weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mondlandung der U.S.A.

3.018 Beiträge, Schlüsselwörter: Fake, Betrug, Mandlandung
jever
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mondlandung der U.S.A.

31.03.2006 um 11:05
@goldman: Weil deine ach so seriösen Quellen Dummfug enthalten? Es gab weder diesedollen
FLugscheiben noch sonstwas. Die Deutschen haben den Krieg immer noch verloren,was sie ja
mit der ach so überlegenen Technik wohl nicht hätten.
Und im Irak wurdediese
angebliche Überwaffe schon lange durch eine moderne RPG7 identifiziert.

MfG
jever



Verwirrt mich nicht mit Tatsachen!


melden
pipo123
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mondlandung der U.S.A.

31.03.2006 um 11:06
soll nicht stimmen. Die amis waren nicht als erstes dort. Mein Freund ist Pilot bei derLufthansa und ihm wurde gesagt, dass es nicht stimmen würde, da vieles dagegen sprach.Die Flagge sollte auf dem Video ja geflattert haben und auf dem Mond gibt es doch keineAtmosphäre.


melden
jever
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mondlandung der U.S.A.

31.03.2006 um 11:10
@pipo: wieso ist es eigentlich so schwer, auch nur einmal einen Thread zu lesen, bevorman Schwachsinn schreibt?

MfG jever

Verwirrt mich nicht mit Tatsachen!


melden
goldman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mondlandung der U.S.A.

31.03.2006 um 11:11
Entschuldige mal, die Flugscheiben gab/gibt es, so wie es Dich und mich gibt.
Ichsage ja auch nicht den "Tarnkappenjäger" der U.S.A.F. gibt es nicht, war auch lange Zeitein Geheimprojekt. Über den Krieg geht es hier ja nicht. Das würde zu sehr ausufern.
Wenn Du das Hochgeschwindigkeitgeschoss indentifiziert hast ists ja gut. Habe niebehauptet, es wäre außerirdisch. Was ist eine RPG7? Gewehr oder Rakete?

Allerdings hast Du dann noch keine Erklärung für den Flugscheibeneinsatz im erstenGolfkrieg.


melden
jever
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mondlandung der U.S.A.

31.03.2006 um 11:13
Für den FLugscheibeneinsatz brauche ich keine Erklärung, da das Schwachsinn ist.
Undeine RPG7 ist die klassische russische Panzerfaust...

MfG jever

Verwirrt mich nicht mit Tatsachen!


melden

Mondlandung der U.S.A.

31.03.2006 um 11:13
@ pipo

http://www.mondlandung.pcdl.de/


melden
goldman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mondlandung der U.S.A.

31.03.2006 um 11:28
@jever: Tue nicht alles was Dir unbekannt ist leichtfertig als "Schwachsinn" ab. Das istgefährlich.
Mit der Panzerfaust hat sich z.B. Deine Erklärung schon wieder alsnichtig erwiesen denn das Geschoss durchdrang lt. dem Bericht den Panzer und setzte seineElektronik außer Gefecht, die Einschusstelle sei allerdings nur von geringer Größe. Kannsein, daß Du was anderes meinst.


melden

Mondlandung der U.S.A.

31.03.2006 um 11:33
Goldman,

was Du da erzählst, ist hier NICHT unbekannt. Hatten wir alles schon xMal und kennen viele schon seit JAHREN. Das ist alles nix Neues. Aber wenn man selbstgrad erst einsteigt, kann man den Weg ja noch nicht kennen...


melden
jever
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mondlandung der U.S.A.

31.03.2006 um 11:37
@goldman: Die reichsdeutschen Flugscheiben kenne ich seit dem 15.5.2004...
Und was Dubeschreibst, ist eben eine Panzerfaust. Kleines Loch, grosse Wirkung.

MfG jever

Verwirrt mich nicht mit Tatsachen!


melden
goldman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mondlandung der U.S.A.

31.03.2006 um 11:39
Ja ok, ich glaube gerne, daß ihr schon viel gesehen und gelesen habt aber das macht esnicht zum Schwachsinn.
Ist es denn so, daß die Leute, welche her schon lange beisind nach und nach auf den "richtigen Weg" gekommen sind oder bleibt hier einfach jederbei seiner Meinung?


melden
jever
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mondlandung der U.S.A.

31.03.2006 um 11:46
@goldman: Man sammelt einfach mit der Zeit immer mehr Informationen. Und man informiertsich über Zusammenhänge, Technik usw. Ich hab das halt schon längere Zeit gemacht undhabe daraus ein Urteil gefällt. Die Nurflügler gab es, daran besteht kein Zweifel. Abersie sind eben nicht in grösserem Umfang geflogen, und erst recht nicht zum Mond.

MfG jever

Verwirrt mich nicht mit Tatsachen!


melden
goldman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mondlandung der U.S.A.

31.03.2006 um 11:51
Und was ist mit den Raketentriebwerken?
Die V-Raketen waren ja bereits in die 5. und6. Generation gegangen, wobei es sich bereits um Interkontinentalraketen handelte welche(wie heute) ein stückweit durchs All fliegen. Des Weiteren war eine bemannte"Raumstation" (in Planung?) von der aus Raketen auf die USA abgeschossen werden sollten.Laser hatten sie auch.


melden
angelusg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mondlandung der U.S.A.

31.03.2006 um 14:56
@jever wegen der Aussage auf Seite 8 zum Baseball spielen hat ihnen die Beweglichkeitauch gereicht :-p ^^.

Und wegen dem höher springen, ich habe heute extra wegeneuch meinen Physik Lehrer gefragt( auf der Berufsschule und mit Doktor Titel net dasjetzt wieder einer sagt das der ne Pfeife wäre) durch einen Kräftigen Sprung kann einAstronaut ausserhalb des Gravitationsfeldes des Mondes kommen da dieses schneller abnimmtmit steigender höhe als das auf der Erde. Das könnte erklären warum sie nicht viel höhergesprungen sind.

Und glaub mir seit 1969 hat sich einiges an derÜbertragungsgeschwindigkeit und Qualität geädert. Zudem heutzutage mit der smd technikalles viel kleiner und leichter ist als es damals war und viel mehr ausshält. Ich kannalso das argument nicht ganz ncahvollziehen. Es hat sich auf keinem Gebiet mehr geändertals bei der Elektrik und all ihre umfassenden Bereiche.

Don´t panic !


melden
goldman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mondlandung der U.S.A.

31.03.2006 um 17:36
Wie kommst Du drauf, alles zu wissen? Das Internet ist auch nicht das Allheilmittel füralles. Macht euch mal anderswo schlau, bewegt euch, es leben noch Zeitzeugen.


melden
goldman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mondlandung der U.S.A.

31.03.2006 um 17:37
Wer schreibt da überhaupt? Ich glaube ich hab einen Bug


melden
jever
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mondlandung der U.S.A.

31.03.2006 um 18:54
Hmm, irgendwie is hier was kaputt.

MfG jever

Verwirrt mich nicht mit Tatsachen!


melden
goldman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mondlandung der U.S.A.

31.03.2006 um 19:15
Wegen dem Laser, gehört zwar nicht hierher aber such mal unter "Kraftstrahlkanone" und"Grüner-Laser-Kanone".

Ansonsten wie gesagt: Wie kommt ihr auf den Gedanken, ihrwäret über alles informiert, bloß weil ihr "googeln" könnt?!
Stellt alles in Frage,auch und vor allem daß, was ihr bereits sicher zu wissen glaubt. Nehmt nichts einfach hinund informiert euch so vielseitig wie möglich.
Tut nichts leichtfertig alsSchwachsinn ab, dann seid ihr nämlich die einzig Dummen.


melden
goldman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mondlandung der U.S.A.

31.03.2006 um 19:20
Sry, kann nicht editieren. Es handelt sich um Folgendes:

grüner LASER derDonar-Kraftstrahlkanone der SS


melden
jever
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mondlandung der U.S.A.

31.03.2006 um 20:14
@angelusg: SMD- Technik, solltest Du Surface Mounted Device meinen, ist für den Raumflugungeeignet, eben wegen der massiven mechanischen Belastung beim Start.
Was dasKleiner angeht: Es geht eben net einfach so kleiner zu bauen. Durch kosmische Strahlungwerden die Bauteile elektrifiziert. Wenn dabei die einzelnen Leitungen/Transistoren zudicht beieinanderliegen, gibt es einen Kurzschluss und das Bauteil ist hinüber. Ab einergewissen Grösse liegen die einzelnen Bestandteile weit genug auseinander, so dass keinÜberschlag mehr erfolgen kann. Und das ist die Grenze für elektrische Bauteile in derRaumfahrt.

@goldman: Ich hab ne Weile Physik studiert, daher kenne ich michdamit durchaus ein wenig aus. Ein Deutscher haben zwar wahrscheinlich tatsächlich alsErster den Weltraum erreicht, aber mangels überlebendem Piloten und kaum vorhandenenAufzeichnungen kann man es nicht mehr sicher rekonstruieren. Es gilt aber als sehrwahrscheinlich. Übrigens hatte die SS damit nix zu tun, das lief unter von Braun. DerStartplatz war, soweit ich mich erinnere, in der Nähe von Tübingen. Diese Rakete war dasGrösste, was die Deutschen gebaut hatten, und es ist eben dokumentiert. Daher kann mansicher sagen, dass Deutschland keine Interkontinentalraketen hatte. Die V2 hatte sowiesoden Weltraum erreicht. Wobei es da noch ein anderes Argument gibt: von Braun hatte inallen deutschen Grossraketenforschungen seine Finger drin. Wenn es eine nutzbareRaumrakete gegeben hätte, dann hätte er die den Amis recht schnell nachbauen können, undnicht erst 13 Jahre später.
Die Sache ist halt: Da man weis, wie weit dieRaketentechnik war, weis man auch, wie weit sie nicht war. Dasselbe übrigens bei denFlugzeugen. Und auch sollte man nicht vergessen: Hitler hätte jede Waffe (ausser Gas)eingesetzt, wenn er dadurch hätte siegen können.

Zu dem Laser: Erster Trefferbei google ist kheichhorn...
Mehr muss man wohl net sagen. Ich machs aber trotzdem.Wenn man im WK2 bereits nutzbare Laserwaffen hatte, warum haben wir heute keine mehr?Beziehungsweise kommen wieder so langsam an welche ran?

MfG jever

Verwirrt mich nicht mit Tatsachen!


melden
418 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt