Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gangstalking - Insiderinfos?

6.634 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Gangstalking ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Gangstalking - Insiderinfos?

21.12.2012 um 12:04
@slubber
Zitat von slubberslubber schrieb:Vom troll zum Stasi. Das mal n Karrieresprung
hmmmm...ohne Worte!


melden

Gangstalking - Insiderinfos?

21.12.2012 um 12:27
@slubber
Da nimmt dich wohl jemand ernst...


melden

Gangstalking - Insiderinfos?

21.12.2012 um 12:44
Hallo @zeckzwick
@wolfgang23
Ich habe damals auf meinen Post leider kein Feedback bekommen. Vielleicht hilft er euch etwas.

allo Liebe GS-Opfer,
Hallo Liebe Skeptiker,
Hallo Liebe VT-ler,

ich habe mich jetzt durch 136 quälend lange Seiten geschlagen und muß leider immer wieder feststellen, das hier weder Beispiele im Ganzen dargelegt werden (zitat: viele Elektronische Dinge gehen nicht mehr).

Das macht die Sache schwer zu glauben. Um es vorne weg zu nehmen - ich beurteile nicht ob es GS gibt oder nicht. Was ich anbieten könnte ist eine recht unvoreingenommene Haltung zu dem Thema und sinnvolle Hilfe da für alle beteiligten eine "Lösung" zu finden.

@classicblend du hast auf Youtube deine "Gerichtsunterlagen" gefilmt,..... nun ja - ich hab ungefähr pro film ca. 20 klicks benötigt um zu lesen was da steht (schärfe/licht). Umso unglücklicher war ich das ich hier rein garnichts gesehen habe. Ganz ehrlich, das sind aufnahmen von 3 blättern Papier:
- mit einem Auszug aus dem Gesetzestext
- Ein Briefbogen vom Bundesverfassunggericht? mit nichts drauf ausser der Adresse... Hier mein Problem... hast du schon alle Instanzen durch? was bedeuten würde das die Gang sämtliche Instanzen/Organe unter Kontrolle hat?
- und ein Blatt das nach Schreibmaschine aussieht... (meine Gerichtsunterlagen sind tatsächlich schon seit 2007 mit einem Laserdrucker gemacht)
seis drum.

Also ich habe mich die letzten vier Tage mit diesem einen Thread beschäftigt. Und habe mich selbst gefragt was würdest du gegen diese "Beautiful Mind"-Geschichte unternehmen, welche Gegenmaßnahmen sind realistisch.

vorher müssen wir uns aber von diesen Aussagen kurz lösen: DIE wissen alles, DIE können alles, DIE sind da draussen.... also... gelöst?

Naiv wie ich bin fange ich bei den Kosten an:

GSOpfer werden rund um die Uhr opserviert. D.h. wir brauchen 2 Leute in einem "Versteck" zb. einen Van der in der nähe steht. in diesem sind 2/3 x 2 Menschen (Schichtbetrieb) die die Akkustik und Videos der unzähligen Wanzen und Cams überwachen.

Im Hintergrund haben wir warscheinliche eine Analyse/Koordinationsabteilung die zum einen die brauchbaren/erhaltenen Informationen verarbeitet und die nächsten Schritter der Zersetzung plant (Bsp. es wird bekannt das Subjekt A in Urlaub gehen will -> was folgt sind analysie Urlaubsziel, Vorbereitung der Einsatzteams im Flughafentransfer/Flughafen/Flugzeug/Flughafen/Flughafentransfer/Hotel... damit das ja nicht auffällt sind dort ja unglaublich viele Menschen pro Tag involviert.

Wie läuft die Kommunikation unter den Statisten/Zuhörerern - hier muß jeder ein Protokol mit den aufgeschnappten Themen erstellen bzw. diese müssen wiedrum Ausgewertet werden.

Dann haben wir noch die Männer für die speziellen Sachen - Einbruch ohne Spuren (btw jedes Schloß ist knackbar). Wenn ich jetzt nur die Personalkosten zusammenzähle bin ich schon bei einem enormen Betrag für Spezialisten(Technik/Einbruch/Koordination/Führungspersonal) und Statisten.

Kommen wir natürlich noch zur Technik. (Lassen wir die Strahlenwaffe der Unfruchtbarkeit mal weg) Wanzen und Cams die man nicht sieht und aufspüren kann, Richtmikrofone, Rechner, Server, Datenkanäle.

Wäre ich der Kopf der Bande würde ich dagegen eher Industriespionage betreiben /Auf Aktienkurse kann man ja auch wetten

OK wenn man sich vorstellt was für ein riesiges Budget dort dahinter steht, welcher Planungsaufwand betrieben wird... dann müssen die Wetteinsätze enorm sein.

also wenn wir jetzt die Kosten nehmen und trotzdem sagen es ist aber so da mich da eine Gang Stalked, was würde ich tun um dennen die Lust zu vertreiben?

Sabotage wo es nur geht. VIele agentenfilme können da kleine aber Effektive Anreize bieten.

Als erstes würde ich hin gehen und meine Wohnung auf einen Minimalistischen Stil reduzieren...was meine ich?
Alles raus was ich nicht brauche. keine Dekosachen. keine hochflorigen teppiche, keine Blumen, keine sachen die herum liegen (Warum: Potenzielle dinge zum verwanzen | umso weniger ich zum verstecken habe - um so schneller kann ich diese Orte absuchen)

Beispiel Wohnzimmer - mein TV / Video / Musik. Couch, Tisch, Sessel und fertig. Klar sieht ein bisschen Karg aus - aber wer über Jahre wohl gestalked wird - wird das nicht stören)

des weiteren würde darauf achten, sämtliche Möbel Glatte Äussenflächen haben damit dort nichts angebracht werden kann. das selbe spiel mit der Decke, Ritzen drin? zuspachteln, anmalen, fertig.

so dh. wir haben zumindest in den Räumen wo ich laut spreche/telefoniere/chatte und Leute empfange eine minimalistische Wohnung an der recht schnell eine Veränderung auffallen sollte. Natürlich ist der Zeitpunkt der Renovierung ein guter um auch die letzte Ecke zu durchsuchen (sollte jemand eine Wanze finden... bitte gleich melden :) )

Thema Richtmicrofon (wenn ich laut denke einfach die Musik anmachen) oder aber die Rolläden runter.


Was für Möglichkeiten habe ich mich gegen Eindringlinge zu wehren. Bei verlassen der Wohnung die Rolläden runter machen und von ihnen mit einem Schloß zu sichern. Ein Schloß zu knacken an das man nicht von aussen ran kommt - schwer zu lösen (Alternativ beim eigeneheim diese netten Schwedischen Gardinen einmauern lassen oder noch besser - selber machen)

Haben wir also nur noch die Eingangstüren. Klar ich kann hier natürlich mehrere Schlösser einbauen. sogar eins mit einer Zahlenkombination die ich täglich ändere oder vielleicht doch die 9+ultra Lösung mit dem Fingerabdruckscan und Nummernkombination /gibts wirklich.

Oder aber ich hinterlege kleine Fallen beim verlassen (wie das der gute alte Fletsche aus Feltschers visionen macht). Also man kann dir Tür versiegeln. zum beispiel mit einem sehr guten aufkleber der unterschrieben wird (ich weiß diese leute können UNterschriften fälschen) oder mit einem gekrizel das du wieder erkennst. du kanns zerbrechliche sachen hinter die Tür stellen das wenn sie zu schnell aufgemacht wird diese eben kaputt geht (so weißt du das jemand da war - es macht krach und wenn man diese Methode variert ganz schön nervig.

Beim Haus einen Bewegsungsmelder anbringen (Schloßknacker tun sich schwer damit Schlösser zu knacken wenn das Lich an ist und dir Tür zu Straße hin liegt)

Thema webcam bzw. videokamera. ich würde eine Cam an den Strom anschließen... auf die jetzt nur noch einzig verbleibende Eintrittsmöglichkeit richten. daneben eine Uhr samt datumsanzeiger stellen (So fallen Manipulationen auf) (um Schund zu vermeiden das ganze am besten noch in einem Metallenen bzw. bleihalten Umantelung (gegen die Strahlen) einpacken.

Dann haben wir natürlich noch unserer täglichen Routinen. Das auf arbeit kommen etc. also wäre ich ein Opfer würde ich immer einen anderen Weg zu Arbeit etc. gehen. Wie ich verschiedene Möglichkeiten habe (heute Fahrad, morgen auto, dann der Buss) und ebenfalls verschiedene Routen fahre (Die immer möglich sind, vielleicht zeitaufwändig aber möglich) und sie schaffen es immernoch mich zu verfolgen bzw. Strassentheater zu betreiben muß ich schon fast sagen - dann haben sie es verdient.

Mal so in die Runde gefragt... ich habe sicherlich nicht alle Einträge gelesen aber ich denke das solche Gegenmassnahmen nichts kosten... die Bude sauber halten und recht praktikabel umsetzbar sind - oder?

Bin mal auf die Reaktionen gespannt, wie gesagt das ist echt mein erster Post und ...... bin nervös und freudig erregt ;)


1x zitiert1x verlinktmelden

Gangstalking - Insiderinfos?

21.12.2012 um 12:55
@scarcrow

Ich prophezeie:

1. Du bist einer von ihnen.

2. Deine Vorschläge wurden alle schon probiert, funktionieren aber nicht, weil die Stalker sie umgehen können! Sie werden auf so einfache Sachen wie Stolperfallen usw. nicht hereinfallen, weil sie ja die Wohnung ohnehin perfekt überwachen, sie sehen also, wie du die Fallen stellst. Die Wanzen sind leider neueste Geheimtechnik und unmöglich auffindbar. Die Schlösser spurenfrei zu öffnen ist die leichteste Übung der Stalker! und so weiter. Hatten wir hier alles schon.


melden

Gangstalking - Insiderinfos?

21.12.2012 um 13:03
Ja so sieht's aus... Entweder SIE sind perfekt bei ihrer stalkerei oder es ist einfach ein super tolles Konstrukt seine wahnvorstellungen zu rechtfertigen, oder das gescheiterte Leben, oder oder oder oder....


melden

Gangstalking - Insiderinfos?

21.12.2012 um 13:03
@Rho-ny-theta
ja mag sein, wobei mir dann doch einer von Ihnen mal vorrechnen sollte wie hoch der Finanziele Aufwand sein muß für all die Bezahlten Stalker, wie hoch da die Wetteinsätze und Gebühren sein müßten, da es ja anscheinenden nicht nur ein paar opfer gibt sonder tausenden... :)

Einer von Ihnen? da kann ich ja jetzt sagen was ich will :) is ja egal...

Gruß
und Froher Weltuntergang


melden

Gangstalking - Insiderinfos?

21.12.2012 um 13:08
Zitat von scarcrowscarcrow schrieb:vorher müssen wir uns aber von diesen Aussagen kurz lösen: DIE wissen alles, DIE können alles, DIE sind da draussen.... also... gelöst?
Aus Sicht der Opfer "JA".
Zitat von scarcrowscarcrow schrieb:Naiv wie ich bin fange ich bei den Kosten an:
Das ist sinnlos. Auf solche Sachen wird nicht eingegangen. Wenn man darauf hinweist, dass so etwas garnicht machbar ist, dann ist man selbst aktiv dabei.
Zitat von scarcrowscarcrow schrieb:Thema webcam bzw. videokamera. ich würde eine Cam an den Strom anschließen
Auch solche Sachen werden ganz gern "überlesen". Und wenn ein Opfer drauf eingeht, dann eben mit dem Argument "DIE machen das so, dass man nix nachweisen kann".

Man wird den Betroffenen hier nicht helfen können. Man kann nur darauf hoffen, dass der ein oder andere sich vlt. irgendwann doch mal selbst hinterfragt und mal ärztliche Hilfe aufsucht.


melden

Gangstalking - Insiderinfos?

21.12.2012 um 13:10
@pinkman
siehe antwort über dir... versuchen kann man es ja! :) dann kann man schon nicht sagen - man hats nicht wenigstens versucht :)


melden

Gangstalking - Insiderinfos?

21.12.2012 um 13:39
@JimmyWho
@JimmyWho
Zitat von FletscherFletscher schrieb am 05.09.2012:Text
Zitat von JimmyWhoJimmyWho schrieb:Würdest du auch einen Elefanten fragen ob er fliegen kann ? ;)
Nicht, wenn er nicht Ohren wie Dumbo hat.
Da die Motivation zum Gangstalking einer der größten, wenn nicht der größte Knackpunkt der Geschichte ist, sollte er für seine These da logische Argumente haben.

@scarcrow
@scarcrow
Denke Dein Ansinnen ist sinnlos. Das haben schon andere versucht.


melden

Gangstalking - Insiderinfos?

21.12.2012 um 18:50
@scarecrow
Die meisten von den wenigen Betroffenen hier sind mittlerweile resigniert abgetaucht.
Classicblend,sowie der TE sind schon länger nicht mehr dabei, nur wolfgang23 schreibt hier noch gelegentlich.
Hauptgrund ist sicherlich das es aus verschiedenen bereits häufig dargelegten Gründen fast unmöglich ist die Opfetschilderungen zu glauben.
- Wer könnte warum über endlos lange Zeiträume Aktionen planen,finanzieren und professionell ausführen, deren Sinn und Zweck nichtmal ansatzweise erkennbar ist.
- Wer hat überhaupt die finanziellen und technischen Möglichkeiten um ein so umfangreiches, nicht ortsgebundenes Stalking durchzuführen??
Nach den Opferschilderungen wäre nur eine Gruppe oder Organisation denkbar die nicht nur Zugriff auf die aktuellsten Patente und modernste Technik, sondern auch auf die Strafverfolgungs- und andere Behörden (Gesundheitsämter bspw.) zugreifen kann.Schon das allein macht das Ganze für Viele unvorstellbar.
Dazu kommen die Internetstalker,mit denen sich die Betroffenen auch nicht herumärgern möchten.
Und selbstverständlich werden die Opfer auch im Internet weitergestalkt. Das ist doch mehr als naheliegend! Jedenfalls für die die Gestalkten selbst und denen die ihnen Glauben schenken.
Nach aufmerksamem Lesen des threads ist unwahrscheinlich das die Täter simple Abhörwanzen und Richtmikrofone verwenden. Das Auffinden einer einzigen Wanze wäre ja - zumindest fur die Opfer schon ein ( justitiabler) Beweis dafür das das Ganze keine Einbildung ist und tatsächlich stattfindet.


3x zitiertmelden

Gangstalking - Insiderinfos?

21.12.2012 um 19:06
Zitat von Roadrunner1Roadrunner1 schrieb:Das Auffinden einer einzigen Wanze wäre ja - zumindest fur die Opfer schon ein ( justitiabler) Beweis dafür das das Ganze keine Einbildung ist und tatsächlich stattfindet.
Das ist aber nicht möglich ,weil das Hightech-Tarnkappen-HD-Videowanzen aus den geheimen Entwicklungsstätten der superreichen Stasi-Juden-Nazigangstalker sind, die nichts und niemand aufspüren kann.
Manchmal leuchten sie im dunklen wie eine rote LED , kann man aber trotzdem nicht aufspüren.
Wie gesagt:
Hightechtarnkappensuperwanzen..*grusel grusel*


melden

Gangstalking - Insiderinfos?

21.12.2012 um 19:57
@Ickebindavid
Du triffst den Nagel auf den Kopf.


melden

Gangstalking - Insiderinfos?

21.12.2012 um 20:10
Ich würde Eure Nasen nicht so tief in unsere Angelegenheiten stecken. ;)


melden

Gangstalking - Insiderinfos?

21.12.2012 um 20:57
Die Meisten von euch sind sicher keine Stalker und euch ist fur eure Albernheiten kein Vorwurf zu machen.
Ihr glaubt genauso fest daran das Gangstalking nur ein Hirngespinst ist,wie die Opfer ihrer Wahrnehmung das GS real ist, vertrauen.
Deshalb ist -trotz der wenigen Opfer -die Idee in einem anderen Rahmen oder Board zu diskutieren vielleicht gar nicht so verkehrt.


melden

Gangstalking - Insiderinfos?

21.12.2012 um 21:06
@Roadrunner1
Aber warum du scheinbar (korrigier mich wenn ich mich irre) immer noch keine Argumente liefern kannst,
weshalb du Gangstalking in der hier geschilderten Form mit all seinen Auswüchsen für möglich hälst, weisst du immer noch nicht!?
Was glaubst du würde in anderen Foren geantwortet werden?
Wie sähen deiner Meinung nach bessere, konstruktivere Beiträge aus?


melden

Gangstalking - Insiderinfos?

21.12.2012 um 22:28
@Ickebindavid
Für gläubige und wahnhaft erkrankten Wäre optimale Forum ein Forum aus völlig Gleichgesinnten. Dort könnte man sich dann ohne Probleme gegenseitig mit diesen super interessanten Dingen besabbeln und all den bösen Mächten der Erde die schuld an der eigenen Lebenslagen zuschieben.


2x zitiertmelden

Gangstalking - Insiderinfos?

22.12.2012 um 01:39
Zitat von Roadrunner1Roadrunner1 schrieb:Wer hat überhaupt die finanziellen und technischen Möglichkeiten um ein so umfangreiches, nicht ortsgebundenes Stalking durchzuführen??
Ich würde sagen niemand. Die Organisation wäre schon kaum zu wuppen.
Selbst bei den Scientologen, die echt das Geld und Leute dafür hätten, sieht ein Stalking gegen Aussteiger so aus, das da mal ein paar Figuren unterm Fenster stehen.
Zitat von FletscherFletscher schrieb am 05.09.2012:Text
Zitat von JimmyWhoJimmyWho schrieb:Für gläubige und wahnhaft erkrankten Wäre optimale Forum ein Forum aus völlig Gleichgesinnten. Dort könnte man sich dann ohne Probleme gegenseitig mit diesen super interessanten Dingen besabbeln und all den bösen Mächten der Erde die schuld an der eigenen Lebenslagen zuschieben.
Denke ich auch. Gegenteilig habe ich ein Forum eingerichtet, um über eventuelle Fakes zu diskutieren, ohne gleich den TE oder angeblich Betroffene zu verprellen.
Leider bin ich dort bis Dato der einzige Schreiber :(


melden

Gangstalking - Insiderinfos?

22.12.2012 um 08:20
@JimmyWho
Zitat von JimmyWhoJimmyWho schrieb:Für gläubige und wahnhaft erkrankten Wäre optimale Forum ein Forum aus völlig Gleichgesinnten. Dort könnte man sich dann ohne Probleme gegenseitig mit diesen super interessanten Dingen besabbeln und all den bösen Mächten der Erde die schuld an der eigenen Lebenslagen zuschieben.
Sowas gibt's schon:
http://www.vpn-zum-ikva-beweisforum.de/index.php (Archiv-Version vom 29.10.2012)

Viele der Aktiven dort sind mir noch von hier bekannt. Dort haben sie einen entscheidenden Vorteil: sie müssen nicht diskutieren, müssen keine Argumente für ihren Standpunkt suchen, da dort keine Widerworte zu befürchten sind. Allerdings macht es auf Dauer wohl doch nicht glücklich, sich nur gegenseitig in seinem Wahn zu bestärken; das große Ziel ist ja, auch den Rest der Welt von ihm in Kenntnis zu setzen. Deshalb tauchen sie auch immer wieder mal in den "Täter-Foren" auf, also dort, wo sie statt völliger Zustimmung Gegenargumente ernten. Danach macht es ihnen viel mehr Spaß, sich untereinander zu bedauern, wie schlecht die Welt doch ist und wie standhaft man alle ihre Attacken erträgt.


melden

Gangstalking - Insiderinfos?

22.12.2012 um 13:15
@Ickebindavid
Wie sehen deiner Meinung nach bessere konstruktivere Vorschläge aus...
Ooooch, was @scarcrow gestern um 12;45 schrieb,fand ich nicht schlecht.
Da hat sich jemand zumindest mal Gedanken und den Versuch gemacht,sich theoretisch in die Lage der Opcer zu versetzen.
Auch wenn vieles nicht funktionieren würde (bspw. Bewegungsmelder an den Fenstern und Kameras).
Denn wie eigentlich jeder wissen müsste der den thread aufmerksam gelesen hat sind und bleibt das grösste Problem das die Täter elektronische Geräte ausser Gefecht setzen können!
Witzig ist die simple Lösung von INNEN (also wenn man bereits in der Wohnung ist) ein einfaches Vorhängeschloss,einen stabilen Riegel o.ä. an der Wohnungstür zu befestigen. Das sollte eigentlich auf jeden Fall gehen,-ist kostengünstig und leicht umzusetzen.


1x zitiertmelden

Gangstalking - Insiderinfos?

22.12.2012 um 13:25
Auch gut die Idee mit einer zerbrechlichen Vase (dahinter am besten noch einen scharfkantigen Blockstein...) hinter der Tür,die selbst bei Aufstossen mit mässigem Tempo zerbersten sollte.
Man könnte zu dem Zweck auch feinen durchsichtigen Zwirn spannen oder wie ein Gostwriter Mehl ausstreuen.
Primitivste Ansätze,die aber klar anzeigen wenn jemand unbefugt die eigenen Räume betritt.


melden