weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ist die Massenimpfung (Schweinegrippe) nur ein Vorwand?

Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Massenimpfung (Schweinegrippe) nur ein Vorwand?

02.10.2009 um 09:45
Ähm, können sich nicht gewisse Komplikationen ergeben, wenn sich zB. gewisse Leute gewohnheitsmäßig zunächst sowieso gegen die alljährliche saisonale Grippe impfen und danach dann noch zusätzlich gegen die Schweinegrippe geimpft werden (müssen)?
Gefährliche, noch unkalkulierbare Kreuzreaktionen?


melden
Anzeige
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Massenimpfung (Schweinegrippe) nur ein Vorwand?

02.10.2009 um 09:55
Und noch ´ne Frage: Könnte man den Impfstoff nicht auch oral als Tablette verabreichen anstelle der Spritze? Muss es unbedingt eine Spritze sein? Aber ich bin kein Mediziner, ich hab nur irgendwie Panik vor Spritzen aller Art...


melden

Ist die Massenimpfung (Schweinegrippe) nur ein Vorwand?

02.10.2009 um 10:21
Ähm, ich habe das bisher hier sporadisch verfolgt, aber im nach der extremen Version der VT sollen doch durch die Zwangsimpfung mit dem Schweinegrippeserum die Menschen in den USA getötet werden (mal von der Kennzeichnung mit dem Chip abgesehen).

Ja, das ist ja sehr logisch ... erstmal bringe ich die Leute im Gesundheitswesen, der Feuerwehr und der Polizei um. Dann Schwangere, chronisch Kranke und Kinder. Was dann noch übrig bleibt und langsam den Braten riecht, sind dann nur noch die zivilen Frauen und Männer im durchschnittlichen Alter. Zu zivilen Ungehorsam kommt es ja nicht, und wenn, dann haben wir ja noch die Ordnungskräfte ... oh, ups. Naja, dann kommt eben die Armee, die ja absolut keine Verbindung zum Rest der Bevölkerung hat. Ja, so könnte es gehen.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Massenimpfung (Schweinegrippe) nur ein Vorwand?

02.10.2009 um 10:34
Erst wenn alle Impfungen verabreicht wurden, der letzte Arbeiter getötet und die letzte Fabrik geschlossen ist, werden die Bilderberger feststellen, dass sie sich für ihr Geld nichts kaufen können.

Weisheit der VT Indianer :D


melden

Ist die Massenimpfung (Schweinegrippe) nur ein Vorwand?

02.10.2009 um 10:43
@emanon
emanon schrieb:Erst wenn alle Impfungen verabreicht wurden, der letzte Arbeiter getötet und die letzte Fabrik geschlossen ist, werden die Bilderberger feststellen, dass sie sich für ihr Geld nichts kaufen können.
Ja, aber das Plan hat funktioniert! :)


melden

Ist die Massenimpfung (Schweinegrippe) nur ein Vorwand?

02.10.2009 um 10:44
Der Plan ... ich meinte der Plan ... oh man ...


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Massenimpfung (Schweinegrippe) nur ein Vorwand?

02.10.2009 um 11:00
Ich kann mir ja noch vorstellen, dass es gewisse "graue Eminenzen" gibt, die sich irgend welche Pläne ausdenken... Aber dass ihnen auch immer jeder Plan gelingt, das glaube ich nicht. Dann müssten es Götter sein :D

Es gibt immer Dinge, die dazwischen funken, unvorhergesehene Ereignisse, die man im Voraus nie komplett mitberücksichtigen kann, sonst wären solche Pläne perfekter als der Mensch selbst. Und das gibt es nicht.

Aber irgendwas muss ja dran sein, warum wird denn überhaupt so eine Riesenaktion (und ziemlich teuer obendrein) gemacht? Bei der saisonalen Grippe wird lange nicht so ein Aufwand betrieben - und an der sterben alljärhlich viel mehr !

Der Schweinegrippevirus jetzt ist nicht gefährlicher als der normale Grippevirus. Bei einer Mutation, Veränderung des Virus würde er gefährlich werden können - Aber dann würde die jetzige Impfung gar nichts nützen...


melden

Ist die Massenimpfung (Schweinegrippe) nur ein Vorwand?

02.10.2009 um 11:57
@OpenEyes

Ja sicher würde man ihn feuern, aber das ist ein Unterschied. Wenn man Feuerwehrmann wird, dann weiss man, dass man bei jedem Einstaz einen Anzug tragen muss. Das is vorraussetzung. Es verletzt aber das Persöhnlichkeitsrecht der Menschen, immerhin sind früher, wenn auch nur wenige, an den Folgen dieser Impfung gestorben. Davor haben sie verständlicherweise Angst. Das ist einfach hinterhältig. Da muss es eine andere Lösung geben. Und wie ich finde, war die Schweinegrippe vor einigen wochen oder monaten schon schlimmer. Da wüsste ich keinen Grund, eine Zwangsimpfung anzusetzen!


melden

Ist die Massenimpfung (Schweinegrippe) nur ein Vorwand?

02.10.2009 um 11:58
@Fabiano
Fabiano schrieb:Ähm, können sich nicht gewisse Komplikationen ergeben, wenn sich zB. gewisse Leute gewohnheitsmäßig zunächst sowieso gegen die alljährliche saisonale Grippe impfen und danach dann noch zusätzlich gegen die Schweinegrippe geimpft werden (müssen)?
Gefährliche, noch unkalkulierbare Kreuzreaktionen?
Ich habe Probleme, mir vorzustellen, wieso diese auftreten sollten. Wenn man die beiden Impfungen zeitgleich geben würde, könnte ich mir vorstellen, dass das Immunsystem über reagieren könnte. Aber ansonsten, kann ich mir solche Kreuzreaktionen nicht erklären.
Fabiano schrieb:Und noch ´ne Frage: Könnte man den Impfstoff nicht auch oral als Tablette verabreichen anstelle der Spritze? Muss es unbedingt eine Spritze sein? Aber ich bin kein Mediziner, ich hab nur irgendwie Panik vor Spritzen aller Art...
Naja, Impfstoffe sind ja meistens, wenn nicht immer, Proteine und die werden im Magen verdaut. Das macht orale Impfungen zwar nicht unmöglich, aber schwierig.


melden

Ist die Massenimpfung (Schweinegrippe) nur ein Vorwand?

02.10.2009 um 12:01
@Fabiano

Klar geht das. aber dann müsste es ja einen Grund geben, damit es alle nehmen. Oder sie tun den Impfstoff in Aspirin, immerhin haben so einige Menschen jeden Tag aus aller Welt Kopfschmerzen.
Oder sie tun es in sämtliche meistverkaufte Tabletten.
Wir sollten einfach abwarten, was die nächsten Monate so mitsich bringen. Aber kritisch sollte man jede Theorie sehen. Immer schön verfolgen....


melden

Ist die Massenimpfung (Schweinegrippe) nur ein Vorwand?

02.10.2009 um 12:50
meiner meinung nach ist der grund für dieses ganze mediale theater einfach nur die kohle! die pharmakonzerne möchten wieder mal richtig abstauben. meinetwegen haben die das virus selbst gezüchtet u in umlauf gebracht, das traue ich den pharma-zynikern allemal zu! aber aus jedem ereignis immer eine teuflische aktion zur bevölkerungsdezimierung zu machen halte ich für übertrieben! das heißt aber nicht, dass ich die finanzielle variante der "VT" weniger skandalös finde...

und einen chip... naja, ich frag's jetzt schon zum 3. mal: wo soll der platziert werden wenn er mit dem blut in den adern umherschwimmt? könnte der nicht beim nächsten nasenbluten wieder rausgeschwemmt werden?


melden
Lufton
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Massenimpfung (Schweinegrippe) nur ein Vorwand?

02.10.2009 um 13:23
@richie1st
richie1st schrieb:und einen chip... naja, ich frag's jetzt schon zum 3. mal: wo soll der platziert werden wenn er mit dem blut in den adern umherschwimmt? könnte der nicht beim nächsten nasenbluten wieder rausgeschwemmt werden?
Also mal so ganz prinzipiell werden Impfungen i.m. gegeben. D.h. sie werden irgendwo in einen Muskel gespritzt.

Und nun gibt es zwei Varianten: der Chip ist so groß wie es m.E. realistisch ist (Reiskorn), dann bleibt er an Ort und Stelle. (Nur diese Procedere würde überhaupt nur Sinn machen. Die Reichweite dieser Chips beträgt wenige Zentimeter, soll denn immer erst der ganze Mensch gescannt werden?)

Oder aber, er ist, wie ja einige mutmaßen, auf Basis einer zwar noch nicht bekannten, aber immerhin schon einmal behaupteten (befürchteten?) Technik tatsächlich im Nanobereich. (Tatsächlich warscheinlich nicht wirklich im Nanobereich, aber eben meinetwegen unsichtbar klein.) Hm, was macht der menschliche Körper üblicherweise mit Eindringlingen? ... richtiisschhh.......

Alternativ würde er in der Tat im Blutkreislauf oszillieren. Ist er klein genug um keinen Trombus zu verursachen, würde ich seine Reichweite von Zentimetern mal direkt auf Millimeter reduzieren. Umso mehr Sinn macht es dann natürlich, dass er frei durch die "Gegend fliegt".

Er ist gar nicht sooo klein? Dann warten wir einfach, bis er sich im Gehirn, im Herzmuskel oder sonstwo als kleine Verstopfung niederlässt. OK, könnte letalen Ausgang haben. Aber dann hätte ich immerhin verstanden, wozu der Chip gut ist/sein soll.

Oder ja, er geht tatsächlich beim nächsten Nasenbluten verloren. (Btw. ich glaube Frauen bluten öfter woanders als aus der Nase, aber das ist ein anderes Thema, oder?)

Es tut mir leid, ich kann das alles drehen und wenden wie ich will: vielleicht ist es eine riesengroße Inszenierung der Pharma-Industrie (obwohl ich mir auch das nicht vorstellen kann). Vielleicht ist es auch alles nur ein großer Modellversuch um zu sehen, wie die Masse auf solche Ansinnen wie eine Zwangsimpfung reagiert. Und sicher ist der ganze Hype um die Schweinepest, äh, sorry -grippe völlig überzogen. Aber genauso sicher ist die Nummer mit dem Chippen der Menschen so was von BS wie nur irgendwas.


melden

Ist die Massenimpfung (Schweinegrippe) nur ein Vorwand?

02.10.2009 um 13:46
In einer deutschen Tageszeitung las ich gestern, daß sich 3/4 der Deutschen nicht impfen lassen möchten. Offensichtlich lassen sich die Menschen nicht mehr so leicht hinters Licht führen.


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Massenimpfung (Schweinegrippe) nur ein Vorwand?

02.10.2009 um 13:54
Rein theoretisch könnte man das ganze ja auch umdrehen und sagen: Der Schweinegrippevirus wurde absichtlich gezüchtet, um damit so viele wie möglich ins Jenseits zu befördern - und nur die, die sich gegen die Schweinegrippe impfen lassen, werden überleben. :D

Also werden alle, die sich da so energisch sich der Impfung verweigern (wie ich), so gesehen den Gang der Dinge gehen müssen und sterben... und die anderen dürfen am Leben bleiben. :D

Wäre ja auch denkbar, oder?


melden
Lufton
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Massenimpfung (Schweinegrippe) nur ein Vorwand?

02.10.2009 um 13:57
Na das ist doch wenigsten mal eine Theorie die Sinn macht. Es überleben nur die angepassten, manipulierbaren. Und die ewigen Nörgler und Verweigerer werden ausgerottet. Ja, finde ich klingt gut! ;)


melden
Lufton
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Massenimpfung (Schweinegrippe) nur ein Vorwand?

02.10.2009 um 13:58
Äh, halt, schiete... ich wollte mich doch auch nicht impfen lassen... nee, die Theorie taugt doch nix :D


melden

Ist die Massenimpfung (Schweinegrippe) nur ein Vorwand?

02.10.2009 um 14:01
Presseerklärung!

H.-P. Thietz

Ehem. Abgeordneter der letzten Volkskammer und des Europa-Parlamentes

Zum Backhaus 6/ 56552 Gefell

Tel. 02692-931 246 Fax -931 711

Presseerklärung 06/2009 vom 21.9.2009:
Offener Brief an Minister für Gesundheitswesen: Sofortiger Stopp der Schweinegrippe
Impfaktion, Schweinegrippenpandemie und Zwangsimpfaktion in USA als kriminelle
Machenschaft nachgewiesen!

Bundesminister für Gesundheitswesen
- per Fax -

Sehr geehrte Frau/Herr Bundesminister
Wie bekannt, war bisher das Ausrufen einer Pandemie von dem letzten, schwerwiegenden
Kriterium einer „erheblichen Anzahl von Todesfällen“ abhängig. Dieses wesentliche Kriterium
wurde vor kurzem von der WHO unvermutet gestrichen, offensichtlich auf irgendeine äußere
Veranlassung, um so eine nachfolgende Schweinegrippe-Pandemie ausrufen zu können, was
sonst bei dem allgemein leichten Verlauf dieser Krankheit unmöglich gewesen wäre. Das bereits
ließ bei jedem noch unverbildet denkenden Bürger die Alarmglocken schrillen, ausgenommen
bei unseren Politikern. Allein die willkürliche Streichung dieses wesentlichen Kriteriums zeigt, daß
hier eine grobe Manipulation stattfindet und irgend etwas äußerst Übles abläuft. Dieser tatsächlich
bestehende und sogar kriminelle Hintergrund wurde nun durch eine Meldung auf http://www.fluscam.com/Affidavit.html
offengelegt (hier eine übersetzte Zusammenfassung):

Dr. Leonard G. Horowitz, führender Verbraucherschutzexperte der USA, und die investigative Jour-
nalistin Sherri Kane haben jetzt in einer eidesstattlichen Erklärung die Männer benannt, die sie als
Urheber des Schweingrippe-Bioterrorismus ausgemacht haben.
Dazu gehören David Rockefellers Biotechnologie Trust und einige Leute von der Wall Street, da-
runter der Medienzar Rupert Murdoch, Morton Zuckerman, Thomas Glocer, der frühere Chef der
Federal Reserve Jerry Speyer, sowie Larry Silverstein, Hausherr des zuvorigen World Trade
Centers (11.9.). Diese unheilige Allianz wird in zahlreichen Dokumenten bewiesen, die Horowitz
am Dienstag, 15. September, durch Rechtsanwälte an das FBI übergeben ließ, mit dem Ziel,
die Zwangsimpfung zu stoppen.

Die Männer um Rockefellers global agierendes Biotechnologieunternehmen werden neben
der Erfindung der Schweinegrippenviren auch für die Verbreitung anderer Biowaffen, wie der
HIV-Viren und der Morgellonkrankheit verantwortlich gemacht.
In den Dokumenten wird dargelegt, daß die mächtigen Industriellen einen Verbrecherring
innerhalb der „Partnerschaft für New York City“ unterhalten haben und von dort aus die Schweine-
grippenpandemie, die entsprechende Medienberichterstattung, die Massenimpf-Vorbereitungen
und die offizielle Gesundheitspromotion, die überall in den USA vom Supermarkt bis zur Wellness-
klinik läuft, zu steuern.

Daraus ergibt sich, daß die Streichung dieser entscheidenden Pandemiestufe bei der WHO
offensichtlich durch diese Gruppierung veranlaßt wurde; die WHO also keinesfalls unabhängig
auf medizinischer Basis operiert, sondern offensichtlich fremdgesteuert ist. Das bedeutet, daß
gegenüber künftigen Verlautbarungen der WHO größtes Mißtrauen angebracht ist und diese staat-
licherseits keineswegs mehr automatisch zu befolgen sind. Diese Erkenntnisse von Horowitz und
Cane als bewiesen vorausgesetzt, ist damit diese ganze Impfaktion mit der damit verbundenen hoch-
gespielten allgemeinen Hysterie als eine kriminelle Aktion entlarvt und eine millionenfache Impfung
in keiner Weise mehr zu rechtfertigen, zumal diese nur auf einem prophetisch veranlagten Verdacht
einer bevorstehenden zweiten, dann weitaus gravierenderen Krankheitswelle beruht.

Und Horowitz und Cane hätten so nachgewiesen, daß der HIV-Virus, wie auch der jetzige Schweine-
grippevirus, gentechnische Laborerzeugnisse sind, die bewußt geschaffen und freigesetzt wurden,
um entsprechende Epidemien mit pharmazeutischem Top-Profit auszulösen. Das stimmt auch damit
überein, daß längere Zeit zuvor öffentlich die Gefahr einer bevorstehenden Pandemie geäußert wurde
und diese Aussage kaum von bei der WHO beschäftigten hellsichtigen Wahrsagern herrühren kann
und nun tatsächlich realisiert wurde. Wenn nun eine zweite und gefährlichere Welle der Schweine-
grippe befürchtet und ohne jede Basis prophylaktisch beimpft werden soll, muß man vermuten, daß
in den dortigen Gentechnik-Labors noch eine virulentere Variante lauert, um auf uns losgelassen zu
werden.

Daß Horowitz und Cane offensichtlich voll ins Schwarze getroffen haben, zeigt die Tatsache, daß die
oben angegebene www-Adresse gestern vormittag nicht mehr erreichbar war, also offenbar gesperrt
worden ist. Glücklicherweise hatte mein Informant diese Seite zuvor heruntergeladen, da er erfahrungs-
gemäß eine solche Sperrung befürchtete. Die beiden Eingangsseiten der Eidesstattlichen Erklärung
sind als Anlage beigefügt und diese kann in vollständiger Fassung bei mir abgefordert werden.

Gemäß Ihrem Eid, Schaden vom Deutschen Volk abzuwenden, fordere ich Sie auf, im Interesse unseres
Volkes alle begonnenen Vorbereitungen für eine Schweinegrippe-Impfung sofort zu stoppen und alle
Bestellungen für den ohnehin heftig umstrittenen Impfstoff siehe die in Impfflüssigkeiten hochtoxischen
Nervengift-Zusatzstoffe wie Quecksilberverbindungen, Aluminiumhydroxid – sofort zu annullieren, was
trotz ggf. bestehender Verträge durch die Vorhaltung arglistiger Täuschung erfolgen kann.

H.-P.Thietz Ehem. Mitglied des Politischen Ausschusses des Europa-Parlamentes


melden

Ist die Massenimpfung (Schweinegrippe) nur ein Vorwand?

02.10.2009 um 14:13
Kampfermilchpulver für alle !!! :D :D :D


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Massenimpfung (Schweinegrippe) nur ein Vorwand?

02.10.2009 um 14:18
Vielleicht gibt es demnächst ja auch eine Impfung gegen paranoid-querulatives Denken ??? :D


melden
Anzeige
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Massenimpfung (Schweinegrippe) nur ein Vorwand?

02.10.2009 um 14:19
... denn sind nicht die Querulanten die wirklichen Kranken?


melden
229 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden