Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Flache Erde

10.195 Beiträge, Schlüsselwörter: Erde, Kosmos, Flache Erde
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Flache Erde

10.12.2017 um 22:32
@kuno7
Von Wikipedia:
. Ein Erdaufgang kann durchaus von der Mondoberfläche beobachtet werden, obwohl der Mond der Erde aufgrund der gebundenen Rotation stets die gleiche Seite zuwendet. Der Mond vollführt wegen seiner elliptischen Umlaufbahn und seiner Bahnneigung gegen die Ekliptik eine Librationsbewegung, die so ausgeprägt ist, dass die Erde am Himmel über dem Mond eine deutliche Schleifenbahn beschreibt. Dies hat zur Folge, dass in Zonen auf der Mondoberfläche, in denen sich die Erde nahe genug am Mondhorizont befindet, ein wiederkehrender Erdauf- und -untergang zu beobachten ist. Da ein vollständiger Librationszyklus etwa 27 Tagen dauert, verlaufen Erdauf- und -untergänge entsprechend langsam.[7]
Wikipedia: Earthrise


melden
Anzeige

Flache Erde

10.12.2017 um 22:34
@interrobang

Ok, hast mich überredet. :)
Und da soll doch noch mal einer sagen, bei Allmy kann man nix lernen.
Assassine schrieb:Ich schätze mal mit Erdaufgang ist der Moment gemeint, in dem die Erde nicht mehr in ihrem eigenen Schatten ist.
Hm, könnte auch sein...

mfg
kuno


melden

Flache Erde

10.12.2017 um 22:34
pajerro schrieb:es ist das gleiche Bild
schau dir mal die Wolkenformationen der Erde an
Ah, ich dachte die haben das Foto vom LROC aus nochmal geschossen. Du dürftest recht haben.

LRO-Bilder sehen anders aus:
https://www.nasa.gov/image-feature/goddard/lro-earthrise-2015
kuno7 schrieb:Schön, aber da geht nix auf. Die Mond Eigenrotation is ja mit seinem Erdumlauf synchronisiert. Die Erde verweilt demnach für sehr lange Zeit in dieser Position.
In den Randzonen müsste es gehen.

----
Edit: Ah ja, @interrobang hat es grade aus der Wikipedia gepostet.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Flache Erde

10.12.2017 um 22:35
@kuno7
gern geschehen


melden

Flache Erde

10.12.2017 um 22:36
@Warhead

Schmückst dich wieder mit fremden Federn? ;)
Aber ich glaub dir, dass du es auch gewusst hast.

mfg
kuno


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Flache Erde

10.12.2017 um 22:40
@kuno7
Sternwarte und Planetarium haben mich frühzeitig mit ihren satanischen Neuzeitlehren indoktriniert und gewaschen


melden

Flache Erde

10.12.2017 um 22:49
Auch wenn das Thema hier gerne zum spamen einlädt so solltet ihr aber doch langsam aber sicher wieder zum Topic zurückfinden und den Chatmodus einstellen.


melden

Flache Erde

10.12.2017 um 22:53
Sorry, bin grad auf meinen Fehler hingewiesen worden und muss es noch mal posten, auch wenn‘s dem angesprochenen nichts nützt:

@RigorMortis

Sorry, aber da bin ich denn jetzt raus. Entweder Du bist wirklich so verrückt, oder Du trollst hier gewaltig indem Du ständig einen Scheiß nach dem anderen raushaust, und alle hier immer neue Fragen stellen müssen, die Du sowieso gar nicht beantworten willst, eben zum Zweck des trollens.
Ich hoffe sehr das es das zweite ist. Ansonsten hab ich echt Angst vor solchen Leuten wie Dir.

Es macht auch echt keinen Sinn mit Dir zu diskutieren.


melden

Flache Erde

11.12.2017 um 07:05
Ich finde das sehr schade das der User gesperrt ist. Ich hätte gerne so ein Objektiv, aber ich weiß nicht woher.
RigorMortis schrieb: Auf dem Meer die Boote, wenn nur noch der Mast zu sehen ist und dann das Boot ganz weg ist, schafft ein Zoom Objektiv das Boot bis unten zum Kiel des Bootes, das Boot wieder Sichtbar zu machen
Mit meinen klappt das leider nicht :N:


melden

Flache Erde

11.12.2017 um 07:24
Geisonik schrieb:Ich finde das sehr schade das der User gesperrt ist. Ich hätte gerne so ein Objektiv, aber ich weiß nicht woher.
Den Punkt hört man bei den Flacherdlern ja wieder und wieder, aber irgendwie hat noch nie einer das scheinbar wirklich ausprobiert. Weil dann wäre ihnen ja aufgefallen das es NICHT funktioniert. Mich würde auch mal interessieren was für ein Teleobjektiv das dann wirklich sein müsste. Ich habe hier für meine DSLR ein 18-200er Sigma und das kann sowas definitiv nicht. Scheinbar müssen ziemlich viele Flachköpfe Spanner sein wenn sie noch weit größere Brennweiten nutzen.


melden

Flache Erde

11.12.2017 um 07:31
@Thorsteen
Meine größte Brennweite liegt deutlich über 200 und auch damit klappt es leider nicht :N:

Kann nur das vergrößern was ich auch sehe. Ich habe aber leider sicher auch die manipulierte Software auf der Kamera, da sie sich das betreffend im Werkszustand befindet.

Das enttäuscht mich doch sehr, das war nämlich nicht grad günstig. Deshalb würde mich schonmal interessieren mit welcher Kamera Ausstattung die betreffenden FEler das hinbekommen.

Aber ernsthaft, das Argument kann einfach nicht ernst gemeint sein. Oder diejenigen die so Argumentieren haben einfach schlechte Augen. Vielleicht ist das der Grund :ask:


melden

Flache Erde

11.12.2017 um 09:08
@Thorsteen
@Geisonik
Hey, Ihr dürft nicht vergessen, wenn die das doch so sagen auf YouTube, denn stimmt das schon auch. Und wenn man schon nicht die Kontra-Version selbst überprüft, warum sollte man das denn bei den DummTubern-Aussagen überprüfen?!
Ist doch logisch ;-)


melden

Flache Erde

11.12.2017 um 09:31
RigorMortis schrieb:Tun sie aber nicht, mit Zoom Objektiven sind diese wieder Sichtbar, bis unten hin. Auf dem Meer die Boote, wenn nur noch der Mast zu sehen ist und dann das Boot ganz weg ist, schafft ein Zoom Objektiv das Boot bis unten zum Kiel des Bootes, das Boot wieder Sichtbar zu machen
Zoom Objektiv, Zoom Objektiv, Zoom Objektiv, ich höre immer nur Zoom Objektiv, du hast doch nicht mal eine Ahnung, was ein Zoom Objektiv überhaupt ist!

Zoom Objektiv sagt nur aus, dass das Objektiv eine variable Brennweite besitz, nicht mehr und nicht weniger!
Es gibt z.B. von Tamron ein Zoom Objektiv mit einer Brenweite von 10-22mm, das ist dann sehr weitwinklig, ein 70-300 geht dann schon stark in den Telebereich.

Wenn, dann muss man schon von Brennweite reden, und dann ist es egal, ob es ein Zoom Objektiv ist oder eine Festbrennweite, 500mm sind immer 500mm.


Hier kann man ein wenig spielen und ein Gefühl dafür bekommen, was welche Brennweit leistet:

Nikkor Objektivsimulator


melden

Flache Erde

11.12.2017 um 09:36
@Suppenhahn

Und mit welcher Brennweite sieht man denn nun ein Schiff wieder komplett, das bereits größtenteils hinter dem Horizont verschwunden ist? :troll:


melden

Flache Erde

11.12.2017 um 09:40
@Commonsense
Mit nem 30x-fach Weitwinkelzoom :troll:


melden

Flache Erde

11.12.2017 um 09:43
@Geisonik

Eher mit einem 100x-fach 90°Winkel-Zoom...


melden

Flache Erde

11.12.2017 um 09:45
@Commonsense
Alternativ eine sehr hohe Leiter :Y:

Aber genug davon :D


melden

Flache Erde

11.12.2017 um 09:52
Ich fragte ja schon, mit wieviel Zoom die Sonne wieder aufgeht.
Grundsätzlich scheint bei den Flatties da ja ein Missverständnis zu herrschen, was Zoom macht. Im Endeffekt kann ich auch ein fertiges Foto zoomen, ich vergrößere nur einen Ausschnitt, ich komme damit nicht wirklich näher an das Objekt ran.


melden

Flache Erde

11.12.2017 um 10:12
w6Rz7QH

z3eO8Xh


melden
Anzeige
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Flache Erde

11.12.2017 um 18:07
Narrenschiffer schrieb:Das zweite Foto heißt "Earthrise revisited". Ich schätze mal, dass sie ganz bewusst LROC in Position gebracht haben, um das Foto zu nachzustellen, welches so berühmt ist.Apollo 8: 28. Dezember 1968LROC: 20. Dezember 2013
Spannend finde ich dabei, daß die Erde in der selben Rotationsposition ist und sogar die Wolkenformationen so ähnlich, als hätten sie sich in dem Zeitraum nur ein kleines Stück weiter bewegt.

Was ein Zufall, daß die beiden Aufnahmen so identisch sind.

Edit:
Besser wäre es gewesen, wenn sie einfach aus der selben Position aufgenommen hätten. Mit der aktuellen Erde.
So gibt das doch nur wieder Futter.


melden
360 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt