weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ist die Massenimpfung (Schweinegrippe) nur ein Vorwand?

Ist die Massenimpfung (Schweinegrippe) nur ein Vorwand?

01.10.2009 um 09:22
Ich hatte mal mit einem unserer Ärzte hier gesprochen. Er meinte, er hätte schon einige Schweinegrippefälle gehabt, die gar nicht bekannt wären. Er würde Ihnen nicht das neu Mittel geben, sondern stinknormale Grippemittel, die Leute kurieren sich auch sowieder aus...


melden
Anzeige

Ist die Massenimpfung (Schweinegrippe) nur ein Vorwand?

01.10.2009 um 14:55
@BreeZeR_T

freut mich immer wieder zu hören, dass ärzte den mut und das verständnis haben, so zu handeln. nicht alle...aber immer mehr.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Massenimpfung (Schweinegrippe) nur ein Vorwand?

01.10.2009 um 15:53
Mit dem Hype um die Schweinegrippe hat die Presse ihr Sommerloch gefüllt und nicht die Ärzte ihre Kassen.


melden

Ist die Massenimpfung (Schweinegrippe) nur ein Vorwand?

01.10.2009 um 15:57
eins nach dem anderen @emanon

:)


melden

Ist die Massenimpfung (Schweinegrippe) nur ein Vorwand?

01.10.2009 um 16:04
Die Ärzte haben é nicht viel davon.
Frage mich nur was die Staaten mit den Unmengen an Serum anfangen wollen.
Profitiert hat ohne Zweifel die Pharma-Industrie!


melden

Ist die Massenimpfung (Schweinegrippe) nur ein Vorwand?

01.10.2009 um 19:33
Am 26. September 2009 hielt Jane Bürgermeister einen Vortrag über die Schweinegrippe im Volkshaus Zürich.


melden

Ist die Massenimpfung (Schweinegrippe) nur ein Vorwand?

01.10.2009 um 19:44
http://www.youtube.com/watch?v=LwyPdGQt1mg

und jetzt geht DENKEN !!! Die Frau wurde von Obama höchst persönlich eingestellt


melden

Ist die Massenimpfung (Schweinegrippe) nur ein Vorwand?

01.10.2009 um 20:14
@BreeZeR_T
Ja natuerlich...was soll er sonst geben?
Die Schweinegrippe ist ne ganz normale Grippe.
Die Medien machen nur so n Hype darueber weil es eine Grippe ist die von Tier zu Mensch uebertragbar ist.

Ich lasse mich nicht gegen die Schweinegrippe impfen, weil ich das fuer n totalen Humbuk halte!
Lasst ihr euch sonst auich gegen die ganz normale Grippe impfen?
Ich schätze mal NEIN !

Wenn sich der Schweinegrippevirus mit einem anderen virus verkuppelt und Aggressiv wird hilft die Schweinegruppeimpfung nicht mehr !


melden

Ist die Massenimpfung (Schweinegrippe) nur ein Vorwand?

01.10.2009 um 20:16
solche leute checken nicht, dass sie selbst der abschaum sind und nicht mal das abwasser in den gullis wert sind... ich sag jetzt lieber nichts mehr dazu, sonst schreib ich mich noch in rage...


melden

Ist die Massenimpfung (Schweinegrippe) nur ein Vorwand?

01.10.2009 um 20:24
@Prometheus


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Massenimpfung (Schweinegrippe) nur ein Vorwand?

01.10.2009 um 20:37
@emanon
Fabiano schrieb:Theoretisch wäre es auch möglich Minichips in Trinkwasser oder Nahrungsmittel einzusetzen... Nur, erstens werden die ja wieder ausgeschieden und daher müssten sie dann in einer recht großen Menge permanent eingesetzt werden, was dann eine Kostenfrage ist, zweites ist Trinkwasser und Nahrung auch jedem jederzeit im Prinzip zur Verfügung und man würde es sehr schnell aufdecken, während die Impfampullen eben nicht jedem jederzeit zum Untersuchen der Inhaltsstoffe mal eben so zur Verfügung stehen und drittens währen diejenigen, die sich selbst natürlich nicht mit Minichips bestücken wollen, sondern nur die anderen, ja mitbetroffen, denn in der Nahrungskette und beim Trinkwasser wird es dann schwierig, wenn man bestimmte Personen davon ausnehmen will.
(Text ist nicht von Dir)

Ich frag mich, ob schon Einer von den RFID - "geschockten" daran gedacht hat, dass man, will man sie zu einer Überwachung benützen, die Chips nicht einfach in's Trinkwasser, dan Impfstoff oder wohin auch immer kippen kann. Dafür muss der Chip nämlich die persönliche Identifikation des betreffenden enthalten, das heisst, der Chip muss mit der Person die ihn bekommt abgestimmt sein. Und jetzt mcht ich mal sehen, wie die verschreckten und verunsicherten Normalbürger hier sich das praktisch vorstellen.

Von Reichweite, Dimensionen und ähnlichem technischen Kleinkram will ich gar nicht reden.

Nochmal, Ihr Verschwörungsgläubigen: Für eine Überwachung muss jeder Chip auf den Träger abgestimmt sein. Wie meint ihr, kann das mit einer Beimengung der Chips zum Impfstoff durchgeführ werden??


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Massenimpfung (Schweinegrippe) nur ein Vorwand?

01.10.2009 um 20:44
Ich hab's zu erwähnen vergessen: Damit ist der ursprüngliche Threadtitel gestorben. Reden wir also weiter über die echten und angeblichen Probleme der Impfung an sich weiter. Und da hätte ich zunächst einmal von den Impfgegner gerne gehört, wie 1918 eine Impfung, die es damals noch gar nicht gab für all die Opfer der spanischen Grippe verantwortlich sein konnte.

Und wenn Ihr, liebe Leute, das nicht beantworten könnt, dann streicht bitte alle Seiten, die das behaupten, einschliesslich YouTube et al aus Eurer Quellenliste. Die werden dann nämlich von Leuten betrieben, die, egal welchen Titel sie wirklich oder vorgegeben haben, schamlos und primitiv lügen. Mal sehen, was dann noch übrig bleibt :D


melden

Ist die Massenimpfung (Schweinegrippe) nur ein Vorwand?

01.10.2009 um 21:06
@Fabiano

Woher hast du eigentlich die Info vom Haftungsausschluss? In Deutschland?


melden

Ist die Massenimpfung (Schweinegrippe) nur ein Vorwand?

01.10.2009 um 21:12
@chinamädchen
chinamädchen schrieb:Ja natuerlich...was soll er sonst geben?
Die Schweinegrippe ist ne ganz normale Grippe.
Die Medien machen nur so n Hype darueber weil es eine Grippe ist die von Tier zu Mensch uebertragbar ist.
Ja, weis ich doch... ;)

Gefährlich wird es doch erst, wenn das Virus mutiert, was auch mit jedem anderen Grippevirus passieren kann oder?


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Massenimpfung (Schweinegrippe) nur ein Vorwand?

01.10.2009 um 21:23
greykilla schrieb: "Die meisten scheinen nicht zu verstehen dass die Impfung dafür gedacht ist, viele Menschen umzubringen. Sobald viele Menschen also an der Impfung sterben, werden uns die Medien weismachen wollen, dass sie an der Schweinegrippe gestorben sind und dass man sich nun doch impfen lassen sollte..."

Ein solches Szenario kann ich mir beim besten Willen nicht so recht vorstellen. Welche Menschen sollen geimpft werden? Am liebsten doch alle, zumindest innerhalb Europas und Nordamerikas. Nun, angenommen die Impfung wäre also eine Art Todesspritze, bewusst dafür eingesetzt um die Bevölkerung zu reduzieren, mal angenommen es wäre so und die Wirkung würde bei allen geimpften kurz danach zu 100% einsetzen - Was hätten wir dann eigentlich davon? Dann wäre Europa (fast) Menschenleer und Nordamerika auch - Und wozu sollte das gut sein? Wer würde so etwas wollen?

Wenn es so ablaufen würde, wer steckt denn dann dahinter? Und abgesehen davon wären dann die Hersteller dieser Impfstoffe, die Politiker und die Medien allesamt in die Sache involviert und es geht nur darum die Weltbevölkerung zu reduzieren... Also ehrlich gesagt, das ist für mich wirklich bei aller Liebe reines Science-Fiction. Das geht ein klein wenig über meinen Horizont alsdass ich das glauben möchte und mir vorstellen könnte. Solche Methoden könnte ich mir unter einem gewissen Hitler vorstellen, um gewisse Bürger los zu werden, könnte ich mir in Diktatorstaaten so etwas noch vorstellen, wo das gesamte Volk unter der Knute eines Machtbesessenen Alleinherrschers steht und unterdrückt wird. Der Schuh ist mir für mein Vorstellungsvermögen ein wenig zu groß. Und ausserdem sähe ich darin auch gar keinen Sinn.

Was ich mir allerdings vorstellen kann, das wäre eine Bestückung des Impfserums mit Microchips um über die Bevölkerung eine permanente Kontrolle ausüben zu können. Zumindest um eine Kontrolle darüber zu haben wer sich wann genau wo aufhält. Und wenn Opebeyes schon fragt, wie das bewerkstelligt werden soll, um jedem solchen injizierten Chip eine eigene Indentität zuzuweisen, da möchte ich mal nur fragen, ob es nicht möglich ist, einen leeren Datenträger im Körper oder überhaupt, via Funk bzw. digitalem drahtlosem Netz irgendwelche Informationen im Nachhinein aufzudrücken? Warum sollte das nicht gehen? Genauso wie ich mein Handy mit Guthaben nachladen kann in etwa. Das wäre dann sozusagen Schritt 2, gleich nach der Impfung. Merken würde man davon auch nichts. Das wäre jedenfalls möglich. Und diese Kennung wäre identisch mit der Krankenkassen-Nr. oder der persönlichen ID-Nr. die wir ja alle kürzlich vom Finanzamt zugeschickt bekommen haben, oder mit der Nr. auf unserem Personalausweis. Ich halte es zumindes für möglich. Ob nun deswegen geimpft werden soll und ob in den Ampullen wirklich so ein Micorchip enthalten ist, entzieht sich meiner Kenntnis.

Im weiteren kann ich mir gut vorstellen, dass die Zeit um einen wirklich ausreichend gut geprüften und sicheren Impfstoff herzustellen einfach vom Ausbruch im Frühjahr bis jetzt in den Herbst, also von ein paar Monaten viel zu kurz war. Dass dabei möglicherweise mit Substanzen gearbeitet wird, die gar nicht auf Langzeitschäden, auf Schwangerschaften und allerlei Nebenwirkungen beim Menschen hin genügend überprüft worden ist, oder dass es einfach nur ein Großexperiment darstellt, wobei dann die geimpften die Versuchskaninchen sind. Ausserdem frage ich mich warum ein Haftungsausschluss gegen die Herstellerfirmen erlassen wurde? Würde irgend jemand ein Medikament nehmen wollen, welches erst seit 4 Monaten in der Entwicklung ist und jetzt gerade erst frisch auf den Markt gekommen ist, wo einem der Arzt sagt: Sie sind jetzt der erste, der es ausprobieren darf ! Aber auf IHR eigenes Risiko ! Wenn sie dran sterben, ich will´s nicht schuld sein? Ich würde es nicht nehmen wollen. Geschweige dazu gezwungen werden.

Zum Impfen generell. Ich bin kein totaler Impfverweigerer, es gibt durchaus sinnvolle und manchmal auch notwendige Impfungen. Warum hier immer wieder die spanische Grippe von Openeyes angeführt wird, weiß ich nicht, interessiert mich auch nicht. Aber in Bezug auf diese Schweinegrippeimpfung habe ich nun mal ziemliche Bedenken.


melden

Ist die Massenimpfung (Schweinegrippe) nur ein Vorwand?

01.10.2009 um 21:24
@BreeZeR_T
Jap,dann wirds gefährlich,weil der Virus dann richtig aggressiv ist .

Aber dann bringt uns die Impfung gegen Schweinegrippe auch nichts mehr!


melden

Ist die Massenimpfung (Schweinegrippe) nur ein Vorwand?

01.10.2009 um 21:32
Chip oder nicht, ich werd das mit dem Impfen lassen!
Eher lass ich mich gegen die normale grippe impfen, an der sterben mehr menschen in deutschlang jährlich als bisher weltweit (berichtigt mich bitte, sollte das falsch sein ;])

in diesem Impstoff soll (andscheinend, mein Arzt hats mir erzählt) ein umstrittenes konservierungsmittel enthalten sein, das auch in einem impfstoff erstmals vor 30 jahren (es handelte sich um die "normale" Grippe) verwendet wurde! 50% der ersten Probanten, sollten sie noch leben, sietzen heute im Rollstuhl... Natürlich ist nicht sicher, das es das Konservierungsmittel an den lehmungen schuld ist!


melden

Ist die Massenimpfung (Schweinegrippe) nur ein Vorwand?

01.10.2009 um 21:36
@Fabiano
Fabiano schrieb:Ein solches Szenario kann ich mir beim besten Willen nicht so recht vorstellen. Welche Menschen sollen geimpft werden? Am liebsten doch alle, zumindest innerhalb Europas und Nordamerikas. Nun, angenommen die Impfung wäre also eine Art Todesspritze, bewusst dafür eingesetzt um die Bevölkerung zu reduzieren, mal angenommen es wäre so und die Wirkung würde bei allen geimpften kurz danach zu 100% einsetzen - Was hätten wir dann eigentlich davon? Dann wäre Europa (fast) Menschenleer und Nordamerika auch - Und wozu sollte das gut sein? Wer würde so etwas wollen?
Nun ich denke mal, es ist anders gemeint... Nicht jeder geimpfte wird sterben... Wenn es wirklich so sein sollte, wie von Greykilla angesprochen... Dann wird unter Umständen eine bestimmte Sterberate xx % einkalkuliert sein, um die daraus resultierende Situation geprägt von Angst, Panik und Hoffnungslosigkeit auszunutzen, um wiederrum gewisse Dinge durchzusetzen... Oer so... :D


melden
Anzeige

Ist die Massenimpfung (Schweinegrippe) nur ein Vorwand?

01.10.2009 um 21:42
@Fabiano

ich kann mir immernoch nicht vorstellen, wie das funktionieren soll! der chip wird mit dem serum in die ader gespritzt, wo er dann im blutkreislauf seine runden dreht... angenommen ich hab dann irgendwann nasenbluten, könnte der chip dann nicht mit dem blut wieder rausgeschwemmt werden? ich dachte immer chips werden unter der haut platziert, zumindest in hollywood...


melden
135 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Ebola Epidemie 2014135 Beiträge
Anzeigen ausblenden