Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Gangstalking - Insiderinfos?

6.595 Beiträge, Schlüsselwörter: Gangstalking

Gangstalking - Insiderinfos?

03.08.2011 um 18:10
@Kc
Kc schrieb:Du allerdings drehst dir diese Dinge so hin, wie du wünschst. Natürlich bin ich nicht allwissend und natürlich gibt es mit unter sehr unverständliche Gründe für Straftaten und Verfolgungen.
Aber rein objektiv gibt es einfach keinen Grund, vollständig fremde, normale Leute von ebenfalls völlig Fremden beschatten und schikanieren zu lassen.
Da gibts viele Gründe. Könntest mein Ex sein, könntest mich mal gefeuert haben oder mir einen Job "weggenommen", könntest politisch engagiert sein in eine Richtung die mir nicht passt...
Kc schrieb:Nur weil ich niemanden sehe, heißt das nicht, dass mich niemand verfolgt :D
Wenn schon dann richtig: Nur weil ich nicht weiss, warum mich jemand verfolgt, heisst das nicht, dass mich niemand verfolgt.
Kc schrieb:Ja, das stimmt. Aber man sollte auch nicht unnötig über 20 Ecken denken und wildeste Theorien ersinnen, ohne jeden Beweis.
Nochmal, was ist für dich ein Beweis?
Klar ist es so gut wie UNMÖGLICH zu belegen, dass ist ja genau die Taktik. Wenn dich wochenlang immer wieder fremde Leute mit eindeutigen Gesten begrüßen, du zusätzlich noch gehäuft anonyme Anrufe kriegst und Mails mit subtilen Drohungen dann auch noch dein Auto regelmäßig demoliert wird, kann das alles natürlich auch total zufällig und unabhängig passiert sein, aber komisch ist es doch dennoch, oder?
Einzeln gesehn ist alles relativ undramatisch, kann jedem passieren. Aber wenn man selber in der Lage ist, kommt man denke ich schon auf einen Zusammenhang. Erzählst du das aber einem Aussenstehenden, hört es sich verrückt an und keiner glaubt dir.
Kc schrieb:Na den Ex-Freund möchte ich aber sehen, der so viel Geld und Zeit hat, dass er über Monate und Jahre hinweg willkürlich Leute bezahlen kann, um jemanden zu stalken.
Klar gibt es Ex-Freunde, die Stalking betreiben. Aber das machen die normalerweise auch persönlich. Oder maximal noch mit einem Eingeweihten.
Nicht mit 20 verschiedenen Personen.
Jeder hat ein Hobby, wer einen Schaden hat wird auch für sowas Geld locker machen.
Ausserdem sind die Ziele von "normalem" Stalking und Gangstalking auch unterschiedlich. Gangstalking zielt ja darauf ab, das Opfer in den Wahnsinn zu treiben.
Kc schrieb:Siehst du, genau das meine ich wieder mit konstruieren: Natürlich läge das, was du hier anführst noch im Bereich des Möglichen. Aber es ist einfach völlig unlogisch, was den Aufwand angeht.
Achso, aber andere Menschen in den Wahnsinn treiben zu wollen per se ist total logisch, nur das ginge auch mit weniger Aufwand?
Kc schrieb:Es muss nicht einmal Täter geben, damit solche Situationen auftreten.
Nachgewiesenermaßen haben sich beispielsweise schon Vergewaltigungsopfer nicht mehr in die Nähe von Männern getraut, jedenfalls nicht alleine. Teilweise konnten sie gar nicht mehr auf die Straße gehen oder hatten ständig das Gefühl, dass Männer sie anstarren oder jeden Moment anfallen wollen.
Ja, da war der Täter eben der Vergewaltiger. In unserem Fall ist es der Stalker.
Da eine Vergewaltigung aber traumatischer ist, als von Fremden beobachtet zu werden, braucht es eben beim Gangstalking etwas mehr Zeit und mehr Vorfälle, bis sich die Fantasie des Opfers verselbstständigen kann.
Kc schrieb:Was ich nicht nachvollziehen kann, ist dass jemand sich extrem Mühe gibt und riesigen Aufwand betreibt, um eine völlig wildfremde, normale Person, wie es Milliarden andere Menschen gibt, zu stalken.
Und ich sags nochmal: Für dich vielleicht nicht.
Macht ja auch keinen Sinn, einen wildfremden aus der Ubahn tot zu prügeln und dann ins Gefängnis zu gehen, ohne Grund. Und doch passiert es.
Kc schrieb:Doch, so einfach. Wenn mich jemand in der Nacht ständig anrufen würde, würde ich einfach mein Handy ausschalten oder mein Festnetztelefon aus der Wand ziehen.
Schon ist der Telefonterror nicht mehr möglich.
Tagsüber? Ausserdem berichten die Opfer, dass es dann mit Sturmklingeln an der Tür weiter ging. Dann anklopfen, Gegenstände werden durchs Fenster geworfen.
Und es geht ja nicht darum "uh blöd das Telefon klingelt ich kann nicht schlafen", sondern darum, dass dich ständig jemand im Visier hat. Man sieht schon, dass du dich in so eine Situation nicht einfühlen kannst.
Kc schrieb:Wenn dieses Gangstalking wirklich so um sich greift, wie behauptet - sollte es dan nicht ernsthaft mal irgendwelche handfesten Beweise geben?
Videos, wo man klar erkennen kann, dass zu ganz unterschiedlichen Zeiten und an ganz unterschiedlichen Orten immer wieder eine schwarz gekleidete Person hinter einem auftaucht?
Polizeiliche Untersuchungen? Gerichtsverhandlungen?
Nein, weil man NOCH so viele Fotos machen kann von Personen, was bringt das? Was beweist das? GAR NICHTS! Was soll die Polizei unternehmen? Nur weil dich fremde Menschen mal anstarren oder an deiner Tür klingeln, werden die nicht gleich steckbrieflich gesucht. Auch wenn mal jemand deine Post klaut oder dir was in den Briefkasten wirft, mal deine Autoscheibe einschlägt... Das beweist nichts. Das kann genausogut Zufall sein. Was soll die Polizei auch groß machen?
Kc schrieb:Du misst hier diesen ,,Gangstalkern" eine Macht und Fähigkeiten bei, welche nicht einmal die besten Geheimdienste der Welt haben. Selbst dem Mossad oder dem CIA oder der NSA sind schon haarsträubende Fehler unterlaufen und deren Aktionen kammen an die Öffentlichkeit.
Obwohl diese über riesige Geldquellen, Personal, Sonderrechte und allerneueste Technik verfügen.
Was ist denn daran so UNGLAUBLICH schwer? Was braucht man denn für tolle Fähigkeiten, um ein Telefon zu betätigen, oder ein paar Kindern 2€ zu geben, dass sie an deiner Tür klingeln?
Kc schrieb:Und diese angeblichen Gangstalker sollen es schaffen, bei hunderten oder gar tausenden Leuten ohne jede nachweisbare Spur so einen Terror zu verbreiten? Das passt einfach nicht.
Was wollt ihr denn immer mit eurem "ohne Spur"? Natürlich gibt es Spuren, wie eingeschlagene Scheiben und Zeugen wie Verwandte oder Bekannte.


melden

Gangstalking - Insiderinfos?

03.08.2011 um 18:47
Ahiru schrieb:Wenn dich wochenlang immer wieder fremde Leute mit eindeutigen Gesten begrüßen, du zusätzlich noch gehäuft anonyme Anrufe kriegst und Mails mit subtilen Drohungen dann auch noch dein Auto regelmäßig demoliert wird, kann das alles natürlich auch total zufällig und unabhängig passiert sein, aber komisch ist es doch dennoch, oder?
Einzeln gesehn ist alles relativ undramatisch, kann jedem passieren. Aber wenn man selber in der Lage ist, kommt man denke ich schon auf einen Zusammenhang. Erzählst du das aber einem Aussenstehenden, hört es sich verrückt an und keiner glaubt dir.
Digga das wären doch Beweise :D

Zeig mir doch so etwas! Das wäre was handfestes, was man konkret dokumentieren kann. Ausdrucke der Telefonverbindungen, Ausdrucke von Mails, wo Drohungen, aber immer unbekannte Absender draufstehen, Bilder des kaputten Autos. Wenn das alles in kurzer Zeit bei der gleichen Person geschieht, dann nehme ich der das ohne weiteres ab, dass da ein Stalker am Werk ist.


Aber wo sind den solche Dokumentationen? Du scheinst dir doch so unglaublich sicher zu sein, dass es Gangstalking gibt, also muss es doch dafür handfeste Nachweise geben. Zeig sie mir doch bitte.
Ahiru schrieb:Tagsüber? Ausserdem berichten die Opfer, dass es dann mit Sturmklingeln an der Tür weiter ging. Dann anklopfen, Gegenstände werden durchs Fenster geworfen.
Das sind Straftaten. Und sie sind ebenfalls direkt nachweisbar. Eine kleine Überwachungskamera an der Tür gibt`s für unter 50€. Es kann doch nicht so schwer sein, wenn ständig jemand Sturm bei einem klingelt, entsprechend eine Kamera zu installieren, aufzunehmen, wer das ist und dann beispielsweise gerichtliche Verfügungen gegen die Person zu erwirken. Und wenn es jedes Mal eine andere Person ist, hat man zumindest was in der Hand, um herauszubekommen, wer dahinter steckt.
Wenigstens eine Beschreibung der Person, die einen engagiert hat, kann man erhalten.

Wenn jemand Gegenstände durch die Scheibe schmeisst, ist vor allem in Wohngegenden die Chance ausgesprochen hoch, dass die Person dabei beobachtet wird.
Ich persönlich wäre auch sofort draußen und würde mir den Werfer persönlich schnappen.

Wieder hätte man mögliche Beweise und Zeugenaussagen. Man könnte Gerichtsverfahren anstrengen. Aber wo sind denn solche Beispiele? Zeig sie mir doch ^^
Ahiru schrieb:Nein, weil man NOCH so viele Fotos machen kann von Personen, was bringt das? Was beweist das? GAR NICHTS! Was soll die Polizei unternehmen? Nur weil dich fremde Menschen mal anstarren oder an deiner Tür klingeln, werden die nicht gleich steckbrieflich gesucht. Auch wenn mal jemand deine Post klaut oder dir was in den Briefkasten wirft, mal deine Autoscheibe einschlägt... Das beweist nichts. Das kann genausogut Zufall sein. Was soll die Polizei auch groß machen?
Strafbar. Nachweisbar. Dokumentierbar. Zeig es mir.
Ahiru schrieb:Was wollt ihr denn immer mit eurem "ohne Spur"? Natürlich gibt es Spuren, wie eingeschlagene Scheiben und Zeugen wie Verwandte oder Bekannte.
Zeig es mir bitte, zeig mir solch eine Dokumentation von Gangstalking-Aktivitäten ^^
Ahiru schrieb:Nochmal, was ist für dich ein Beweis?
Klar ist es so gut wie UNMÖGLICH zu belegen, dass ist ja genau die Taktik
Hör doch auf, dich zu winden.
Gäbe es solche Aktivitäten, dann könnte man sie hundertprozentig nachweisen, so wie selbst Geheimdienstoperationen von absoluten Profis mit bester Ausstattung nachweisbar sind.


Ich werde jedenfalls nicht einfach Gangstalking für existent halten, nur weil du behauptest, dass es sowas gibt.


melden

Gangstalking - Insiderinfos?

03.08.2011 um 18:58
Zu der Kerner Sendung:

Alle Aktionen die dort von den Stalkern gemacht wurden ließen sich beweisen und am Ende sogar zu den Tätern verfolgen.
Zudem handelte es sich bei den Tätern um Personen aus dem direkten Umfeld der Opfer , es ist also ebenso höchst warscheinlich das dort private Streitereien oder ähnliches Motiv waren.
Es handelt sich in dem Fall nicht um "Gangstalking".


melden

Gangstalking - Insiderinfos?

03.08.2011 um 19:03
@Kc
Kc schrieb:Aber wo sind den solche Dokumentationen? Du scheinst dir doch so unglaublich sicher zu sein, dass es Gangstalking gibt, also muss es doch dafür handfeste Nachweise geben. Zeig sie mir doch bitte.
Musste halt mal suchen. Oder den Bericht anschauen, auf den @wolfgang23 aufmerksam gemacht hat.
Kc schrieb:Das sind Straftaten. Und sie sind ebenfalls direkt nachweisbar. Eine kleine Überwachungskamera an der Tür gibt`s für unter 50€. Es kann doch nicht so schwer sein, wenn ständig jemand Sturm bei einem klingelt, entsprechend eine Kamera zu installieren, aufzunehmen, wer das ist und dann beispielsweise gerichtliche Verfügungen gegen die Person zu erwirken. Und wenn es jedes Mal eine andere Person ist, hat man zumindest was in der Hand, um herauszubekommen, wer dahinter steckt.
Wenigstens eine Beschreibung der Person, die einen engagiert hat, kann man erhalten.
Wenn da ne Kamera ist, werden die da nicht mehr hingehen.
Klar ist es nachweisbar, aber du kannst auch nicht mehr, als Anzeige gegen Unbekannt stellen.
Kc schrieb:Wenn jemand Gegenstände durch die Scheibe schmeisst, ist vor allem in Wohngegenden die Chance ausgesprochen hoch, dass die Person dabei beobachtet wird.
Ich persönlich wäre auch sofort draußen und würde mir den Werfer persönlich schnappen.
Nachts wenn alle schlafen, oder wenn du nicht zu Hause bist? Ja, dann sieht vll jemand oder du, dass ein paar Jugendliche Steine geschmissen haben. Und dann? Da kommt nicht das FBI.
Kc schrieb:Strafbar. Nachweisbar. Dokumentierbar. Zeig es mir.
Es ist nicht strafbar, rum zu stehen und Gesten zu machen. Es ist nicht dokumentierbar, kann überall ne Gruppe Personen fotografieren, beweist nichts.
Kc schrieb:Wieder hätte man mögliche Beweise und Zeugenaussagen. Man könnte Gerichtsverfahren anstrengen. Aber wo sind denn solche Beispiele? Zeig sie mir doch ^^
Glaubst du, die Polizei geht dann wirklich auf die Suche nach ein paar Randalierern? Ehrlich? Wirklich? Da musst du schon mit Namen hingehn und die selber anzeigen. Viel Glück beim Rausfinden der Namen.

@ickebindavid
Wieso ist das bitte KEIN Fall von Gangstalking?

Die wussten nicht wer oder warum und wieso, und es waren offensichtlich mehrere Personen darin verwickelt. Also WIESO nicht?


melden

Gangstalking - Insiderinfos?

03.08.2011 um 19:03
@Kc
Zu den "Beweisen" die du forderst:
Das YT Video was ich verlinkt habe ist ein solcher "Beweis" eines vermeintlich Betroffenen.
Deswegen wundert es mich auch nicht warum es ja angeblich nahezu unmöglich sei etwas dagegen zu unternehmen.
Klar, gegen etwas nicht existentes kann man halt nichts unternehmen. ;)


melden

Gangstalking - Insiderinfos?

03.08.2011 um 19:04
Ahiru schrieb:Also WIESO nicht?
Weil sie zB nicht auf Schritt und Tritt verfolgt wurden , oder so subtile Sachen wie "falsch" anschauen als Stalking bezeichnet haben, sondern ganz real und beweisbar belästigt wurden. Deswegen ;)


melden

Gangstalking - Insiderinfos?

03.08.2011 um 19:07
@Ahiru

Sag es doch frei heraus: Du kannst so eine Dokumentation von Gangstalking nicht liefern.
Warum nicht?

Weil die Gangstalker noch besser als die allerbesten Geheimdienste sind?


melden

Gangstalking - Insiderinfos?

03.08.2011 um 19:11
@ickebindavid
Also du bist echt unglaublich... "Wenn es Gangstalking gäbe, müsste man es doch beweisen können.". Dann kommt ein Beweis "Nein, das wurde ja bewiesen, das ist kein Gangstalking!".

Ich habe nie gesagt, das JEDER Fall von Gangstalking wahr ist, habe mehrmals geschrieben, dass viele "Opfer" paranoid sind.

Die Anwältin sagt auch, sie wurde von Autos verfolgt. Da würde man bei anderen Leuten vll auch sagen "Die spinnt und ist paranoid."

Ein Jahr lang ging das bei denen so, sie konnten sich den Grund nicht erklären. Und scheinbar gabs auch keinen guten Grund. Die Täter haben das auch aus Spaß an der Freude gemacht.



@Kc
Der Link ist eine Seite vorher.............................................................................................................................................................................................................................................................


melden

Gangstalking - Insiderinfos?

03.08.2011 um 19:13
:|
Ahiru schrieb:Also du bist echt unglaublich
Ich geb das einfach mal so zurück.


melden

Gangstalking - Insiderinfos?

03.08.2011 um 19:16
@ickebindavid
Ja, sag doch mal: Wieso ist das kein Fall von Gangstalking? Wieso? Weils nicht total unglaublich ist? Dann darf ich dich dran erinnern, dass du das Label "total unglaublich" selbst auferlegt hast. Zumal es auch bekannt ist, dass viele Opferberichte falsch sind und übertrieben werden, damit den wahren Opfern kein Glauben geschenkt wird.
Das waren halt Ärzte und hatten genug Ansehen und finanzielle Mittel, um sich zu wehren. Viele andere Opfer sind, wie gesagt, alleinstehende ältere Frauen, denen schnell mal das Stigma "Spinnerin" auferlegt wird.


melden

Gangstalking - Insiderinfos?

03.08.2011 um 20:41
Man möge es mir verzeihen, wenn ich es überlesen habe..aber um Cicero mal zu zitieren..Cui bono? Wem nutzt es?

Aus welchem Grund sollte man eine Parson so zermürben wollen? Besonders reich? Besonders hübsch? Ach ja, der Ex-Freund..das habe ich irgendwo gelesen. Mhja. Wirklich? Ist das alles?


melden

Gangstalking - Insiderinfos?

03.08.2011 um 22:41
@BudSpencer
Würde mich im Einzelfall auch mal interessieren.
Aber in dem Kernerbeispiel, wo die Täter mal gefasst wurden, wollten diese sich ja nicht äussern.


melden

Gangstalking - Insiderinfos?

04.08.2011 um 03:11
@Ahiru

ICh glaube das Problem ist, dass du, ich und Ickebindavid unterschiedliche Definitionen zum Thema Gangstalking haben.

gangstalking definiert sich daraus, dass eine große Gruppe von UNBEKANNTEN Personen ohne erkenntlichen Grund ihr Opfer verfolgen.
Dass Wildfremde dem opfer nachlaufen nur um es anzugrinsen oder mit Wortfetzen in Paranoia zu treiben usw usw.

Gangstalking ist NICHT wenn einige Leute sich gegen einen verschwören und ihm das Leben zur Hölle machen mit Anrufen.
Das ist Stalking von mehreren Personen, die aber eindeutig BEZUG zum Opfer haben und dem opfer meist auch bekannt sind.

Insofern sind die Dinge die du rausgesucht hast keiN Gangstalking.

ich denke, dass, was wir als Gangstalking sehen, wirst du ebenfalls für unmöglich halten, ich glaube hier liegt das Problem einfach an Begrifflichkeiten.

Niemand bestreitet, dass mehrere PErsonen sich gegen einen verschwören können.
Aber die Vorstellung, dass da mehre WILDFREMDE die wöchtenlich wechseln mit kleinen subtilen Nadelstich aktionen auf eine ihnen unbekannte person fixiert sind ist unmöglich.


melden

Gangstalking - Insiderinfos?

04.08.2011 um 13:02
@shionoro
*unterschreib*

Außerdem wurde in dem Fall aus der Kerner Sendung mit Mitteln belästigt die man einfach zur Anzeige bringen kann. Was die Betroffenen ja auch gemacht haben.
Über Gangstalking wird aber behauptet , das die Täter so vorgehen , das Betroffene keine Möglichkeit haben sich zu wehren.Weil die Täter je nach Behauptung nichts rechtswidriges tun , oder so vorgehen , das nichts bzw sehr schwer etwas nachweisbar ist(zB"Mikrowellenbeschuss").

Für solche "Scherze" wie Bestellungen im Namen des Opfers braucht man auch wenig Zeitaufwand, dafür braucht es nicht 30 bezahlte Leute die ein Opfer rund um die Uhr beobachten sondern nur ein paar Klicks im Internet oder ein paar Telefonate.
In dem Fall in der Sendung wurde die Anwältin im Auto verfolgt , das ist alles , keine Handlanger die die Opfer rund um die Uhr beobachtet und belästigt haben. Es kommt oft vor das Anwälte bedroht werden das ist nichts ungewöhnliches. Keine geheimen Kameras, keine Einbrüche mit subtilem "verstellen" von Gegenständen , keine Leute die die Opfer angrinsen usw usw usw


melden

Gangstalking - Insiderinfos?

04.08.2011 um 13:13
Hallo erneut..

Wie ich erschreckender weise festgestellt habe wird bei uns im Schlafzimmer nachts mit mikrowellenstrahlung im 3-7 ghz Bereich "gefunkt .. um mir zu beweisen das es keine "normale" Ursache haben kann (nein im Haus hat nur einer internet und laut seiner aussage nur kabel kein wlan) hat meine Freundin mal eine erotische pose gemacht (im dunklem) und siehe da strahlenwerte schossen ins unermässliche .. ich sagte hör sofort auf (es war ja nur ein test) hörten auch urplötzlich die bestrahlungen auf ich habe mir mal eine Richtantenne gebaut um zu schauen von wo die Strahlung kam , ach siehe da der eine Nachbar der schon eine ganze weile böse mich angegriemt hatte.. naja kein Problem habe mir aus Rachegelüsten mal eine "emp kanone" gebaut nun musste er schon 3 mal den adac rufen hihihi selber schuld sage ich mal ..

für alle die jetzt denken "wat ? wer bissu denn?" gebt mal Gangstalking bei der suche ein und lest meine weiteren Berichte um mehr von der Vorgeschichte zu erfahren
Diskussion: Gangstalking wird doch mit Mikrowellen unterstützt

Mit solchen Schilderungen hat der Fall in der Kerner Sendung jedenfalls nicht viel gemein.


melden

Gangstalking - Insiderinfos?

04.08.2011 um 14:50
Also der von @ickebindavid zitierte Text hört sich jetzt aber eher nach einer schlimmen Paranoia an. Verdächtigt den Nachbarn, ihn mit Mikrowellenstrahlen zu "beschiessen" und ihn bzw. seine Freundin in der Dunkelheit zu beobachten ...

Allerdings könnte es sich auch einfach um einen Troll handeln, denn der Teil mit der EMP-Kanone ist vermutlich erfunden.

Emodul


melden

Gangstalking - Insiderinfos?

04.08.2011 um 15:08
@emodul
Kein Troll , der hatte damals sogar Videos bei Youtube hochgeladen wie er mit seiner Freundin zusammen Leute belästigt.


melden
wolfgang23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gangstalking - Insiderinfos?

04.08.2011 um 16:30
Noch ein Hinweis: BKA-Präsident Ziercke wurde am 18.07.2011 im Hamburger Abendblatt zur Gefahr von Terroranschlägen in Deutschland interviewt. Dabei kamen auch die rätselhaften Autobrandstiftungen zur Sprache. Hier das Zitat:

"Wer zündet in Hamburg die vielen Autos an?

Ziercke: Dabei handelt es sich um ein breites Spektrum. Ein Teil der Brandstiftungen wird von Linksextremisten begangen, andere begreifen die Taten als Teil ihrer fragwürdigen Spaßkultur. Es sind aber auch Leute dabei, die einen simplen Versicherungsbetrug begehen."
Ich frage mich, wer begreift das Autoanzünden als Spaßkultur? Zierke sagt "Teil einer fragwürdigen Spaßkultur", verschweigt aber, was sich sonst noch dahinter verbirgt. Könnte das buchstäbliche Bloßstellen von Menschen in ihren Schlafzimmern und Feuchträumen à la Big Brother, das sich weiden an ihren durch permanenten Psychoterror erzeugten Nöten nicht auch Teil einer solcher "fragwürdigen Spaßkultur" sein? Sado-Voyeurismus, wenn man so will? Sich häufende spektakuläre Fälle kaum fassbarer Perversion wie "Marc Dutroux"(hier auch ein sehr konspiratives Umfeld - im Prozessverlauf sollen 27 Zeugen ermordet worden sein, nur um zu verhindern, dass entdeckt wird, welche Beziehungen dieser Mann hatte - und dass es sich um organisierte Kriminalität handelte) oder auch "Josef Fritzl" mit seinem inzestuösen Familien-KZ unter dem gepflegten Rasen, sind doch deutliche Indikatoren dafür, wie krank und pervertiert unsere westlichen Industriegesellschaften inzwischen sind.
Zum Schluß noch einen Link über geschäftliche Praxis beim organisierten Stalking: Viel Spaß beim Lesen. Und: Wer sucht, der findet dort noch mehr!

http://dirkvermisst.blog.de/2009/04/20/organisiertes-stalking-neue-geschaeftsidee-20-04-5974467/ (Archiv-Version vom 12.02.2014) LG Wolgang


melden

Gangstalking - Insiderinfos?

04.08.2011 um 16:53
@wolfgang23
Da wirfst du jetzt aber einiges zusammen in einen Topf , was nicht zusammen gehört.
wolfgang23 schrieb:Ich frage mich, wer begreift das Autoanzünden als Spaßkultur? Zierke sagt "Teil einer fragwürdigen Spaßkultur", verschweigt aber, was sich sonst noch dahinter verbirgt
Was soll das bitte schön mit dem sogenannten Gangstalking zu tun haben ?
wolfgang23 schrieb:Könnte das buchstäbliche Bloßstellen von Menschen in ihren Schlafzimmern und Feuchträumen à la Big Brother, das sich weiden an ihren durch permanenten Psychoterror erzeugten Nöten nicht auch Teil einer solcher "fragwürdigen Spaßkultur" sein?
Big Brother gibts ja , aber Privatpersonen mit Kameras überwachen ist strafbar und nachweisbar.
wolfgang23 schrieb:Und: Wer sucht, der findet dort noch mehr!
Und ich sag dir , wenn man zu allem zwanghaft irgendwie einen Zusammenhang zu "Gangstalking" konstruiert, dann ist das kein Wunder.


melden

Gangstalking - Insiderinfos?

04.08.2011 um 20:18
@shionoro
@ickebindavid

Ich definiere Gangstalking im Sinne des Wortes:
Man wird von einer Gruppe (Gang) unbekannter Personen (im Sinne davon, dass man nicht weiß, wer einen stalkt) gestalkt und belästigt.
Scheinbar grundlos.
Wie bei dem Ärztehepaar und deren Anwältin.


melden
407 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Grundstein Capitol57 Beiträge