weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mondlandung der U.S.A.

3.018 Beiträge, Schlüsselwörter: Fake, Betrug, Mandlandung
hybrid.ant
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mondlandung der U.S.A.

08.10.2006 um 08:09
gg614,1160287746,s 01
Anbei mal eine ähnliche Szene (per Raytracing nachgestellt) wie auf dem schönenFoto,
welches auf Seite 48 aus der VT-Schatzkiste hervorgekramt wurde. Ist schonziemlich
merkwürdig, dass die Schatten nicht parallel verlaufen. Muss wohl an derSoftware liegen,
die wurde bestimmt von der NASA so manipuliert, dass man bei derNachstellung von
Mondszenen unter realistischer Beleuchtung keine parallelen Schattenerhält.


melden
Anzeige
mannix
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mondlandung der U.S.A.

08.10.2006 um 09:34
gut gut.....
hier nochmal ein foto, wo sich einer der astronauten eindeutig imschatten befindet, d.h. er dürfte eigentlich nicht klar zu sehen sein.......woranliegts???
aldrin lem big


melden
mannix
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mondlandung der U.S.A.

08.10.2006 um 09:40
hier noch extremer.....die ganze zugewandte seite liegt im schatten......ist aber allesklar zu sehen......insbesondere die flagge, und das us schild ;)
apollo1


melden

Mondlandung der U.S.A.

08.10.2006 um 09:54
*rolleyes*

! ! ! DIFFUSE REFLEKTION ! ! !
Ist das für den Laien echtso unverständlich? Der Mond reflektiert dank seiner rauen, mit Krater und Steinenübersäten Oberfläche das einfallende Licht in alle Richtungen. Weiterhin nutzten dieAstronauten ihren weißen Raumanzug, der ca 90% des Lichtes reflektiert, um Details imSchatten fotografierbar zu machen...


melden
mannix
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mondlandung der U.S.A.

08.10.2006 um 09:57
nicht zu vergessen der grausame tod der apollo1 crew am 27.01.1967!
alle 3verbrannten in ihrer apollo kapsel bei einem lezten missions test.
der commander dercrew "virgil grissom" galt als absoluter gegner des apollo
programmes. dieangehörigen verlangen noch heute eine aufklärung der umstände
des damaligenunfalles.......aber alle akten darüber werden unter verschluss gehalten !
dieser...ich nenne esmal unfall hat das gesamte apollo programm um jahre
zurückgeworfen.selbst experten behaupten, das die nasa es nicht schaffen konnte
so schnell ein neuesprogramm zu starten.
die zeitspanne von 2 jahren gilt als viel zu gering!

400px Apollo1 Crew 01


insgesamt starben von 1964-1967 10 astronauten dernasa bei tests!
die russen haben in interviews zugegeben, das sie nie auf den mondwollten,
weil sie angst vor der strahlung haben!
quelle : spiegel tv doku überdie mondlandung


melden

Mondlandung der U.S.A.

08.10.2006 um 10:03
>>>... die zeitspanne von 2 jahren gilt als viel zu gering! ...<<<

Es gilt auchals erwiesen das Brote, verglichen mit Bananen, grüner sind als in der Nacht.


melden
mannix
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mondlandung der U.S.A.

08.10.2006 um 10:05
naja bestes beispiel sind ja die shutlle missionen.....nach dem ersten unfall gab es aucherstmal eine längere sendepause.....


melden

Mondlandung der U.S.A.

08.10.2006 um 10:12
Und? Das ist ja auch was völlig Anderes! Dort ging es nicht mehr um ein "Rennen", dass eszu gewinnen galt. Vielmehr ist die NASA jetzt auf Sicherheit bedacht. Als nächstes hatdie NASA nicht mehr die Gelder wie in den 60ern zur Verfügung um Dinge zu entwickeln,Tests laufen zu lassen und ständig "Dinge ins All zu schießen"... So ein Shuttlestart istmal nicht ebend aus der Portokasse zu bezahlen.


melden

Mondlandung der U.S.A.

08.10.2006 um 10:13
die russen haben in interviews zugegeben, das sie nie auf den mond wollten,
weil sieangst vor der strahlung haben!


SOso, warum haben die Russen dann den Flugvon Apollo 11 nicht strengstens überwacht, um den Amerikanern den Fake nachzuweisen? Lautdeiner Theorie hätten die Russen doch gerade Grund zum Zweifeln gehabt.


Nochmal, nebenbei. WEr hat denn den Fake befohlen? Kennedy, Nixon.

Lydon Bjohnsen.?


melden
nillenprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mondlandung der U.S.A.

08.10.2006 um 10:15
gg614,1160295321,Alpha_Centauri_-_war_die_Mondlandung_echt.rar


melden
nillenprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mondlandung der U.S.A.

08.10.2006 um 10:16
mit dem Real Player öfnen und die wahrheit erkennen...


melden
hybrid.ant
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mondlandung der U.S.A.

08.10.2006 um 10:21
Na, vergleicht man man wieder Äpfel mit Birnen?

Zwischen Apollo 1 und dem erstenbemannten Raumflug lagen fast zwei Jahre. Die völlige Neuentwicklung war nicht nötig undauch wegen des Zeitdrucks nicht möglich, deswegen wurde Ursachenforschung betrieben unddie Sicherheitsstandards entsprechend erhöht.

Zwischen STS-107 und STS-114 lagenzweieinhalb Jahre. Auch keine komplette Neuentwicklung. Ursachen des Unfalls sind bekanntund Massnahmen wurden erarbeitet und umgesetzt.

Dazu sollte man sich auch malvor Augen führen, dass ein Space Shuttle vom technischen Aufwand her absolut nicht miteiner Apollo-Mission zu vergleichen ist. Da kann man auch gleich einen Taschenrechner von1980 mit dem heimischen PC vergleichen.


melden

Mondlandung der U.S.A.

08.10.2006 um 10:59
und könnte mal einer der Vtler zu meinem Post Stellung beziehen.

Wenn daScheinwerfer im Spiel waren, wie kommt es dann das die Schatten dermaßen scharfgezeichnet sind und keine verschwommenen Ränder haben wie man es von großen Scheinwerfernkennt (kein Punktstrahler sondern "breiter" Reflektor), bzw. keine Mehrfachschatttenauftreten wie es bei Scheinwerferbatterien bzw. eben mehreren Scheinwerfen defentiv derFall sein muss??


melden
hybrid.ant
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mondlandung der U.S.A.

08.10.2006 um 11:02
@UffTaTa: Das Dach vom Studio hatte ein grosses Loch, durch das die Sonne scheinenkonnte. :D


melden

Mondlandung der U.S.A.

08.10.2006 um 11:16
@@hybrid

<<< Das Dach vom Studio hatte ein grosses Loch, durch das dieSonne scheinen konnte. <<<

Ich dachte die Scheinbwerfer wären für dieNicht-Parallelen Schatten verantwortlich? Bei der Sonne sollen doch die Schatten IMMERparalell sein. Oder sind sie es für diese Argumentzation dann halt mal grad wieder...?? ;-)


melden
hybrid.ant
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mondlandung der U.S.A.

08.10.2006 um 11:17
@UffTaTa: Ähm...alles retuschiert! :D


melden

Mondlandung der U.S.A.

08.10.2006 um 11:25
@Ant

<<Ähm...alles retuschiert! <<

Du meinst die haben dieSchatten umgemalt das sie nicht paralell sind??

Grübel

Warum?


melden
hybrid.ant
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mondlandung der U.S.A.

08.10.2006 um 11:29
@UffTaTa: Um von der wehenden Flagge abzulenken. *g*


melden
hanzo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mondlandung der U.S.A.

08.10.2006 um 11:31
Alpha Centauri - War die Mondlandung echt? 1/2




Alpha Centauri - War dieMondlandung echt? 2/2



melden
Anzeige

Mondlandung der U.S.A.

08.10.2006 um 11:36
<<<Um von der wehenden Flagge abzulenken. *g*<<<

;-))) Rollingon the floor


melden
234 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Die24 Beiträge
Anzeigen ausblenden