Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9/11 WTC1 & WTC2

16.231 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 9/11, WTC, Psiram ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

9/11 WTC1 & WTC2

15.08.2017 um 20:22
@Balthasar70
Zitat von Balthasar70Balthasar70 schrieb:der Boden hatte einen Art Zementestrich.
10 cm Leichtbetonauflage.
Zitat von NarrenschifferNarrenschiffer schrieb:Pro Turm wurde verwendet:

Stahl: ca. 100.000 Tonnen
Beton: ca. 390.000 Tonnen
Wobei der Beton hauptsächlich im Fundament steckte, mit Ausnahme des erwähnten Leichtbetons...


1x zitiertmelden

9/11 WTC1 & WTC2

15.08.2017 um 20:23
Zitat von silberhauchsilberhauch schrieb:Das wäre ja dann eine Intressengemeinschaft gewesen. Der eine mit seinem Versicherungsbetrug, der Andere mit seinem Offensivangriff.
Wieder mal, anderen Menschen Mord aus Habgier unterstellen?


1x zitiertmelden

9/11 WTC1 & WTC2

15.08.2017 um 20:24
Zitat von PierrotPierrot schrieb:10 cm Leichtbetonauflage
Und was ist das anderes als eine "Art Zementestrich"? 😊


1x zitiertmelden

9/11 WTC1 & WTC2

15.08.2017 um 20:25
Zitat von Balthasar70Balthasar70 schrieb:Und was ist das anderes als eine "Art Zementestrich"? 😊
"10 cm Leichtbeton" sind präziser... :)


1x zitiertmelden

9/11 WTC1 & WTC2

15.08.2017 um 20:25
Zitat von Balthasar70Balthasar70 schrieb:Wieder mal, anderen Menschen Mord aus Habgier unterstellen?
Meine Güte, ich habe mir das nur mal so zusammengereimt.

Dennoch sind nicht alle Menschen Engelein, dass sollte auch Dir klar sein.


melden

9/11 WTC1 & WTC2

15.08.2017 um 20:26
Zitat von PierrotPierrot schrieb:10 cm Leichtbeton" sind präziser...
Da ließe sich trefflich drüber streiten 😊


2x zitiertmelden

9/11 WTC1 & WTC2

15.08.2017 um 20:27
Beton ist Beton, Estrich ist Estrich!

Zwei völlig unterschiedliche Baustoffe.


3x zitiertmelden

9/11 WTC1 & WTC2

15.08.2017 um 20:28
Zitat von Balthasar70Balthasar70 schrieb:Da ließe sich trefflich drüber streiten 😊
Lohnt sich nicht. :)

Entscheidend ist, dass das WTC ein Stahlfachwerkbau war, keine tragenden Wände hatte und der Beton hauptsächlich im Fundament steckte...


melden

9/11 WTC1 & WTC2

15.08.2017 um 20:30
Zitat von silberhauchsilberhauch schrieb:Beton ist Beton, Estrich ist Estrich!
Na, jetzt haben wir es geschafft. Wusste ich es doch, der Gips ist es. Mit dem Beton lag ich falsch, es ist zusätzlich der Estrich.

So, jetzt haben wir also Stahl, Estrich und Gips, das zusammenfällt. Estrich und Gips breiten sich in einer Staubwolke über halb Süd-Manhattan aus. Woher also soll ein Häufchen entstehen?


1x zitiertmelden

9/11 WTC1 & WTC2

15.08.2017 um 20:39
Zitat von NarrenschifferNarrenschiffer schrieb:... Deine Formel hat nicht das eigentliche Ereignis berechnet. Die Terroristen von 1993 hätten sie gebraucht.
Da diese Herrschaften ja auch versucht haben, "am Sockel zu kratzen", beweist das meine Theorie ja nur.
Zitat von NarrenschifferNarrenschiffer schrieb:So, jetzt haben wir also Stahl, Estrich und Gips, das zusammenfällt. Estrich und Gips breiten sich in einer Staubwolke über halb Süd-Manhattan aus. Woher also soll ein Häufchen entstehen?
Das Gebäude hatte einen harten Stahlkern. Nun bin ich kein Sprengmeister, aber es ist doch nur logisch, dass wenn man ein Gebäude sprengen möchte, dass hauptsächlich aus Bodenplatten und ein paar Stützpfeilern besteht, dass man den massiven betonierten Aufzugstrakt stärker sprengen muss, als das "diffuse" andere.

Mit anderen Worten, der innere harte Kern, hätte beim Zusammenfall, ohne jegliche Zuhilfenahme von Sprengstoff o.ä., Einfluss nehmen müssen auf das Aufbarden des Gesamtschutts. Ich könnte mir sogar vorstellen, dass ganz unten der Kern noch hätte intakt bleiben müssen, wie das Rückgrat einer unbeschadeten Wirbelsäule.


2x zitiertmelden

9/11 WTC1 & WTC2

15.08.2017 um 20:46
Zitat von silberhauchsilberhauch schrieb:Da diese Herrschaften ja auch versucht haben, "am Sockel zu kratzen", beweist das meine Theorie ja nur.
Eben nicht. Die Methode war ohne deine Formel erfolglos, daher die erfolgreiche Alternativmethode.
Zitat von silberhauchsilberhauch schrieb:Ich könnte mir sogar vorstellen, dass ganz unten der Kern noch hätte intakt bleiben müssen, wie das Rückgrat einer unbeschadeten Wirbelsäule.
Bei den wirkenden Kräften nicht unbeschadet, da helfen die besten Nietverbindungen nichts. Aber im Prinzip hast völlig recht, und so war es auch:

WTC1 ABC MChrleswrthALTZOOMNISTDub3 46


1x zitiertmelden

9/11 WTC1 & WTC2

15.08.2017 um 20:49
@silberhauch
Zitat von silberhauchsilberhauch schrieb:Das Gebäude hatte einen harten Stahlkern. Nun bin ich kein Sprengmeister, aber es ist doch nur logisch, dass wenn man ein Gebäude sprengen möchte, dass hauptsächlich aus Bodenplatten und ein paar Stützpfeilern besteht, dass man den massiven betonierten Aufzugstrakt stärker sprengen muss, als das "diffuse" andere.
Das WTC hatte eben gerade keinen betonierten Aufzugstrakt.


1x zitiertmelden

9/11 WTC1 & WTC2

15.08.2017 um 20:49
Zitat von NarrenschifferNarrenschiffer schrieb:Eben nicht. Die Methode war ohne deine Formel erfolglos, daher die erfolgreiche Alternativmethode.
Hahaha!

Trotz alledem lag der Grundgedanken darin, dem Gebäude die Schuhe unter den Füßen wegzuziehen.
Zitat von NarrenschifferNarrenschiffer schrieb:du hast völlig recht,
🤗😉


melden

9/11 WTC1 & WTC2

15.08.2017 um 20:52
Zitat von PierrotPierrot schrieb:Das WTC hatte eben gerade keinen betonierten Aufzugstrakt.
Das weiß ich doch! Ich meinte damit ein imaginäres Gebäude.

Trotzdem ist der innere Stahltrakt im WTC weitaus stabiler als z.B. die ollen Bodenplatten.
Und ohne jegliche Zuhilfenahme soll dann alles gleichmäßig, wie ein Zitronenkuchen zusammenkrachen?


1x zitiertmelden

9/11 WTC1 & WTC2

15.08.2017 um 20:54
Zitat von silberhauchsilberhauch schrieb:Und ohne jegliche Zuhilfenahme soll dann alles gleichmäßig, wie ein Zitronenkuchen zusammenkrachen?
Stimmt so nicht, was einstürzte, waren die Geschossflächen, worauf die Außenstützen seitlich wegkippten, während der Kern noch eine Zeit stehenblieb, wie auf Fotos und Videos zu erkennen, von Gleichmäßigkeit keine Spur...


melden

9/11 WTC1 & WTC2

15.08.2017 um 20:56
@Pierrot
Da bin ich aber mal gespannt! Davon gibt es Fotos?

In dem Staubnebel?


2x zitiertmelden

9/11 WTC1 & WTC2

15.08.2017 um 20:56
@silberhauch
Empfehle dir dazu mal die Feuerwehraussagen zu Explosionen im Basement oder in den Kellerbereichen des WTC


melden

9/11 WTC1 & WTC2

15.08.2017 um 20:57
@kasnudl
Das weiß ich! Das wird aber geflissentlich totgeschwiegen!


melden

9/11 WTC1 & WTC2

15.08.2017 um 20:58
@silberhauch
Hier ist eine gute Zusammenfassung
https://www.reddit.com/r/conspiracy/comments/3yjbdq/911_firemen_claiming_they_heard_explosions_2015/

http://www.historycommons.org/context.jsp?item=a846basementexplosion


melden

9/11 WTC1 & WTC2

15.08.2017 um 21:05
Zitat von silberhauchsilberhauch schrieb:Da bin ich aber mal gespannt! Davon gibt es Fotos?
Schau mal ein paar Beiträge weiter oben, von @Narrenschiffer... Das sind die Kernstützen vom Nordturm

Oder auch:Youtube: 9/11 Asbestos from ABB and fertilizer from Norsk Hydro/Yara/NLM MEP -- Ming Dynasty Returns
9/11 Asbestos from ABB and fertilizer from Norsk Hydro/Yara/NLM MEP -- Ming Dynasty Returns
(ab 8.55; Südturm)


melden