Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Flache Erde

10.685 Beiträge, Schlüsselwörter: Erde, Kosmos, Flache Erde

Flache Erde

25.07.2019 um 06:45
@skagerak
@Narrenschiffer
@Wichtgestalt
@Nemon

Ich hatte das Privileg, vor einigen Tagen einen Vortrag eines Studenten der Militaerakademie Muenchen beizuwohnen.
In der einstuendigen Praesentation wurde eben auch der Punkt erwaehnt, der sich aud die flache Erde bezieht.

Unter den insgesamt mehreren hundert Seeleuten waren uebrigens auch 3 Deutsche.
Es war eine internationale Aktion.

Schriftfuehrer war ein Italiener, er hielt in seinen Tagebuechern im Detail fest, was auf der Reise vor sich ging.

Wer spanisch beherrscht, kann gerne recherchieren.
Ich hab dazu aber keine Lust, ganz ehrlich gesagt.


melden

Flache Erde

25.07.2019 um 09:04
MahatmaGlück schrieb:Ich hatte das Privileg, vor einigen Tagen einen Vortrag eines Studenten der Militaerakademie Muenchen beizuwohnen.
Darf ich fragen, warum ein Student einen Vortrag mitten in der vorlesungsfreien Zeit hält? Von "zivilen" Unis ist mir dies bisher nicht bekannt.


melden

Flache Erde

25.07.2019 um 09:08
Jo mein Fehler. Habs gerade nochmal nachgeguckt


melden

Flache Erde

25.07.2019 um 09:11
Und welche Militärakademien hat die Bundeswehr ausser der Führungsakademie und der Sanitätsakademie?


melden

Flache Erde

25.07.2019 um 09:13
MahatmaGlück schrieb:Wer spanisch beherrscht, kann gerne recherchieren.
Ich hab dazu aber keine Lust, ganz ehrlich gesagt.
Man kann das sogar innerhalb von ca. 10 Sekunden auf Deutsch recherchieren ;)

Wikipedia: Antonio_Pigafetta


melden

Flache Erde

25.07.2019 um 09:51
Wichtgestalt schrieb:Darf ich fragen, warum ein Student einen Vortrag mitten in der vorlesungsfreien Zeit hält? Von "zivilen" Unis ist mir dies bisher nicht bekannt.
In meinem ersten Studium hatten wir in der vorlesungsfreien Zeit immer interne Praktika und bei meinem zweiten Studium gab es da Blockseminare. Das ist also nicht das mysteriöseste daran.


melden

Flache Erde

25.07.2019 um 10:17
Wichtgestalt schrieb:Darf ich fragen, warum ein Student einen Vortrag mitten in der vorlesungsfreien Zeit hält? Von "zivilen" Unis ist mir dies bisher nicht bekannt.
Ja, darfst Du.
Er leistet gerade sein Praktikum an der Dienststelle, an der ich beschäftigt bin. (Zivile Behörde, aber mit einer kleinen militärischen Präsenz).
Nach der Präsentation, in den anschließenden Q&A hat ein anwesender Admiral auf Nachfrage bestätigt, dass das Thema Flache Erde damals noch nicht vom Tisch war und in den Köpfen der Seeleute noch fest verankert war. Ich will die Kenntnisse der Militärgeschichte dieses Admirals jetzt nicht unbedingt durch diskutieren, sondern setze sie mal als verifiziert voraus. ;)


melden

Flache Erde

25.07.2019 um 10:23
MahatmaGlück schrieb:Ich will die Kenntnisse der Militärgeschichte dieses Admirals jetzt nicht unbedingt durch diskutieren, sondern setze sie mal als verifiziert voraus. ;)
Na ja. Es gibt in der NATO sogar einen Oberbefehlshaber, der nicht mal die Gegenwart kennt, erst recht nicht die Geschichte. Und es kommt gerade noch einer dazu. Wem soll man denn da noch glauben ;)


melden

Flache Erde

25.07.2019 um 10:25
Nemon schrieb:einen Oberbefehlshaber, der nicht mal die Gegenwart kennt, erst recht nicht die Geschichte
Vielleicht kann er dann zumindest die Zukunft deuten....das wären dann schon mal besondere Skills, die seinen Posten rechtfertigen ;)


melden

Flache Erde

25.07.2019 um 12:16
MahatmaGlück schrieb:Wer spanisch beherrscht, kann gerne recherchieren.
Ich hab dazu aber keine Lust, ganz ehrlich gesagt.
Da sind wir schon zu zweit. Ich habe auch keine Lust, einer nicht fundierten Aussage nachzugehen und sehe nicht die Flacherdevorstellungen, sondern die katastrophale Versorgungslage als Ursache der Meuterei in der Flotte von Maghellan.

Auch ist bekannt, dass Magellan wie Kolumbus von einer zu kleinen Kugel ausging (die von Ptolemäus übermittelte Größe), sodass die aktuelle Reise viel weiter war. Möglicherweise gab es einzelne Besatzungsmitglieder, die an eine flache Erde glaubten, doch solange kein Beleg vorliegt, bin ich wieder bei dieser deiner Aussage:
MahatmaGlück schrieb:Ich hab dazu aber keine Lust, ganz ehrlich gesagt.


melden

Flache Erde

25.07.2019 um 13:11
MahatmaGlück schrieb:Nach der Präsentation, in den anschließenden Q&A hat ein anwesender Admiral auf Nachfrage bestätigt, dass das Thema Flache Erde damals noch nicht vom Tisch war und in den Köpfen der Seeleute noch fest verankert war. Ich will die Kenntnisse der Militärgeschichte dieses Admirals jetzt nicht unbedingt durch diskutieren, sondern setze sie mal als verifiziert voraus.
Klar hat der das so gelernt und "weiß" das seither so. Haben ja schließlich alle so gelernt. Auch ich hatte in der Schule eine Passage vorgelesen bekommen, in der der Kapitän mit den Meuterern über deren Ängste stritt, über den Rand der Welt ins Bodenlose zu fallen. Alle haben das so gelernt. Auch Dein Admiral.

Was am Admiralsein begründet nun die Fähigkeit, etwas nicht nur zu wissen, weil man es so gelernt hat, sondern auch noch zu wissen, daß das wirklich wahr ist?
Narrenschiffer schrieb:Möglicherweise gab es einzelne Besatzungsmitglieder, die an eine flache Erde glaubten
Eher sehe ich die Möglichkeit, daß die Leute Angst hatten, von einer Kugelerde runterzufallen. In der Tat stellte man sich selbst zu Kolumbus' Zeiten noch die Frage, ob es Antipoden überhaupt geben könne, oder ob auf der Gegenseite nicht alles runterfallen müsse.


melden

Flache Erde

26.07.2019 um 01:02
MahatmaGlück schrieb:Nach der Präsentation, in den anschließenden Q&A hat ein anwesender Admiral auf Nachfrage bestätigt, dass das Thema Flache Erde damals noch nicht vom Tisch war und in den Köpfen der Seeleute noch fest verankert war. Ich will die Kenntnisse der Militärgeschichte dieses Admirals jetzt nicht unbedingt durch diskutieren, sondern setze sie mal als verifiziert voraus. ;)
Die Kugelgestalt der Erde war zu Magellans Zeiten schon lange Allgemeinwissen. Also auch außerhalb der gelehrten Kreise bekannt.
Es gab im Grunde keine Werke, auch keine theologischer Art, die die Kugelgestalt bestritten. Natürlich gab es ein paar Außenseitermeinungen, die wurden aber nicht Ernst genommen.
Also ja. Ich bezweifel die Richtigkeit der Aussagen des Admirals schon ziemlich. In dem Punkt irrt er. Gerade Matrosen war die Kugelgestalt der Erde schon aus eigenen Beobachtungen geläufig.


melden

Flache Erde

26.07.2019 um 01:09
@simie
Koennte man das wo nachlesen, und wenn ja, wo?


melden

Flache Erde

26.07.2019 um 01:14
@MahatmaGlück

Hier eine kleine Zusammenfassung:
https://www.asa3.org/ASA/topics/history/1997Russell.html
Auch mit einem kleinen Exkurs darüber, wie der Mythos, dass die Menschen im MA an eine flache Erde glaubten, entstanden ist.


melden

Flache Erde

20.09.2019 um 10:51
Der Unfug soll nach Willen einiger Spinner in den USA zum Lehrstoff werden. In dem Video versucht eine verstrahlte Tusse einen Schulausschuss zu überzeugen, dass Eric Dubays schräge Thesen korrekt sind und die Schulen eine Lüge verbreiten.
Für die Flacherde-Gläubigen eine Erinnerung: am 23.9. um ca. 09:50h ist mal wieder Tag-und-Nachtgleiche, d.h. überall auf der Erde ist der Tag und die Nacht gleich lang. Passt irgendwie nicht ins Modell der Flacherde.


melden

Flache Erde

20.09.2019 um 14:14
In den USA ist das Thema insgesamt sehr präsent - eigentlich echt beängstigend.

Es gibt auf YouTube einen Beitrag von Galileo zu dem Thema. Da fährt ein Reporter zu so einer Flacherdlerkonferenz und schaut sich das mal an.

Da wird ordentlich Knete verdient mit Büchern und richtigem „Flache Erde Merchandise“.

Highlight war der eine Redner. Er zeigt ein Bild, aufgenommen von einem Berg aus, und dort ist augenscheinlich keine Krümmung zu sehen. Das war natürlich der ultimative „Beweis“ und alle haben gejubelt. Ziemlich verstörend.


melden

Flache Erde

20.09.2019 um 19:04
@DieGarnele
DieGarnele schrieb:Es gibt auf YouTube einen Beitrag von Galileo zu dem Thema. Da fährt ein Reporter zu so einer Flacherdlerkonferenz und schaut sich das mal an.
Es gibt eine recht neue Dok auf Streamingdiensten die sich mit dem Thema befasst.
Zwei der Flacherdler beweisen darin auch einerseits die Erdkrümmung und andererseits das die Erde sich dreht.
Tja hätten sie bloss nicht dieses 20’000$ Girospokop gekauft.
Die beiden mussten nun als unglaubwürdig ausgestossen werden und werden von den anderen Flacherdlern diskreditiert.
DieGarnele schrieb:Das war natürlich der ultimative „Beweis“ und alle haben gejubelt. Ziemlich verstörend.
Ja das ist es. Aber die Bewegung bietet nichts neues und die Debunker sehen kaum noch Wachstum bei den FE, da nichts neues kommt was man nicht leicht Debunken kann.

Wie verlässlich das ist kann ich aber nicht sagen, sehe mir gelegentlich Debatten an, als Unterhaltung.


melden

Flache Erde

20.09.2019 um 19:05
Snowman_one schrieb:Es gibt eine recht neue Dok auf Streamingdiensten die sich mit dem Thema befasst.
Zwei der Flacherdler beweisen darin auch einerseits die Erdkrümmung und andererseits das die Erde sich dreht.
Oh, da weiß ich ja, was ich mir am Wochenende anschauen werde^^


melden

Flache Erde

20.09.2019 um 23:58
selbst die alten griechen wussten schon bescheid
Aristoteles (384 bis 322 v.Chr.) lieferte schließlich einen eleganten Beweis für die Kugelgestalt der Erde. Er wies darauf hin, dass der Rand des Erdschattens, der während einer Mondfinsternis auf dem Mond sichtbar wird, immer ein genauer Kreisbogen ist. Während einer Mondfinsternis wirkt der Mond wie eine riesige Leinwand, die hoch im Himmel aufgespannt ist, und wenn der Erdschatten auf diese fällt, enthüllt unser Planet seine Kugelgestalt. Jedes Mal wenn sich die Erde auf den Mond projiziert, hat der Erdschatten immer die Form einer Kreisscheibe. Daraus schloss Aristoteles, dass die Erde eine Kugel sein muss. Denn unter allen möglichen geometrischen Körpern (Würfel, Zylinder, usw.) ist es nur die Kugel, die in jeder Stellung immer einen kreisförmigen Schatten wirft. Dies war ein einfacher, sehr genialer Beweis.


melden

Flache Erde

21.09.2019 um 09:32
das einzigste das flach ist, ist der intellekt derer die galauben die erde wäre eine scheibe

für jeden eigenständig denkenden menschen sollte es doch absolut klar sein das die erde eine kugel form hat !


eindeutige und nachvollziehbare Beweise das die Erde NICHT flach sein kann

Und sie dreht sich doch
Mit einfachsten fotografischen Mitteln lässt sich die Bewegung und Drehung der Erde einfach nachvollziehen. Hierbei werden weder, wie von den Flachweltlern behauptet, Bilder von der NASA gefälscht noch durch Computer manipuliert. Ihr selbst könnt mit einer einfachen Kamera die Drehung der Erde sichtbar machen.

Tausende Hobbyastronomen machen es Euch vor.
Planeten beobachten
Laut der Theorie der Flachwelt sollen Planeten keine, festen, undurchsichtigen Massen sein. Sie sind eher flüchtige, leuchtende und durchsichtige Scheiben.

Ich kann hier jeden nur einmal Auffordern sich ein Teleskop zu schnappen und mal in die nächste Sternwarte zu gehen.

Dort wird man Ihnen, wenn die Sichtbarkeit der Planeten bei Ihrem Lauf um die Sonne es erlauben, zeigen das Planeten weder flüchtig, noch durchsichtig sind. Mehrere Hobbyastronomen, unter anderem auch ich, habe Planeten schon mehrere Jahre beobachtet.

Und sogar Bilder davon gemacht. Man kann sogar die Monde des Jupiters und deren Schatten auf dem Planeten sehen. Hingegen wenn der Mond hinter dem Planeten verschwindet, sieht man nichts mehr davon.

Auch die Stellung der Monde lässt sich sehr gut anhand des Kugel-Modells berechnen. Und mal Hand aufs Herz. Wenn alle Planeten im Sonnensystem Rund sind, warum ist dann ausgerechnet die Erde flach?
quelle : http://www.clearskyblog.de/2016/01/12/5-eindeutige-und-nachvollziehbare-beweise-das-die-erde-nicht-flach-sein-kann/


melden
376 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt