weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mondlandung der U.S.A.

3.018 Beiträge, Schlüsselwörter: Fake, Betrug, Mandlandung

Mondlandung der U.S.A.

08.10.2006 um 14:13
Auf dem Mond liegt nen Foto von Stanley Kubrick ;)


melden
Anzeige
xpq101
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mondlandung der U.S.A.

08.10.2006 um 16:33
Hybrid.Ant

>>>...Und was sagt das jetzt über mich aus? Ich bin gespannt...<<<


Nichts sagt das über dich aus!
Darum ging es auch nicht.

Egal....


xpq101

:>


melden
hybrid.ant
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mondlandung der U.S.A.

08.10.2006 um 16:36
@xpq101: Und um was ging es? Deutet "Egal" jetzt auf Erklärungsnotstand hin?


melden
xpq101
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mondlandung der U.S.A.

08.10.2006 um 16:40
Nein!
Das war eigentlich mehr als Konsens angedacht.
Von wegen der Aussageneiniger Astronauten ;)

Leider hatte es nur nicht schnelle genug "klick" gemachtbei Dir
(IST KEIN VORWURF ODER DERGLEICHEN)!!!

Nun ja...manches benötigt nunmal etwas länger....


xpq101

:>


melden
hybrid.ant
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mondlandung der U.S.A.

08.10.2006 um 16:43
@xpq101: Wenn Du mal bitte so freundlich wärst, mir zu erklären, was angeblicheUFO-Sichtungen und die Aussagen von Astronauten dazu mit der Mondlandung zu tunhaben...???

Abgesehen davon, dass bei beidem Astronauten beteiligt waren, undman dazu Videos bei Youtube findet...


melden

Mondlandung der U.S.A.

08.10.2006 um 16:47
dazu kann ich nur noch sagen: Mon bateau à rames est anguilles pleins!!!!!


melden

Mondlandung der U.S.A.

08.10.2006 um 17:12
@hybrid.ant

Er macht nur auf den lustigen Umstand aufmerksam das sich die ganzenparanoiden VT-ler nicht mal einig sind. Während die einen sagen die Amis waren nie undnimmer auf dem Mond sagen die UFO-Fetischisten sie hätten Aliens da oben gesehn...

-.-


melden
hybrid.ant
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mondlandung der U.S.A.

08.10.2006 um 17:16
@MorpheuS8382: Aaaaahhhh...ok, danke. Hätte ich mir die Videos auch länger als wenigeSekunden angecshaut, hätte ich's vielleicht selbst noch merken können, aber das ging mireinfach zu weit am Thema vorbei. :|


melden
xpq101
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mondlandung der U.S.A.

08.10.2006 um 19:47
MorpheuS8382,

Da hast es genau getroffen!

Sehr gut!!!


xpq101

:>


melden

Mondlandung der U.S.A.

09.10.2006 um 09:25
also nochmal. Würde mal einer der VTler auf diesen Text von mir eingehen.

Wennda Scheinwerfer im Spiel waren, wie kommt es dann das die Schatten dermaßen scharfgezeichnet sind und keine verschwommenen Ränder haben wie man es von großen Scheinwerfernkennt (kein Punktstrahler sondern "breiter" Reflektor), bzw. keine Mehrfachschatttenauftreten wie es bei Scheinwerferbatterien bzw. eben mehreren Scheinwerfen defentiv derFall sein muss??


Oder könnt ihr das einfach nicht und deshalb wird esausgeblendet?


melden

Mondlandung der U.S.A.

09.10.2006 um 09:34
QUOTE:UffTaTa
___________________________
also nochmal. Würde mal einer der VTlerauf diesen Text von mir eingehen.
___________________________

Wurde schonlängst beantwortet: Wen man 1. großen Scheinwerfer zentral hinter einem ObjektPositioniert so wirft dieses auf keinen fall einen mehrfachschatten.

mfg m-v-b


melden

Mondlandung der U.S.A.

09.10.2006 um 09:46
@mvb ;-)

ja, ich erinnere mich an dein Post, nur taucht das Argument nix.

Denn ein großer Scheinwerfer zentral hinter einem Objekt, erzeugt einenRIESEN-Schatten. Aufgrund der Schatten kannst du nämlich sehr leicht drauf kommen das der"Scheinwerfer" sehr weit von dem angestrahlten Objekt entfernt sein muss.


melden

Mondlandung der U.S.A.

09.10.2006 um 09:48
Außerdem hättest du dann immer noch nicht den "harten" Schattenumriss. Ganz im Gegenteil.Je näher du an das Objekt rangehst, desto größer wird der Einfluss des Reflektors, aölsoder "weiche" Schattenverlauf.


melden

Mondlandung der U.S.A.

09.10.2006 um 09:53
Link: video.google.de (extern)

QUOTE:UffTaTa
________________________________
Denn ein großer Scheinwerferzentral hinter einem Objekt, erzeugt einen RIESEN-Schatten. Aufgrund der Schatten kannstdu nämlich sehr leicht drauf kommen das der "Scheinwerfer" sehr weit von demangestrahlten Objekt entfernt sein muss.
________________________________

Es kommt jedoch auch auf den Winkel des Scheinwerfers an.

Hier mal im anhangein nettes Video, wo man schön sieht das es mehrere "Takes" gab.

http://video.google.de/videoplay?docid=-6477886391235654973&q=moon+fake

mfgm-v-b


melden

Mondlandung der U.S.A.

09.10.2006 um 10:11
Nein, die Verbreiterung eines Schattens ist abhängig von der Entfernung descheinwerfers.. Damit du mit mehren Scheinwerfern arbeiten kannst ohne Mehrfachschatten zuerzeugen, müssen diese so aufgestellt sein das sie sich gegenseitig nicht überstrahlen,also relativ nahe zu Objekt und in verschiedenen Richtungen gedreht.
Dies passtjedoch absolut NICHT zu den Mondphotos wo z.B. zwei nebeneinander stehende Astronauten zusehen sind, die (nach Angabe VT) von verschiedenen Scheinwerfern angestrahlt worden seinsollen. Da jedoch auf diesem Bild auch ca. 30m Mondoberfläche seitlich zu sehen ist, kannkein "naher" Scheinwerfer vorhanden sein (sonst wären auch die Schatten größer). Wärenaber zwei Scheinwerfer weiter entfernt gewesen, hätte man jeweils zwei Schatten sehenkönnen.


Und zu deionem Filmchen. Ich finde es mal wieder einen schönenBeweis für den Mondflug. So wie die sich da bewegten, kann man sich auf der Erde garnicht bewegen.


melden

Mondlandung der U.S.A.

09.10.2006 um 10:15
<<Und zu deionem Filmchen. Ich finde es mal wieder einen schönen Beweis für denMondflug. So wie die sich da bewegten, kann man sich auf der Erde gar nicht bewegen.<<

Auf der Erde schon, unter Wasser, aber nicht auf dem Erdboden.


melden

Mondlandung der U.S.A.

09.10.2006 um 10:23
Und das der Schatten länger (aber NICHT breiter) wird, wenn er auf eine schräge Flächefällt (bzw. im flachen Winkel angestrahlt wird) ist ja wohl jedem bekannt.

Dassieht man schön in der Abenddämmerung und auch schön auf den Mondphotos ;-)

Wäre das jedoch ein naher Scheinwerfer, dann müssten die Schatten auch breiter sein.Sind sie aber nicht.

Die Lichtquelle auf den Mondphotos ist definitiv weitentfernt. Und zwar eine einzelne, nicht zwei oder mehrere.


melden
nicht_nett
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mondlandung der U.S.A.

09.10.2006 um 10:28
Auf der Erde schon, unter Wasser, aber nicht auf dem Erdboden.

Nichteinmal unter Wasser, da das Medium zuviel Widerstand für schnelle Bewegungen hat.

n_n


melden
melden
Anzeige

Mondlandung der U.S.A.

09.10.2006 um 10:34
Ja, die ganz schnellen Vorwärtsbewegungen kriegt man so unter Wasser auch nicht hin. Aberes hat ja auch glücklicherweise noch keiner behauptet das die Aufnahmen unter Wasserstattgefunden haben. Kommt aber bestimmt noch.

Und zu den Schatten und Kameras.Hat jemand gewichtige Gegenargumente zu meinen Postings? Ich kann auch noch das Bildsuchen auf das sich die VTler so gerne beziehen und auf dem man schön sehen kann das daeben kein Scheinwerfer in der Nähe ist.


melden
219 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden