weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mondlandung der U.S.A.

3.018 Beiträge, Schlüsselwörter: Fake, Betrug, Mandlandung

Mondlandung der U.S.A.

08.11.2006 um 02:23
ein Beweis für deine Ratlosigkeit !!!


melden
Anzeige
heronaa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mondlandung der U.S.A.

08.11.2006 um 02:23
@angelo

das war wie die landephäre bei Enterprise!


melden

Mondlandung der U.S.A.

08.11.2006 um 02:24
ja...genau...jean luc... :-)

ich sag doch ionenantrieb..
beim starten desAufstiegsmoduls sieht man ja auch keinen Triebstrahl und keinen Rauch...


melden

Mondlandung der U.S.A.

08.11.2006 um 02:25
Die sind nicht nur ohne Antrieb runtergekommen sonder n
auch wieder rauf..


melden
heronaa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mondlandung der U.S.A.

08.11.2006 um 02:39
uffta ist wohl geräuschlos ins bett geschwebt :)


melden

Mondlandung der U.S.A.

08.11.2006 um 02:46
schonmal aufnahmen aus dem cockpit von kampfjets gehört?

die sind auch mitbrüllenden triebwerken unterwegs und trotzdem hört man nichts davon im funkverkehr ausserein allgemeines rauschen.


melden
1984
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mondlandung der U.S.A.

08.11.2006 um 02:52
Habe in einer Ausgabe der PM gelesen das die Japaner im nächsten Jahr einTeleskop fertig stellen das die Leistung besitzen soll den Lander zu sehen.
Aber dannkommt bestimmt die Amis hätten einen Fake auf den Mond geschossen.
Ihr Währt erstdannzufrieden gewesen wenn die Amis den Mond Rot angestrichen und Coca Cola draufgeschrieben hätten.
1984


melden
heronaa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mondlandung der U.S.A.

08.11.2006 um 03:09
@1984

wenn der lander unterschiedliche schatten wirft und die fahne da obenimmernoch weht dann gibts n problem!


melden
hybrid.ant
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mondlandung der U.S.A.

08.11.2006 um 07:33
So, einmal aufräumen ab Seite 91...

Zitat angelo: "ich bin immer noch derAnsicht das Apollo 11 nicht auf dem Mond gelandet ist
also kann das Video nicht vomMond sein..

Ergo es kann nur eine künstliche Lichquelle sein...

Nichtdie Sonne"

Aha. Weil Du behauptest, dass Apollo 11 nie auf dem Mond war,ist es eine künstliche Lichtquelle und nicht die Sonne, womit Du wiederum beweisenmöchtest, dass Apollo 11 nie auf dem Mond war. Noch deutlicher kann man den Zirkelschlussja nicht anbringen.

Zudem spricht absolut nichts dafür, dass es sich umeine künstliche Lichtquelle handelt, und Deine angeblichen Ungereimtheiten sind keine. Dufantasierst Dir hier zunehmend eine neue Physik zurecht, die mit der Realität absolutnichts gemeinsam hat.


Zitat angelo: "So und nun noch ein paar Fakten

Siehe Sonne im Visier der Astronauten im Anhang,
dass kann ebenso nicht sein."

Dass das nicht so sein kann, entspringt auch bloß wieder Deiner Fantasie. Duweisst rein gar nichts über Verschlusszeiten, Blendenöffnungen, Empfindlichkeit derFilms, evtl. verwendete Filter, aber Du behauptest einfach mal: Das kann nicht so sein!

Da kann ich auch ein Foto vom Strand in Mallorca bei Sonnenschein und eins vonLas Vegas bei Nacht nehmen und behaupten, dass eines von den beiden gefälscht ist.

So langsam wird's echt peinlich, was Du hier vom Stapel lässt...:|


Zitat angelo: "bzw mit den Schatten
die werden nämlich größer bei konvex
undkleiner bei konkav.

Hallte dann den Bogen in der konkaven Stellung und bewegedeine Taschenlampe auf die Figuren zu und du hast genau den Effekt
aus dem Film !!!

Wie soll das mit der Sonne funktionieren ?"

Genau so wie Du esbeschrieben hast, ist es auch bei unebenem Untergrund und Sonnenlicht. Und dazu nochmalsdie Anmerkung, dass der Schatten im Video nur länger wird (eben wegen desUntergrundes und der Perspektive) nicht breiter (was er bei naher künstlicherLichtquelle proportional tun müsste).

Du reimst Dir wieder und wieder irgendwaszusammen, was absolut keinen Sinn ergibt, und Widersprüche werden einfach malausgeblendet. Typisches VT-Verhalten...:|


Zitat angelo: "Was sagt die FirmaHasselblad zu dem Foto, bei dem Neil Armstrong fotografiert wurde ?

hört selbst!!"

Dazu zitiere ich mich von Seite 39: "Wenn ich in einem Interview sooffensichtliche Overdubs vorfinde, dann ist das ganze für mich manipuliert und somitbelanglos."

Scheint auch aus dem VT-Video rausgeschnitten zu sein, welches aufSeite 37 von Herrn unerwünscht gebracht wurde, und zu dem ich genau diesen Satzgeschrieben habe. So etwas hat für mich die Glaubwürdigkeit eines pakistanischenRosenverkäufers, der mir zu jeder dritten Blume noch eine Luxuslimousine verspricht.


Zitat angelo: "Ich will nur wissen, ist es korrekt das man bei der Landung derAbstiegstufe das Triebwerk von selbiger.. nicht hören kann.

Und hört man dasZünden der Triebwerke im Shuttle auch nicht ?"

Und die ganze darauf folgendeDebatte ist auch wieder ein schöner Äpfel/Birnen-Vergleich.

DieSprechfunkverbindung zum Kontrollzentrum ist im Notfall lebenswichtiig für dieAstronauten, und das gerade in solch heiklen Situationen wie der Landung. Und genau ausdiesem Grund werden da keine hochempfindlichen Mikrofone irgendwo mitten in der Kapselauf's Steuerpult geschraubt, sondern speziell abgeschirmte Helmmikrofone verwendet undzusätzlich werden eventuelle Störgeräusche per Elektronik unterdrückt bzw. gefiltert.Dazu kommt noch, dass der Helm selbst schalldämmend wirkt.

Und dass man beimSpace Shuttle die Triebwerke über eben diese Helmmikrofone zu hören bekommt, während dieAstronauten ihre Helme tragen, wage ich mal ganz stark zu bezweifeln.


Zitatangelo: "Du redest dich gerade um Kopf und Kragen und das weist du auch "

DerEinzige, der sich hier seitenweise um Kopf und Kragen redet, bist Du. Immer schön Äpfelmit Birnen vergleichen, keinerlei technisches und physikalisches Hintergrundwissenbesitzen, die Widersprüche in der eigenen Argumentation incl. diverser Zirkelschlüssenicht erkennen, und ständig behaupten, dies und jenes könne nicht so sein. Ein Apfel istnun mal keine Birne...:|


Zitat miro79: "schonmal aufnahmen aus dem cockpitvon kampfjets gehört?

die sind auch mit brüllenden triebwerken unterwegs undtrotzdem hört man nichts davon im funkverkehr ausser ein allgemeines rauschen. "

Herrlich! Aber das zählt ja für die VT-Junkies nicht, da man Kampfjets nicht miteiner Mondlandefähre vergleichen kann. Aber das Space Shuttle dafür um so besser! :|


melden

Mondlandung der U.S.A.

08.11.2006 um 08:35
>>>... Das LM hat die Triebwerke an, das ist Fakt auch wenn die dann in gewisse Höhreabgeschaltet werden.
Im Space Shuttle welches auch im All ist, hört man diese auchimmer. ...<<<

1. Mehr als ein Zischen hört man nicht...
2.Kehlkopfmikrofone...


melden

Mondlandung der U.S.A.

08.11.2006 um 08:41
Fehler vom Amt...

Damals wurden Headsets benutzt, welche das leise Zischennatürlich ebenso wenig übertragen...


melden

Mondlandung der U.S.A.

08.11.2006 um 08:43
>>>... wenigstens müssten vibrationen und erschütterungen sich auswirken auf die stimmender sprechenden...auch wenn man die triebwerke nicht hört ...<<<

Käse! Schon malan Schwingungsdämpfer gedacht?


melden

Mondlandung der U.S.A.

08.11.2006 um 08:46
>>>... ne aber ich weis das so ein Triebwerk laut ist und das man es hören müßte, deshalbmeine
Frage glaubst Du nicht das man es hören müßte ? ...<<<

Wie soll manohne Medium, welches nunmal nötig ist um die Schallwellen zu übertragen, die Geräuschedes Triebwerkes hören??? WIE???


melden

Mondlandung der U.S.A.

08.11.2006 um 08:48
>>>... und das triebwerk müsste seine schwingunsfrequenz direkt auf das modul übertragenhaben und auch auf die astronauten! ...<<<

Dazu müsste die Eigenfrequenz des LM,der des Triebwerkes entsprechen...
Tut sie das? Und wenn ja, wo steht das?!


melden

Mondlandung der U.S.A.

08.11.2006 um 08:51
>>>... dieses erzeugt Reibung zwischen der triebwerksinnenfläche und dem entweichendenEndprodukt des Treibstoffes...das erzerugt geräusche die zwar von aussen nicht zu hörensind aufgrund des mediums Luft, aber diese Reibungsvibrationen werden direkt ans Modulweitergeleitet!...<<<

Bis hierher richtig...



Aber dashier...

>>>... und im innenraum ist LUFT vorhanden,was dann die geräuschkulissehörbar macht! ...<<<

...ist Unfug. Alles was zu hören wäre, sofern diemiteinander verbundenen Teile die Geräusche überhaupt weiterleiten, ist ein zischen.


melden

Mondlandung der U.S.A.

08.11.2006 um 08:53
>>>... aber schwingungen werden von einem material zum anderen weitergegeben! bis hin inden innenraum,alles im modul hat die erschüterungen die das triebwerk verursacht hat auchabbekommen...und das ist hörbar weil im modul eben Luft/atmosphäre vorhanden war ...<<<


! ! ! S C H W I N G U N G S D Ä M P F E R ! ! !


melden

Mondlandung der U.S.A.

08.11.2006 um 09:42
@miro

<<<schonmal aufnahmen aus dem cockpit von kampfjets gehört?

die sind auch mit brüllenden triebwerken unterwegs und trotzdem hört man nichts davonim funkverkehr ausser ein allgemeines rauschen. <<

das sin dann wiederÄpfel mit Birnen verglechen ;-)

was bei Shuttle und LM n atürlich nicht derFall ist.

Aber is ja alles gesagt. Ich für meinen Teil werde dem Bübchen aufjedenfall nix mehr erklären. Der ist absolut Faktenresistent und Logikfremd. Und wenn ernicht weiter weis weil man einfach die "richtigen" Argumenten und Schlußfolgerungenbringt gegen die er nichts zu sagen hat, dann verschwindet er ganz schnell zum nächstemFake und sagt das hätte mit der Sache nichts zu tun.

Wie man in so jungen Jahrenso geistig erstarrt sein kann istr mir echt ein Rätsel. Und wie man so wenig Ahnung vonPhysik haben kann auch ;-)

Wenn er so weiter macht passt der gut zu Rafael ;-)


melden

Mondlandung der U.S.A.

08.11.2006 um 09:43
@hybrid

>>>Genau so wie Du es beschrieben hast, ist es auch beiunebenem Untergrund und Sonnenlicht. Und dazu nochmals die Anmerkung, dass der Schattenim Video nur länger wird (eben wegen des Untergrundes und der Perspektive) nicht breiter(was er bei naher künstlicher Lichtquelle proportional tun müsste). <<<

Wies o vergisst hier jeder die kleine Tatsache, das bei einer künstlichen Lichtquellein ein paar Metern Höhe, der Schatten bei entfernung von der Lichtquelle immer längerwerden müsste!!!

Was er eben definitiv nicht macht?


melden

Mondlandung der U.S.A.

08.11.2006 um 09:47
..Ich habe so langsam das Gefühl, wir werden hier verarscht ;)

Angelo.. welcheArt von Beweis hättest Du denn gerne?


melden
Anzeige
nicht_nett
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mondlandung der U.S.A.

08.11.2006 um 09:49
Wie man in so jungen Jahren so geistig erstarrt sein kann istr mir echt ein Rätsel.Und wie man so wenig Ahnung von Physik haben kann auch ;-)

Bei uns nennt mansie "embryonale Grossväter".

Ein Tip für angelo: Klink dich mal in denFunkverkehr von Verkehrsfluhäfen ein. Einige bieten übers Internet diesen Mithörservicean; und dann entscheide selbst ob du aus dem akustischen Feedback der Funksprüchenerhören kannst, ob sie auf dem Boden sind oder in der Luft.

n_n


melden
115 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden