erst zu suchen anfange, dann finde ich ganz viele Motorräder, in unmittelbarer Näher des Präsidenten sind eigentlich immer vier: Und hier nochmals in Farbe und bewegt: Und zur Korrelation aus dem Winkel des Schusses und der Körperhaltung JFKs äußere ich mich...
Beitrag von Monstra - am 13.02.2018
01:07

TRUMPS new FAST Limo! Secret Service learning how to Drive the POTUS Limo on the TOP GEAR TRACK!

Weil so schön war nochmal vorwärts und ja das ist die offizielle Karre von Trump ;)
Beitrag von Pandorum - am 13.02.2018
04:29

Tactical Driving for close protection officers (Bodyguard Training Course).m4v

Nochmal was im Detail wie das aussehen muss! Das Fahrzeug ist voll gepanzert! Das ist Beschleunigung die gewollt ist!
Beitrag von Pandorum - am 13.02.2018
01:36

Reverse Limousine Drift (Presidential Drift)

Nochmal was im Detail wie das aussehen muss! Das Fahrzeug ist voll gepanzert! Das ist Beschleunigung die gewollt ist!
Beitrag von Pandorum - am 13.02.2018
02:54

High Threat Operations VIP Close Protection | HOSTILE CONTROL TACTICS, LLC.

[quote=Aniara id=21368485]Ich würde ja deine Kritik verstehen, wenn er dem Fahrer gesagt hatte, "Bleib stehen und fahr nicht weiter", aber dem war nicht so. Der Wagen wurde beschleunigt und der Präsident in Sicherheit gebracht. Was hätte man sonst noch tun können? [/quote] LoL weißt du wie eine Fluchtfahrt aussieht? Wenn der Wagen beschleunigt wird? Ein gepanzertes Fahrzeug wird schneller beschleunigt als die Kutsche von JFK! Das GAspedal wird zum Anschlag gedrückt ohne Rücksicht auf das was da...
Beitrag von Pandorum - am 13.02.2018
02:38

Personenschutz-Fahrtraining

[quote=Aniara id=21368485]Ich würde ja deine Kritik verstehen, wenn er dem Fahrer gesagt hatte, "Bleib stehen und fahr nicht weiter", aber dem war nicht so. Der Wagen wurde beschleunigt und der Präsident in Sicherheit gebracht. Was hätte man sonst noch tun können? [/quote] LoL weißt du wie eine Fluchtfahrt aussieht? Wenn der Wagen beschleunigt wird? Ein gepanzertes Fahrzeug wird schneller beschleunigt als die Kutsche von JFK! Das GAspedal wird zum Anschlag gedrückt ohne Rücksicht auf das was da...
Beitrag von Pandorum - am 13.02.2018
01:25

Personenschutz Evakuierungstraining

[quote=Aniara id=21368485]Ich würde ja deine Kritik verstehen, wenn er dem Fahrer gesagt hatte, "Bleib stehen und fahr nicht weiter", aber dem war nicht so. Der Wagen wurde beschleunigt und der Präsident in Sicherheit gebracht. Was hätte man sonst noch tun können? [/quote] LoL weißt du wie eine Fluchtfahrt aussieht? Wenn der Wagen beschleunigt wird? Ein gepanzertes Fahrzeug wird schneller beschleunigt als die Kutsche von JFK! Das GAspedal wird zum Anschlag gedrückt ohne Rücksicht auf das was da...
Beitrag von Pandorum - am 13.02.2018
06:51

DALLAS 1963 - THE RIGHT WING HATED JFK - ATMOSPHERE SURROUNDING THE ASSASSINATION

es fängt ja shcon bei der Planung der Route an, dem NICHT-Überwachen von Fenstern und Überführungen, der einmalig ausgedünnte und nach hinten versetzte Polizei-Eskort... Locker? In Dallas?
Beitrag von proteus - am 13.02.2018
00:19

Zapruder 300

@Africanus Kennedy müsste im Grunde so vorgebeugt gewesen sein wie beim Kopfschuss Man vergleiche das mit dem Croft-Foto Croft-Foto mit dem entsprechenden Zeitpunkt im Zapruder-Film Quelle: McAdams
Beitrag von proteus - am 10.02.2018
02:56

JFK assassination: Secret Service Standdown

EIN Zeuge? Er will diese Instruktionen von Floyd Boring entgegengenommen haben... nicht von Kennedy direkt [quote]Mr. HILL. Yes, sir; there was. The preceding Monday, the President was on a trip in Tampa, Fla., and he requested that the agents not ride on either of those two steps. to whom [/u]did the President make that request? Mr. HILL. Assistant Special Agent in Charge Boring. da scheint was er was falsch verstanden zu haben: Boring wurde vom ARRB befragt: " in which...
Beitrag von proteus - am 10.02.2018
01:18

The Confession of Secret Service Agent Clint Hill

Der Präsident ist oberster Vorgesetzter und hat natürlich die Letztentscheidung. Doch! Warum ignorierst du einfach die Aussagen von Mitarbeitern und sogar ehemaligen CHEFS des Secret Service? Warum ignorierst du diese Aussage von Clint Hill? du weißt war Clint Hill ist? Er war der Agent, der nach dem tödlichen Kopfschuss als einziger auf die Limousine stieg: [quote=monstra id=21344539]Wenn man beispielsweise in Berlin oder im Herbst im Wahlkampf mal gesehen hat,...
Beitrag von proteus - am 10.02.2018
36:29

Best Evidence The Research Video 37 min

Stell dir mal vor die Leibwächter wären nicht von Emory Roberts zurückgepfiffen worden... Der Secret Service setzte auch durch dass die Autopsie nicht in Dallas stattfinden würde: Es ist durch Zeugen und Dokumente gut dokumentiert dass JFKs LEiche das Krankenhaus in Dallas in einem Begräbnissarg verließt, jedoch am Ort der Autopsie (Bethesda) in einem Transportsarg ankam jemand hatte sich während dieses Zeitraums Zugang zur Leiche verschafft und diese umgebettet. W...
Beitrag von proteus - am 10.02.2018
02:00

JFK's visit to San Diego 6/6/63-the REAL story of his Secret Service protection

Das weißt du nicht weil du dich weigerst Quellen zu lesen ;) "Mechanistisch" fiel mir auch bei den Anhängern der Ot hier ein, besonders bei der Annahme dass bei einer Verschwörung alles hätte vorchoreografiert, vorporgrammiert und abgesprochen sein müssen und das Bremsen des Fahrers foglich gegen eine Verschwörung sprechen würde... Wenn vor Ort nicht genügend Polizeikräfte zur Verfügung stehen kann z.B. das Militär einspringen. eine "Nicht-Standard-Situatio...
Beitrag von proteus - am 10.02.2018
01:18

The Confession of Secret Service Agent Clint Hill

Das weißt du nicht weil du dich weigerst Quellen zu lesen ;) "Mechanistisch" fiel mir auch bei den Anhängern der Ot hier ein, besonders bei der Annahme dass bei einer Verschwörung alles hätte vorchoreografiert, vorporgrammiert und abgesprochen sein müssen und das Bremsen des Fahrers foglich gegen eine Verschwörung sprechen würde... Wenn vor Ort nicht genügend Polizeikräfte zur Verfügung stehen kann z.B. das Militär einspringen. eine "Nicht-Standard-Situatio...
Beitrag von proteus - am 10.02.2018
02:21

Only known footage of Secret Service agents Rybka & Lawton together 11/22/63

[quote=rgnf id=21335613]Das ist nicht geschehen, ich weiß aber auch nicht, ob es so ein Gesetzt gibt, was es dem SS erlaubt, gegen den Willen des Präsidenten zu handeln. Ich bezweifel letzteres. Wenn du so ein Gesetz kennst, dann dürfte es ja ein leichtes sein, dies zu Benennen. [/quote] warum hängst du dich an einem konkreten Gesetz auf? Ihr scheint alle von Africanus abzuschreiben... Hast du schon mal daran gedacht, dass die Autoritt des SS sich aus dem Schutzauftrag herleiten könnte? Du...
Beitrag von proteus - am 09.02.2018
01:18

The Confession of Secret Service Agent Clint Hill

[quote=rgnf id=21335613]Das ist nicht geschehen, ich weiß aber auch nicht, ob es so ein Gesetzt gibt, was es dem SS erlaubt, gegen den Willen des Präsidenten zu handeln. Ich bezweifel letzteres. Wenn du so ein Gesetz kennst, dann dürfte es ja ein leichtes sein, dies zu Benennen. [/quote] warum hängst du dich an einem konkreten Gesetz auf? Ihr scheint alle von Africanus abzuschreiben... Hast du schon mal daran gedacht, dass die Autoritt des SS sich aus dem Schutzauftrag herleiten könnte? Du...
Beitrag von proteus - am 09.02.2018
06:50

The City Of Dallas - 1963

Definiere bitte "Hörensagen"- was ist an meinen Quellen Hörensagen? Hast du eigentlich mal Gegenbelege geliefert? nicht dass ich wüsste emory Roberts den Befehl anden gegeben sich nicht zu bewegen- d.h. er selbst wäre gar nicht "in den Kampf gezogen"- er hat seinen "Soldaten" untersagt zu kämpfen vielleicht, vielleicht... Dallas war eine Hochburg der ennedy-Hasser, darunter militante gewaltbereite Gruppierungen wie Alpha66 oder die Anhänger Edwin Walkers [quote]Ad...
Beitrag von proteus - am 07.02.2018
02:00

JFK's visit to San Diego 6/6/63-the REAL story of his Secret Service protection

das gehörte alles zum Standard: es gab auch Fälle in denen neben der Polizei zusätzlich auch Soldaten eingesetzt wurden
Beitrag von proteus - am 05.02.2018
36:29

Best Evidence The Research Video 37 min

die einmalige Häufung von "Pannen" inklusive der Anweisung während der Schüsse sich nicht zu rühren, dass heißt nicht JFK zu Hilfe zu eilen plus die Vernichtung von Beweismitteln (Waschen von connallys Kleidung, entfernung der beschädigten Winschutzscheibe, Verwischcen von Blutspuren etc.) inklusive Diebstahl der Leiche aus Texas und der Ändeugn der LEiche vor Ankunft in Bethesda und die "Bearbeitung" von Ärzten wie Dr. Perry lässt sich nicht allein durch "Fehlervertuschugn" erklären. Dass s...
Beitrag von proteus - am 05.02.2018
03:01

JFK & The Bubbletop

Falsch du weißt dass der artiel NACH dem Attentat geschrieben wurde und schon damals Mythen über Kennedys Sicherheitsverstöße verbreitet wurden? Laut Originalaussagen war JFK immer mit dem Secret Service kooperativ Kennedy was not difficult to protect for the Secret Service.[/u] More than anything else, this debunks the "JFK as scapegoat" notion of history -- and the buck stops with the Secret Service. Contrary to all prior accounts, including those attributed...
Beitrag von proteus - am 05.02.2018
257 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

zufällige Diskussion
Anzeigen ausblenden